Topteil für Rock...

von warwicki, 09.07.06.

  1. warwicki

    warwicki Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    19.02.15
    Beiträge:
    1.048
    Ort:
    Menden
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    529
    Erstellt: 09.07.06   #1
    Nabend Leute!
    Ich hatte schonmal einen Thread dabei kam allerdings nicht soviel heraus, jetzt habe ich schon mehr Vorstellungen...

    Stufe dich selbst ein!
    [ ] Anfänger
    [ ] Ambitionierter Anfänger
    [X] Fortgeschrittener
    [ ] Profi
    [ ] Bass-Gott

    Preisrahmen:
    bis 500 Euro

    Wer ist dein Vorbild/Idol? (bezogen auf Bass)

    Lemmy, Rudy Sarzo, Cliff Williams...

    Lieblingsband?

    motörhead, AC/DC, Priest, Maiden, halt alles in der Ecke so...

    Stil der eigenen Band?
    [X] Metal
    [X] Rock
    eher sowas rockiges


    Allgemeines

    Zu verstärkendes Instrument:
    E-Bass Saiten: [X]4

    Was willst du?
    [X] Topteil


    Zustand
    [X] Neu

    Wie soll der Klang sein?
    [X] Hauptsache laut!
    [X] Rockig und dreckig!
    [X] Knackig und drahtig

    Leistung
    [X]mindestens 300 Watt
    [X] soll für meine Musikrichtung(s.o.) für Gigs und Proben reichen

    Bauart:
    [X] Topteil
    [X] 19" Format


    Also, bis jetzt Spiele ich noch einen Warwick Sweet 15, der sich im Probenraum nach 2h spielen immer kleine Aussetzer leistet, auch sonst ist er mir zu lahm...

    4 Modelle habe ich im Auge:

    Warwick ProFet 3.2
    Ashdown MAG 300 H
    Yamaha BBT 500H
    Ampeg B1 RE

    Das ganze sollte mit einer 4x10"er HB Box gepaart werden :D

    So und jetzt sagt mir nicht: "Nimm den Ampeg, nimm den Ampeg"

    Ich will auch zu den andern was hören;)

    Danke
    MfG
    Andreas

     
  2. Sam Razr

    Sam Razr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.05
    Zuletzt hier:
    1.06.15
    Beiträge:
    4.006
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    4.279
    Erstellt: 09.07.06   #2
    Nimm den Ampeg, nimm den Ampeg!....

    nein der is cool, aber der Warwick auch. Aber teste doch mal.
     
  3. warwicki

    warwicki Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    19.02.15
    Beiträge:
    1.048
    Ort:
    Menden
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    529
    Erstellt: 09.07.06   #3
    Sobald meine Ferienarbeit rum ist (Juhu nur noch diese Woche^^) geht das Vergnügen des Testens ja los ;)
    Erste Anlaufstation: Ibben Bühren, Musik Produktiv :)
     
  4. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    9.988
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    539
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 09.07.06   #4
    vom profeten würd ich abraten, zu dünn und irgendwie platt, das BBT find ich aus der reihe am besten weil am flexibelsten, das ashdown MAG ist auch nicht das lauteste

    das ampeg top kenn ich nicht...
     
  5. warwicki

    warwicki Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    19.02.15
    Beiträge:
    1.048
    Ort:
    Menden
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    529
    Erstellt: 09.07.06   #5
    Wie meinste das?

    Kriegt man aus der ganzen Kiste ausser gemodelte Sounds auch nochn Klassiker bzw. was normales raus?:D
     
  6. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    9.988
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    539
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 09.07.06   #6
    ´der sound wirkt belchig und irgendwie totkomprimiert!


    nein, das BBT kann NUR gemodelte sounds! weil es ein MODELLER ist
     
  7. CandleWaltz

    CandleWaltz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.05
    Zuletzt hier:
    7.08.07
    Beiträge:
    1.471
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    597
    Erstellt: 09.07.06   #7
    Darunter aber viele "normale" Sounds, die man ja immer noch mit dem EQ verändern kann.
    Ich habe selber das BBT Top und würde es (wenn ich nicht mehr Geld zur Verfügung hätte) jederzeit wieder nehmen. Also von mir eine klare Kaufeempfehlung.
     
  8. warwicki

    warwicki Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    19.02.15
    Beiträge:
    1.048
    Ort:
    Menden
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    529
    Erstellt: 09.07.06   #8
    Ich meine, ob er neben den ganzen Heavy und Fuzzy Sounds auch noch was "normales" modellen kann...:D

    Edit: Zu späääät ;)
    Naja, angetestet wirds auf jeden fall, wie siehst damit aus, dass die ganze Kiste nur aus Plastik ist?
     
  9. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    9.988
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    539
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 09.07.06   #9

    war mir schon klar, kenn das top ja... nur versteh ich mal wieder solche fragen nicht.... ;)
     
  10. warwicki

    warwicki Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    19.02.15
    Beiträge:
    1.048
    Ort:
    Menden
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    529
    Erstellt: 09.07.06   #10
    Wie ist denn der Sound vom ProFet im vergleich zum Sweet 15?
    Soundtechnisch war ich mit dem recht zufrieden...

    Edit: Kehr, alle schon wieder vor der Glotze :D
     
  11. RAUTI

    RAUTI Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    2.411
    Ort:
    Melle
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    3.241
    Erstellt: 09.07.06   #11
    Eigentlich ist das doch eine Frage, die sich überhaupt nicht stellt. Der Sweet 15-Sound wird doch ganz erheblich vom eingebauten Speaker mitbeeinflusst. Beim Profet findet sich aber selbst beim ausgiebigen Suchen kein Lautsprecher.

    Vermutlich klingt der Profet mit einer sehr höhenlastigen 4x10" weniger muffig als eine Sweet15-Combo, umgekehrt wird der Profet mit einer 4x18"-Box (wenn es so einen Quark überhaupt gibt) muffiger klingen als Sweet15, logo?

    Ein zulässiger und aussagekräftiger Vergleich ist doch nur möglich, wenn beide Amps an der gleichen Box im Wechsel betrieben werden. Entsprechend wird kaum jemand eine halbwegs qualifizierte Antwort geben können.
     
  12. warwicki

    warwicki Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    19.02.15
    Beiträge:
    1.048
    Ort:
    Menden
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    529
    Erstellt: 09.07.06   #12
    Haste auch wieder recht...
    Aber Warwick und Warwick wird wohl nicht so unterschiedlich klingen, wenn man sie beide an einer 1x15" betreiben würde...
     
  13. Peegee

    Peegee Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    10.01.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    5.273
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    208
    Kekse:
    27.824
    Erstellt: 09.07.06   #13
    In Bezug auf den Warwick-Amp möchte ich mich dem Ede anschließen.
    Ein Kollege hatte sich den mal zugelegt und ich durfte den Profet ausgiebig testen. Ordentliche Lautstärke liefert er auf alle Fälle und er bietet auch einige nette Features (Kompressor; DI-Out; Tuner-Out usw) Aber der Sound hat mich nicht wirklich überzeugt. (Weder an meiner Ampeg 8x10; noch an der SWR 8x10 vom Kollegen. Keinerlei Wärme; kein Charisma.....das erste Mal, dass sich mein Kühlschrank fast wie eine Hifibox angehört hat. :eek:

    Der Ampeg-Amp ist mit Sicherheit eine gute Wahl; gerade für deine Soundvorstellungen. Aber das Preis/Leistungsverhältnis geht dann doch arg in den Keller....ganz schön teuer in der Relation zu den Anderen.

    Den Ashdown kenne ich nicht; macht aber einen guten Eindruck.

    Der Yamaha BBT 500H bietet die größte Vielseitigkeit und Yamaha hat bei mir einen AEG-Bonus. Aus Erfahrung gut ;-) ..... Wo Yamaha draufsteht ist fast immer ein für den Preis sehr gutes Produkt drin. Durch die verschiedenen Soundpresets in Kombination mit EQ und Onboard-Kompressor dürfte es nicht schwer fallen, einen passenden Sound zu finden (die entsprechende Box vorausgesetzt).
    Wenn ich einen neuen Amp bräuchte; käme dieser in die engere Auswahl.
     
  14. warwicki

    warwicki Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    19.02.15
    Beiträge:
    1.048
    Ort:
    Menden
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    529
    Erstellt: 09.07.06   #14
    Naja, ich werde auf jeden fall alles testen, falls es doch kein Ampeg werden sollte, ich hab im Netz ein Modulator fürn Ampeg Sound als Trittbrett gefunden :p:D Zum Selberbauen...
     
  15. gabba gabba hey

    gabba gabba hey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.07.06   #15
    selberbauen? klingt interessant.....kannste mal nen link posten?
     
  16. warwicki

    warwicki Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    19.02.15
    Beiträge:
    1.048
    Ort:
    Menden
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    529
    Erstellt: 10.07.06   #16
    Flipster heisst das Dingen:
    http://www.runoffgroove.com/flipster.html

    Modeliert die Ampeg SB-12 Portafelx Vorstufe, und wo ich das im Musikding Forum gefunden habe, da waren alle von dem Dingen begeistert!:):great:

    Also ich glaube den werd ich mir auch auf jedenfall bauen :cool:
     
  17. gabba gabba hey

    gabba gabba hey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.07.06   #17
    kool, danke...:great:
     
  18. Soultrane

    Soultrane Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.03
    Zuletzt hier:
    21.01.15
    Beiträge:
    750
    Ort:
    Freiburg
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    160
    Erstellt: 10.07.06   #18
  19. warwicki

    warwicki Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    19.02.15
    Beiträge:
    1.048
    Ort:
    Menden
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    529
    Erstellt: 10.07.06   #19
  20. warwicki

    warwicki Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    19.02.15
    Beiträge:
    1.048
    Ort:
    Menden
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    529
    Erstellt: 11.07.06   #20
    Mal nomma ne kleine Frage, wieviel Ohm hat der Profet an 300W? 8 oder 4?
    Yamaha hat 500W@2Ohm & 250W@4Ohm
    Der Ampeg 300W@4Ohm & 175W@8Ohm

    Merkt man das eigentlich wenn man zB den Ampeg mit 8Ohm statt mit 4, also mit 175E anstatt mit 300W laufen lässt? N Kollege meitne mal das wären nur 7 Dez. Unterschied, sprich das hört man kaum, stimmt das?
     
Die Seite wird geladen...

mapping