Was soll ich als nächstes lernen?

von G. Rossdale, 29.05.08.

  1. G. Rossdale

    G. Rossdale Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.07
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.221
    Zustimmungen:
    114
    Kekse:
    3.338
    Erstellt: 29.05.08   #1
    Hi.

    Ich spiele nun seit 7 Monaten und kann bisher folgendes:

    Offene Akkorde,
    Barree,
    Powerchords
    Rhythmus
    picking

    Was soll ich als nächstes lernen?

    lg rf
     
  2. Winterkönig

    Winterkönig Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.06
    Zuletzt hier:
    2.01.14
    Beiträge:
    288
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    146
    Erstellt: 29.05.08   #2
    schwierig zu sagen, ohne zu wissen, wie gut Du das kannst und was genau Dein Ziel ist. :confused:
    Aber wenn ich mir Deine Liste so ansehe, fällt mir das fehlende Solospiel auf.
    Fang mit einfachen Melodien in der ersten Lage an. Dann übe später Tonleitern.

    Ludwig
     
  3. Dab-J

    Dab-J Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.08
    Zuletzt hier:
    13.08.09
    Beiträge:
    287
    Ort:
    Linz/Österreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    113
    Erstellt: 29.05.08   #3
    Auf jeden Fall :

    - die Töne auf deiner gitarre (wo was)
    - Tonleiter und Skalen
     
  4. G. Rossdale

    G. Rossdale Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.07
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.221
    Zustimmungen:
    114
    Kekse:
    3.338
    Erstellt: 29.05.08   #4
    Mein Ziel ist es so Musik in richtung Grunge,Rock aber auch ruhige sachen spielen zu können und in einer Band spielen zu können.

    lg rf

    PS: Was für solos kannst du mir empfehlen
     
  5. Winterkönig

    Winterkönig Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.06
    Zuletzt hier:
    2.01.14
    Beiträge:
    288
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    146
    Erstellt: 29.05.08   #5
    Mit Solo meine ich das einfache Melodiespiel. Zum Beispiel könntest Du eine einfache Gesangssequenz Deiner Lieblingsband ( ;) ) auf die Gitarre transponieren.
    Wenn Dir nix einfällt: All my lovin von den Beatles ist ziemlich gängig!
     
  6. G. Rossdale

    G. Rossdale Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.07
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.221
    Zustimmungen:
    114
    Kekse:
    3.338
    Erstellt: 30.05.08   #6
    Meine Lieblingsband ist Nirvana. Aber ich hatte damals keine gescheite idee für nen Namen. Und den werd ich jetzt leider nimmer los.
     
  7. Winterkönig

    Winterkönig Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.06
    Zuletzt hier:
    2.01.14
    Beiträge:
    288
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    146
    Erstellt: 30.05.08   #7
    Frag doch mal einen Mod, ob der Name geändert werden kann. Das geht bestimmt.
    Nirvana würde ich für den Anfang nicht empfeheln, da dort keine theoretischen Grundlagen geschult werden. Das ist aber wichtig, um das Phänomen Musik schnellst möglich zu verstehen. Schau doch einfach mal im Musikladen nach einem Buch, das moderne (oder alte oder traditionelle) Lieder vertont, die Dir gefallen.

    Grüße Ludwig
     
  8. Phoenix_FFM

    Phoenix_FFM Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.07
    Zuletzt hier:
    3.07.11
    Beiträge:
    124
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    266
    Erstellt: 30.05.08   #8
    Wenn du technisch vorankommen willst, kannst du mal so Dinge wie Trainingsplan und Gitarrentagebuch ausprobieren, das hilft um einen Überblick über deine Fortschritte zu bekommen.

    Ansonsten lerne doch mal ein Lied das dir gefällt ganz, und spiele es dann mit, das macht (mir zumindest) ziemlich viel Spass.

    Gruß,
    Phoenix
     
  9. Dab-J

    Dab-J Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.08
    Zuletzt hier:
    13.08.09
    Beiträge:
    287
    Ort:
    Linz/Österreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    113
    Erstellt: 30.05.08   #9
    Pardon aber wenn ich mich nochmal wiederholen dürfte : Die beiden oben genannten Sachen sind doch mehr oder weniger Grundlagen für das miteinander musizieren was ja ohne Zweifel dein Ziel ist. Wenn du die nicht beherrscht kannst du tausend Nirvana, revolverheld oder sonstwas melodien spielen können, sobald du jedoch mit anderen Musikern zusammentriffst wird es dich ganz gehörig aufhauen weil du ihnen nicht folgen können wirst oder ihr alle kreuz und quer spielt. Es wird dir endlos langweilig erscheinen das lernen zu müssen aber ich kkann dich nur warnen, ich habs selber am Anfang verweigert weil ich dachte mit tabs komm ich sowieso locker über die Runden, später hab ich einfach jedes mal bereut weil ohne das ein miteinander einfach nicht möglich ist.
     
  10. G. Rossdale

    G. Rossdale Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.07
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.221
    Zustimmungen:
    114
    Kekse:
    3.338
    Erstellt: 30.05.08   #10
    Oh. Sorry. Die Töne und Tonleitern kann ich. Habs oben total vergessen. Das mit dem Buch ist ne gute Idee. Könnt ihr mir da ein gutes empfehlen, was zu meinem Musikgeschmack passt?

    lg rf
     
Die Seite wird geladen...

mapping