Unterschreitung Mindestimpedanz

von shroomarmy, 25.06.18.

  1. shroomarmy

    shroomarmy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.17
    Zuletzt hier:
    29.03.19
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    0
    Erstellt: 25.06.18   #1
    Moin Moin,

    ich bin verunsichert und frage mich was Ihr an meiner Stelle tun würdet.

    Als Topteil besitze ich von Warwick den Xtreme 10.1 mit einer Mindestimpedanz von 4 Ohm.
    Die 6*10er Box besitzt eine Impedanz von 6 Ohm
    Die andere Box die ich besitze - Warwick WCA 115 Pro - hat 8 Ohm.
    In einer Parallelschaltung unterschreite ich die Minedstimpedanz mit rund 3,5 Ohm.

    Muss ich mir sorgen über die Endstufe machen oder ist bei diesem Monster von Topteil nichts zu befürchten, zumal alles aus dem Hause Warwick ist.

    Danke für eventuelle Antworten.
     
  2. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    16.06.19
    Beiträge:
    10.524
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    799
    Kekse:
    34.579
    Erstellt: 25.06.18   #2
    Also pauschal kann ich für einen "unwissenden" nur abraten...

    Man weiß im Grunde nicht genau was eigentlich passieren wird...

    Es gibt Amps die mehr oder weniger direkt abschalten (Schutzschaltung)
    die, die es nicht tun sind dann entweder "softbegrenzt" (limitieren sich selbst gewissermaßen) ooooder sie reagieren empfindlich...

    Letztlich kann man das wirklich nur sagen, wenn man die Endstufe des Amps gut kennt...

    Versuch macht kluch ist hier durchaus Risikobehaftet, denn es kann durchaus was kaputt gehen...

    Kurzum: Will man auf nummer sicher gehen: Sein lassen!
    Ich würde ohnehin sagen, dass die 6x10er für alles reicht...

    im übrigen: die 6x10er wird sowas wie 16/3 ohm haben... also eher 5,6 als 6... das machts nicht besser... :D


    iiiiiich persönlich würde es natürlich testen und mit den Konsequenzen leben ;)
     
    gefällt mir nicht mehr 5 Person(en) gefällt das
  3. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    16.06.19
    Beiträge:
    12.812
    Ort:
    Linker Niederrhein
    Zustimmungen:
    2.968
    Kekse:
    114.442
    Erstellt: 25.06.18   #3
    Sehr gutes Post von EDE!
    Besser kann man es nicht zusammenfassen.

    Vielleicht sind sechs 4 Ohm in der Box, bei denen je drei in Reihe sind und die Reihenschaltungen dann parallel. Das ergäbe 6 Ohm. 5,667 Ohm kann aber auch sein. Eigentlich hilft nur aufschrauben und nachsehen. Unter dem Strich sind 6 oder 5,667 Ohm aber egal!

    Warwick würde bestimmt keinen schriftlichen Segen erteilen.
    Für Experimente haftet der Experimentator...

    Ich würde es nicht machen, da Xtreme 10.1 an 610er 6 Ohm sehr gesund für Amp und Box klingt.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  4. MrC

    MrC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.12
    Beiträge:
    1.093
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    577
    Kekse:
    5.206
    Erstellt: 25.06.18   #4
    Wenn Du unbedingt BEIDE Boxen parallel betreiben willst, würde ich persönlich lieber eine 2-Kanal-Endstufe dazwischen setzen. Da können Dir die unterschiedlichen Impedanzen schnuppe sein, und Du kannst die beiden Boxen auch lautstärketechnisch aneinander angleichen. Ist zwar wieder Geld in die Hand genommen, aber wenn Dir der Xtreme wegen Überlastung abrauchen sollte (Restrisiko ist da), koschtet's auch wieder ...

    Just my 2 cents.

    Bässte Grüße

    MrC
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  5. Golo

    Golo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.10
    Zuletzt hier:
    16.06.19
    Beiträge:
    642
    Ort:
    Ahlen
    Zustimmungen:
    259
    Kekse:
    1.767
    Erstellt: 26.06.18   #5
    Ich kann mich nur anschliessen, lass es lieber.
    Selbst wenn es funktionieren sollte, würdest Du die 15er eh nicht merken, da sie unter der 6x10er einfach untergeht. Meist gehen einzelne 15er schon neben einer 4x10er unter.

    Gruß
    Golo
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  6. shroomarmy

    shroomarmy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.17
    Zuletzt hier:
    29.03.19
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    0
    Erstellt: 26.06.18   #6
    Danke für eure schnellen Antworten.
    Dann nehme ich wohl lieber Abstand von einer Parallelschaltung.

    Gruß
    Jan
    --- Beiträge zusammengefasst, 26.06.18, Datum Originalbeitrag: 26.06.18 ---
    Interessante Idee mit der 2-Kanal-Endstufe. Kenne mich damit nicht aus. Muss ich mal recherschieren.
    Danke
     
  7. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    16.06.19
    Beiträge:
    12.812
    Ort:
    Linker Niederrhein
    Zustimmungen:
    2.968
    Kekse:
    114.442
    Erstellt: 26.06.18   #7
    So wie ich das sehe, hat der Xtreme 10.1 neben dem DI-OUT (Mischpult PA) noch einen zusätzlichen LINE OUT.
    Einfach mit dem LINE OUT Signal über Instrumentenkabel in eine Endstufe. Von der aus geht es dann in die 115er Box...

    Wenn ich das richtig sehe, liegt der Master Volume des Xtreme 10.1 vor dem LINE OUT.
    Du kannst also die Lautstärke beider Endstufen (intern und extern) gleichzeitig regeln. Es muss eben nur der Input der externen Endstufe einmal korrekt eingestellt werden...
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  8. MrC

    MrC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.12
    Beiträge:
    1.093
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    577
    Kekse:
    5.206
    Erstellt: 26.06.18   #8
    Als externe Endstufe für nur eine Box, wie von Cadfael vorgeschlagen, kannst Du z.B. sowas verwenden.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  9. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    16.06.19
    Beiträge:
    12.812
    Ort:
    Linker Niederrhein
    Zustimmungen:
    2.968
    Kekse:
    114.442
    Erstellt: 26.06.18   #9
  10. MrC

    MrC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.12
    Beiträge:
    1.093
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    577
    Kekse:
    5.206
    Erstellt: 26.06.18   #10
    Danke für den Hinweis ... und stimmt, hatte ich nicht mehr auf dem Radar, dass das schon einmal Probleme mit dem Link gab ...

    ... und das Review hatte ich auf die Schnelle auch nicht mehr parat, aber Kollege Cadfael war zur Stelle :great::great::great:
     
  11. shroomarmy

    shroomarmy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.17
    Zuletzt hier:
    29.03.19
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    0
    Erstellt: 27.06.18   #11
    Das ist echt ne Gute Lösung für mein Problem.
    Ich danke euch!
     
  12. el murdoque

    el murdoque Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.13
    Zuletzt hier:
    18.01.19
    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    187
    Kekse:
    3.588
    Erstellt: 29.06.18   #12
    Nochmal ganz blöd gefragt: Was erhofft man sich von so einer Schaltung?
    Die 6x10er sollte wohl die 1x15er in jeder Beziehung an die Wand blasen.
    Wenn man, ohne getrennte Endstufen für beide Boxen zu nutzen, beide zusammen hängt,
    würde ich mutmaßen, dass die 6x10er alleine deutlich lauter ist, weil die 1x15er wahrscheinlich
    schon anfängt zu furzen, bevor die 6x10er überhaupt warm wird und mehr als Bremse fungiert als
    als Hilfe.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  13. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    16.06.19
    Beiträge:
    12.812
    Ort:
    Linker Niederrhein
    Zustimmungen:
    2.968
    Kekse:
    114.442
    Erstellt: 29.06.18   #13
    Sehr gute 15er können 500W ab...
    Ziel wäre es z.B. mehr Volumen im Klang zu bekommen.

    Bei meiner 210er+115er Combi hörte man auch nur die 210er "aktiv"!
    Aber mit der 115er hatte der Klang viel mehr Fülle/Volumen.
     
  14. Sebi Knetzgore

    Sebi Knetzgore Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.12
    Zuletzt hier:
    16.06.19
    Beiträge:
    1.534
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    405
    Kekse:
    4.472
    Erstellt: 02.07.18   #14
    soweit stimme ich dir zu.

    allerdings für den konkreten Fall:
    der TE hat geschrieben, dass er eine WCA Pro hat, d.H. 300 Watt (400Watt max) / 98db, weiterhin hat die Box keinen Hochtöner, d.H. die ist IMHO lediglich als Ergänzungsbox für 210er 112er oder 115er konzipiert und meiner Ansicht nach auch nicht für mehr geeignet.

    d.H. im Konkreten Fall wirds wohl auf die 610er rauslaufen, da man für die Nutzung der 115er entweder eine passende Zusatzbox mit Hochton baucht, oder einen separaten Verstärker um sich innerhalb des Impedanzbereichs aufzuhalten.

    Grüße Sebi
     
Die Seite wird geladen...

mapping