Wer benutzt TonePoti an Git?

von Onkel_Tom, 24.01.08.

  1. Onkel_Tom

    Onkel_Tom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.06
    Zuletzt hier:
    25.03.15
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.01.08   #1
    Überschrift sagt alles. Wer benutzt bei euch das TonePoti an seiner Klampfe?

    bei mir is das ding immer offen (seit 12 jahren gitarre)...
     
  2. Karl.

    Karl. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.06
    Zuletzt hier:
    19.07.16
    Beiträge:
    444
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    522
    Erstellt: 24.01.08   #2
    geht mir genauso.

    wo wir beim thema sind:
    gibt es eine möglichkeit mehr höhen aus der gitarre zu bekommen, indem man den tone-poti modifiziert?
    anderer kondensator oder so ?
     
  3. Alexpopaleks

    Alexpopaleks Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.05.06
    Zuletzt hier:
    20.11.11
    Beiträge:
    342
    Ort:
    Ebstorf
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    646
    Erstellt: 24.01.08   #3
    Also ich spiele ganz gerne mal an den Tone Potis rum.
    Besonder bei meiner Strat und Tele.Bei der Lespaul wird mir das dann doch zuviel, die bleiben immer offen.

    Gruss A.
     
  4. mavey

    mavey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.06
    Zuletzt hier:
    3.09.08
    Beiträge:
    132
    Ort:
    Detmold
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    164
    Erstellt: 24.01.08   #4
    ich benutz ihn ab und zu, wenn mir nen ton zu agressiv is oder einfach n bisschen dumpfer klingen soll. beispiel: cry for you von andy timmons, da hab ich beim overdriven sound den tone leicht zurück gedreht^^
    mfg
    dennis
     
  5. kurt-hendrix

    kurt-hendrix Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.06
    Zuletzt hier:
    27.06.16
    Beiträge:
    1.012
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    1.459
    Erstellt: 24.01.08   #5
    wenn ich mal "der pate" ala slash spiele dreh ich den komplett zu...
    dadurch kommt das live gedudel besser zustande =)
     
  6. TheTwang

    TheTwang Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.06
    Zuletzt hier:
    21.02.11
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    48
    Erstellt: 24.01.08   #6
    ist auf keinen fall immer offen!
    zumindest nicht wenn das Ding in einen vernünftigen Verstärker spielt
    Du regelst damit den Output von deiner Gitarre und die Stärke des Outputsignals ändert die Wirkungsweise des Amps - fahr mal eine Röhre in die Sättigung und versuch dann, mit zugedrehtem VolPoti angefangen rauszufinden was mit dem Ton passiert wenn du langsam aufdrehst
    Davon ganz abgesehen ändern die VolPotis bei den meisten Gitarren auch das Ton-Frequenzband
     
  7. Oliver_

    Oliver_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.05
    Zuletzt hier:
    23.11.16
    Beiträge:
    2.755
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    72
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 24.01.08   #7
    Du könntest einen Kondensator mit niedrigerem nF-Wert versuchen.
     
  8. dave_murray

    dave_murray Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.06
    Zuletzt hier:
    22.11.16
    Beiträge:
    1.200
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    589
    Erstellt: 24.01.08   #8
    also ich arbeite sehr viel mit volume und tone poti, ist einfach lustig.

    Und nur mit zugedrehtem Tone Poti kann man diesen geilen "Woman Tone" kreiren :great:

    Mfg
     
  9. warwicki

    warwicki Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    19.02.15
    Beiträge:
    1.048
    Ort:
    Menden
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    529
    Erstellt: 24.01.08   #9
    Ich benutzte Tone u Vol Poti bei meinem Tonabnehmer am Hals, beides hab ich meist auf 8-9 stehen, sonst klingt der einfach nicht so gut der Tonabnehmer (PAF Kopien), voll auf klingt der ein bisschen blechern und ist stärker als der Bridge PU...

    MfG
    Andy
     
  10. Punkt

    Punkt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.06
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    1.674
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    971
    Erstellt: 24.01.08   #10
    sry, es geht um das Tone Poti, nicht um das Vol. Poti.

    Also ich persönlich verwende das Tone Poti nicht. Dafür hab ich meine Midileiste vom Amp und regle damit meinen Sound. Auf das muffige etwas, das durch das Tone Poti zustande kommt kann ich verzichten.
     
  11. Vincent-Vega

    Vincent-Vega Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.07
    Zuletzt hier:
    1.03.13
    Beiträge:
    618
    Ort:
    Marburg
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    1.615
    Erstellt: 24.01.08   #11
    Als ich ne Highway 1 von Fender hatte, hab ich , wenn derStegtonabnehmer dran war, mit dem Tone öfters mal an den Höhen gewerkelt, die waren mir zu hart. Dasselbe gilt fuer meine P-36 Parker. Scheint also n Single Coil Problem zu sein, denn die Paula und die Axis hab ich immer "alles auf 12".
     
  12. ChasT

    ChasT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.05
    Zuletzt hier:
    10.08.10
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    44
    Erstellt: 24.01.08   #12
    TonePoti wird gelegentlich schon betutzt, VolumePoti eher selten, wobei man damit eigentlich sehr schöne Sachen mit anstellen kann :)
    Am häufgisten benutze ich noch den Pickup-Selector, manche Noten klingen (in meinen Ohren) halt einfach auf dem Neck-Pickup besser als auf dem Bridge-Pickup oder eben auch andersrum, sollte man auf jeden Fall mal ausprobieren, aber ist auch Geschmackssache.
     
  13. wickedRick

    wickedRick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.07
    Zuletzt hier:
    25.02.14
    Beiträge:
    40
    Ort:
    Zürich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    37
    Erstellt: 24.01.08   #13
    Ich pers. spiele gerne an den Tone-Potis herum, da ergeben sich z.T. interessante Sounds. Ausserdem lässt sich durch leichtes runterdrehen des entsprechenden Tone-Poti das Feedback reduzieren. :great:
     
  14. Marco290991

    Marco290991 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.06
    Zuletzt hier:
    9.06.15
    Beiträge:
    1.012
    Ort:
    Weiden i.d.OPf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.309
    Erstellt: 24.01.08   #14
    Bei mir ist er auch immer auf 10
     
  15. The_Mo

    The_Mo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.07
    Zuletzt hier:
    21.11.16
    Beiträge:
    193
    Ort:
    Ouberfrangn
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    859
    Erstellt: 08.02.08   #15
    Um noch mehr Höhen aus der Gitarre zu bekommen könnte man das Tonepoti, wenn man es sowieso nicht benutzt, auch komplett aus dem Signalweg nehmen. Denn selbst ganz offen schluckt es noch Höhen.
    Alternativ könnte man wahrscheinlich auch ein No-Load Poti von Fender benutzen, damit habe ich aber keine Erfahrung.
     
  16. Flöh  1

    Flöh 1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.07
    Zuletzt hier:
    5.08.12
    Beiträge:
    2.547
    Ort:
    Ahaus / Enschede
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    12.410
    Erstellt: 08.02.08   #16
    Ich dreh beim spielen immer genausoviel am Tone wie am Volumeregler. Damit deck ich ohne Pedal fast alles ab was ich brauch. Ich komm von fasr cleanen Sounds bis hin zu dreckig verzerrten Klängen. Also das Tone Poti gehört für mich ganz klas dazu-

    Gruß, Flo
     
  17. Big-Ferret

    Big-Ferret Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.06
    Zuletzt hier:
    8.10.12
    Beiträge:
    151
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    438
    Erstellt: 08.02.08   #17
    Ich benutz es gern auf meiner Jazzgitarre, wenn ich was Swingiges mit meiner Big Band spiele, da passt ein bissl zugedrehtes Poti irgendwie besser.

    Gruß,
    Ferret
     
  18. Fatal Error

    Fatal Error Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.05.07
    Zuletzt hier:
    19.10.08
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 13.03.08   #18
    Bei Metal (Rhytmus) Sounds dreh ich den tonepoti meistens etwas zurück... klingt (jedenfalls bei meiner ibanez) fetter.
     
  19. mitti

    mitti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.06.07
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    529
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    3.479
    Erstellt: 13.03.08   #19
    Wenn ich etwas spiele was recht Dumpf klingen soll wie z.B.: Black Sabbath von Black Sabbath dreh ich ihn ganz gerne weit zurück.
     
  20. DrScythe

    DrScythe Endorser der Herzen

    Im Board seit:
    20.02.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    2.312
    Ort:
    Niederrhein
    Zustimmungen:
    1.369
    Kekse:
    30.478
    Erstellt: 13.03.08   #20
    Ich benutze eigentlich beide Potis gar nicht. Das Volume-Poti nur um ganz aus zu machen, da wäre mir ehrlich gesagt sogar noch nen Killswitch lieber. Ich schalte nur zwischen den PUs hin und her und mehr als drei Schalter-Pos. sind mir zu viel.

    Tone-Poti hab ich echt immer voll auf...noch, ich werde es ausbauen^^...da es den klang immer beeinflusst werde ich testen, inwiefern sich der Klang ohne verhält...
     
Die Seite wird geladen...

mapping