welche effekte fuer metalcore

von linkoln, 03.07.07.

  1. linkoln

    linkoln Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.07
    Zuletzt hier:
    3.09.07
    Beiträge:
    2
    Ort:
    Kitzingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.07.07   #1
    hi leute

    koennt ihr mir mal ein paar effekte die fuer metalcore gut geeignet sind nennen?
    und auch ein paar tipps zum spielen! davon weil ich noch ziemlicher anfaenger bin abber ich dies schnell aendern will!
    danke schonmal im voraus
     
  2. Max Power

    Max Power Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    11.08.09
    Beiträge:
    100
    Ort:
    Werl
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.07.07   #2
    hi
    hm also am wichtigsten find ich die passende zerre, außerdem wenns ein paar modulations effekte sein sollen kann man hier und da mal nen phaser oder flanger nutzen. Aber meiner meinung nach passen da eher die moderneren geräte wie. z.b. nen boss ph3 oder nen boss flanger 2 oder 3.
    ach ja und nen zerrhacker tremolo kommt zwischen durch auch mal ganz gut.

    ist halt immer geschmackssache
     
  3. dynasty

    dynasty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    5.04.15
    Beiträge:
    187
    Ort:
    Wardenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    73
    Erstellt: 04.07.07   #3
    kauf dir einfach ein multi-fx (z.b. korg ax1500g) und eine gute zerre wäre natürlich von vorteil
     
  4. nighthawkz

    nighthawkz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.06
    Zuletzt hier:
    6.06.13
    Beiträge:
    3.373
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    4.253
    Erstellt: 04.07.07   #4
    Als Anmerkung: die meisten Metalcorebands spielen einfach nur einen verzerrten Amp, eventuell noch einen Overdribve davor und ganz manchmal ein Delay im Effektweg. Was aber das enzige wirklich wichtige für Metalcore ist: eine Verzerrung die dir gefällt. Mehr als das brauchst du in 98% aller Fälle für Metalcore nicht.
     
  5. Spiff

    Spiff Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    319
    Ort:
    Ruhrpott
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 04.07.07   #5
    Stimmt genau. Wenn Du noch Anfänger bist, dann solltest Du die Effekte am Anfang (oder zumindest beim gezielten üben) auch erst mal weglassen. Es kann hilfreich sein, bei denen vielen Hammer Ons, Tappings und Pull offs einen Kompressor vor die Zerre zu hauen. Aber das macht die Sache dann auch leichter, also zum Üben erst mal weglassen.
     
  6. GuitaRomi

    GuitaRomi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.07
    Zuletzt hier:
    15.01.16
    Beiträge:
    192
    Ort:
    Fürth
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    738
    Erstellt: 04.07.07   #6
    Ja,
    Die meisten Metalcore Bands fahren nen gescoopten Sound, das heißt Bässe und Höhen rein und die Mitten etwas raus, aber nicht übertreiben^^
    Ich persönlich habe für daheim nen Behringer Ultra Metal (nicht steinigen bitte!!!:D) der is gar nicht so übel, ist ein Boss MT2 Nachbau und ziemlich günstig, taugt auf alle Fälle.

    Zur spieltechnik:
    Gitarre auf Drop D oder C tunen, d.h. die e-Saite nen ganzen Ton runter, und ggf. alle Saiten nochmal nen ganzton runter, dann bist auf C.

    Ein großteil der Metalcorebands spielen DropC.
    As I lay Dying beispielsweise hält sich tonal immer im gleichen Gebiet auf, schau dir hierzu einfach ein paar tabs der bands an, die du magst.
    Dann bissl auf der 6. Saite rumshredden, am besten die Doublebass begleiten^^
    und zwischen drin immer mal n kurzes lick rein.:p

    Aber ein allgemeingültiges Rezept gibt es ja eh nicht, was auch gut so ist.
    Allerdings denke ich mal, trifft das so halbwegs auf metalcore zu.

    Wie gesagt, hol dir tabs von Bands die dir gefallen (z.B. von www.911tabs.com) versuch es nachzuspielen, und lass dich ein wenig inspirieren.

    Beste grüße, Romi
     
  7. linkoln

    linkoln Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.07
    Zuletzt hier:
    3.09.07
    Beiträge:
    2
    Ort:
    Kitzingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.07.07   #7
    wow danke jungs des hilft mir en großen schritt weiter! schau mich um und dann wirds laut und die eltern hör ich schon schreien!^^
     
  8. confussion-train

    confussion-train Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.06
    Zuletzt hier:
    7.02.10
    Beiträge:
    557
    Ort:
    .at
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    334
    Erstellt: 05.07.07   #8
    Also, dass ist zwar absolut nicht mein Gebiet, aber ich würde dir trotzdem raten: verwende die Effekte, die DU willst, von denen du meinst, dass sie zu deinem Sound passen. Sonst endest du doch nur wieder als Soundkopie.

    Wenn du meinst, dass du einen Harmonizer brauchst oder etwas Chorus gut finden würdest, warum nicht?
    So treibt man ganze Genres voran :p ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping