Welcher Amp für Les Paul Custom

R

Rul

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.12.03
Mitglied seit
05.11.03
Beiträge
11
Kekse
0
Hi
Ich habe eine Les Paul geschenkt bekommen :eek:)
Nun brauche ich nur noch einen Verstärker, was könnt ihr da empfehlen.
Preis so zwischen 300 und 500 Euro (je weniger je besser).
Ich spiel gerne Blues (eher rockig), Rock bis Metal
welche Vorteile habe ich bei 2 Speakern??
Tschööööööö
Rul
 
GRINDyourMIND

GRINDyourMIND

Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
30.07.15
Mitglied seit
13.09.03
Beiträge
1.562
Kekse
289
Ort
Hamburg
hmmm...Marshall ?
 
O

Oslo82

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.01.06
Mitglied seit
27.08.03
Beiträge
103
Kekse
0
Also bei 2 Speakern kannst du Stereoeffekte verwenden Chorus zum Bsp.. Klingt nach meinen geschmack wesentlich besser.

So zum verstärker soll er nur zum Üben für zu Hasue sein oder zum Band und Bühneneisatz.

Also schau mal ob du irgendwo einen gebrauchten Marshall JCM800 bekommst müßte so in dem Preissegment liegen. Oder schuau dir mal die AVT-Serie von Marshall an den 50 müßte auch so um den Preis leigen ist halt kein Volllröhren sondern ein Hybridamp. Wenn für dich ein reiner Transistor Versträrker in Frage kommt dann eventuell auch den MG100DFX von Marshall. Kannst ja noch mal bei anderen usern nachfragen speilen glaube ich eigige dieses Modell die können dir nochmal genaueres sagen.


oder den Peavy

http://www.musik-service.de/ProduX/Gitarren/Verstaerker/Peavey_Studio_PRO.htm
 
W

wary

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.03.21
Mitglied seit
30.10.03
Beiträge
5.558
Kekse
22.752
ähh... was meinst du mit Speakern? Zwei unterschiedliche Boxen oder zwei Speaker in einem Gehäuse? Wenn du zwei Boxen anschliesst und der Amp das unterstützT, hast du prima Stereo-Sound! Auch manche Combos haben zwei Speaker in einem Gehäuse die getrennt angesteuert werden!
Wenn du allerdings in einer normalen Mono-Box zwei Speaker verwendest (2x12 z.B) hast Du nur mehr Druck!
 
I

InFlame

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.09.10
Mitglied seit
22.08.03
Beiträge
1.824
Kekse
0
Für Les Pauls währen Marshall amps sehr zu Empfehlen --> Zakk Wylde
 
Explorer

Explorer

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.08.07
Mitglied seit
13.10.03
Beiträge
564
Kekse
16
Ort
Schweiz
oder n mesa....:D:D:D:D:D:D
 
Explorer

Explorer

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.08.07
Mitglied seit
13.10.03
Beiträge
564
Kekse
16
Ort
Schweiz
ou, hat er das geschrieben?:D gar net gesehen....
Hmmm....zwaaaar hab letztens nen transenmeeesa gesehen, bei MP, der war saugünstig.......weiss aber nicht mehr, ob das nen bass oder gitarrenverstärker war...hatte so 300W leistung....gloobe ick...bin mir nimma so sicher...
 
I

InFlame

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.09.10
Mitglied seit
22.08.03
Beiträge
1.824
Kekse
0
Explorer schrieb:
ou, hat er das geschrieben?:D gar net gesehen....
Hmmm....zwaaaar hab letztens nen transenmeeesa gesehen, bei MP, der war saugünstig.......weiss aber nicht mehr, ob das nen bass oder gitarrenverstärker war...hatte so 300W leistung....gloobe ick...bin mir nimma so sicher...

300 watt Mesa transe kann es sich hier nur um einen bass amp handeln :D
 
Explorer

Explorer

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.08.07
Mitglied seit
13.10.03
Beiträge
564
Kekse
16
Ort
Schweiz
naja, nicht zwingend...die amps von ashdown haben ja auch transentopteile...so zwischen 200-400 Watt, aber das sind ja gitarrentopteile....oder etwa nicht?

naja, was das mesateil anging, war es trotzdem ziemlich günstig...so ca. 1300.- sFr. (öhhhh um die 850 € umgerechnet....und zieht man ca. 200-300€ ab kommt man auf den preis den man in DE zahlt...;))
 
the_paul

the_paul

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.11.19
Mitglied seit
03.10.03
Beiträge
2.987
Kekse
1.868
Ort
SU
als übungsamp für zuhause würde ich dir den line6 spider2 112 ans herz legen (http://www.line6.com/spiderII/about.asp). der amp ist neu für ca. 300 EUR zu haben und hat genügend flexibilität, um dir anständige clean, blues, rock und metal-sounds zur verfügung zu stellen. ausserdem sind noch diverse effekte und ein integriertes stimmgerät, sowie kopfhörer-anschlüsse an bord. du kannst dir auf der seite ja mal die soundsamples anhören ("hear it").
 
Fischi

Fischi

Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
04.03.21
Mitglied seit
18.08.03
Beiträge
6.252
Kekse
18.990
für ne paula braucht man imho nen schönen vollröhren amp

aber für den preis.......

da gibts nur ne relativ kleine auswahl.

ich würd dir da den hier empfehlen. der schafft zwar mit seiner internen zerre kein metal, aber da kann man ja mit nem bodentreter nachhelfen ( H&K tubeman, oder, für sehr brachiale sachen mit dem h&k warpfactor )

http://www.netzmarkt.de/thomann/laney_vc30112_egitarrencombo_prodinfo.html


ansonsten schau dich mal bei ebay um. da war letztens ein 4 kanal laney mit 100 watt ( vc100 ) für 525 sofortkaufpreis. ich hätt da ja zugeschlagen, hab aber momentan keine kohle.
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben