Umschalter an der E Gitarre

von raker87, 19.07.07.

  1. raker87

    raker87 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.07
    Zuletzt hier:
    3.09.12
    Beiträge:
    44
    Ort:
    Wissen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.07.07   #1
    Hey ich bin ein absoluter anfänger an der egitarre!
    Wie wahrscheinlich jede e Gitarre bzw die meisten hat meine 3 drehschalter:
    2x tone und 1x Volume!
    und direkt darunter ein hebelschalter! Wofür genau ist der? was bewirkt weiß ich aber warum?
     
  2. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    12.008
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.221
    Kekse:
    61.228
    Erstellt: 19.07.07   #2
    Na ja - auch wenn du jetzt kein foto deiner gitarre gepostet oder keinen link dazu gesetzt hast: der schaltet zwischen den Pickups hin und her. Wirst Du schon am Klang merken, welche dann gerade aktiv sind.
     
  3. Stoli

    Stoli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.04.05
    Zuletzt hier:
    6.04.15
    Beiträge:
    1.351
    Ort:
    Amberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.399
    Erstellt: 19.07.07   #3
    Ich gehe mal aus dass due ne Strat-ähnlihce Gitarre hast.

    Ganz einfach, wenn der Hebel unten ist, dann ist der Tonabnehmer bei der Brücke an, wenn der Hebel oben ist, dann ist der Tonabnehmer am Hals an, das sind die wichtigsten Positionen.

    Mit den Postionen dazwischen kombinierst du alle miteinander.. kommt auf die Schaltung drauf an!
     
  4. raker87

    raker87 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.07
    Zuletzt hier:
    3.09.12
    Beiträge:
    44
    Ort:
    Wissen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.07.07   #4
    ahso ...
    noch ne frage! wenn ich jetzt den Gain (overdrive) anstelle und spiele ein E ist das ja noch ok aber sobald ich direkt danach ein A spiele vermischen sich die beiden töne is das normal? Ich glaube net weil das hört sich schrecklich an!
    liegt das an meiner gitarre weil das nur ein billig modell ist oder wie?
    Hab mir so eine billig ALBA gitarre geolt und bereue den kauf jetzt schon......:-(
     
  5. KingKeule

    KingKeule Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.03
    Zuletzt hier:
    17.04.12
    Beiträge:
    776
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    230
    Erstellt: 19.07.07   #5
    meinst du mit e und a akkorde oder einzelne noten? wenn du akkorde meinst, was für akkorde spielst du dann? quintakkorde oder übers komplette griffbrett? solltetn es akkorde über das komplette griffbrett sein ist es verständlich dass diese verzerrt über eine günstige anlage sehr verwaschen klingen
     
  6. wishboneX

    wishboneX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.07
    Zuletzt hier:
    9.12.09
    Beiträge:
    1.393
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    9.043
    Erstellt: 19.07.07   #6
    Mit E und A, nehme ich an, meinst Du Akkorde? Das klingt meist tatsächlich nicht so gut, da sich Verzerrung und offene Akkorde (d.h. in denen Saiten leer gespielt werden, die also nicht gegriffen werden sondern nur angeschlagen werden) nicht sonderlich gut vertragen. Denn nach dem Griffwechsel schwingen die Saiten weiter und Verwischen den neuen Akkord. Ich kann Dir nicht richtig erklären warum, aber beim cleanen, unverzerrten Spiel stört das viel weniger bis gar nicht. Eine Abhilfe ist das Dämpfen der Saiten zwischen den Wechseln, funktioniert aber nur bedingt.

    Viel besser und ergiebiger ist es, wenn Du Dir hierfür mal die sog. Powerchords ansiehst, die sind für die E-Gitarre und Verzerrung wie gemacht:
    http://www.justinguitar.com/html/beginners_html/BC16-PowerChords1.html

    C.
     
  7. raker87

    raker87 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.07
    Zuletzt hier:
    3.09.12
    Beiträge:
    44
    Ort:
    Wissen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.07.07   #7
    ja ich meine akkorde aber nicht über das ganz griffbrett!
    Ich bin grad dabei ein buch von Peter Bursch was mir sehr empfohlen wurde durch zu "arbeiten"! und dort sind halt die akkorde E und A beschrieben wie ich die greifen muss mit audio beispielen! und dann soll ich die wechseln von e nach a und das hört sich furchtbar an! laut Peter bursch wird der E und A Akkord im 2 bund die A und D saite gegriffen und die E A D saiten angespielt! normalerweise greift man ja noch die g saite aber laut Perter bursch wird das in bei der E Gitarre ne gemacht weil es einfacher is......
     
  8. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    12.008
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.221
    Kekse:
    61.228
    Erstellt: 19.07.07   #8
    Hast du die gitarre richtig gestimmt?

    Der Griff ist korrekt.
    Ganz so nicht: E-Akkord: E-Saite leer und anspielen, dazu A- und D-Saite auf 2tem Bund. A-Akkord: E-Saite nicht spielen, A-Saite leer, D- und G-Saite im 2ten Bund.
    Aber laut und Zerre ist immer ohne Abdämpfen nicht sehr schön und wenn Du schnell wechselst gehen die Akkorde ineinander über und das ist auch nicht schön. Wenn Du dann noch unsauber greifst, wird es grausam.

    Empfehlung: Zum Üben clean-Kanal, keine Zerre.
    Dann hörst Du auch die Unsauberkeiten besser.

    Und mit Metronom üben.
    Und langsam anfangen, bis es sich gut anhört.
    Erst dann das Tempo steigern.

    Aber zunächst kann ich Dir auch die tollen Workshops im Anfänger-Bereich ans Herz legen: da werden viele Fragen super erklärt und Du kannst Dich so schlau machen wie Du willst.

    x-Riff
     
  9. raker87

    raker87 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.07
    Zuletzt hier:
    3.09.12
    Beiträge:
    44
    Ort:
    Wissen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.07.07   #9
    Naja richtig gestimmt scheint die wohl noch net zu sein! Konnte die bosher nur nach hören stimmen! Auf der audio cd spielt er die verschiedenen Saiten an und man soll die dann nach stellen! Allerdings kommt morgen mein Stimmgerät für die gitarre damit geht das sich einfacher weil als anfänger ist es schwer den unterschied zu hören ob ich höher oder tiefer mit dem ton muss......

    ok thx für eure antworten! aber eine fräge hätte ich doch noch;-)!
    wie genau funktioniert das abdämpfen der saiten? einfach bei dem wechseln die Saiten "anhalten" damit sie nicht mehr schwingen? das braucht aber zeit oder?
     
  10. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    12.008
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.221
    Kekse:
    61.228
    Erstellt: 19.07.07   #10
    Einfach ausgedrückt: die Saiten werden am ganz freien Ausschwingen gehindert durch ein Abdämpfen mit der Schlaghand (also der, mit der Du das Plek hälst).

    Bedarf der Übung, ist aber im Rock und im metal eine sehr wichtige Technik.

    Findest Du alles im Anfänger-Bereich unter Workshops - ein Besuch dort lohnt sich wirklich für Dich!

    Viel Erfolg,

    x-Riff
     
  11. frankmusik

    frankmusik Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.06
    Zuletzt hier:
    12.07.16
    Beiträge:
    422
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    141
    Erstellt: 19.07.07   #11
    Hi Raker

    Tipp: KLAR kannst Du durch probieren und fragen viel erfahren .. aber ein anderer Gitarrist (muß gar kein Lehrer sein!) kann Dir in Sekunden Sachen Zeigen die Du dann sicher auch viel schneller umsetzen kannst ... hast Du keinen "Kumpel" der Gitarre spielt?

    Glaub mir das Bursch Buch ist GUT aber alleine damit ist in einigen Bereichen "Sense"

    Gruß und Viel Spaß weiter beim "Gitarren" :-)

    Ach JA .. www.Musiklehrer.de .. falls dann doch Lehrer `?
     
  12. raker87

    raker87 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.07
    Zuletzt hier:
    3.09.12
    Beiträge:
    44
    Ort:
    Wissen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.07.07   #12
    also ich will erstmal das buch durcharbeiten und so ein bissl lernen! Naja ich hab nen kumpel der e gitarre spielt allerdings wohnt der 120km von mir entfernt und da jeden tag hin zu fahren bringts net! Aber ich bin schon auf der suche nach nem Lehrer! Hoffe das ich bald einen finde!
    Danke für den Link aber aus meine nähe is da leider keiner dabei;-)
     
  13. deoee

    deoee Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.07
    Zuletzt hier:
    10.09.10
    Beiträge:
    92
    Ort:
    Ahlen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.07.07   #13
    Ich würd mal vorschlagen, dass du die Akkorde ohne Verzerrer spielst, dann klingen die auch richtig ;)
     
  14. raker87

    raker87 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.07
    Zuletzt hier:
    3.09.12
    Beiträge:
    44
    Ort:
    Wissen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.07.07   #14
    hm also ich bin jetzt bei dem Kapitel mit dem Abdämpfen! Aber wann soll man immer abdämpfen? das steht da nämlich net!
    immer nach nem akkord oder wie?
     
  15. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 20.07.07   #15
    Wenn du abgedämpft spielst, dann eigentlich die ganze Zeit. Du hebst die damäpfende Hand nur dann von den Saiten, wenn diese ausklingen sollen.
     
  16. Wladi

    Wladi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.06
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    466
    Erstellt: 20.07.07   #16
    Hi raker87! :great:
    Ich lerne nach demselben Buch wie du und ich habe diese Übung schon absolviert! Warscheinlich bist du auf Seite 32 oder? Wenn ja dann siehst du bei der Übung Nummer 15 unter der Tabulatur der jeweiligen Griffe Punkte! Das bedeutet das du die Griffe abgedämpft spielen musst! Du legst die Hand auf den Steg, greifst mit der anderen Hand einen Griff (in diesem Falle den E-Griff) und schlägst ihn 8x abgedämpft an! Das machst du genauso mit dem A- und H-Griff! (Wenn da kein Punkt steht dann lässt du sie ausklingen! Aber bei dieser Übung musst du alle Griffe abgedämpft spielen!)
    Später werden dir noch Übungen begegnen in denen du sowohl normal als auch abgedämpft spielen musst (z.B. S.40)! Aber die sind nicht so schwer!:) Ich brauchte nur ein Paar Tage um sie flüssig, sauber und schnell spielen zu können!

    Keep on rockin'

    Gruß
    Wladi :great:
     
  17. raker87

    raker87 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.07
    Zuletzt hier:
    3.09.12
    Beiträge:
    44
    Ort:
    Wissen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.07.07   #17
    Hey cool noch einer:p
    Jo hab das Kapitel mittlerweile hinter mir und bin jetzt auf seite 39! Ich muss sagen der Peter erklärt das echt einfach und auch die griffe hat man richtig schnell drin wenn man sich etwas mühe gibt!
     
  18. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    12.008
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.221
    Kekse:
    61.228
    Erstellt: 20.07.07   #18
    Klingt´s denn jetzt ein bißchen nach was, raker?
     
  19. raker87

    raker87 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.07
    Zuletzt hier:
    3.09.12
    Beiträge:
    44
    Ort:
    Wissen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.07.07   #19
    jo! das gute ist das bei dem Buch eine AUDO CD war d.h. man kann die nebenbei laufen lassen! Die wurde auf zwei kanälen aufgenommen! nimmt man den einen weg hat man nur noch den Drumcomputer und kann dazu spielen oder halt das gespielte mit dem auf der cd vergleichen!
    Auch wenn ich keine besonders gute Gitarre habe klingt es doch ganz ok! Auch wenn ich den Kaiuf JETZT schon bereue! Aber erstmal reiht die;-)!
     
  20. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    12.008
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.221
    Kekse:
    61.228
    Erstellt: 20.07.07   #20
    Na - dann geht´s ja!

    Ist schon wichtig, dass man sich halbwegs wohlfühlt auf dem Instrument und es wenigstens in Ansätzen nach was klingt.
     
Die Seite wird geladen...

mapping