tipps für den anfang

von makarulez, 08.06.06.

  1. makarulez

    makarulez Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.06
    Zuletzt hier:
    19.10.06
    Beiträge:
    22
    Ort:
    stinatz/österreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.06.06   #1
    hi

    ich hab einen freund, der nun schon seit einem jahr gittare spielt (und das ziemlich gut!). der hat mich gefragt ob ich bei seiner band mitspielen will, da auch ein anderer kumpel schon längere zeit bass spielt. da ich vor einigen jahren schon mal 3-4 jahre snare drum gespielt hab und auch auf dem set ein bisschen was spielen konnte, war das eigentlich optimal. nach langer sucherei und zahlreichen besuchen in fachläden habe ich mich für das basix custom - das auch hier im board gut geht wegkommt - als einstiegs-set entschieden.

    nun stellt sich die frage welche größen die einzelnen drums haben sollen, es gibt ja mehrere verschiedene variationen vom basix custom. wir wollen hauptsächlich punk/punk rock spielen, welche größen eignen sich da oder hängt das von anderen faktoren (z.b. raumbeschaffenheit) ab?

    und kennt sich wer mit dem basix custom aus oder hat es jemand sogar zu hause? was fehlt da bzw. was ist nich gut an dem set? das würde ich dann nämlich ersetzen bzw. separat dazukaufen.

    eine frage hätt ich noch: ich will wenn das schuljahr wieder anfängt auch unterricht nehmen. jetzt wo die ferien nahen hab ich leider keine möglichkeit bei einem lehrer zu spielen. außerdem wohn ich wirklich am a*sch der welt und kenne keinen drummer, der auch nur annähernd in meiner nähe wäre. somit kann ich nur in der musikschule - die erst in ~3 monaten öffnet - lernen. ich will mich aber schon im sommer ein wenig "einspielen" und mir einige grundlagen - so gut es eben geht - aneignen. das geht mmn am besten mit einem buch für einsteiger, die ein wenig selbststudium betreiben wollen. welches wäre da empfehlenswert?

    danke im voraus für eure antworten
    mfg
    makarulez
     
  2. ABK1982

    ABK1982 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.06
    Zuletzt hier:
    19.01.12
    Beiträge:
    251
    Ort:
    Ostallgäu/Bayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 08.06.06   #2
    Also zu den Grössen kann ich dir folgende empfehlen:

    22BD 10TT 12TT 14FT

    Und zum einspielen würde ich dir einfach empfehlen
    ein bisschen probieren.

    Wobei das nicht bei jedem gleich gut geht....
     
  3. makarulez

    makarulez Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.06
    Zuletzt hier:
    19.10.06
    Beiträge:
    22
    Ort:
    stinatz/österreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.06.06   #3
    danke erstmal.

    hat wer das basix custom? was war an diesem set wirklich nicht zu gebrauchen bzw. was hat gefehlt? denn ich will mir kein unkomplettes set zulegen.

    und hat noch jemand ideen, wie man sich in 2-3 monaten im selbststudium noch einige grundtechniken anlernen könnte?

    mfg
    makarulez
     
  4. Tauwli

    Tauwli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.06
    Zuletzt hier:
    7.02.09
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.06.06   #4
    guck mal auf www.stickcontrol.de vorbei und dann unter drumsetmenue, hat mir selbst sehr geholfen, vorrausdgesetzt du kannst noten lesen, wenn nciht setzt dich hin und lerns! is echt nicht sooo schwer
     
  5. !mhm!

    !mhm! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.05
    Zuletzt hier:
    21.07.13
    Beiträge:
    815
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    138
    Erstellt: 08.06.06   #5
    Klasse...Was für Superpost....:evil:
    man man man...
    Weisste was ich geil finde: 32", 8", 17", 14". Hammer HardrockPunkJAZZFunk Kombination.
    Sorry, aber das birngt nich viel. :o
    Alles Geschmackssache. In Laden fahren und ausprobieren.

    Basix Cutom ist eigentlich sehr gut in dieser Preisklasse. Suche hast du ja benutzt, also sollte alle klar sein.
    Ich würde dir nicht nur die Hompage, sonder das Buch Stickcontrol ein Übungspad und Sticks empfehlen. Und dann ließt du dich einfach mal in die Materie ein ^^.

    Noch der Kracher zum Schluss :rolleyes:
    Bester Tipp: Lass es sein... :p
     
  6. ABK1982

    ABK1982 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.06
    Zuletzt hier:
    19.01.12
    Beiträge:
    251
    Ort:
    Ostallgäu/Bayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 09.06.06   #6

    Er wohnt am Ar... der Welt falls du das überlesen hast.
    Und ich glaub kaum das es dort Musikgeschäfte gibt
    wo er durchprobieren kann.

    Des weiteren:

    Auf deutsch:

    Was für ein Superpost.
    Man = zu deutsch Mann.
    birngt=bringt
    und so weiter und so fort...
     
  7. HyperJN

    HyperJN Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.06
    Zuletzt hier:
    27.01.10
    Beiträge:
    71
    Ort:
    berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    15
    Erstellt: 11.06.06   #7
    ich will ja nicht rumspammen, aber... man heißt hier nich mähn (englisch^^) sondern man... zbsp.: man ey! das wird so geschrieben wie: man kann das und das machen
    also das hatte er schon richtig so
    damit ich wenigstens noch was zum topic schreiben kann: du kannst dir ja auch mal das set deines/deiner lieblingsdrummers oder drummerin angucken... also wenn du findest dass sich sein/ihr set gut anhört, daran könnteste dich daran von den toms her orientieren (mein vorschlag^^)

    mfg hyp :)
     
  8. DrummerinMR

    DrummerinMR Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    16.10.15
    Beiträge:
    6.718
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    12.888
    Erstellt: 11.06.06   #8
    ich besitze das custom... hätte man auch rausfinden können *hrhr*

    es ist ein sehr empfehlenswertes set im 500 euro preisbereich!
    pdp verkauft es unter dem namen fx für 850 euro.. allerdings mit pdp hardware... ludwig verkauft es als accent serie für ca 700 euro.

    die basix hardware hat sich vom 2000er zum 2004er set stark verbessert, sie ist noch nich roadtauglich, aber für 5x auf und abbauen im monat sollte es reichen, sorgsame handhabung vorrausgesetzt... keine hardware mag es in feuchten gefilden gelagert oder in die ecke geschmissen zu werden.

    ein klarer pluspunkt: 100% birke kessel, sauber gegratet und zudem noch das freischwingende tomaufhängungssystem, das bekommst du bei keinem anderen drumset dieser preisklasse (die basix-klone mal ausgenommen *g*) geboten :)

    zudem sind die finishes ganz schön. das silversparkle wird im herbst auch als 22,10,12,14 herauskommen.


    was dir dann noch fehlt sind becken.
    hol dir da einfach meinl classics, pst 5, xs20 oder zultan rockbeats (alle bis 350 euro zu haben!)

    keep on rockin' :)


    edit:
    ggf. nach 3-4 monaten die fußmaschine erneuern :) die reicht fürn anfang vollkommen aus aber sofern man schneller mit ihr spielen will hat sie irgendwann ihr limit erreicht :)
     
  9. buddler

    buddler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.06
    Zuletzt hier:
    2.07.08
    Beiträge:
    58
    Ort:
    Harz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    47
    Erstellt: 11.06.06   #9
    Ich habe auch ein Basix Custom (22x18 BD, 10x9, 12x10, 14x12 TT und 14x5 Snare) und bin sehr zufrieden damit (Bilder gibt es hier auch irgendwo im forum, weiß nur nicht mehr wo :D).

    Die Kessel und Hardware sind an für sich top. Einziges Manko (war vor 2006) sind die Schrauben. Die sind manchmal etwas weich.

    Wenn du Punkrock spielst, kannst du aber auch ein Auge auf das Vintage Sonderset aus der Basix Custom Reihe werfen:

    [​IMG]

    Das hat richtig große Trommeln (u.A 24'' BD und 16er sowie 14er Standtom, 12er TomTom).
    Chris Dangerous von den Hives spielt ja auch eine mächtig große Wumme.
    Die Hardware wird dieselbe sein wie bei den normalen Customs (also gut und für den stationären Einsatz ideal).
    Frag mal DrummerinMR. Die hat das wohl schon auf der MuMe live gesehen.
     
  10. Limerick

    Limerick helpful and moderate Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.07.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    14.531
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    1.542
    Kekse:
    67.888
    Erstellt: 11.06.06   #10
    ich persönlich glaube ja, dass sich Basix bald weiter etablieren wird. Wenn sie in der Technik, dem Design und der Verarbeitung weiterhin solche Quantensprünge machen, werden das eines Tages hochwertige, preiswerte Profisets für Pros. Das soll ja meine Meinung sein... :rolleyes:

    Limerick
     
  11. DrummerinMR

    DrummerinMR Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    16.10.15
    Beiträge:
    6.718
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    12.888
    Erstellt: 11.06.06   #11
    lim:

    ab herbst wird es ein set mit kanadischem ahorn geben (hatte ich auch schon länger vermutet)
    das geht ja schonmal in die von dir vorgeschlagene richtung.

    ich denke auch, dass basix, sofern die hardware noch verbessert wird, einigen spielraum nach oben noch haben wird in den nächsten 2-3 jahren :)
     
  12. makarulez

    makarulez Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.06
    Zuletzt hier:
    19.10.06
    Beiträge:
    22
    Ort:
    stinatz/österreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.06.06   #12
    danke erstmal.

    die vintage special edition hab ich schon auf der offiziellen homepage gesehen. wär natürlich eine überlegung wert. soweit ich weiß, gibt's das set nur in diesem glitzersilber, gefällt mir nicht so. ich werd wohl ein 22BD 12TT 10TT 14FT kaufen. vielleicht ist auch eine danny gottlieb edition drin, muss noch genauer schauen.

    sodala, ich geh jetzt mal das forum nach becken durchsuchen :great:

    mfg
    makarulez
     
  13. DrummerinMR

    DrummerinMR Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    16.10.15
    Beiträge:
    6.718
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    12.888
    Erstellt: 11.06.06   #13
    achtung!
    14er floortom ist nich der standart bei basix!
    ausser beim gottlieb set oder bei der lim ed. in diesem natural finish soweit ich weiß!
     
  14. makarulez

    makarulez Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.06
    Zuletzt hier:
    19.10.06
    Beiträge:
    22
    Ort:
    stinatz/österreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.06.06   #14
    @DrummerinMR

    danke für den hinweis! hab ich mir vorher schon gedacht, weil ich nicht wirklich was gefunden hab. :D

    macht aber nix, ne 16er tut's auch. jetzt wo wir beim thema sind, bin ich auch bei den tom-toms ins stocken geraten. zur auswahl stehen 10 & 12 bzw. 12 & 13. gerade bei der stilrichtung punk kann's ja meistens nicht groß/laut genug sein. werd noch genauer schauen.

    bei den becken würden mir die zildjian avedis gut gefallen, hab die auch schon mal angespielt. nur sind die halt teuer und gebraucht gibt's nur wenige ganze cymbal sets. welches becken ist für meine stilrichtung pflicht bzw. was kann man ruhigen gewissens weglassen? so könnte ich mir zumindest 1-2 teile der avedis-serie leisten. :o

    mfg
    makarulez
     
Die Seite wird geladen...

mapping