Topteil bis zu € 1500 für Metal(lica)

von Dark Path, 24.02.07.

  1. Dark Path

    Dark Path Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.06
    Zuletzt hier:
    9.08.13
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.02.07   #1
    Hallo!

    Ich suche ein Topteil, wie im Titel bereits steht. Bereich: Metal, aber nicht à la Dimmu Borgir oder Dark Funeral, sondern eher Richtung Metallica. Gain muss es genug besitzen, aber wie gesagt, ich mache damit kein Black / Death Metal; wie der Sound genau sein muss, kann ich nicht genau beschreiben. Ich brauche nur ein bisschen Hilfe, damit ich bei der Suche im Musikgeschäft nicht am völlig falschen Ort suche, ist ja klar, dass ich schlussendlich entscheiden muss, welcher Sound mir am besten gefällt.
    Im Visier habe ich vor allem Marshall-Amps (z.B. TSL 60, JVM 410H), aber ich habe gelesen, dass die eher für Hard Rock geeignet wären. In Frage kommen für mich auch noch Mesa Boogie, ENGL und Peavey. Oder liege ich mit diesen Herstellern völlig falsch?
    Das Amp muss mindestens 2 Kanäle besitzen und natürlich Vollröhre sein. Ein eingebauter Hall wäre auch nicht schlecht. 50W - 100W müssten mit 4x12" Boxen völlig ausreichen - ich werde damit schliesslich nicht beim Wacken Open-Air auftreten :p.

    Gruss
     
  2. 5daysWeekend

    5daysWeekend Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.05
    Zuletzt hier:
    8.01.16
    Beiträge:
    939
    Ort:
    Mülheim an der Ruhr
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    472
    Erstellt: 24.02.07   #2
    Peavey Tripple XXX. Sehr umstritten hier, ich find ihn sehr geil und werde ihn doch behalten!

    Ansonsten Fireball/Powerball wobei ich finde, dass der "kleine" Screamer da noch die Nase vorne hat!
     
  3. WursTy

    WursTy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.06
    Zuletzt hier:
    28.11.14
    Beiträge:
    148
    Ort:
    Burbach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.02.07   #3
    joa powerball.... n gebrauchten savage 120 vll....
     
  4. Dark Path

    Dark Path Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.06
    Zuletzt hier:
    9.08.13
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.02.07   #4
    Der Triple XXX ist nicht schlecht, nur hat der 120W. Damit kann ich meine Wohnung sprengen ;).
    Hat jemand noch Erfahrungen mit Marshall oder Mesa Boogie?
     
  5. Volrath

    Volrath Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.04
    Zuletzt hier:
    4.02.15
    Beiträge:
    844
    Ort:
    Herten
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    247
    Erstellt: 24.02.07   #5
    hi,
    wenne den metallica sound magst wieso dann kein gebrauchter mesa boogie rectifier? das ist doch genau der metallica sound.....und für 1500€ bekommste locker nen gebrauchten single recti (oder nen alten dual mit 2 kanälen)

    ansonsten würde ich dir, wenn du lieber neu kaufen willst, auch zum engl fireball raten....der hat genug gain für alles und ist nen super amp für den metal bereich.
    gruß Philipp
     
  6. Dawni

    Dawni Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.05
    Zuletzt hier:
    1.08.08
    Beiträge:
    547
    Ort:
    Bessungen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    132
    Erstellt: 24.02.07   #6
    Den würde ich gleich vergessen. Bei modernen Amps ist er doch eher ne Seltenheit. Der Metallica Sound ist auch Gainlastig, der Rectifier wird genauso in Death Metal Bands gern gespielt, aber die Rectifiers stehen ja über deinen Bugdet.
    Jedenfalls ist es ein Amerikanischer Metal Sound und kein Marschall Sound. Also es kann nicht schaden Engl Powerball (damit geht es aus eigener Erfahrung schon recht gut), Fireball (und auch Screamer und Savage ggf), Peavey Triple XXX, Peavey 6505 (zwar anderer Charakter, aber viele lieben ihn trotzdem) anzutesten.
     
  7. Blinky87

    Blinky87 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.05
    Zuletzt hier:
    9.12.13
    Beiträge:
    1.211
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    4.338
    Erstellt: 24.02.07   #7
    Naja, wenn du schon 50-100 W schreibst... Die doppelte "Musikleistung" bzw. Ausgangsleutung bedeutet ja auch nicht, dass du dann die doppelte Lautstärke hast. Die Leistung ist nur ein ungefährer Anhaltspunkt für die Lautstärke, sie hängt letztendlich von vielen Faktoren ab. Was für Speaker du hast, wie die Box positioniert ist, etc. Für Metal würd ich mich aber auch eher in der Engl Ecke umschauen, die sind obendrein IMO noch flexibler als die Peaveys(wenn du auch auf nen guten Cleansound Wert legst). Metallica hat ja zu Anfangszeiten auch nur modifizierte Marshalls gespielt, weil die sonst zu glattbegübelt geklungen haben... Den britischen Klang find ich einfach zu anständig für solche Mukke. ;)
     
  8. Eins815

    Eins815 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.07
    Zuletzt hier:
    4.06.07
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    76
    Erstellt: 24.02.07   #8

    Du musst ihn ja nicht aufreißen. Der XXX ist ein Verstärker, der NICHT von Endstufenzerre lebt (wie die meisten hier favorisierten). Weiter kann ich z.B. mit meinem 120W Ultra plus (das Teil sollte eher "ultra brutal" heißen) in der Wohnung vernünftiger spielen als beispielsweise mit meinem BAndit-Top. Grund hierfür ist, dass die Schwellspannung der Dioden nicht vorhanden ist (man hat bei manchen Transistorteilen ne gewisse Mindestlautstärke). Während die Mindest-Cleanlautstärke des Bandit schon die Wände zum Wackeln bringt, kann ich im leisen Bereich mit meinem Röhrentop viel schöner regeln. Nach oben hin ist es auch wuchtiger (auch wenn ich sagen muss: der aufgerissene BAndit an einem Fullstack ist selbst unglaublich!).
     
  9. Dark Path

    Dark Path Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.06
    Zuletzt hier:
    9.08.13
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.02.07   #9
    Das ist mir klar, ich bin auch informiert :), dennoch danke nochmals.

    Also, Marshall kommen nicht in Frage. Wie stehts mit dem Mesa Boogie Single Rectifier? Der kostet hier in der Schweiz CHF 2'700.-, was ungefähr € 1'600.- wären ... für mich an der oberen Toleranzgrenze, aber wenn der sehr guet geeignet ist, dann wäre es für mich verkraftbar.
    Na, dann gehe ich mal einige ENGLs testen.
     
  10. Eins815

    Eins815 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.07
    Zuletzt hier:
    4.06.07
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    76
    Erstellt: 24.02.07   #10
    rectifier is ne gute Wahl. Nichts gegen einzuwänden.
     
  11. Peter215

    Peter215 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.06
    Zuletzt hier:
    8.10.12
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    76
    Erstellt: 24.02.07   #11
    ENGL blackmore :)
    guck mal in den blackmore userfredd, unbedingt antesten!
     
  12. screamer04

    screamer04 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.06
    Zuletzt hier:
    27.10.15
    Beiträge:
    2.973
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 24.02.07   #12
    Also meine Vorschläge:

    1. Einen Mesa Dual/Single Rectifier via Ebay. Die bekommst du selbst im Bestzustand nicht selten zwischen 1100€-1400€.
    Ein Mesa Stiletto könnte auch sehr gut passen. Die bekommst du via Ebay ebenfalls zwischen 1200-1600€ (je nach Modell).

    2. Diverse Engl Amps. Unbedingt antesten ;).

    3. Die Marshalls würde ich nicht zwangsläufig streichen! Teste sie genauso an, wie die restlichen Kandidaten. Ich habe James im Studio auch schon des öfteren einen TSL100 spielen sehen. Im Studio für St. Anger hatten sie aber auch DSL 100 und sogar alte Plexis rumstehen. Selbstverständich würde ein Plexi unmodifiziert/ohne Pedale für dich niccht in Betracht kommen - es sollte nur als Veranschaulichung, dass sie auch des öfteren Marshalls in gebrauch haben.
    Defintiv interessant würde der Marshall JVM für dich sein. Also, unbedingt mit dem TSL/DSL antesten ;).

    4. Diezel VH-4 könnte definitiv auch deinen Vorstellungen entsprechen. Eventuell müsstest du dich beim Gebrauchtkauf via EBAY etwas gedulden. Vor ein paar Tagen wurde z.B. wieder ein VH-4 mit Restgarantie für 1300€ verkauft.
     
  13. bobZombie

    bobZombie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.05
    Beiträge:
    1.113
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    90
    Kekse:
    5.550
    Erstellt: 24.02.07   #13
    also ich würde empfehlen:
    marshall jcm 2000 top
    eng fireball top
    mesa boogie DC(2,3,5,10) top
    letzteren fand ich sehr geil, kenne allerdings nur die combo version. aber wenn ich dir kohle hätte, würde ich glaub zum fireball greifen.
     
  14. phi

    phi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.06
    Zuletzt hier:
    16.03.16
    Beiträge:
    799
    Ort:
    trofaiach, STMK, AT
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    635
    Erstellt: 24.02.07   #14
    :eek: wenn ich sowas les, hätt ich damals vielleicht doch eher auf wunder warten sollen...
     
  15. D4rrelL

    D4rrelL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    535
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    702
    Erstellt: 24.02.07   #15
    Gebrauchter Mesa Rectifier wär natürlich geil. Aber ansonsten kann ich dir den Peavey 6505(+) empfehlen, sehr geiles Teil. Oder ein Fireball.
     
  16. maryslittlelamp

    maryslittlelamp Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.07
    Zuletzt hier:
    26.05.15
    Beiträge:
    1.148
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    1.129
    Erstellt: 24.02.07   #16
    kann dir den powerball empfehlen. spiele selbst metallica und divereses anderes zeug. der crunch kanal eignet sich auch gut um weniger stark verzerte sachen zu spielen. (intro solo und verse von fade to black zum beispiel)
     
  17. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 24.02.07   #17
    fireball ³ !!!!!
     
  18. Punkt

    Punkt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.06
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    1.674
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    971
    Erstellt: 24.02.07   #18
    so natürlich richtig. aber wenn ich das so lese, fehlt natürlich der Hauptaspekt.^^
    Unser Ohr hört (10er)logarithmisch, das heißt ganz einfach:
    Doppelte GEHÖRTE Lautstärke = Zehnfache ABGEGEBENE Lautstärke
    Kanns auch groß mathematisch erklären, hier aber sowieso unangebracht^^.

    um auch meinen Beitrag zum Thema zu leisten:
    mit 1500€ lässt sich schon viel anfangen. Da bekommst du schonmal nen neuen Fireball mit der Engl Standard Box. Bummst schon gewaltig und Metallica bekommst du alle mal raus^^. Alternativ wäre auch ne 2x12er drin (weniger zu schleppen^^.)

    Recti wäre natürlich das non plus ultra, aber da musst du nen gebrauchten anschaun. Neu wird es schwierig so einen für das Geld zu ergatten.

    ich persönlich spiel nen Switchblade und bekomm auch schon amtliche Metalsounds raus aus dem Ding, aber für deinen Geschmack wäre fast ein reinrassiger "Metalamp" besser^^.

    Alternativ wär vielleicht auch der Blackmore was, aber den kenn ich (noch) nicht, eher vom Hörensagen^^. Soll recht gut sein, musst du halt antesten ;)

    nun ja mehr fällt mir nimmer ein :D
    Ausser => antesten, für dich entscheiden, nicht auf andere User hören :D
     
  19. LastR@g3

    LastR@g3 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.06
    Zuletzt hier:
    30.06.16
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    54
    Erstellt: 25.02.07   #19
    Also Metallica-Sound ist ja auch recht weit gefasst. Ich persönlich würde mich, wenn es der neuere Sound sein soll, auf jeden Fall in der Ecke Rectifier/Diezel umschaun. Wenn es der ältere sein darf/soll, dann lieber mal nach gebrauchten Mesa/Boogie Mark III Tops oder sowas umsehen (da weiß ich aber nicht was die kosten). Sonst Wenns auch n Rack werden darf: Mesa/Boogie Studio- oder Quad-Preamp für den älteren Sound oder nen Triaxis für die neueren Sounds (wobei der schon zu teuer wird denke ich).
    Allerdings sind die in den obrigen Posts genannten Amps für diese Musikrichtung sicher auch nicht das falscheste.
     
  20. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 25.02.07   #20
    ich verstehe nachwievor nicht die assoziation metallica/rectifier.die haben zwar die halbe bühne vollstehen damit,genutzt wurden sie allerdings maximal mal bei einer aufnahme für eine rhythmusspur (von sehr vielen übereinandergelegten).als die teile rauskamen "uuuuh,ganz toll,superflexibel etc",ja das war damals was!allerdings kann ich diese euphorie bei der heutigen ampauswahl nicht verstehen,zumal BEI UNS die preise auch nicht so stimmen.fette highgain-amps gab es auch schon,siehe 5150;waren aber eben one-trick ponys->diesen beherrschten sie aber!
     
Die Seite wird geladen...

mapping