Welch Gitarre un welchen dazu Amp kaufen?

von headbanger3971, 15.09.07.

  1. headbanger3971

    headbanger3971 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.07
    Zuletzt hier:
    16.09.07
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.09.07   #1
    Bin Anfaenger un spiel seit nem halben Jahr ca. ne akustik und bin jetz endlich zum Entschluss gekommen dass ne e-gitarre her muss weil ich auf rock steh.Wuerd aber auch gern mal wenn ich sie hab nicht-verzerrt spielen wollen.
    Hab mich bisl umgeschaut aber will trotzdem noch nen persoenlichen Rat bevor ich mir wirklich eine kauf :D.Die Yamaha Pac hat mich vom Design sehr angesprochen und hab auch nur gutes von ihr gehoert.Aber reicht auch der eine Humbucker um gut zu verzerren?
    Den Roland Micro Cube hab ich mir au ma angeschaut aber reicht der von den Effekten her?Weil der sieht schon ziemlch klein aus^^
    Und passt die Gitarre un der Amp auch zusammen?
    Un bitte scheist mich nich zusammen wenn ich hier so dumme Fragen stelle ich bin Newbie lol.
     
  2. SkaRnickel

    SkaRnickel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    24.01.16
    Beiträge:
    3.877
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    6.447
    Erstellt: 15.09.07   #2
    Die Gitarre und der Verstärker sind die "Klassiker" für Anfänger, und auch zu empfehlen. Der Microcube kann auch laut werden, zum Nachbarn ärgern reicht es allemal ;)

    Wegen dem einen Humbucker mach dir da mal keine Sorgen, das passt auf jeden Fall für Rock (Rock kann man auch mit Singlecoils spielen, alles Geschmacksfragen). Die Bestückung mit Singlecoils und Humbucker finde ich für Anfänger sogar sehr gut, da du dir so im Laufe der Zeit einen Eindruck der beiden Klänge verschaffen kannst.

    Bestellst du dir das Set, oder käufst du es im Laden? Wenn es geht, kauf die Gitarre im Laden, und lass sie dir direkt mal gründlich einstellen, und mal zeigen wie das mit dem Stimmen geht. Dazu kann dir der Verkäufer auch sagen, was du noch dazu brauchst. Was mir da jetzt noch einfällt:

    Stimmgerät (Äusserst wichtig!)
    Kabel (Nimm nicht das Kabel was bei der Gitarre dabei war, sowas geht innerhalb von zwei Wochen kaputt)
    Plektren
    Wenn du die Gitarre transportieren willst noch einen Gigbag (Ein Rucksack für Gitarren)
    Und eventuell einen Gitarrenständer, aber das muss nicht unbedingt.
     
  3. GI Peter Pan

    GI Peter Pan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    2.995
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.276
    Erstellt: 15.09.07   #3
    roland micro cube reicht absolut. hab mit dem ding auch ma c-tuning ausprobiert und er machts noch sehr gut, trotz des tiefer stimmens. und effekte brauchst du eigentlich garkeine als anfänger, is halt nur ne nette spielerei.

    zu den zerreigenschaften der yamaha pac 112. hab das hier mit einer aus jux und dollerei aufgenommen, und nehm die musik, die texte und das alles bloß nich ernst, soll nur zeigen dat man durchaus damit verzerrt spielen kann :D www.myspace.com/zahnfeehardcore
     
  4. headbanger3971

    headbanger3971 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.07
    Zuletzt hier:
    16.09.07
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.09.07   #4
    thx an euch ers ma
    jo ich versuch dann mal im Laden zu kaufen vlt kann man sich da noch en paar Saiten erhandeln :D
    Werden die Amps auch da gleich verkauft oder wo anders?Es is halt en Set wo ich mir selber zusammengestellt habe weil ich so schlechtes ueber die Sets gehoert habe.Dass die Amps schlecht seien un sowas.Also dann bin ich mir sicher dass ich mir den Micro Cube kaufe(meine eltern ham schiss das die nachbarn stress machen aber ich sag der hat ja nur 2 watt lol dan krieg ich den auch bestimmt).Und was haltet ihr selber so von der Yamaha?Ok bei der Verzerrung bin ich jetz ueberzeugt thx GI Peter Pan^^
     
  5. SkaRnickel

    SkaRnickel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    24.01.16
    Beiträge:
    3.877
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    6.447
    Erstellt: 15.09.07   #5
    Kurz: Die Yamaha ist das beste was ich in dieser Preisklasse je in der Hand hatte. Fühlt sich absolut "hochwertig" an, und der Klang ist für das wenige Geld auch wirklich ordentlich. Zum Vibrato oder zur Stimmstaiblität kann ich nichts sagen, da ich sie nicht selbst besitze.
     
  6. GI Peter Pan

    GI Peter Pan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    2.995
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.276
    Erstellt: 15.09.07   #6
    gitarre ansich is stimmstabil. trem halt so wie mans von nem vintage trem in der preisklasse erwarten kann. nen bisl wibbeln geht, mehr nich. ich habs blockiert
     
  7. LordWimsey

    LordWimsey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.08.06
    Zuletzt hier:
    26.12.15
    Beiträge:
    362
    Ort:
    Bochum
    Zustimmungen:
    20
    Kekse:
    989
    Erstellt: 16.09.07   #7
    Außer der Yamaha, die sicherlich eine solide Einsteigergitarre ist, wird hier im Forum auch die Ibanez GRG-170
    oft als Einsteigerinstrument empfohlen. Einfach mal beide in die Hand nehmen und nach Anfass-Gefühl entscheiden.
    (EDIT: natürlich auch mal andere antesten.)

    Gibts in
    schwarz,
    blau,
    rot
    und
    "Sandfarben"


    In diesem Thread kannst Du ein Review und einige Meinungen zu der Gitarre lesen:
    https://www.musiker-board.de/vb/e-gitarren-modelle/111621-review-ibanez-grg-170-dx.html

    Grüße,
    Peter
     
  8. Gitarrenstaender

    Gitarrenstaender Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.08.07
    Beiträge:
    403
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    929
    Erstellt: 16.09.07   #8
    Hi,

    eine Alternative zum MicroCube ist auch der VOX DA5 der ist meiner Meinung nach super. Der hat zwar kein Stimmgerät und Acoustic Simulator aber hat sogar noch einen Wattregler mit dem man die Lautstärke regeln kann.

    MfG
    Gitarrenstaender
     
  9. Starfox99

    Starfox99 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.07
    Zuletzt hier:
    28.10.14
    Beiträge:
    347
    Ort:
    Bramberg am Wkg.
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    123
    Erstellt: 16.09.07   #9
    wegen dem zerren: die tonabnehmer-konstelation (hört sich intelligent an :D ) ist die beste, die sich ein anfänger wünschen kann...

    mit den singlecoils kann man prima cleane sachen spielen und für metal/punk usw. reicht der humbucker allemal aus :)

    also falls du nicht komplett auf metal fixiert bist, würde ich nach einer gitte suchen, die diese tonabnehmer-einteilung hat (falls du doch keine pac nimmst)
     
  10. Koebes

    Koebes Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.07
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    2.520
    Zustimmungen:
    279
    Kekse:
    16.337
    Erstellt: 18.09.07   #10
    Die HSS Bestückung ist aber nicht nur für Anfänger, sondern auch für Fortgeschrittene interessant...meine Strats haben das alle :-)

    @PeterPan: Vielleicht solltest Du ihn aber darauf aufmerksam machen, dass der verwendete Verstärker kein Micro Cube war.

    @Threadersteller: Ein Humbucker reicht, weil man meistens einen, seltener zwei Tonabnehmer gleichzeitig benutzt. Eine Gitarre mit 2, 3 oder 666 Humbuckern liefert kein lauteres oder heavieres (was ein Wort) Signal als eine mit einem. Einige ausgesprochene Metalgitarren haben nur einen Tonabnehmer, einen Humbucker am Steg. Der Humbucker wird für die heftigere Gangart aufgrund seiner Klangeigenschaften und der Rauschunterdrückenden Schaltung gerne genommen.
     
  11. Helle B.eC

    Helle B.eC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.09.06
    Zuletzt hier:
    3.04.09
    Beiträge:
    345
    Ort:
    Kreis Neuwied
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    136
    Erstellt: 18.09.07   #11
    Die Pacifica ist sicherlich keine schlechte Wahl ;)

    Allerdings kann ich dir auch nur raten mal die ein oder andere Ibanez anzuspielen, da diese in den günstigeren Preisregionen auch sehr gute Instrumente bauen.

    Meine speziellen Empfehlungen wären:

    http://www.musik-service.de/ibanez-rgr-321-exbk-prx395759188de.aspx
    http://www.musik-service.de/Gitarre-Ibanez-RG-370-DXBK-prx395749897de.aspx << Wollte ich mir auch schon holen ;)

    Und zur Ampfrage kann ich dir auch nur raten den Microcube oder die Voxalternative zu testen. Die Effekte wirst du nach einer Zeit aber eher als Spielerei empfinden. Hab hier übrigens noch nen "größeren" Amp stehen mit dem ich nichts mehr anfangen kann, kannst dich ja mal vielleicht per PM melden :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping