Welches Gerät würdet ihr mir empfehlen?

von Gatschli, 14.04.04.

  1. Gatschli

    Gatschli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.04.04
    Zuletzt hier:
    22.02.13
    Beiträge:
    603
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    199
    Erstellt: 14.04.04   #1
    Hallo, mein Name ist Ulf! Ich bin neu hier -klasse Forum- und habe schon eine Frage an Euch!! :o
    Ich spiele momentan ein P120s Stagepiano von Yamaha und ein PSR-9000.
    Ich spiele nun jedoch in einer Band (Musikrichtung Pop, Rock AustroPop, Oldies,Jazz... ) und möchte also ein Gerät mit folgenden Eigenschaften:
    88 Tasten (in einer so tollen Qualität wie ich sie beim P120s gefunden habe!)
    Viele gute PianoSounds, Epianos, Rock-JazzOrgeln, aber auch einige Flächen-, und Leadsounds

    Es stellen sich also folgende Möglichkeiten für mich:
    1. Ein Soundmodul für mein P120 (Mobil) (wie sieht es denn da mit den Motif Es Rack und dem Triton Rack aus? Kann dann mein 120er das gleiche wie diese geräte? Oder was kommen da noch für Geräte in Frage?)
    2. Ein StagePianotausch (Brauche dann aber unbedingt eine so tolle Tastatur wie beim P120er!!) mit wesentlich mehr Sounds! (z.B Roland RD-700, S90, ...)
    3.a)Ein Synthie/Workstation mit 88 Tasten (statt P120) Muß Super Tastatur haben, ... (Korg triton,Motof /ES, Roland Fantom 88


    Könnt Ihr mir da vielleicht was empfehlen? (Ich tendiere zu zu den Produkten: RD 700, S 90, Motif ES, Triton proX, Triton Extreme 88, Fantom S88, Fantom X8) könnt ihr mir da vielleicht was empfehlen oder Tips geben?


    Eine weitere Sache ist diese:
    Ich brauche zuhause beim PC für MidiSongs die Möglichkeit Schlagzeug einzuspielen (Sequencer (bisher hab ich die Styles vom 9000er genommen!)
    Bzw. möchte ich auch gerne zum üben verschiedene Grooves haben oder auch Pattern oder Arpeggios.
    was ist denn da am besten geeignet? Ein eigener Drumcomputer, oder eher integriert in einer Workstation?


    Viele Fragen gleich zu Beginn ich weiß, trotzdem hoffe ich auf Beantwortung!
    lg. Ulf :)
     
  2. Martin WPunkt

    Martin WPunkt Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    24.12.12
    Beiträge:
    949
    Ort:
    Region Stuttgart
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    2.022
    Erstellt: 14.04.04   #2
    Hi Ulf, herzlich willkommen im Forum!

    als begeisterter RD-700-Besitzer kann ich dir dieses Teil nur wärmstens empfehlen. Hast du es schon mal angespielt? Wenn du schon so viel Erfahrung mit deinen Yamahas hast, wäre das aber natürlich, auch vom Spielgefühl, eine Umstellung. Aber du hast dich ja schon sehr gut informiert. Also, unbedingt in einen guten Laden gehen und die Teile, die du dir schon vorgemerkt hast, auf Herz und Nieren testen.

    Gruß Martin
     
  3. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 14.04.04   #3
    Mahlzeit.
    Ich weiß nicht genau, wie das mit dem Sequencer beim Motif Rack aussieht. Würde dir aber dieses empfehlen, da du dann deine Tastaut einfach behalten kannst.
    Da brauchst du dich dann nicht groß umstellen.

    Triton würde ich persönlich nicht nehmen, weil zu teuer. Aber wieso überhaupt der Umstieg??
    Habe ich das überlesen? Denn, ich finde das PSR9000 ist doch wirklich gut. Vom Klang her und der Bedienung.

    mfG
    Thorsten
     
  4. inveteracy

    inveteracy Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    31.12.03
    Zuletzt hier:
    23.12.04
    Beiträge:
    1.081
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    12
    Erstellt: 14.04.04   #4
    Ach, ein Motiv ist doch nichtzs gegen ein RD-700 ;)
    Ich hab das RD-700 auch und bin vollstens zufrieden !
    Ist aber natürlich geschmackssache... Viele Leute spielen nicht um sonst ein motiv - aber der keyboarder von Eric Clapton ein RD-700 :D

    Geh am besten in nen Laden und test alle, technisch sind dass motiv und das RD-700 beide 1a !
     
  5. inveteracy

    inveteracy Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    31.12.03
    Zuletzt hier:
    23.12.04
    Beiträge:
    1.081
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    12
    Erstellt: 14.04.04   #5
    Oder das neue Fantom X8 - wird im Forum sehr gelobt ...
     
  6. Gatschli

    Gatschli Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.04.04
    Zuletzt hier:
    22.02.13
    Beiträge:
    603
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    199
    Erstellt: 14.04.04   #6
    Danke einmal für die Meldungen.
    Warum ich wechseln will hat folgenden Grund: Wenn ich mit meiner Band probe, möchte ich nicht immer 2 Instrumente schleppen (das 9000er hat ca. 40 kg)
    Ich möchte abr unbedingt die gute Tastatut aber mehr Sounds.
    Jetzt bin ich natürlich auch beim überlegen mir ein Motif Triton oder Fantom X Rack zu kaufen. Ich kenne mich nur mit diesen Racks nicht so aus, aber da die ja eben im Rackformat sind, scheinen sie mir etwas unhandlich zu sein. Ich möchte ja während dem spielen die Sounds umschalten. was haltet ihr davon, geht das?
    Weil sonst erwäge ich eben eienne Wechsel meiner 88er Tastatur. Allerdings habe ich von einigen gehört, dass die Tastatur der RD Serie mit der eines P120s nicht mithalten kann! -Könnt ihr da was dazu sagen?

    Prinzipiell würde ich am liebsten eine Workstation haben. aber ich bräuchte auch ein 2.Key. das heißt schlußendlich gibt es die 2 Varianten (in ferner Zukunft wenn ich genug Geld habe!):
    Unten Stage Piano (mit genug Sounds um bei Proben nicht alles schleppen zu müssen) und oben eine 76er Workstation Triton, Fantom X7, oder Motif ES7
    oder 2. Möglichkeit: unten eine 88er Workstation (muß aber natürlich eine super Tastatur haben, mit der ich einverstanden bin, da ich ja doch 2 mal pro Woche Klavierunterrricht habe (Klassisch wieauch Jazz) und da soll es schon was gutes für die Finger sein!! Dafür hätte ich Soundmäßig für die Prben das Topgerät!)
    Und oben dann eben irgendein 76erSynthie oder nur eine Tastatur oder vielleicht etwas wie Tyros (nur mit 76 Tasten).
    Was haltet ihr für sinnvoller?
    Ich tendiere zur ersten Variante, nur sollte dann das StagePiano schon einige Sounds haben!
    Ich weiß nicht genau was ich machensoll--da ist viel Geld im Spiel!:confused:

    Ich hoffe einmal auf Tips und ehrliche Kritik an den Geräten -vor allem RD 700 und den Tastaturen der 88 Workstations!

    Ist das RD 700 den Soundmäßig mit den Motif Triton und Fantom X Modellen vergleichbar? Wo liegen die Schwächen wie auch die Stärken (sowohl an Quantität als auch Qualität der Sounds!!)
    Danke, lg. Ulf
     
  7. inveteracy

    inveteracy Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    31.12.03
    Zuletzt hier:
    23.12.04
    Beiträge:
    1.081
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    12
    Erstellt: 14.04.04   #7
    *RD-700 schluchts heul*
    Beim RD-700 gibt es eigendlich nichts was du nicht einstellen kannst - auf der Roland Webite wird es ja als Stagepiano mit eingebautem synth bezeichnet.
    Hab aber leider keine Erfahrungen mit Motif - Korg ist meiner meinung nach teuer ! *sorry toeti*
    Das beste ist wohl der fantom x-8 (beste tastatur (sogar mit usb anschluss ...))
    Obwohl ich bijetzt mit Meinem RD-700 vollkommen zufrieden bin, würd ich mir jetzt warscheinlich den fantom kaufen - obwohl er potthäßlich ist !

    Ich würde einfach alle im Laden testen !
     
  8. Martin WPunkt

    Martin WPunkt Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    24.12.12
    Beiträge:
    949
    Ort:
    Region Stuttgart
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    2.022
    Erstellt: 14.04.04   #8
    Es gibt eine fundamentale Schwäche ALLER derzeit auf dem Markt befindlichen Oberklasse-Stagepianos und -Hammermechanik-Synths, sei es Roland, Casio, Yamaha, Korg, Kawai, seien sie aus deutscher, japanischer, malaysischer oder taiwanesischer Produktion, seien sie mit Samplefunktionen oder Digitalausgang bestückt, ob mit oder ohne eingebaute oder lieferbare Lautsprecher.

    Das Preisschild.

    Gruß Martin
     
  9. Gatschli

    Gatschli Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.04.04
    Zuletzt hier:
    22.02.13
    Beiträge:
    603
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    199
    Erstellt: 15.04.04   #9
    Da magst du schon recht haben, aber leider muß ich dieses Problem in Kauf nehmen, da ich ein gutes Gerät will!
    :o

    Meine wichtigste Frage bitte nochmals:
    Ich habe heuet in vielen Musikgeschäften, bzw. auf der Jazzabteilung der Musikuni mit Leuten darüber gesprochen. Und die meißten sagten, dass die Tastatur vom RD einfach viel schlechter sei als die von Yamaha (P120 wie auch MotifES 8)
    Habe leider noch keine in die Finger bekommen. Könnt ihr mir bitte was dazu sagen?!!!!!
    Ich will ein Stagepiano (von der Tastatur her) mit vielen guten Sounds(auch Brasses und Synthieleads) haben!!
    Bitte helft mir weiterhin!
    lg. Ulf
    :)
     
  10. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 15.04.04   #10
    Mahlzeit.
    Ich selber finde ebenfalls, das die vom RD schlechter ist. Im direkten Vergleich merkt man das auf jeden Fall.
    Das ist aber auch Geschmackssache. Kenne viele Leute, die damit gut klarkommen.
    Ansonsten würde ich zum S90 oder Motif tendieren.
    mfG
     
  11. Martin WPunkt

    Martin WPunkt Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    24.12.12
    Beiträge:
    949
    Ort:
    Region Stuttgart
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    2.022
    Erstellt: 15.04.04   #11
    Glasklar, zum Beispiel ich! :)

    Das mit der Geschmackssache ist z.B. bei (akustischen) Flügeln mindestens genauso ausgeprägt. Spiel mal ein Yamaha und dann ein Pfeiffer oder ein Ibach oder noch was anderes. Spielt sich alles unterschiedlich. Und trotzdem würde keiner sagen, das und das ist - objektiv! - besser oder schlechter. Es ist ANDERS, und das ist auch gut so.

    Gruß Martin
     
  12. Gatschli

    Gatschli Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.04.04
    Zuletzt hier:
    22.02.13
    Beiträge:
    603
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    199
    Erstellt: 15.04.04   #12
    Ja wird schon stimmen. Lustig ist nur, dass ich noch nichts schlechtes über die Yamaha Tastaturen gehört habe, über die der RD Serie allerdings schon einiges!

    Könnt ihr mir was zu den Produkten RD 700, bzw S90 sagen? Wie siehts mit den Sounds aus (Im Vergleich zueinander aber auch zu den neuen Geräten Motif ES Fantom X, ..)
    Danke, lg. Ulf
     
  13. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 15.04.04   #13
    Hm, also flapsig würde ich sagen:

    S90 und RD sind mehr zu spielen. Motif, Triton, Fantom kannst du mehr schrauben und die haben nen ordentllichen Sequencer an Bord. Wie gut die bei den beiden anderen sind, weiß ich grad mal nicht.

    Probier sie aus. Du siehst ja, jeder ist mit seinen Dingen Glücklich.

    mfG
    Thorsten
     
  14. Gatschli

    Gatschli Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.04.04
    Zuletzt hier:
    22.02.13
    Beiträge:
    603
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    199
    Erstellt: 16.04.04   #14
    Ich brauche eigentlich nur zum Spielen. Also gute Sounds (Piano EPiano Orgel und eben auch eni paar Synthiegschichterln!), vielleicht ein paar Drumloops als bessres Metronom. Das wars.
    Sequencer möchte ich sowieso alles am Computer machen.
    Mir gehts rein um den Unterschied P120 S90 RD700 im Bereich Klang und WICHTIG: Tastatur!!
    (Vielleicht mach ich eien eigenen Thraed mit diesem Thema?
    lg. Ulf
     
  15. Martin WPunkt

    Martin WPunkt Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    24.12.12
    Beiträge:
    949
    Ort:
    Region Stuttgart
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    2.022
    Erstellt: 16.04.04   #15
    Was hindert dich daran, diese Teile auf DEINE speziellen Kriterien und Bedürfnisse zu prüfen und uns hier dann das Ergebnis zu posten....? ;)
    Ich habe leider/gottseidank nicht deine Finger und dein Soundempfinden, so daß jede Aussage unsererseits zu diesen Teilen dir persönlich nur unzureichend hilfreich sein würde.

    Also: ran ans Zeug und dann aber bitte auch posten! ;)

    Gruß Martin
     
  16. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 16.04.04   #16
    Hi.
    Ich stimme Martin da zu. Aber wenn du das S90 ansiehst, brauchst du das P120 nicht mehr. Das S90 hat wesentlich mehr Sounds und klingt dabei ebenfalls sehr gut.
    Wenn ich das Geld und die Wahl hätte immer das S90 und nicht 120. Die Klaviatur ist ähnlich. Kann sein, dass es sogar dieselbe ist.

    Klangtechnisch sollten sich RD und S nicht wirklich viel geben. Maximal anders. Aber mit beiden bekommst du den Sound hin, den du haben willst.

    Wirklich am besten ausprobieren. Wenn du dazu keine Möglichkeit hast, würde ich dir jetzt das S90 empfehlen, aufgrund der "bekannten" Tastaut.

    mfG
    Thorsten
     
  17. Gatschli

    Gatschli Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.04.04
    Zuletzt hier:
    22.02.13
    Beiträge:
    603
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    199
    Erstellt: 17.04.04   #17
    Was heißt klanglich sollten sie sich nicht viel geben? (das sie nicht so umwerfend sind?
    Mir gefallen die wenigen Sounds, die das P120 hat nämlich wirklich gut!
    Das was gegen S90 spricht ist, dass dort angeblich nicht die Pianotastatur sein soll, also die, wo links und rechts unterschiedlich gewichtet ust (hat das Motif ES 8 angeblich aber auch nicht!
    Werd mir mal das RD700 genauer anschauen, aber da hab ich halt leider schon viel schlechtes über dieTastatur gehört!

    Mal sehen, Kritik über beide Modelle sind natürlich nach wie vor erwünscht!
    lg. Ulf
     
  18. Gatschli

    Gatschli Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.04.04
    Zuletzt hier:
    22.02.13
    Beiträge:
    603
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    199
    Erstellt: 17.04.04   #18
    Entschuldigung ich nochmals!
    Jetzt hab ich wen getroffen der war ganz begeistert vom Fantom X in Frankfurt. Klingt der wirklich so gut? (Ich mein evor allem die Sound Piano EPiano Orgel!)
    Er sagte nämlich dasss der x, gleich wie der S eher für so Dance Music ist, also mit viel Beat und so. Wie sind aber die andreen (normalem Standarsounds?) Weil dann kauf ich mir vielleicht das Rack! (Da sind doch die komplett die gleichen Sounds drinne oder, dass müßte dann auf meinem 102er genauso genial klingen stimmts?
    Wollte Fragen, wer von euch den eigentlich mit Tastatur z.B. P120 arbeitet und dann eben mit Expander oder Rack? funktioniert das gut? Ich bräucht dann ja noch zum Umschalten so Midi Tasten, oder geht das am Rack selber auch gut?
    lg. Ulf
     
  19. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 17.04.04   #19
    Hi.
    Doch, die Sounds sind sehr Geil. Ich meine nur, das sie sich untereinander nichts tun.
    Ich dachte im Motif und S, wäre auch die Action Dingens Tastatur drin.

    Das Fantom kenne ich nicht, habe aber auch gutes gehört.
    Ich selber arbeite mit P80 und Rack. Das geht ganz gut, da ich über Midi Fußpedal schalte. An manchen Racks geht das auch ganz gut, da man sich USER Bänke zusammenstellen kann. Das ist aber je nach Expander eine ganz schöne Arbeit.

    mfG
    Thorsten
     
  20. Martin WPunkt

    Martin WPunkt Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    24.12.12
    Beiträge:
    949
    Ort:
    Region Stuttgart
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    2.022
    Erstellt: 17.04.04   #20
    Aber sicher nicht von mir.... ;)

    Im Ernst: die Piano/E-Piano/Orgel-Sounds des RD-700 sind absolut vom Feinsten. Ebenfalls genial: die Tonewheel-Funktion, also "echte" Zugriegel auf dem etwas zu kleinen, dafür aber hintergrundbeleuchteten Display. Hierfür gibts 10 Presets, die du nach Lust und Laune editieren kannst. Mit dem MultiFX-Drehregler hast du die Effekt-Kontrolle direkt über C ohne Extra-Expander und sonstigem Zubehör. Ich brauche jedenfalls keinen. Allerhöchstens noch ein Expansion-Board, das wäre dann aber nur die Vergoldung des i-Tüpfelchens :)

    Gruß Martin
     
Die Seite wird geladen...

mapping