VOX AC50CP User Thread

von Hooker, 19.12.07.

  1. Hooker

    Hooker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.06
    Zuletzt hier:
    22.05.12
    Beiträge:
    623
    Ort:
    A5300
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    820
    Erstellt: 19.12.07   #1
    Hallo CP Owner wo seid ihr?

    Nachdem ich trotz relativ langer Suche so gut wie nichts über diesen Verstärker gefunden habe (auch nicht hier im Board) eröffne ich mal nen entsprechenden Userfred und hoffe dass ich nicht allzu lange alleine bleibe.
    Ich werde hier alles reinposten was ich andernorts finde und was für CP User von Interesse sein könnte aber dzt. ist das leider noch sehr wenig :)

    Techtalk:
    Anodenspannung 450V
    Ruhestrom 39mA
    Beide Werte ohne Gewähr. Quelle: Posts im Vintageampsforum. Ich werde das mal bei meinem nachmessen.

    [​IMG]

    VOX AC50CPH Reviews auf Harmony Central

    Soundsample:
    VOX AC50CPH über Marshall 1922 212 Kopie mit 2 G12H30. Gitarre: Contemporary Tele, with a Jazz in the neck, JB in the bridge

    Großformatbilder:

    [​IMG]
    [​IMG]
     
  2. taxidermy

    taxidermy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.03
    Zuletzt hier:
    1.12.13
    Beiträge:
    498
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    640
    Erstellt: 19.12.07   #2
    Schreib mal ein wenig über deinen Amp, würde mich wirklich Interessieren. Kannst du Soundsamples machen?
     
  3. Hooker

    Hooker Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.06
    Zuletzt hier:
    22.05.12
    Beiträge:
    623
    Ort:
    A5300
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    820
    Erstellt: 19.12.07   #3
    Ich denke, über die Feiertage werde ich Zeit für Soundsamples haben.
     
  4. taxidermy

    taxidermy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.03
    Zuletzt hier:
    1.12.13
    Beiträge:
    498
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    640
    Erstellt: 19.12.07   #4
    Super,
    vielen Dank.
     
  5. Adrenochrome

    Adrenochrome Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.07.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    976
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    99
    Kekse:
    4.049
    Erstellt: 19.12.07   #5
  6. Hooker

    Hooker Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.06
    Zuletzt hier:
    22.05.12
    Beiträge:
    623
    Ort:
    A5300
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    820
    Erstellt: 20.12.07   #6
    So, ich kanns fast nicht glauben. Ich habe gestern mal den Ruhestrom meines Amps gemessen.
    44mA

    Entweder hat das Multimeter 10% Messfehler oder die Anodenspannung ist nicht 450V sondern 400V oder der Verstärker läuft auf 80% Anodenverlustleistung was für Gegentakt AB imho recht heftig wäre.

    Ich werd mir heute aus der Firma ein kalibriertes Messgerät mitnehmen und nochmal messen. Das ist mir alles noch zu vage.
     
  7. Hooker

    Hooker Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.06
    Zuletzt hier:
    22.05.12
    Beiträge:
    623
    Ort:
    A5300
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    820
    Erstellt: 20.12.07   #7
    Kurzer Zwischenbericht:

    1. Habe im Vox Forum nach den richtigen BIAS-Settings gefragt. Bekam zwar keine Antwort, aber ein Voxmitarbeiter hat mich per PN kontaktiert, und mir aufgrund des ungewöhnlichen Ausfalls der Röhre ein Paar Ersatzröhren zugesandt. Erstmal HUT AB, hätt er nicht machen müssen zumal ich nicht mal drum gebeten habe! Vielen Dank dafür.

    2. Die exakte Messung des Ruhestroms mit einem ordentlichen Messgerät (kalibriertes Fluke 45) hat 36mA ergeben, also durchaus schlüssig.

    3. Ich habe jetzt die Info, dass im Servicemanual für diesen Amp ein Ruhestrom von 35mA genannt wird.

    4. Sicherungen getauscht, neue Röhren rein (übergangsweise Sovtek El34), Ruhestrom auf 36mA gestellt und er geht wieder... mein Schatzi :D

    Jetz müssen nur noch meine TADs ankommen :D

    Pics von der Aktion stell ich später noch rein.
     
  8. Hooker

    Hooker Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.06
    Zuletzt hier:
    22.05.12
    Beiträge:
    623
    Ort:
    A5300
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    820
    Erstellt: 21.12.07   #8
    Hier die Pics von der Aktion.

    Der Messaufbau:
    Um komfortabel messen zu können empfiehlt es sich ein Kabel zu machen mit einer 3x2.54er Buchsenleiste und am anderen Ende isolierte Krokoklemmen.
    Der mittlere Pin am Stecker ist die gemeinsame Masse. Der linke Anschluss ist für die linke Röhre, der rechte für die rechte Röhre. Der Ruhestrom wird größer, wenn man die Potis gegen den Uhrzeigersinn dreht.
    [​IMG]

    Detail der Ruhestrompotis und des Messanschlusses:
    [​IMG]
     
Die Seite wird geladen...

mapping