Vox BigBen, Fulltone OCD oder Baldringer Dual Drive?

von Fender, 02.02.06.

  1. Fender

    Fender Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    194
    Ort:
    Zürich
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.02.06   #1
    Hi

    Was ich fragen wollte steht wohl im Titel... Hat jemand Erfahrung mit all diesen Geräten? Fulltone und Baldringer kann ich leider nicht anspielen, gibt's hier in der Schweiz in keinem Laden den ich kenne... :rolleyes:

    Brauche das Teil vor einem einkanaligen Fender-Röhrenamp, um damit auch bei weniger hohen Volumeneinstellungen des Amps einen brauchbaren Zerrsound (höchstens Rock) hervorzubringen (die Nachbarn wären mir dankbar ;) . Ein feiner Clapton-Lead-Sound aus neueren Tagen wäre nicht schlecht, aber auch so etwas SRVmässiges.:cool: Und der Amp sollte dann trotzdem noch nach Fender klingen, möchte aber trotzdem mehr als nur einen reinen Booster.

    Irgendjemand eine Idee?

    Danke schon mal! :)
     
  2. ToS

    ToS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    1.070
    Ort:
    Frankfurt/Main
    Zustimmungen:
    117
    Kekse:
    2.776
    Erstellt: 02.02.06   #2
  3. Fender

    Fender Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    194
    Ort:
    Zürich
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.02.06   #3
    Genau so ist es, die Seite kenne ich ;) Wollte einfach nur noch eine oder ein paar andere Meinungen hören, bevor ich mich irgendwie entscheide. Notfalls bestelle ich halt einfach mal und wenn mir ein Gerät nicht passt, verkauf ich's halt wieder über ebay... :rolleyes:
     
  4. KlausP

    KlausP HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    25.01.04
    Zuletzt hier:
    14.07.11
    Beiträge:
    6.293
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    13.246
    Erstellt: 02.02.06   #4
    ich kenne nur den Big Ben (benutze ihn auch selber), daher kann ich leider nicht vergleichen aber empfehlen würde ich ihn auf jeden Fall. Er klingt warm und zerstört weden den Charakter der verwendeten Gitarre noch des Amps. Wenn ich ihn vor dem cleanen Fender-channel meines Tech21 Combos spiele erhalte ich eine richtig schöne vintage Bluesrock-Zerre, keineswegs vergleichbar mit dem Matsch den etwa TS-ähnliche Verzerrer vor einem Cleankanal bringen.
     
  5. kusi

    kusi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.770
    Ort:
    schweizz
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    2.272
    Erstellt: 04.02.06   #5
Die Seite wird geladen...

mapping