Unterschied zwischen AHA 4 Mechanik und GHS Tastatur

von kone, 22.11.07.

  1. kone

    kone Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.07
    Zuletzt hier:
    23.11.07
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.11.07   #1
    Hallo,

    Weisst jemand Unterschied zwischen AHA 4 Mechanik (bei Kawai) und GHS Tastatur (bei Yamaha)? Welche ist besser und ähnlicher zum normalen Klavier? Danke .
     
  2. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 22.11.07   #2
    Solche Fragen kann man leider nicht pauschal beantworten. Das muss einfach jeder für sich selbst tun.
    Soll heißen: Geh in den Laden deines Vertrauens und teste ein Kawai mit AHA4 gegen ein Yammi mit GHS und du wirst von ganz allein sehen, was dir besser gefällt. :)

    Das ist zwar vielleicht nicht unbedingt das, was du gerne lesen möchtest, aber schlicht und ergreifend die Wahrheit.
    Klar, wir könnten jetzt hier alle posten, welche wir besser finden, sofern wir überhaupt einen Vergleich haben, aber das hilft dir eigentlich auch nicht weiter ;)
     
  3. Helmut Walter

    Helmut Walter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.07
    Zuletzt hier:
    22.02.09
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    78
    Erstellt: 23.11.07   #3
    Es hilft nur testen. Alle Testberichte nützen nichts, wenn Du Dich nicht wohlfühlst. Auch bei akustischen Klavieren gibt es riesige Unterschiede, ganz zu schweigen von Flügeln. Die Tastenwichtung oder die Repetitionseigenschaften variieren und selbst innerhalb einer Baureihe z.B. B-Flügel von Steinway gibt es Unterschiede von Instrument zu Instrument. Man kann sich aber auch sehr gut einstellen - das braucht eben ein wenig Zeit. Schlimm ist meiner Ansicht nach, wenn die Klaviatur extrem Eigengeräusche produziert - das treibt einem zum Wahnsinn.
    Ich habe einen sehr guten Eindruck von Yamaha P140 - aber auch das Roland FP4 hat eine sehr gut zu spielende Mechanik - hier liest man gelegentlich von anderen Forumteilnehmern, dass die Tastatur sich "schwammig" anfühle. Ich habe anfangs im Vergleich mit andernen SP auch diesen Eindruck gehabt, aber das spielt überhaupt keine Rolle, wenn man eingespielt ist. Ebenso wird über das Kawai ES4 gerne das Nachschwingen der Tasten bemängelt. Auch das ist nach meinem Empfinden eher optisch störend - beim Spielen noch so schneller Triller spielt das überhaupt keine Rolle.
    Die Instrumente ab so um 1000€ sind meiner Ansicht nach allesamt gut als Übinstrumente zu gebrauchen. Bei den günstigeren gibt es deutliche Abstriche, aber immer noch besser als alles, was vor 10 Jahren den Markt beherrscht hatte.

    Gruß
     
Die Seite wird geladen...

mapping