"Überspielen" von guten riffs

von Julian, 07.04.05.

  1. Julian

    Julian Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    2.038
    Zustimmungen:
    806
    Kekse:
    19.643
    Erstellt: 07.04.05   #1
    Nabend ihr...

    Man hört ein saugeiles Intro/riff, kann es sich 10000x anhören, findet es immer wieder geil und interessant. Dann beschließt man, es nachzuspielen. Und nachdem man es auch nur halbwegs kann, ist es plötzlich langweilig.

    Kennt ihr das ??

    Extrembeispiel bei mir ist Trivium - Fugue das intro.
    Ich konnte es mir echt immer wieder anhören, fand es extrem-megageil, jetzt hab ichs selber mal versucht und kanns auch einigermaßen und schon hat das alles seinen reiz verloren. Klingt zwar immernoch gut - aber das besondere, dieses "wow-gefühl" beim anhören fehlt total :(

    Ich find das eigentlich schade.. Das ist mir jetzt nämlich schon öfters vorgekommen, zB beim solo von machine head - descend the shades of night. Wenn mans einmal kann, ists plötzlich gar nicht mehr so toll von CD anzuhören...

    Gibt es also eine Art "Überspielen" von riffs ? Das man nach einiger zeit ein riff das man mal endgeil fand, plötzlich gar nicht mehr so mag ? Irgendwie ist das frustrierend.. Da hat man dann mal n richtig gut klingendes stück drauf und dann gefällts einem selber nicht mehr :(

    Habt ihr sowas auch schon erlebt ? Bei welchen Liedern ?

    Gute nacht ;)
     
  2. Grey

    Grey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.05
    Zuletzt hier:
    31.08.06
    Beiträge:
    368
    Ort:
    Bergisch Gladbach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    101
    Erstellt: 07.04.05   #2
    Hm. Zu dem Phänomen kann ich nur wenig sagen, da ich meistens schon ziehmlich früh beschließe irgendwas zu spielen. Danach hör ich mir den eigentlichen Teil meißtens noch viel öfter an als vorher. Bei dem wirklich sehr geilen Solo von Descend the shades of night wars bei mir eher so, dass ich es irgendwann, irgendwie spielen konnte, es sich aber ohne dem ganzen drumherum (also 2. Gitarre, Schlagzeug, Bass) ziehmlich mager angehört hat. Ich bin wieder dazu übergegangen es mir öfters von der Platte anzuhören und spiel es nur alle heiligen Zeiten mit.
    Vielleicht kannst du ja daraus was lernen. (glaub ich eigentlich nicht :D ). Versuch mal die Riffs und Solis einfach von Anfang an zu lernen, wenn sie dich begeistern.

    Edit: Hab meine Theorie grad selbst wiederlegt. Ich höre seit Ewigkeiten Unearth - The Great Dividers. Gestern hab ich zum erstenmal mit Erfolg versucht den ganzen Teil bis einschließlich dem ersten Refain zu spielen. Saugeil. Aber eben immer noch geil. Ich hab das Lied grad im Auto rauf und runter gehört um noch rauszufinden, ob ich nicht irgendwo den ein oder anderen Ton vergessen hab. Sorry also. Ich kann dir nicht helfen. Das Phänomen, welches du beschreibst wird aber so ungefair dasselbe sein, wie wenn du mit deiner Band ein Lied schreibst, welches wirklich mehr als geil ist - ihr es nach einiger Zeit aber einfach nicht mehr spielen wollt, weil eben dieser WOW wie geil Effekt weg ist.

    Gruss. Grey
     
  3. Sponge-82-Bob

    Sponge-82-Bob Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    505
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    337
    Erstellt: 07.04.05   #3
    Jup :)
    kenn ich sehr gut, ist mir schon öfters passiert...
    und ich finds eigentlich auch sehr schade :(
    es gibt bestimmt eine psychische erklärung hierfür
     
  4. Lenny

    Lenny Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    18.03.14
    Beiträge:
    1.115
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    49
    Erstellt: 07.04.05   #4
    Joa kenn ich. War bei AC/DC Liedern so *g*
     
  5. Olly

    Olly Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.03
    Zuletzt hier:
    3.09.10
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    94
    Erstellt: 07.04.05   #5
    Dieses "Phänomen" kenne ich nur zu gut! Allerdings tritt das ned bei jedem Song auf... manchmal zock` ich nen Song so oft und find` ihn immer geil, vor allem wenn ich ihn mir mal so anhöre... manchmal find ich nen Stück richtig fett, ziehs mir drauf und die "Magie" des Stückes welches ich morgens noch hardcore fett fand is Abends komlett erloschen!!! Kein Plan wieso das so is...
    Schade ist es allerdings jedesmal!!!

    Olly
     
  6. Moschtbauer

    Moschtbauer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    488
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    31
    Erstellt: 07.04.05   #6
    hab ich sehr oft, bei fast jedem lied.

    es würde mich auch mal interessieren ob es da eine psychologische erklärung gibt.
     
Die Seite wird geladen...

mapping