[Userthread] Allen & Heath Qu-Serie

von eotsskleet, 04.04.13.

Sponsored by
QSC
  1. Jens Droessler

    Jens Droessler HCA PA Praxis HCA

    Im Board seit:
    28.09.12
    Zuletzt hier:
    4.11.16
    Beiträge:
    1.600
    Zustimmungen:
    386
    Kekse:
    6.759
    Erstellt: 23.07.13   #41
    Ich bin etwas enttäuscht, dass drei Monate nach der Messe nur ein Bugfix-Release kommt. Ich hätte eigentlich mit einigen der versprochenen Features gerechnet...
     
  2. chrisgratz

    chrisgratz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.13
    Zuletzt hier:
    17.10.13
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.07.13   #42
    hallo zusammen,
    kurze frage:
    ich habe seit ca. 4wochen ein qu16,habe auch bereits mehrere jobs damit gemacht. bei meinem pult kam es bisher leider 2mal zu einem software-bug: die faderstellung hatte sich beim layerwechsel nicht verändert - wenn ich vom input-layer zb auf den reverb-layer gewechselt bin, dann hatte ich da plötzlich die faderstellungen übernommen und dementsprechend viel zu viel hall auf meiner summe.
    hat bereits jemand anderes mit diesem problem zu tun gehabt oder davon gehört? und ist das bei der neuen firmware evt. bereits bereinigt worden?
    vielen dank für eure antworten, dieses forum war für mich auch vor dem kauf bereits sehr nützlich ;)
    lg,chrisgratz
     
  3. eotsskleet

    eotsskleet Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    02.12.06
    Zuletzt hier:
    8.03.17
    Beiträge:
    820
    Ort:
    Lenzburg, Aargau, Schweiz
    Zustimmungen:
    458
    Kekse:
    7.135
    Erstellt: 25.07.13   #43
    Hallo Chrisgratz
    Ich hab erst 3-4Jobs darauf gemacht (Bands sowie Sprachbeschallungen) und habe dein beschriebenes Problem noch nie erlebt! Es gibt noch das offizielle A&H Forum hier: LINK
    Das ist das Qu-16 ebenfalls im GLD-Forum untergebracht. Aber auch da habe ich bisher keine solchen Probleme gelesen! Einzig was ich mir noch vorstellen könnte:
    GEQ-Faderflip wechselt nach dem ausschalten ab und zu automatisch auf einen anderen Layer! Da haben aber auch die Software-Entwickler schon eine Anmerkung im FAQ hinterlegt! Würd dir empfehlen die Firmware auf den neusten Stand zu bringen und vielleicht ein "Muster" herauszufinden wann denn dies genau passiert (Tastenkombination, Reihenfolge.. was auch immer)
     
  4. MatzeX01

    MatzeX01 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.04.13
    Zuletzt hier:
    8.11.14
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.08.13   #44
    Weiß jemand darüber Bescheid, ob das Audio Streaming zu Pro Tools auch demnächst für Windows/PC möglich sein wird?
    In der Bedienungsanleitung steht ja "USB Audio Streaming for Windows/PC currently not supported".
    In der Anleitung der Firmware 1.01 steht nichts mehr "currently" nur noch, dass es nicht unterstützt wird...

    Jetzt frage ich mich, ob die noch einen Windows Treiber planen oder nicht?!
    Weiß da jemand Bescheid?
     
  5. MatzeX01

    MatzeX01 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.04.13
    Zuletzt hier:
    8.11.14
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.08.13   #45
    Habe mittlerweile Antwort vom Allen & Heath Support bekommen:

    There are no current plans to roll out support of USB B streaming for Microsoft Windows.
    PC users may still take advantage of the Qu-Drive Multi-track features, however, recording to HDD; transferring .wav files to DAW post-tracking and vice versa for multi-track playback and/or stereo or group mixdowns using Qu-16 channel processing.
    MIDI over Ethernet features would also be avialable to both Mac & PC users for remote control of DAW parameters from the Qu surface.


    Nicht gut! A&H Mitarbeiter preisen auf Youtube allerdings an, dass Windows Support kommen wird!

    Was soll man denn da glauben?

    Falls es keinen Windows Support gibt, gäbe es da die Möglichkeit dass sich 3rd-Party-Entwickler da dran machen?
     
  6. eotsskleet

    eotsskleet Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    02.12.06
    Zuletzt hier:
    8.03.17
    Beiträge:
    820
    Ort:
    Lenzburg, Aargau, Schweiz
    Zustimmungen:
    458
    Kekse:
    7.135
    Erstellt: 04.08.13   #46
    Ich bin fleissig im offiziellen A&H Forum am mitlesen... sehe Windows Support eher nicht in kommender Zeit... auch bei den Tablet-Apps setzt A&H nur auf Apple! Ich habe mir entsprechend ein Ipad geholt... brauches es nur für die Mixing-Apps (GLD-Remote, Qu-App sobald Sie dann mal kommt..., StudioLive-App, CL-Remote usw!) für mich hat sich diese Investition jetzt schon gelohnt! Soundcheck auf der Bühne möchte ich nichtmehr missen!
     
  7. lotistesi

    lotistesi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.08
    Zuletzt hier:
    14.09.14
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.08.13   #47
    Na ja, A&H scheint es nicht nötig zu haben. Wie kann man sich so einen Riesenmarkt im Homerecording - Bereich entgehen lassen????? Das "Ding" ist wie gemacht für "gehobene Ansprüche" in diesem Bereich ( gegen z.B. Phonic, etc.) Aber wie sagte schon so schön Gorbatschow: Wer gar nichts merkt, den bestraft das Leben (frei interpretiert) .... Die Schlacht um diesen digitalen Markt ist eröffnet, und AH wird wohl nicht dabei sein. Oh, oh... Und ich liebte diese Firma sehr sehr.

    Nachtrag: Entschuldigung, ich meinte die nicht geplante Unterstützung von PC (Windows). Aber so läufts halt wenn man sich mit einem Apfel zusammentut und deren Pantoffel nachträgt.
     
  8. mix4munich

    mix4munich Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.02.07
    Zuletzt hier:
    17.10.19
    Beiträge:
    5.295
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    2.665
    Kekse:
    33.812
    Erstellt: 15.08.13   #48
    Da magst Du recht haben. Allerdings landest Du mit "gehobenen Ansprüchen" irgendwann eh bei Apple :D
     
    gefällt mir nicht mehr 4 Person(en) gefällt das
  9. livebox

    livebox Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.09.06
    Zuletzt hier:
    23.11.18
    Beiträge:
    10.527
    Ort:
    Landkreis BB oder unterwegs
    Zustimmungen:
    1.511
    Kekse:
    59.164
    Erstellt: 15.08.13   #49
    Einspruch :D Aber die Apple Marketings sind so gut, dass viele Apple User ebendies glauben.

    Ne ernsthaft, in die Breite zu wollen in einem momentanstark umkämpften Markt und dabei nicht Win zu supporten ist eine unkluge Entscheidung. Aber wenn dem Management nur oft genug mit ausreichender Persistenz und Selbstbewusstsein vorgerechnet wurde wie viel besser und dazu noch kostensparender das sei, dann wird jeder mögliche und unmögliche Schwachfug entschieden...

    MfG, livebox

    P.S. Für Rechtschreibfehler haftet das Smartphone...
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  10. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    16.724
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    2.246
    Kekse:
    51.444
    Erstellt: 15.08.13   #50
    Rischdisch. :D
    Man mag über Windows denken wie man will. Aber wer ein Gerät in der Breite vermarkten will (und das ist doch hier ganz offensichtlich der Fall) und keinen Windows-Support leistet begeht einen schweren Management-Fehler.
    Ich begreif das nicht - kopfschüttel.

    Schade, das Ding stand echt auf meiner Haben-Will-Liste. Jetzt nicht mehr.
     
  11. marei-records

    marei-records Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.07
    Zuletzt hier:
    14.08.16
    Beiträge:
    264
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.08.13   #51
    Nach meinen Informationen testet A&H gerade Win-treiber - es ist aber noch nicht klar ob die auch kommen werden. Dann bin ich ja mal gespannt ...
     
  12. eotsskleet

    eotsskleet Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    02.12.06
    Zuletzt hier:
    8.03.17
    Beiträge:
    820
    Ort:
    Lenzburg, Aargau, Schweiz
    Zustimmungen:
    458
    Kekse:
    7.135
    Erstellt: 29.08.13   #52
    Betreffend Qu-16 Firmware Update habe ich aus der A&H Facebookseite vernommen dass der release auf ende September geplant ist! Etwas früher wäre auch ganz toll...
     
  13. Geeeht

    Geeeht Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.05
    Beiträge:
    506
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    247
    Kekse:
    2.165
    Erstellt: 04.09.13   #53
    Bitte kurz mal eine Einschätzung zum Routing: Ist es möglich z.Bsp Eingang 1 auch auf Eingang 6 zu legen. ?
     
  14. mix4munich

    mix4munich Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.02.07
    Zuletzt hier:
    17.10.19
    Beiträge:
    5.295
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    2.665
    Kekse:
    33.812
    Erstellt: 14.09.13   #54
    Mal eine ganz andere Frage: Hat jemand aus dem Großraum München das Qu-16 und Ende Oktober (26./27.) etwas Zeit? Falls ja, bitte EMail oder PN an mich. Danke!
     
  15. MatzeX01

    MatzeX01 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.04.13
    Zuletzt hier:
    8.11.14
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.09.13   #55
    Bisher ist es nicht möglich Eingang 1 auf Eingang 6 zu legen. Zumindest hab ich im Qu-16 keine Möglichkeit gefunden dies einzustellen...
     
  16. eotsskleet

    eotsskleet Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    02.12.06
    Zuletzt hier:
    8.03.17
    Beiträge:
    820
    Ort:
    Lenzburg, Aargau, Schweiz
    Zustimmungen:
    458
    Kekse:
    7.135
    Erstellt: 20.09.13   #56
    Ab sofort ist die neue Firmware V1.10 sowie die QuApp (Remote für iPad) für das Qu-16 verfügbar:
    A&H Homepage - Qu-16

    @Geeeht: dSnake kann mit der neuen Firmware verwendet werden (AR2412 sowie AR84) jedoch ist es ein fixes Routing: CH1 am Qu-16 ist CH1 am AR-Rack! Es gibt auch keinen Hinweis dass sich das mal ändern würde!
    Jedenfalls gibts jetzt endlich auch den CUSTOM-Layer! Da kannst du dir beliebig die Channel-Reihenfolge zusammenstellen und auch Stereo Inputs, FX und MIX auf eine Ebene Legen!

    Ich freu mich Morgen, da hab ich ein Konzert und kann die neue Firmware gleich mal testen! Jedenfalls bin ich froh nun nichtmehr mein Analoges Muco mitzuschleppen sondern mein CAT5 Kabel mit AR2412 Stagebox sowie mein iPad für die Monitoreinstellungen!
     
  17. eotsskleet

    eotsskleet Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    02.12.06
    Zuletzt hier:
    8.03.17
    Beiträge:
    820
    Ort:
    Lenzburg, Aargau, Schweiz
    Zustimmungen:
    458
    Kekse:
    7.135
    Erstellt: 23.09.13   #57
    Kleines Review:
    Letzten Samstag habe ich das erste Konzert mit der neusten Firmware vom Qu-16 bestritten. 2Bands an einem Abend mit je 13Kanälen und 4Monitor-Mixen. Diesesmal mit digitaler Stagebox (AR2412) und entsprechend dem Cat5 Multicore-Kabel. (Remote App: Qu Pad konnte ich wegen fehlendem W-Lan Acess Point nicht einsetzen)

    Vorbereitung
    Ich war etwas nervös da ich für den Job kein analoges Multicore mitnegnommen habe und das Setup mit der digitalen Stagebox noch nie getestet habe... ich habe einfach mal in der Hoffnung dass dan alles klappt mein Setup aufgestellt. Die neue Firmware konnte ich ohne Probleme auf dem Qu-16 laden. Für einen ersten Soundcheck schloss ich wie gewohnt meinen Ipod am Stereo Input 1 am Pult an und drehte die Lautstärke am Main auf. Der Sound kam doch tatsächlich an den Boxen an was mir schon ein sehr gutes Gefühl gegeben hat und meine Bedenken "Hätte ich doch das nicht lieber vorher schon einmal testen sollen" vergessen lies.
    Da ich noch nicht genau wusste mit welchen Instrumenten die 2 Bands ankommen werden habe ich mal noch nicht den neu verfügbaren CUSTOM-Layer belegt und somit wie bisher auf den 2 Standard-Layer mich für den Soundcheck vorbereitet sowie die Main-EQ's und Monitor-EQ's nach meinem Geschmack verbogen.

    SoundcheckNach dem Eintreffen der Bands haben wir uns für ein 13CH Setup entschieden was im Nachhinein gesehen genau die richtige Wahl war. Zwar wurden für den Gig nur effektiv 12Kanäle gebraucht jedoch wollten wir auch noch die Multitrack-Aufnahmen auf dem Qu-16 ausprobieren und haben als 13Kanal noch ein Overhead (nur für die Aufnahmen) über dem Schlagzeug positioniert.
    Soweit so gut… nun war die Band und ich ready für den Soundcheck, also bat ich den Schlagzeuger mal auf die Basedrum zu schlagen. Erstmals hatte ich kein Signal… das Basedrum, bestückt mit einem Beta91, brauchte natürlich noch Phantomspeisung… kein Problem: 48V beim CH1 eingeschalten… immer noch kein Pegel! Defektes Kabel? Defektes Mikrofon? Diese 2Fragen gingen zuerst durch meinen Kopf… also Anschlusskabel überprüft doch war da alles einwandfrei… dann kam mir in den Sinn dass ich ja nun nichtmehr die Preamps am Qu-16 selber ansteuern muss sondern die Preamps im AR2412 Rack! (Ich hatte ja schliesslich vorgängig die Bedienungsanleitung mit dem neuen Firmware-Update gelesen!) Da war doch eine Option irgendwo im Qu-16 Menu wo man die Inputs vom Pult auf das Rack oder auf das Qu-Drive umschalten kann. Leider konnte ich in den Settings oder auch im Routing keinen entsprechenden Menu Punkt finden. Nach etwas weiterem rumspielen habe ich dann nach gefühlten 15min. endlich die Routing-Funktion im Preamp-Menu gefunden und konnte da bequem alle Inputs vom Rack auf das Pult routen. Da war natürlich dann erstmals die 48V Speisung vom CH1 immer noch nicht eingeschaltet was mir zuerst wieder Bauchschmerzen machte da noch immer kein Signal vom Basedrum eingegangen ist… naja nach diesen Anfangsschwierigkeiten gings dann zackig voran. Die EQ's konnte man sehr genau nach meinem Geschmack einstellen und ein Gate oder Compressor war im Handumdrehen ebenfalls dazu geschaltet. Das Monitorrouting war halt wieder "Back to Basic" indem man nicht wie bei den GLD oder iLive Pulten die Sends on Fader mit der Input Quelle als "MIX" auswählen kann und halt für eine Input Quelle jeden Monitorkanal einzeln als MIX wählen muss. Leider hatte ich ja auch das Qu-App nicht einsatzbereit, so gab es während dem Soundcheck schon mal das eine oder andere Feedback das ich nicht gleich lokalisieren konnte. Trotzdem hier ein sehr schönes Feature: RTA auf den PAFL-gewählten Mixen! Somit gewünschter Monitor via PAFL angewählt, im Home-Bildschirm den RTA angezeigt und mal die Monitorsumme langsam aufgedreht. Sogleich hatte ich die Problemfrequenzen angezeigt und konnte diese mit dem eingebauten 31Band EQ herausfiltern. Beim 31Band EQ fehlten mir persönlich 2Sachen: 1. Kleiner LCD-Bildschirm mit der Anzeige welche Frequenz bei welchem Fader liegt (da gibt es zwar auf dem Touchscreen eine Übersicht trotzdem muss der gewünschte Fader gesucht werden! Es hat ja auch noch einen Aufdruck mit den entsprechenden Frequenzen auf der Pultoberfläche diese sind aber im Dunkeln so gut wie nicht zu sehen! Ich empfehle auch allen eine Pultlampe zum Qu-16 zu kaufen! Im Dunkeln erkennt man ausser dem Touchscreen so gut wie gar nichts!)
    2. Ein EXIT Button um aus dem GEQ rauszukommen oder noch besser die Möglichkeit mit jeglicher weiterer Taste in den Standard-Mix Betrieb zurückzukehren. Sobald man sich im GEQ-Sends-On-Fader-Modus befindet kann man nur über 2weitere Klicks auf den GEQ-Button aus dem Equalizer herauskommen. Mal schnell in der Hektik in den Main-Mix eingreifen geht da nur wenn man konzentriert bei der Sache bleibt und die GEQ Taste betätigt!
    Naja… schlussendlich hat der Soundcheck geklappt und dank dem Custom Layer konnte ich mir dann die 13Kanäle plus den Stereo Kanal1 und die 2FX Returns auf eine Bank (Eine Bank hat 16Fader) legen und hatte so immer Zugriff zu meinen im Live-betrieb benötigten Kanalzügen.

    RecordingBei der Ersten Band wollte ich bereits das Multitrack Recording ausprobieren. Also drückte ich den Record-Button im entsprechenden Display-Menu. Nach der ersten Band wollte ich dann man die Recordings anschauen und habe bemerkt dass man durch den Klick auf den Recording Button erst die Recordings vorbereitet aber noch nicht startet.. da braucht es noch einen Klick mehr auf den "Play" Button um diese zu starten. Bei der 2.Band hat das dann reibungslos geklappt! Auch den Abgreiffpunkt im Signalpfad kann man mehr oder weniger frei bestimmen was ich als sehr schönes Feature empfinde! Gestern habe ich dann zu Hause mal in die Recordings reingehört und muss sagen dass sich diese Spuren wirklich weiterverarbeiten lassen! (Ich bin zwar kein Studio-Mensch, aber die Qualität war hörbar!) Die Aufnahme war ca. 1.5h lang und jede Spur war gute 1.2GB gross.

    LiveWährend dem Gig bekam ich richtig Spass mit dem Qu-16. Die Effekte sind genau nach meinem Geschmack und wie ich es von meinem GLD kenne! Die Preamps vom AR2412 haben einen grossen Headroom so dass ich nie einen Preamp nachstellen brauchte. Die Kompressoren haben ihren Job getan und dies recht unauffällig/unaufdringlich sowie auch die Gates! Die EQ-Sektion könnte nach meinem Geschmack noch die einen oder anderen LED-Anzeigen haben damit man sich nicht NUR mit Hilfe vom Touchscreen-Bildschirm eine Übersicht über die Regler Positionen machen kann. Der eingebaute RTA und die METER-Ansicht finde ich genial und sind im Live-Einsatz praktisch unerlässlich.

    FazitSchade dass da nicht noch kleine LCD-Displays oberhalb der Fader sind die Gaffa&Edding komplett weglassen würden sowie beim GEQ die entsprechenden Frequenzen anzeigen könnten! Auch bei der EQ-Sektion im Channelstrip fehlt mir noch eine kleine Anzeige in welcher Stellung die Potis sind. Oder wenigstens dass wenn man ein Poti anfasst automatisch der EQ auf dem Touchscreen erscheint. Dieser wird nur angezeigt wenn man von Hand den entsprechenden Menu-Punkt auf dem "Prozessing-Bildschirm" auswählt. Betreffend den Buttons auf der Oberfläche hatte ich das Gefühl dass diese etwas schwerfälliger gehen als bei meinem GLD, was besonders beim Tap-Delay etwas mühsam war.. aber vielleicht ist das auch nur Einbildung!
    Die Motorfader, gesamte Pult-Verarbeitung und die Potis sehen unverwüstlich aus und funktionieren einwandfrei und ohne ungewollte Fehlbedienung! Soundqualität unbestritten gut und der Touchscreen schnell und genau. Effekte wie schon erwähnt genau nach meinem Geschmack und mit praktisch unbegrenzten Möglichkeiten (De-Esser und Multiband-Compressor fehlen mir noch.. letzteres auch beim GLD).
    Wenn man sieht dass sich hier um ein Low-Budget Pult handelt dann bin ich der Meinung dass diesem wohl kein anderes Pult aktuell das Wasser reichen kann. (Behringer X32 Compact oder auch Producer kenne ich nicht, könnte mir vorstellen dass diese aber ziemlich vergleichbar sein werden… würde da gerne mal ein Erfahrungsbericht von jemandem lesen!)
    Die Begrenzung liegt bei den max. 16Mono Inputs und 3Stereo Inputs welche aber alle via digitale Stagebox auf das AR2412 oder AR84 Rack geroutet werden können. Wer mehr Inputs braucht ist mit dem Qu-16 nicht befriedigt! Für den Live-Einsatz sollte noch beachtet werden dass der Custom Layer am besten noch mit 2 FX Kanälen belegt werden und somit max. 14Input Channels auf der ersten Bank liegen können. Für mich persönlich werde ich wohl ab 15 (oft benutzten) Input Kanälen auf mein GLD-80 zurückgreifen. (Ausser das Budget oder der vorhandene Platz spricht dagegen ;D)

    So falls ich noch was vergessen habe was euch interessiert dann einfach fragen! Gebe sehr gerne Auskunft darüber und lese auch sehr gerne andere Erfahrungsberichte zu diesem oder ähnlichen Pulten!
     
    gefällt mir nicht mehr 6 Person(en) gefällt das
  18. Broadwoaschd

    Broadwoaschd Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.05
    Zuletzt hier:
    16.10.19
    Beiträge:
    2.365
    Zustimmungen:
    159
    Kekse:
    5.763
    Erstellt: 27.09.13   #58
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  19. Knallscharsche

    Knallscharsche Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.13
    Zuletzt hier:
    30.07.15
    Beiträge:
    72
    Ort:
    Freudenberg
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.09.13   #59
    Daher vorm Herunterfahren der Konsole immer auf Analog zurückschalten, wenn per Dsnake eine IO Device benutzt werden soll.
     
  20. M_G

    M_G Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.05
    Beiträge:
    2.159
    Zustimmungen:
    1.157
    Kekse:
    4.687
    Erstellt: 02.10.13   #60
    A+H hat recht fix auf den dSnake bug reagiert:
    v1.11 maintenance update ist draussen!

    Frage an die qu16 user, da ich plane dieses board für meine band anzuschaffen (gelegentliche Auftritte und vorallem live mitschnitte in Proben):

    - Könne externe usb platten verwendet werden, die ihren saft aus der usb buchse ziehen ?
    - was für wlan router muss/kann man denn anschliessen für ipad steuerung ?

    Danke
    markus
     
Die Seite wird geladen...

mapping