Wie Bass stimmen wenn Gitarre Drop C

von Gobard, 04.04.06.

  1. Gobard

    Gobard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    2.02.09
    Beiträge:
    493
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    142
    Erstellt: 04.04.06   #1
    Hallo, ich spiele auf der Gitarre Drop C(CGCFAD) - wie sollte dann ein 4 saitiger Bass gestimmt sein ?

    Ich hoff ihr könnt mir helfen mfg..
     
  2. Oliver_

    Oliver_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.05
    Zuletzt hier:
    23.11.16
    Beiträge:
    2.755
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    72
    Kekse:
    2.836
  3. lord_blizzard

    lord_blizzard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.05
    Zuletzt hier:
    18.08.08
    Beiträge:
    483
    Ort:
    Crimmitschau\Sachsen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    97
    Erstellt: 04.04.06   #3
    Nunja, wenn ich ehrlich bin würde ich Standard-Stimmung (B-)E-A-D-G(-C), mir sind bei solchen Tunings die Saiten zu schlabrig.
     
  4. Wikinger

    Wikinger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    761
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    131
    Kekse:
    3.216
    Erstellt: 04.04.06   #4
    @ lord blizzard

    Mit dem richtigen Saitensatz schlabber da gar nichts ...
     
  5. synaptic

    synaptic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.05
    Zuletzt hier:
    31.07.07
    Beiträge:
    107
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 05.04.06   #5
    C- G - C - F
    dann hauste noch fette Saiten rauf, zB: nen 5-Saiter-Satz und ab geht die Post!

    ...das Tuning hab ich übrigens auch ...stay tuned :evil:
     
  6. Artbass

    Artbass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.05
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    93
    Ort:
    Bonn
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.04.06   #6
    Wie der Bass gestimmt sein sollte lässt sich wohl kaum sagen. Das hängt vom Bassisten ab. Das nur vorweg. Es ist natürlich grundsätzlich nicht verkehrt, wenn der Bass tiefer spielt als die Gitarre, ne Oktave tiefer wär also nicht verkehrt. Aber vielleicht doch eher die 4 tiefen Saiten eines 5-/6-Saiters also B-E-A-D? Oder aber nur die E-Saite auf C stimmen (hab ich früher auch mal gemacht) - dann hat man natürlich einen relativ großen Weg zurück zu legen, bis dass man auf der A-Saite weiterspielen kann.

    Wichtig ist, dass sich der Bassist dabei wohlfühlt. Ein muss kann und darf es da nicht geben.
     
  7. Voronwe

    Voronwe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.02.05
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    1.197
    Ort:
    Köln, Deutschland, Germany
    Zustimmungen:
    55
    Kekse:
    625
    Erstellt: 06.04.06   #7
    ich persönlich benutze immer Standard-Tuning, also B-E-A-D-G, egal wie die Gitarre gestimmt ist - ich muss ja keine Akkorde spielen ;) und dann ist es am Leichtesten, wenn man es immer gleich lässt.
     
  8. herbieschnerbie

    herbieschnerbie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.04
    Zuletzt hier:
    11.01.15
    Beiträge:
    2.545
    Ort:
    Wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    4.069
    Erstellt: 08.04.06   #8
    Das C als Leersaite ist manchmal aber doch ganz lässig schätze ich....
     
  9. Mich0r

    Mich0r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.05
    Zuletzt hier:
    22.08.13
    Beiträge:
    1.058
    Ort:
    Jülich
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    997
    Erstellt: 10.04.06   #9
    Wir spielen in unserer Band auch auf Drop C
    Der Bassist hat einen 5 Saiter,wo jede Saite einen Ganzton tiefer gestmmt ist, bis auf die B Saite die ist noch immer auf B
    Klingt ganz nett ^^
     
  10. Saftglas

    Saftglas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.05
    Zuletzt hier:
    26.02.14
    Beiträge:
    423
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    49
    Kekse:
    1.723
    Erstellt: 12.04.06   #10
    dem problem mit den langen wegen bis zu a-saite kann man doch auch derartig
    beikommen, indem man nich c drop sondern c stimmt... c f a# d#
    wie bereits erwähnt muss man ja keine akkorde spielen...
    das einzige was man wissen muss ist, wo die noten stattdessen liegen.
    also wenn du den 4ten bund der A-saite bei c-drop spielst, spielst du eben
    den 6ten der a oder den 1. der d-saite. aber das dürfte klar sein;) .
    daher... hf:rock:
    meine band spielt in c#-drop und d# obwohl ich c auch nich abgeneigt wär...
    nur halt immer diese gitarristen mit ihren drops...:screwy: wie mit hamstern und drops.
    ohne geht da nix^^
     
Die Seite wird geladen...

mapping