[User-Thread] - Thunderbird Bässe

von TheKing, 18.02.07.

  1. TheKing

    TheKing Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.10.05
    Zuletzt hier:
    6.08.14
    Beiträge:
    3.415
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    7.075
    Erstellt: 18.02.07   #1
    Hi Folks,

    es gibt so viele Threads über den Thunderbird... regelmäßig werden die selben Fragen (Sound, Gewicht, Verarbeitung,...) gestellt, die gleichen Probleme (Kopflastigkeit,... ) beschrieben etc.

    Warum also kein Thread mit Meinungen, Fragen, Antworten und vor allem Fotos?

    Wie seid ihr zu eurem Thunderbird gekommen? Warum gerade der TB und nicht ein anderes Spielzeug?

    Nun denn, auf geht's. Fotos von meinem liefer ich heute/morgen nach.

    Greets.
    Ced
     
  2. Bierpreis

    Bierpreis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.04
    Zuletzt hier:
    6.10.16
    Beiträge:
    1.398
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    293
    Kekse:
    6.212
    Erstellt: 18.02.07   #2
    ah, das find ich gut. warum fängst du nicht gleich an? na gut, dann halt ich. also ich braucht halt nen bass zum rocken, und zwar nur dafür. klar, da war halt die entscheidung, tbird oder preci. aber irgendwie hab ich mich doch für den tbird entschieden, und zwar den normalen von epiphone in schwarz. die kopflastigkeit war nerfig, ließ sich aber mit nem neuen gurtoin beheneb. jetzt bin ich seit nem halben jahr sehr zifrieden mit dem ding, und es stellt sicht nichteinmal gas ein (na gut, nicht zu oft^^). also den sound find ich richig gut, zum rocken einfach genial. geht halt so etwas in die richtung preci, aebr irgendwie anders. so, dann bin ich ja mal gespannt, was hier noch kommt
     
  3. kokosnuss5

    kokosnuss5 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.07
    Zuletzt hier:
    23.12.07
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    89
    Erstellt: 18.02.07   #3
    Moin,
    wollte mir den Epi Thunderbird Gothic zulegen. Mir ist da ne Frage in den Sinn gekommen. Und zwar stimmt es das die Gothic Modelle(also auch SG/Les Paul/...) von Epi die besseren Tonabnehmer haben als z.B. der TB in Vintage Sunburst? Hab ich hier glaub ich mal gelesen :great:

    MFG kokosnuss5
     
  4. Tobbse

    Tobbse Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.05
    Zuletzt hier:
    5.03.12
    Beiträge:
    698
    Ort:
    Hemer
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    597
    Erstellt: 18.02.07   #4
    bessere nich unbedingt aber andere halt. auch das holz des gothic ist anders, mahagoni anstatt erle der klang wird dadurch wie ich finde etwas aggressiver und auf modernere sachen ausgelegt. ich hab mir den "normalen" epi tbird aus erle ausgesucht weil er zwar speziel etwas knurriger klingt aber doch allgemeingebräuchiger und ich verwende ihn auch in sehr vielen bereichen wie von punk über metal bis hin zu balladen.
     

    Anhänge:

    • tbird.jpg
      Dateigröße:
      131,2 KB
      Aufrufe:
      1.117
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  5. TheKing

    TheKing Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.10.05
    Zuletzt hier:
    6.08.14
    Beiträge:
    3.415
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    7.075
    Erstellt: 18.02.07   #5
    Damit es nicht so aussieht, dass ich diesen Thread nur zu Befriedigung meines Selbstdarstellungsbedürfnisses eröffnet habe :screwy: :D ... dem ist nicht so.

    Ich besitze meinen TB seit gestern... da ich eigentlich aus der Shortscale-Fraktion komme (wg. Sound & Handling), aber Schwierigkeiten beim fingern oder slappen auf meinem Violin-Bass habe (einen Violin-Bass schlägt man auch nicht! :D), war ich bei meinem Local-Dealern zur Bassbeschau... ich wollte mich eben mal an einem Longscale versuchen. Im Blick hatte ich ursprünglich einen günstigen Rockbass (günstig um des Versuches Willen). An einer Wand in der Ecke hing ein weißer Epiphone Thunderbird... "Schick" dachte ich mir (ich habe eine Schwäche für weiße Instrumente) und habe gefragt, ob ich den mal anspielen kann. Der Sound hat mir sehr gut gefallen, dreckig aber differenziert; das Handling war zwar für mich ungewohnt (Longscale eben), aber ich kam gut damit zurecht. Zum Vergleich habe ich noch einen TB in Vintage Sunburst, einen Rockbass Corvette und irgendeinen aktiven Aria angespielt, aber der weiße TB hatte es mir schon ein wenig angetan. Leider hatte er am Headstock einen ausgefranzten Weiß/Schwarz-Übergang im Lack, sonst war er ordentlich verarbeitet.

    Letztendlich musste ich mich entscheiden, ob ich mit den kleinen optischen Mängeln leben kann, aber einen tollen Sound habe, oder ein optisch perfektes Instrument nehme, aber eben ohne diesen Sound.

    Ich habe mich dann für den weißen TB entschieden und habe mir gleich noch einen zweiten Gurtpin in die Halsverschraubung machen lassen.

    Und ja, es war eine Bauchentscheidung... aber die richtige :)

    Greets.
    Ced
     
  6. mastaofdisasta

    mastaofdisasta Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.04.06
    Zuletzt hier:
    26.06.12
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    185
    Erstellt: 18.02.07   #6
    zu meinem 15ten geburtstag im dez wurde der traum endlich war, und jetzt sizt er auf meinem schoß und behindert mich beim schreiben.....
    der klang: eingfach geil, wenn man lang genug rumspielt und der amp was taugt.
    preislich eh noch ok.(das epi modell) da er mMn. mit einigen teureren modellen mithalten kann....und zwar mit links:rolleyes:.....
    zu seiner schönheit muss ich wohl nix mehr sagen......einfach traumhaft
    den einzigen nachteil den ich finde ist, das er in keinen ständer passt.....außer in diese überteuerten hänge dinger zum aufnbodebstellen(ihr versteht:D)
    die kopflastigkeit ist für mich kein problem, bemerk ich gar nicht mehr...
    ich spiel übrigens hauptsächlich rhcp, wofür der eig. nicht gedacht ist....aber scheißdochdrauf....
    mfg,
    dom
     
  7. kokosnuss5

    kokosnuss5 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.07
    Zuletzt hier:
    23.12.07
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    89
    Erstellt: 18.02.07   #7
    Hehe ich krieg ihn zu meinem 15 Geburtstag im Juni :D
     
  8. mastaofdisasta

    mastaofdisasta Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.04.06
    Zuletzt hier:
    26.06.12
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    185
    Erstellt: 18.02.07   #8
    freu dich drauf!
    ich hatte ihn schon ca. 1 monat im geschäft hängen sehen bevor ich ihn bekam, konnte also voerher schon spielen.....hat sich dann aber drauf ausgewirkt dass dieses *meins* gefühl irgendwie ausbleibt.....schade eig.......naja.....trozdem....*meins*:cool:
    lg,
    dom
     
  9. palmann

    palmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    6.277
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    15.597
    Erstellt: 18.02.07   #9
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  10. SaronGas

    SaronGas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    300
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    110
    Erstellt: 18.02.07   #10
    Richtig, so einen hab ich mir auch gleich für meinen zugelegt, das bringts.
    Thunderbird kann man Stunden drüber reden,Sound und Aussehen sind eben Geschmackssache, ist ein einzigartiger Bass, T-Bird bleibt T-Bird und kann nicht irgendwie ähnlich nachgemacht werden, punkt. Da kann mir keiner mit so nem Fenderbird oder dem Hotwire Funderbird kommen, das sind einfach andere Bässe...
     
  11. Schwarzlicht

    Schwarzlicht Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.06
    Zuletzt hier:
    23.04.08
    Beiträge:
    40
    Ort:
    Bochum, NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.02.07   #11
    Habe mich nach mehrfachem rumspielen und rumprobieren für den Schecter UltraBass entschieden, obwohl der Thunderbird eine harte Konkurrenz war und mein nächster Bass definitiv ein Epi T-Bird in weiß sein wird, hat der UltraBass um eine Headstocklänge gewonnen. Hauptsächlich wegen den aktiven EMG Pickups und dem Korpus, der etwas an den alten Thunderbird V (!) erinnert - kennt den noch jemand?
     
  12. Doertbeg

    Doertbeg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.06
    Zuletzt hier:
    4.03.13
    Beiträge:
    418
    Ort:
    Hagen NRW
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    340
    Erstellt: 18.02.07   #12
    ich hatte jetzt einige monate lang nen t-bird gothic.feines teil
    aber jetzt wo ich meinen neuen schecter habe merk ich das die ergonomie beim t-bird der letzte mist war :D

    ein perfekt ausbalancierter bass is einfach angenehmer zu spielen aber der sound des gothenvogels is über jeden zweifel erhaben.er hat einfach was!
     
  13. Driver 8

    Driver 8 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    7.01.12
    Beiträge:
    1.463
    Ort:
    Hanau
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    4.212
    Erstellt: 18.02.07   #13
    Wenn man den so tief hängen hat wie Du auf Deinem Avatar, dann ist das klar. Einen T-Bird muss man selbst mit dem rechten Unterarm ausbalancieren. So hat man nebenbei eine chillige Armablage und sieht recht lässig aus. ;)

    Gruß,
    Carsten.
     
  14. Doertbeg

    Doertbeg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.06
    Zuletzt hier:
    4.03.13
    Beiträge:
    418
    Ort:
    Hagen NRW
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    340
    Erstellt: 18.02.07   #14
    ich hab diverse höhen ausprobiert.bei allen bässen bisher.das foto auf dem avatar is aus meinen frühen t-bird zeiten.da hing der noch sautief.später hing der deutlich höher aber liess sich trotzdem nich so klasse spielen wie ich es immer wollte.ausserdem war ich zu faul den gurtpin zu versetzen :D
     
  15. TheKing

    TheKing Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.10.05
    Zuletzt hier:
    6.08.14
    Beiträge:
    3.415
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    7.075
    Erstellt: 18.02.07   #15
    BILDER! :cool: :D
    Hier mal ein Bild von meinem.

    Greets.
    Ced
     

    Anhänge:

    • TB1.jpg
      Dateigröße:
      116,1 KB
      Aufrufe:
      995
  16. Doertbeg

    Doertbeg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.06
    Zuletzt hier:
    4.03.13
    Beiträge:
    418
    Ort:
    Hagen NRW
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    340
    Erstellt: 18.02.07   #16
    ich möchte behaupten das sich ein schwarzes schlagbrett sehr gut machen würde!
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  17. TheKing

    TheKing Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.10.05
    Zuletzt hier:
    6.08.14
    Beiträge:
    3.415
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    7.075
    Erstellt: 18.02.07   #17
    Ja, aber dann ist er ja nicht mehr komplett weiß ;) Ich habe eine Schwäche für weiße Instrumente... :rolleyes:
    Aber ich werde es im Hinterkopf behalten.

    Greets.
    Ced
     
  18. Uli

    Uli Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    06.12.05
    Beiträge:
    7.812
    Zustimmungen:
    1.310
    Kekse:
    111.246
    Erstellt: 18.02.07   #18
    Ich finde ihn so besser, würde mir eher noch überlegen, ob ich nicht weiße Knöpfe drauf mache. :cool:
     
  19. SaronGas

    SaronGas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    300
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    110
    Erstellt: 18.02.07   #19
  20. kokosnuss5

    kokosnuss5 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.07
    Zuletzt hier:
    23.12.07
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    89
    Erstellt: 18.02.07   #20
    Also das Weiß sieht schon schick aus. Ist das ein glänzendes odern mattes Weiß? Aber wenn ich einen in die Richtung zur Auswahl hätte würde ich doch eher den schwarzen mit dem weißen Brett(?) nehmen, der auf der ersten Seite. Aber ich bleib trotzdem bei dem Gothic hab ihn angespielt und hab mich in ihn verknallt :twisted:

    mfg kokosnuss5
     
Die Seite wird geladen...

mapping