Warum immer nur eine Box? Und warum so hässlich?

von Snake79, 05.08.08.

  1. Snake79

    Snake79 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.08
    Zuletzt hier:
    14.06.10
    Beiträge:
    299
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.096
    Erstellt: 05.08.08   #1
    Hi Leutz!

    Bin ich eigentlich der Einzige der findet, dass es besser klingt wenn man zwei Boxen hat die etwas auseinander stehen anstatt einer (oder von mir aus auch vier, die aber alle in einem Kasten drin sind und deswegen nicht auseinandergestellt werden können)?
    Mir ist ja schon klar, dass aus dem Gitarrenamp nur Monosound rauskommt. Aber trotzdem klingt es für mich besser wenn man 2 Boxen hat, die man auseinander stellt, auch wenn sie beide das Selbe abspielen.
    Was ich mir wünschen würde wäre ein Amp der aussieht wie ein normaler Stereoanlagenverstärker und wo man zwei hübschere Boxen (im Stil von Kef Q-Series http://www.die-4-helden.de/) anschließen kann. Die meisten Combos, die ich bisher gesehen hab, find ich eigentlich ziemlich hässlich. Aber ich bin auch ein Noob. Kann natürlich sein das die Einzelteile viel besser aussehen als die Combos. Naja, ich hab mir für den Anfang nen Fender Champion 600 geholt, der sieht wenigstens schön retro aus und erninnert einen so richtig an Fallout (Computerspiel).

    Snake

    PS: Hoffe der provokante Titel lockt viele Leser an :p! Fühlt euch bitte nicht persönlich angegriffen, hab eure Amps ja nicht alle gesehen!
     
  2. Dark Lord

    Dark Lord Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.05.07
    Zuletzt hier:
    10.12.09
    Beiträge:
    64
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    56
    Erstellt: 05.08.08   #2
    Hi
    Wenn du dir ein Top und zwei Boxen besorgst kannst du die auch soweit auseinander stellen wie du willst:great:
     
  3. wthurmer

    wthurmer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.09.07
    Zuletzt hier:
    22.05.14
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    342
    Erstellt: 05.08.08   #3
    Noch besser find ich 2 Boxen die auseinanderstehen, gut aussehen, und mit einem Stereo-Signal gefüttert werden! :great:
     
  4. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    7.543
    Zustimmungen:
    589
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 05.08.08   #4
    in der Praxis würden dir 2 auseinanderstehende Boxen quasi nirgends etwas bringen außer evtl. Akustikproblemen in den Räumen

    aber beim Recording und Live über die PA würde dir der Effekt überhaupt nichts bringen, weil das Mikro eh nur vor einen Speaker geklemmt wird
    (und dann kommt das Signal sowieso bei mind. 2 auseinanderstehenden PA-Boxen wieder raus, also ist der Effekt dann eh vorhanden)

    der einzige Ort, wo du etwas von dem Effekt merken würdest, wäre privat für dich oder bei sehr kleinen Gigs wo nur der Gesang in die PA geht - und da wird der Sound sowieso eher mäßig sein

    naja, aber wenn du das unbedingt machen willst, dann kauf dir doch einfach 2 1x12er Boxen (oder 1x10 oder sonstwas..) und stell die auseinander, ist ja definitiv machbar mit dem, was es so gibt.. das Aussehen variiert auch je nach Hersteller und Modellreihe und davon gibt es SEHR viele - davon abgesehen ist es den meisten ziemlich egal, wie ihr Equipment aussieht, solang es sich gut bespielen lässt und so klingt, wie gewollt
     
  5. MAI

    MAI HCA Gitarren/Amps HCA

    Im Board seit:
    02.10.05
    Zuletzt hier:
    21.11.16
    Beiträge:
    3.025
    Ort:
    der goldene Süden
    Zustimmungen:
    223
    Kekse:
    30.256
    Erstellt: 05.08.08   #5
    Zu hässlich?

    Kannst Dir ja sowas kaufen, wenn Du genügend Geld hast:

    [​IMG]

    Den kannst Du auch mit zwei Boxen betreiben.

    Prinzipiell ist alles möglich.
     
  6. Severance

    Severance Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.07.08
    Zuletzt hier:
    23.01.12
    Beiträge:
    152
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    169
    Erstellt: 06.08.08   #6
    Mhhhh....

    kannst ja mal bei deiner Bank nach einem Kredit fragen, dann machst du ne Firma auf und baust Gitarrenboxen die genau so aussehen wie die Boxen deiner Stereoanlage.
    Scheint ja ne Marktlücke zu sein....

    Ich weiss nicht was ich davon halten soll um ehrlich zu sein. :confused:

    Naja, ich bleib bei meiner guten alten 4x12 Gitarrenbox
     
  7. bemymonkey

    bemymonkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 06.08.08   #7
    Achso? Und was, wenn z.B. in jeder Box ein anderer Speaker haust, und man beide abnimmt? Klar, ist dekadent, aber ein Problem ist's keineswegs ;)...

    Und wieso Akustikprobleme? Auf der Buehne halte ich eher den Schlagzeuger an sich fuer ein Akustikproblem :D...
     
  8. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    7.543
    Zustimmungen:
    589
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 06.08.08   #8
    naja unkontrollierbare (bzw. jedesmal andere) Frequenzüberlagerungen irgendwo im Raum... weiß nicht, wie sehr das ins Gewicht fällt

    und wenn du beide abnimmst, dann ist immernoch völlig egal, wo die Speaker stehen, dann können sie auch in einem Gehäuse sein
     
  9. Be.eM

    Be.eM HCA Steinberger HCA

    Im Board seit:
    07.05.08
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    2.953
    Zustimmungen:
    2.159
    Kekse:
    24.514
    Erstellt: 06.08.08   #9

    Da gibt's z.B. jede Menge Custom-Outfits: Mesa Boogie Custom

    Bernd
     
  10. the_priest

    the_priest Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.06
    Zuletzt hier:
    26.11.13
    Beiträge:
    998
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    2.537
    Erstellt: 06.08.08   #10
    aber du weißt schon, dass zwei kleine boxen (z.b. 212) anders klingen als eine große (adäquat nun eine 412)?!

    und im studio macht noch eine ganz andere methode sinn, nämlich mit raummikros zu arbeiten. da macht die idee durchaus sinn und produzenten experimentieren ja auch mit sowas bzw. mit verschiedenen positionen von mikros etc.

    aber ansonsten dürfte es live schwierig umzusetzen sein, zumal man meist gar keinen platz für solche spielerein hat. da bevorzuge ich auch die alte variante: ein combo in meinem rücken, der etwas erhöht steht, ich davor (ordentlich bass auf den monitor :D) und schon bin ich glücklich. und das publikum dürfte von der zwei-boxen-variante noch nicht mal viel haben, denn es hört ja deine zwei boxen nicht getrennt (wenns nicht abgenommen wird, vermischt es sich eh vor der bühne)

    und zum aussehen: also ne engl box oder auch eine von vox machen schon ganz schön was her. zur rechteckigen bauart (schätze mal, dass dich das hauptsächlich stört): es hat sich nunmal im gitarrenboxenbau so ergeben und zumal ist so der klangkörper der box wesentlich größer als bei den HiFi anlagen, so dass da noch mehr mitschwingt und der sound gegebenenfalls druckvoller/ größer/ etc. wird. wir wollen halt keinen 1:1 soundübertragung ;)
    gruß
     
  11. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    7.543
    Zustimmungen:
    589
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 06.08.08   #11
    es klingt auch eine große anders wie eine andere große.. es geht ja um den Effekt der "Breite" für denjenigen, der statt Signal aus einer Richtung das Signal minimal zeitversetzt aus 2 Richtungen bekommt, wenn er vor 2 auseinanderstehenden Boxen steht, die das selbe Signal wiedergeben

    DEN effekt hat man dann nicht
    bei Raummikrofonie ist das wieder was anderes, aber selbst da IST es ja durchaus schon möglich mit bestehenden Möglichkeiten 2 Boxen an unterschiedliche Positionen zu stellen und den Effekt zu erreichen.. wenn man's denn unbedingt will, ich glaub nämlich nicht, dass das dann noch so viel Unterschied macht
     
  12. ++Johnny++

    ++Johnny++ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.08
    Zuletzt hier:
    26.03.11
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    49
    Erstellt: 06.08.08   #12
    hast du eine gitarre die du stereo betreiben kannst ?
     
  13. Be.eM

    Be.eM HCA Steinberger HCA

    Im Board seit:
    07.05.08
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    2.953
    Zustimmungen:
    2.159
    Kekse:
    24.514
    Erstellt: 06.08.08   #13
    Es genügt in der Regel ein Stereo-Effektgerät, das (auch versorgt aus einem Mono-Preamp) an eine Stereo-Endstufe angeschlossen ist. Und für ganz ausgefallene Wünsche gibt's z.B. auch E-Gitarren mit separatem Piezo-Pickup-Ausgang :-)

    Bernd
     
  14. aZjdY

    aZjdY Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.07
    Zuletzt hier:
    4.10.15
    Beiträge:
    4.180
    Zustimmungen:
    38
    Kekse:
    10.921
    Erstellt: 06.08.08   #14
    vllt spielt er ja zwei gleichzeitig :D
     
  15. jimROOT

    jimROOT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.07
    Zuletzt hier:
    14.08.16
    Beiträge:
    3.674
    Zustimmungen:
    80
    Kekse:
    5.156
    Erstellt: 06.08.08   #15
    wie wärs mit preamp und stereo endstufe. das wäre dann optisch in nem rack wie eine "stereoanlage" :o man kann schöne stereo effekte zwischen preamp und endstufe packen und das wird dann über die beiden getrennten kanäle auf die jeweiligen 2 (oder 4) boxen im breiten stereobild wiedergegeben.

    macht sich besonders mit delays oder panner gut. aber life ein großer aufwand mit separaten mikros etc...
     
  16. lax_flow

    lax_flow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    6.03.15
    Beiträge:
    2.903
    Ort:
    Werther Westf.
    Zustimmungen:
    141
    Kekse:
    6.228
    Erstellt: 06.08.08   #16
    Stereo Gitarren gibts ja nun wirklich, oder halt auch solche wie meine schönen Parkers, bei denen man nach Piezo- und Elektromagnetischem-Tonabnehmer splitten kann.

    Der Fender ist doch schonmal keine schlechte Wahl. Und die Optik kann man natürlich umgehen indem man einen Modeler (eine kleine Auswahl gibts z.B. hinter dem Link in meiner Signatur) mit einem normalen HiFi Verstärker verbindet und dann bspw. über die Kef Boxen laufen lässt.

    Ich glaube aber eigentlich auch du wirst dich irgendwann an die Optik gewöhnen die Gitarrenverstärker nunmal inne haben. Am Anfang fand ich Teles sehr hässlich. Aber irgendwann verbindet man (leider? *g*) mehr mit einer Gitarre als nur das Äußere und kann nicht mehr die Optik allein bewerten.

    Vielleicht wäre ja auch die Groove Tubes Space Station was für dich. Ich zumindest würde sie sehr gerne mal testen. :) Ich finds auch gut, wenn historisch bedingtes mal hinterfragt wird. Und es gibt ja nun auch durchaus Bands die Boxen an verschiedenen Stellen der Bühne stehen haben um den Sound "breiter" zu machen (Dredg seien hier mal als Beispiel genannt).

    Gruß,
    Florian
     
  17. AintNoEddie

    AintNoEddie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.06
    Zuletzt hier:
    12.11.16
    Beiträge:
    625
    Ort:
    Proberaum
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    998
    Erstellt: 06.08.08   #17
    :confused:

    Schon mal bei einer Stereoanlage das Radio auf Mono geschaltet? Das klingt auch nicht viel schlechter als Stereo, soviel dazu...

    Also die Idee mit zwei Boxen nebeneinander finde ich sehr gut, gerade auf größeren Bühnen ohne gute Monitoranlagen kann das nützlich sein. Vom Design her finde ich HiFi-Boxen unpassend für den Gitarrenamp, aber das ist ja Geschmacksache :) Und das obwohl ich selber KEF Q-Lautsprecher im Wohnzimmer habe :great:
     
  18. Executed

    Executed Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.07
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.814
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    196
    Kekse:
    3.461
    Erstellt: 06.08.08   #18
    Also als ich das hier gelesen hab musste ich gleich an DIESE Engl boxen denken...
    Greetz Exe
     
  19. Mal-T

    Mal-T Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.06
    Zuletzt hier:
    17.09.12
    Beiträge:
    150
    Ort:
    Oelde
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    149
    Erstellt: 06.08.08   #19
    Oder die klick
    Also zum Boxen im raum aufstellen: Das macht beim Abnehmen mit 2 mikros und auf die Seite pannen oder bei nem richtigem Stereo Setup mMn erst sinn. Sonst füllst du den Raum halt nen bisl anders von der Akustik aus, erhältst warschienlich ein paar gut/schlecht klingende Phasenauslöschung aber muss das sein?

    Mal-T
     
  20. Zor8

    Zor8 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.06
    Zuletzt hier:
    25.02.15
    Beiträge:
    983
    Zustimmungen:
    74
    Kekse:
    1.047
    Erstellt: 07.08.08   #20
    Die Idee mit den zwei Boxen nebeneinander ist nicht Neu. Ich praktiziere dies im Proberaum ebenfalls und bin vom Sound her auch sehr zufrieden. Ok, ich fahre auch nen Setup mit Stereo Endstufe und Stereo Preamp. Aber auch im reinen Topteil-mono Betrieb finde ich zwei Cabs nebeneinander cooler als diese klassische Full Stack Geschichte. Und die Ohren bluten auch nicht mehr soo dolle...
     
Die Seite wird geladen...

mapping