Warum werden Antworten gegeben, obwohl kein Wissen zum Thema vorhanden ist?

von LennyNero, 14.05.07.

  1. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.616
    Erstellt: 14.05.07   #1
    Okay, dieses Thema ist als solches in einem anderen Thread entstanden.

    Die Diskussion habe ich herueberkopeirt (dabei leider auch ein paar Teile des alten Thread kaputt gemacht).

    Pinzipiell geht es darum, dass in dem Thread ein User geantwortet hatte, obwohl er sich im Thema nicht auskennt, und sogar noch so weit geht dieses einzugestehen.


    Es geht mir auch nicht darum das jemand wegen "Nicht-Wissen" angeprangert wird, denn das ist keine Schande. Dieses Board ist ja genau deswegen da, eben weil nicht jeder alles weiss. Das wiederrum bedeutet aber nicht, das man unbedingt eine Antwort geben muss, schon gar nicht wenn man sich im Thema nicht auskennt, denn auch wenn es hier und da mal laenger dauert... die meisten Fragen werden beantwortet.

    Die "Gefahr" die dabei entsteht, ist das verbreiten von Halbwissen: denn auch in der Ahnungslosen Antwort mag ein wahrer Kern vorhanden sein (der in dem Thread von den "Verteidigern" mehrmals erwaehnt wird), aber zwingend richtig muss das nicht sein. Nun haben wir einige Themen, bei denen das nicht so dramatisch ist, bei anderen wieder (z.B. bei den Amp-Bastel Threads) kann Halbwissen Menschen verletzen oder toeten.

    Aber im Grunde muss man auch nicht so weit gehen: solche Beitraege schrecken verschiedene User ab, auch (oder vor allem) die, die wirklich kompetent sind. Von daher finde ich es fast beschaemend, dass der Beitrag mit Halbwissen verteidigt, und mein Rueckfrage angeprangert, bzw. zum "Frustauslassen der Mods" deklariert wird.
     
  2. LennyNero

    LennyNero Threadersteller HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.616
    Erstellt: 14.05.07   #2
    Warum antwortest du dann ueberhaupt?
     
  3. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 14.05.07   #3
    :D

    im Grunde hat er dennoch mit seinem Tip richtig gelegen, also sei nicht so hart zu ihm...
     
  4. LennyNero

    LennyNero Threadersteller HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.616
    Erstellt: 14.05.07   #4
    Dem Board, speziell dem Gitarrenboard fehlt es an Qualitaet... was auch daran liegt, das Hinz und Kunz der Meinung sind antorten geben zu muessen, auch wenn sie keine Ahnung haben. Das da dann auchmal was richtiges dabei ist, macht es nicht wirklich besser. Ich sehe da auch keinen Grund, jemanden in Schutz zu nehmen, niemand ist hier gezwungen zu antworten. Keiner erwartet das jeder alles weiss (im Gegenteil, dieses Board ist da, weil dem eben nicht so ist), aber das entschuldigt noch lange nicht, das man einfach mal antwortet, auch wenn man keine Ahnung hat.
     
  5. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 15.05.07   #5
    Ich gebe dir grundsätzlich absolut Recht. Ich wollte nur zum ausdruck bringen, das der Beitrag nicht komplett sinnfrei war, und dass andere Ergüsse eher anzuprangern wären. Aber auch ich kann diese Art von Postings nicht wirklich leiden, und ertappe mich deshalb immer mehr dabei, wie ich lieber in einem anderem Board lese :o
     
  6. Klartext

    Klartext Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.06
    Zuletzt hier:
    27.01.16
    Beiträge:
    6.272
    Ort:
    Steelport
    Zustimmungen:
    792
    Kekse:
    28.690
    Erstellt: 15.05.07   #6
    hm sehe das ja net anders, das Board ist voll mit Sinnlosbeiträgen wie "welcher AMp für ...", "Welcher Amp ist der beste...", usw
    ABER:
    ein Board lebt von Usern und die sollten nicht schon fast in gute und schlechte sortiert werden, keiner hier erstellt beiträge absichtlich mit fehlerhaften oder unvollständigen informationen. Ohne User währe das Board nur php-Dateien, Bilder und ne SQL Datenbak ... Erinnert euch zurück an die Tage in denen das Board neu war(lange ist es her), da war man froh über jeden User der schrieb und nicht nur las.
    Will heissen, die User ziehen hier ja nicht nur Informationen sondern leissten genauso in ihrer Freizeit einen Teil der "arbeit" wie die Admins und Moderatoren.
    Mods und Admins sind nur User die halt auch "aufräumen" müssen, aber es bleiben User ;-)

    Ich kenne das Dilemma, bin selber Admin für mehrere Foren (auch für Shops und Chats), unteranderem für das grösste deutsche RC-Monstertruck-Tuning und Modding Forum... man will zbs nicht zuviele Regeln, oder häufig löschen, aber man will auch Ordnung im Board und dazwischen muss man nun abwägen...
    daher kenne ich auch den Frust, der Monds und Admins, aber den kann man nicht an den User auslassen.

    Trozdem, die User, Admins und Mods leissten hier ne prima arbeit
    und ich bin supigerne hier im Board, macht weiter so und erinnert euch ab und zu worums hier geht musik, musik machen, hilfe zur selbsthilfe, usw

    Robi
     
  7. UncleReaper

    UncleReaper Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    5.893
    Ort:
    Babylon-5
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    11.652
    Erstellt: 15.05.07   #7
    Was ist mit der Frust der User, die sich diese ständigen inkompetenten Beiträge ebensowenig antun möchten ?
    Absolut nachvollziehbare Reaktion und berechtigte Frage von LennyNero.
     
  8. LennyNero

    LennyNero Threadersteller HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.616
    Erstellt: 15.05.07   #8
    Es ist wengiger der Frust als Mod, denn da kann ich einfach loeschen und sperren.

    Es ist der Frust den ich als normaler User und auch als Mensch habe. Und wir (damit ist die Comunity gemeint) sind nicht froh um jeden User, der etwas schreibt, wir sind froh um jeden User der es schafft sinnvolle Beitraege zu schreiben, aber auchmal auf gut deutsch die Fresse halten kann wenn er nichts weiss.

    Dies soll ein Fachforum sein, kein "www.ich-waere-gerne-musiker-und-weiss-vielleicht-etwas-deshalb-poste-ich-einfach-weil-das-boad-ja-von-uns-usern-lebt-board.de"

    Erschreckend finde ich vielmehr das hier ein Beitrag, der nicht haette sein muessen verteidigt wird, obwohl der Beitrag absolut ueberfluessig war (und auch wenn es noch ueberfluessigere Beitraege gibt, ist das kein Freibrief). Und richtig frustrierend finde ich die Versuche von Klartext und Wary diesen Beitrag zu entschuldigen/in Schutz zu nehmen (am schlimmsten ist dabei noch die Unterstellung wir wuerden den Frust an den User auslassen).


    EDIT: bitte wieder zurueck zum Thema, ich werde einige Beitraege hier kopieren, und sie in die Meckerecke schieben.
     
  9. TheKing

    TheKing Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.10.05
    Zuletzt hier:
    6.08.14
    Beiträge:
    3.415
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    7.075
    Erstellt: 15.05.07   #9
    That's the fact... leider wird viel zu wenig Gebrauch vom Nicht-Drücken des Antwort-Buttons gemacht. Aus diesem Grund lese ich mittlerweile auch so gut wie nie im Gitarren-Modelle- bzw. Amps-& Boxen-Subforum, da dort eine stark erhöhte Ansammlung von "Hmm-ich-hab-keine-Ahnung-antworte-aber-trotzdem-etwas"-Posts vorzufinden ist.
    Im Bass-Forum (wo vglw. auch nicht so viele User unterwegs sind) ist der Anteil der kompetenen Post und Poster höher, weil dort verhältnismäßig mehr Kompetenz unterwegs ist... in fast jedem Thread kommt eine klärende Antwort eines HCA oder HFU (bzw. Mod); dies ist aber imho bei der Flut in den gut besuchten Parts des Gitarrenforums kaum möglich, auch wenn User wie Hans_3, hoss33, Ray (wo ist der eigentlich?), und wenige weitere ihr Bestes geben.

    Prinzipiell wird der "Obrigkeit" immer Schuld gegeben, so ist das nunmal. Egal ob man da nun Deutschland & die deutsche Regierung, einen Fußballverein & dessen Management, ein Unternehmen & dessen Führungsetage oder dieses Board & die Mods als Beispiel nimmt... Schuld haben die, die Macht haben bzw. mehr Einfluß als andere haben. Und bevor ich mich noch weiter in Mißgunst stürze, beende ich lieber meinen Post.

    Btw, wie viele User werden diesen Thread (in der Meckerecke) wohl lesen? ;)

    Greets. Ced
     
  10. LennyNero

    LennyNero Threadersteller HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.616
    Erstellt: 15.05.07   #10
    Meistens einfach nur die, die es eh nicht betrifft. :(
     
  11. -Silence-

    -Silence- Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    20.02.15
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Haiger
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    4.952
    Erstellt: 15.05.07   #11
    Einige Benutzer die die sinnlosen Threadtitel sehen, werden diesen vermutlich nicht betrachten.

    ---
    Ich denke, dass ein Großteil dieser Halbwissensantworten auch von der jüngeren Fraktion beigetragen wird? E-Gitarre ist ein recht populäres Instrument und viele junge Menschen kommen halt auch früh in Kontakt mit diesem. Dann meinen einige überall antworten zu müssen, auch wenn sie über das Thema nicht genau bescheid wissen. Mal etwas nicht zu wissen ist nicht negativ, denn niemand kann alles wissen. So kommen dann diese ganzen vielen Threads/Postings zustande die niemanden weiterhelfen, weil sie nicht die Informationen enthalten die es sein sollten. Dann sollten solche Benutzer lieber nichts dazu beitragen, denn es gibt immer noch andere Benutzer die es beantworten können.

    Dann kommen Fragen die man sich fast schon selber beantworten kann. Dann beherrschen hier und da einige User nicht ganz die Deutsche Sprache, das trägt auch nicht gerade zum besseren Verständnis bei, geschweige denn darauf gescheit zu antworten. Unter anderem wird auch irgendwo das Forum mit solchen Dingen zugemüllt. Es muss im jeweiligen Kopf eines Users ein Licht aufgehen, wie man sich in einem Fachforum verhalten sollte, wenn das nicht der Fall ist, dann sollte man sich lieber zurückhalten. ;)

    Es muss jeder etwas dazu beitragen das der Gitarrenbereich wieder an Qualität gewinnt...

    Ich finde aber gut, das dieses Thema mal angesprochen wird.

    Achja. :)
     
  12. OneStone

    OneStone HCA Röhrenamps HCA

    Im Board seit:
    02.01.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    5.671
    Ort:
    Nähe München
    Zustimmungen:
    491
    Kekse:
    35.405
    Erstellt: 15.05.07   #12
    Die Problematik des Halbwissens kann man auf zwei Arten lösen, wenn es die Schreibenden nicht selbst hinbekommen:

    1. Löschen der schwachsinnigen Beiträge
    Bringt nicht viel, da die meisten es vorher lesen, glauben und der Mod dann wieder der Dumme ist.

    2. Sachlich widerlegen
    Scheitert zu oft am "Aber alle sagen, dass...." oder am nicht-nachvollziehen-können des Geschriebenen aufgrund fehlender Fachkompetenz.
    Es ist einfacher zu sagen "Der Amp ist scheisse, der matscht" als zu verstehen "Higain und A tuning ohne Lo Cut matscht, das liegt an der spektralen Verteilung des Signales, welche die Arbeitspunkte der Vorstufen verschiebt, was man problemlos mittels Midboost bzw. Lo-Cut lösen kann."

    Bei Anwendung zweiterer Vorgehensweise riskiert der, der da korrigiert, also das Halbwissen widerlegt, allzu oft, als arrogant hingestellt oder aufgrund des bereits verbreiteten Halbwissens nicht ernstgenommen zu werden. Man kann jetzt sagen "Diskutiere nicht mit Idioten", aber das wäre ebenfalls wieder arrogant und ich würde mal sagen, es wäre nicht zu viel verlangt, über seinen Schatten zu springen und das sachlich-empirisch verifizierbare zumindest nachzuvollziehen zu versuchen.

    Es ist klar, dass nicht jeder alles wissen kann, aber wer fordert das? Es wäre besser, wenn man bei leichten Unsicherheiten hinschreibt "Ich meine mich zu erinnern, dass..." und das dann so stehen lässt, das kann dann vom nächsten Leser korrigiert werden.
    Wenn man aber schreibt "10 Zoll sind für Metal zu klein", dann zeugt das einfach von Unwissen, das ist Murks, der dem Fragenden nicht hilft und dem Forum an sich im Wesentlichen nur unnütze Bytes in der SQL-Table vollmacht. Auf gut "Deutsch": SPAM.

    Fazit: Die User sollten sich vorher überlegen, was sie posten, und wenn sie es dennoch tun, und der Inhalt ihres Posts beschränkt sich auf die Verbreitung eines subjektiven, nicht verifizierbaren Weltbildes, dann kann man das auch mal löschen und denen eins auf den Deckel geben, wenn jemand das öfters macht. Das ist dann Sache der Mods.

    MfG OneStone
     
  13. Dimebag1984

    Dimebag1984 Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    15.01.07
    Zuletzt hier:
    11.04.16
    Beiträge:
    5.706
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    10.818
    Erstellt: 15.05.07   #13
    Mir ist auch schon sehr oft aufgefallen, dass einfach drauf los gepostet wird auf Teufel komm raus.
    Leider ist es eben gerade deswegen schwer genau diese User etwas zurecht zu rücken, weil sie genau an solchen Themen wie dieses hier vorbeigehen und nicht im geringsten die Idee hätten es sich anzuschauen.
    Bevor ich in diesem Forum aktiv gepostet habe, habe ich mir "fast" alle Regelwerke durchgelesen.
    Sicherlich hat keiner von uns eine 100% reine Weste und hat nur perfekte Beiträge geleistet. Trotzdem merkt man bereits nach 2-3 Wochen Anwesenheit in diesem Board von wem man eine "Aussagekräftige Antwort" erhalten kann und von wem nicht.

    Gerade im Gitarren- und im Proberaumsubforum ist mir schon sehr oft aufgefallen, dass User mit "Halbwissen" trotz ausführlicher Erklärung im Vorpost ihren Senf hinterherwerfen.

    Beispiel:

    nächster Post

    Leider lesen genau die Jungs, die diese "halbwissens Posts" schreiben sich gar nicht durch, was bereits geschrieben wurde und über was bereits ausführlich gesprochen wurde.

    Eine Lösung dieses Problems habe ich leider nicht parat, aber ich könnte mir vorstellen, dass es evtl. etwas bringen würde, wenn man das gesamte Regelwerk des Boards etwas übersichtlicher und "schön fürs Auge" gestaltet. Es sollte sofort sichtbar (am besten gleich bei der Anmeldung im Board) sein und evtl. auch Plicht für die Erstellung eines Posts sein.

    Grüße Dime!
     
  14. delayLLama

    delayLLama Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.05
    Zuletzt hier:
    1.04.10
    Beiträge:
    6.280
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    36.102
    Erstellt: 15.05.07   #14
    Ich bin aus diesem Grund absolut gerne im Akustikgitarren-Forum.

    Irgendwie ist der Umgangston dort entspannter und auch kompetenter.
    Obwohl sich hier auch viele Fragen wiederholen (gute A-Gitarre für 250€ etc.)
    Das betrifft die Qualität der Fragen, genau so wie deren Antworten.

    Man könnte sich eine Menge der fragen ersparen, wie auch der Antworten.
    Im Elektrobereich, speziell E-Gitarre ists am krassesten. Da gehts zu wie im Taubenschlag.
    Neulich habe ich im thread "Gute Billig-Gitarren" meiner Meinung nach eine kompetente Antwort gegeben, mit dem Effekt, dass manche das als Falschaussage bezeichnen....
    obwohl die Aussage faktisch belegt war.
    Das finde ich ärgerlich und sehr schade, kostet es doch einige Mühe gut formulierte und fundierte Beiträge zu schreiben, die länger sind als 2 Zeilen.
    Das ist dann wirklich müßig, sich über sowas zu unterhalten und gehört eigentlich nicht hierher, aber irgendwie leider unvermeidbar.
    Nur vermeidbar durch den Verzicht des Kommentars, aber evtl. "komische" Reaktionen sind leider nicht vorhersehbar.

    Oft erlebe ich, dass überhaupt keinen Bezug auf das eigentliche Problem, Thema genommen wird, da wird mal flugs die Überschrift gelesen und gepostet.
    Irgendwie will da halt jeder mitreden, aber als "Profi" hat man damit kein Problem und filtert solche unkompetenten Beiträge einfach aus..... sie werden nach einem "Kurzscan" einfach überlesen.
    Das Problem jedoch bleibt, nicht jeder kann die einzelnen Antworten objektiv bewerten.

    Warum manche trotzdem antworten obwohl sie scheinbar keine Ahnung haben?
    Vll. sind sie sich nicht im Klaren darüber und halten die Antwort für kompetent.
    Vll. wird nur etwas wiedergegeben was man irgendwo gelesen oder gehört hat.
    Vll. haben manche zu wenig menschlichen Kontakt, der dadurch kompensiert werden soll??

    Es gibt einen gewissen Lerneffekt, zumindest ists bei mir so....
    D. h., dass ich mich aus solchen threads in Zukunft einfach raushalten werde, gemeint sind jetzt threads die zum x-ten Male das gleiche abfragen, oder Fragen die man getrost als dermaßen unwichtig und unrelevant bezeichnen kann, da gibts jede Menge.
    Betrifft auch Antworten die definitiv unrichtig sind - der Versuch diese richtigzustellen aber dann in einer Rethorik-Schlacht enden - das ist ermüdend u. zeitraubend.
    Diese Zeit kann man besser und sinnvoller nutzen.

    Ich habs nicht nötig durch Massenantworten Aufmerksamkeit zu erregen, und ertappe mich ab und zu dabei, dass ich auf ein Thema antworte und nach einigen geschriebenen Zeilen einfach abbreche..... mit dem Gedanken "lass es bleiben, bringt eh nichts"

    Bisschen Selbstdisziplin tut uns Allen sicher nicht schlecht.

    Ich halte das board für ein Fachforum und bemühe mich mich dem entsprechend zu verhalten ;)
    ...ohne dabei jetzt irgendwie eine Vorbildfunktion erlangen zu wollen.
     
  15. KeuleThePunisher

    KeuleThePunisher Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.06
    Zuletzt hier:
    1.01.16
    Beiträge:
    476
    Ort:
    Rannersdorf/Zaya
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    251
    Erstellt: 15.05.07   #15
    Man sollte vor dem posten so eine kleine Gewissensfrage einbauen: "Bist du dir wirklich sicher, dass das richtig ist, was du da geschrieben hast?" Vielleicht würde das ja einige zum Umdenken bewegen.

    Wie gesagt, ...

    Mir tut es echt leid für die kompetenten User, die ständig von irgendwelchen 3-Tage-Usern angemacht werden ... da würde ich (wenn ich Ahnung hätte) auch schon mal die Nerven verlieren.

    "Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal ..." Cheers Keule

    Edit: Könnte man nicht vielleicht neue User mal 2 Monate nur mitlesen und in ein allgemeines "Neulingsforum" posten lassen. Vielleicht könnte man so ein wenig Abhilfe schaffen. Aber über sowas habt ihr Mods wahrscheinlich ja auch schon nachgedacht. Sorry falls meine Idee Blödsinn war!
     
  16. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 15.05.07   #16
    Ich denke bevor dich solch eine Äusserung frustriert, solltest Du das ganze doch bitte richtig einorden. Der Beitrag des entsprechenden Users hatte durchaus noch helfenden Charakter, seine Idee war naheliegend und zutreffend, aus Vosicht relativierte er aber, das er sich nicht sicher wäre, ob das so funktioniert.

    War der Beitrag sinnvoll? Wohl nur sehr bedingt, allerdings könnte der Fragestellende durch den Beitrag eventuell auf einen Lösungsansatz gekommen sein, dessen praktsiche Duchführbarkeit ihm entweder selbst klar wäre, oder er zumindestens in dieser Richtung gezielt weiter forschen könnte. Insofern war das sicherlich kein Beitrag wie man ihn sich erwünscht, aber dennoch konnte man ein angewendetes Grundwissen und eine geleistete Hilfe erkennen.

    Etwas aus dem Zusammenhang gerissen wirkt auch, das Du mein Kommentar dazu als eigenes Posting hier hereinkopiert hast. Ich denke es ist zu erwähnen, das der hier reinkopierte Teil kein eigener Beitrag war, sondern in einem Beitrag bezüglich der Frage des eigentlichen Threaderstellers stand.

    Ich wäre sicherlich nicht herbeigeeilt und hätte nur aus dem Zwecke den armen User zu verteidigen geposted.

    wie bereits erwähnt gebe ich dir in der Sache recht, nur ist die Beurteilung des Sinngehalts eines Postings eben auch immer subjektiv und die Grenzen sind fließend.


    genau das war in dem angesprochenen Thread der Fall. Der User hat einen Tip gegeben, war sich aber ob der technischen Durchführbarkeit unsicher, und hat das zum Ausdruck gebracht. Sicherlich ist es nicht erwünschenswert, wenn Postings mit der Essenz "weiss das aber auch nicht wirklich" überhand nehmen. Das nervt. und ist grundsätzlich unnötig. Was man nicht weiß, das brauch man auch nicht zu posten.



    ich hoffe doch das bezieht sich nicht auf mich! Etwas in dieser Form habe ich nicht im entferntesten angedeutet
     
  17. Sticks

    Sticks Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Beiträge:
    7.381
    Ort:
    "Rhinelunt"
    Zustimmungen:
    437
    Kekse:
    48.180
    Erstellt: 15.05.07   #17
    Heißt es nicht "Versuch macht kluch" ? ;)

    Um gleich den Bogen zu Lennys "Was erwartet Ihr vom MB..." zu schlagen: bitte prüft mal kritisch Eure Erwartungshaltung. Dies ist eine Begegnungsstätte von Musikern; mit Beiträgen von (Hobby-)Musikern an (Hobby-)Musiker. Und das als kostenlose(!) Plattform. Unter diesen Voraussetzungen finde ich es völlig in Ordnung, daß jemand Vermutungen äußert, selbst wenn sie den Sachverstand nicht mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit im Kern treffen. (Wozu gibt's hier eigentlich MOD's... :p ?)

    Hauptsache ist, der User ...
    ... outet sich als Mutmaßender und nicht als Szenekenner. Dann ist das doch völlig in Ordnung.
     
  18. LennyNero

    LennyNero Threadersteller HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.616
    Erstellt: 15.05.07   #18
    100 Punkte.... ganz toll. Letztens kam die Frage nach dem richtigen Anschluss an einem Kaltgeraetestecker. "Machs doch einfach so. Bin mir zwar nicht sicher ob das geht" waere da eine absolut ueberfluessige Antwort... und wenn wir ein Board voller "kann sein das", "moeglicherweise", "ich bin mir nicht sicher, aber" haben.... koennen wir das gleich zu machen.

    Nichts dagegen wenn sowas mal vorkommt... auch der Wille zu helfen ist durchaus lobenswert... aber trotzdem gehoert eben auchmal "Fresse halten" dazu.

    Das sollte nicht herausgerissen wirken, letzten Endes musste ich entscheiden die Diskussion im Fachthread zu fuehren, oder eben auszulagern. Das ging leider auch etwas schief , von da aus fehlen da natuerlich auch Bezuege. Aber der Kern bleibt, und dafuer war der Ursprungsthread auch eher Beispielhaft.

    Sicher ist sie das, deswegen sind Ray, Bob, Lim, unsere Jens, Kaddi etc. da, weil eine Software das bisher nicht leisten kann. Aber Qualitaetssicherung ist eben nicht nur Sache des Board, sondern der ganzen Community, und die hat schon die Moeglichkeit auf andere User einzuwirken. Solche Versuche starte ich auf verschiedene Wege immer wieder... aber schon so schlichte Sachen wie "nehm ihn nicht so hart ran" lassen dem Beitragsautor das eigentliche Problem vergessen, denn er hat ja Rueckhalt fuer seinen Beitrag, und es war ja sowieso der boese Terrormod.


    Wie gesagt... nichts dagegen wenn man mal unsicher ist, aber man sollte nicht vergessen, das es haeufig USer gibt die die Antwort wissen, sich aber nach solchen Antworten dann denken "macht doch was ihr wollt". Klar koennte man jetzt sagen, auf die koennten wir verzichten... aber das sind in erster Linie die, mit dem Fachwissen.

    Nein, da geht es ganz klar um diesen Satz:

    Kostenlos muss nicht billig bedeuten ;)

    Ganz sicher nicht zum Arsch abputzen :rolleyes:

    Wie schon oben beschrieben: wenn jeder die Freiheit hat, irgendwas zu schreiben und das mit einem "ich denke das ist so" zu relativieren... ist das furchtbar anstrengend und im Grunde ueberfluessig... Spam. Wir haben genuegend User, im Grunde koennen die meisten Themen beantwortet werden: man kann einfach die Leute antworten lassen, die das Wissen haben (und selber dabei lernen). Vordraengeln, weil man meint sich zu erinnern das es so sein koennte.... gaaaaaaaanz toll.
     
  19. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 15.05.07   #19
    Lieber LennyNero,

    auch wenn ich dein Anliegen grundsätzlich absolut unterstütze, finde ich diesen Vergleich doch etwas polemisch.

    Um mal konkret zu werden, hier ging es um folgendes :

    Frage : Wie kann ich zwei Verstärker mit nur einer Box betreiben

    Antwort : Wenn du eine Stereo Box hast, könntest Du jeden Amp an eine Seite anschliessen, weiss aber nicht gnau ob das funktioniert.


    Hier gab es meines Erachtens einen konkreten Lösungsansatz, mit dem sich der Fragesteller selber weiter hätte befassen können. Sicherlich kann man anführen, das es sinnvoller wäre, auf jemanden zu warten der mit Sicherheit sagen kann, ob das funktioniert. Wie gesagt denke ich, das da die Grenzen fließend sind. Es gibt durchaus so unpopuläre Themen, in denen man für jeden Lösungsvorschlag dankbar ist.

    Das dich mein Beitrag verärget hat ist Schade, das war keineswegs meine Absicht, genausowenig wie dich als "bösen Terrormod" darzustellen. Inwiefern hier im Forum auf die User noch pädagogisch eingewirkt werden soll und kann, lasse ich mal dahingestellt. Sicherlich ist es wünschenswert. wenn vor dem Posten nochmal gründlich über den Sinngehalt des Gesagten nachgedacht wird.
     
  20. Sticks

    Sticks Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Beiträge:
    7.381
    Ort:
    "Rhinelunt"
    Zustimmungen:
    437
    Kekse:
    48.180
    Erstellt: 15.05.07   #20
    Stimmt! Dennoch: 'Guter Rat ist teuer'. Der Volksmund ist - sozusagen - die Kurzaufbereitung meines Berufslebens. Schließlich verdiene ich mir meine Brötchen mit 'Gutem Rat'.

    Du weißt ganz genau, wie meine Frage gemeint war...

    Noch schlimmer finde ich es, wenn Halbwahrheiten im Brustton der Überzeugung vorgetragen werden. Das gibt's hier übrigens auch.

    An dieser Situation sind einige Boardfeature nicht ganz unschuldig, vor allem der Beitragszähler und das Karmasystem. Sowas fordert Halbgares geradezu heraus.