Volocian Studio - hat jemand Erfahrung mit dieser Software?

von mk1967, 12.02.17.

  1. mk1967

    mk1967 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.06
    Zuletzt hier:
    7.09.18
    Beiträge:
    861
    Ort:
    Krefeld
    Zustimmungen:
    296
    Kekse:
    12.609
    Erstellt: 12.02.17   #1
    Moin :)

    Zwar habe ich mit LibraZiK...

    LibraZiK.png

    ... erst mal die passende firlefanzfreie Rundumglücklich-Software für meine Betriebssystem- und DAW-Zwecke gefunden :w00t:. Aaaaber der Spieltrieb und die Neugierde verlassen einen ja deshalb noch nicht ;).

    Beim Herumschnüffeln danach, was denn wohl aus der früher mal interessanten Linux-Multimedia-Distribution DreamStudio geworden ist, stoße ich auf ein (offenbar) Nachfolgeprojekt, das erst seit einigen Wochen unters Volk gebracht wird: Volocian Studio Liberation.

    Irgendwie soll das auch auf Windows- und Mac-Basis laufen, was ich jetzt so in der Theorie allerdings nicht ganz kapiere, wie das gemeint ist... als Anwendungs-Software-Sammlung ? :confused:

    Normalerweise würde ich jetzt dem erwähnten Spieltrieb nachgeben, Volocian (wie bei vielen anderen Linux-Distributionen) in der Vollversion runterladen und probeweise aufsetzen :saliva:; aber verständlicherweise möchten die Entwickler einen kleinen Obulus, und mit Blick auf das rund laufende LibraZiK würde sich das so an und für sich für mich nur aus Spielzeug-Motiven nicht lohnen (denn nur einen läppischen Betrag abzudrücken, wäre ja auch nicht ganz fair).
    Deshalb neugierig gefragt: Hat jemand von Euch schon Erfahrungen mit Volocian Studio gesammelt? :thumb_twiddle:
     
  2. Doc Brown

    Doc Brown Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.11
    Zuletzt hier:
    25.08.18
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    87
    Erstellt: 27.02.17   #2
    Hast Du nach der Installation von LibraZiK ein Systemupdate gemacht? Erst dann sind alle Programme dabei und aktuell.

    Ich habe mir die von Volocian aufgeführte Software angesehen und möchte behaupten, dass diese alle bei LibraZiK dabei ist. Wozu also diese nochmals installieren?

    Soweit ich das verstehe verkauft die Firma Volocian (gibt es erst seit diesem Jahr) Pakete aus Hardware, Software und Support. Man bekommt auch eine Demo, die kostenlos ist. Das sind die aufgeführten open source Programme aber sowieso. Wenn ich das richtig sehe, ist diese Software Auswahl lediglich für alle verbreiteten OS erhältlich und nicht nur für Linux auf Intel oder ARM.

    Also kein Grund nervös zu werden, nix verpasst!
     
  3. mk1967

    mk1967 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.06
    Zuletzt hier:
    7.09.18
    Beiträge:
    861
    Ort:
    Krefeld
    Zustimmungen:
    296
    Kekse:
    12.609
    Erstellt: 27.02.17   #3
    Jep ;), das hab ich dann auch gemerkt, als ich das System auf einem weiteren Rechner aufgesetzt habe. Wunderte mich, als das erste Update dann satte 1,7 GB umfaßte...
    Gewohnheitsmäßig bin ich fast schon Update-Neurotiker ;) also permanent dabei, die Kisten aktuell zu halten.
     
Die Seite wird geladen...

mapping