Welche Software für Mididateninterpretation?

von Erfi, 13.12.07.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Erfi

    Erfi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.07
    Zuletzt hier:
    17.06.11
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    73
    Erstellt: 13.12.07   #1
    Hallo,

    ich habe eben ein wenig in den "wichtig" Themen hier im Unterforum "Software" gestöbert. Leider bin ich auf dem Gebiet der Software-Sound-Programmierung ein aboluter Anfänger.
    So musste ich sogar nach VST googlen um zu erfahren, dass das die Softwareschnittstelle für virtuelle Instrumente als Plugins und eigenständigen Programmen ist, hab ich das richtig erkannt?

    Was ich jetzt gern tun würde, ist meinen Juno-G per USB Kabel an den Rechner anzuschliesen (ich kann die USB Übertragung schlieslich in den Midi-Mode umschalten ;) ), und dann den Mididaten, die also per USB an den Rechner kommen, einfach mal ein paar schönen Sounds zuweisen.

    Sprich ich suche ne Software die den Juno-G über USB erkennt, seine Mididaten empfängt und mittels Sequenzer diese in ein Tonsignal umsetzt.

    Vermutlich stehen genau diese Programme in den "wichtigen Links", doch ich würde mich über ein wenig aufklärung und Hintergrundwissen sehr freuen, bitte nehmt es mir nicht übel dass ich diesen Thread aufmache ;)

    Seh ich das eigentlich richtig, dass ich entweder nen "fertiges" Standalone Programm nehme, dass die virtuellen Sounds/Instrumente bereits beeinhalte, oder VST Plugins importieren muss? Und wenn ja, für welches Programm sind denn diese VST Plugins?

    Sorry für meine Unwissenheit^^
    P.S. sorry für den blöden Titel, mir is kein besserer eingefallen :)
     
  2. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 13.12.07   #2
    Wie sieht es denn mit deinen Budget aus, oder soll alles auf Freeware hinaus laufen ?
    Welche Stilrichtung (Genre) ?
     
  3. Erfi

    Erfi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.07
    Zuletzt hier:
    17.06.11
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    73
    Erstellt: 13.12.07   #3
    Naja Budget is jetz erstma nich sooo wichtig, also brauch nich nur freeware sein ;)
    Richtung ist Rock und Pop, sprich wir sind ne Coverband mit songs á la Walking on Sunshine, Let me entertain you, und son Zeugs :)
     
  4. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 13.12.07   #4
    Ok, das hört sich schon ganz gut an.

    Also als Midi/Audio Sequenzer würde ich dir zu Cubase SE3 raten. Damit kann man gerade in Bezug auf Midi und Vst Instrumente recht gut arbeiten. Freeware gibt es als Midi/Audio Sequenzer kaum und mir würde jetzt auch nur Reaper einfallen, was an sich auch eher Shareware als Freeware ist.

    Diekte Plugins findest du entweder auf "Die besten Links zur besten Freeware" oder ich kann dir Native Instruments Bandstand empfehlen. Dort hat man schon eine große Auswahl von verschiedenen Instrumenten in guter Qualität.

    Willst du damit eigentlich richtig Aufnehmen oder ist das erstmal nur zum rumspielen gedacht ? Soll Audio, wie Gesangs- oder Gitarrenaufnahme in nächster Zeit auch folgen ?
     
Die Seite wird geladen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
mapping