Wie gut ist ein Kahler Tremolo ?

von Szczur, 10.08.05.

  1. Szczur

    Szczur Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.04
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    2.177
    Ort:
    N Ü R N B E R G
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    601
    Erstellt: 10.08.05   #1
    Hab das Tremolo gerade eben bei ebay gesehen und es schau aus wie ne Mischung aus Wilkinson und Floyd Rose......

    ....kann mir einer sagen wie das Teil so ist, und ob es ein wirkliche Alternative zu einem Wilkinson bzw. F. R. ist? Wie ist die Stimmstabil etc...

    Danke +Gruss
     
  2. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    11.666
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 10.08.05   #2
    Die Kahler Trems sind grundsätzlich gut. Ob sie besser sind als FR Systeme halte ich für ein gerücht. Ich persönlich finde sowieso dass diese Trems sehr gehypt werden, das kommt warscheinlich daher dass diese Systeme nicht mehr gebaut werden und sie deshalb rar gesäht sind. Und hier ist auch schon ein defizit gegenüber FR-Systemen. Du bekommst nur sehr schwer Ersatzteile ggbf. sogar gar keine, darüber sollte man sich vor Anschaffung klar sein.


    Also Kahler oder Floyd Rose ist eine einzige Geschmackfrage, wenn man über diesen Ersatzteil nachteil hinwegsieht. Beides sind gute Systeme.
     
  3. 36 cRaZyFiSt

    36 cRaZyFiSt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Zuletzt hier:
    12.10.16
    Beiträge:
    5.978
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    123
    Kekse:
    5.448
    Erstellt: 10.08.05   #3
    werden die nich wieder hergestellt? :confused:

    könnt schwörn in irgendeinem Thread hier im Forum wurd gesagt das die seit kurzem wieder gebaut werden...

    naja :o
     
  4. dogdaysunrise

    dogdaysunrise HCA - Gitarren HCA

    Im Board seit:
    21.09.03
    Zuletzt hier:
    26.02.11
    Beiträge:
    2.829
    Ort:
    Kansas, USA
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.295
    Erstellt: 10.08.05   #4
    Kahler baut wieder und ist back on track.

    http://www.kahlerusa.com

    Wenn ich richtig gelesen habe, baut ESP auch wieder Customs mit Kahler und ich hoffe mal die neachste JH-sig hat auch wieder Kahler.

    IMO die geilsten Trems ueberhaupt. Erstens braucht man hinten nichts aus dem Korpus fraesen wie bei Floyd, was bei einer Floyd neck-through schon fast das neck-through zum set-neck macht und man kann die Hand bei PM noch so auflegen ohne das es schief klingt.
     
  5. Szczur

    Szczur Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.04
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    2.177
    Ort:
    N Ü R N B E R G
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    601
    Erstellt: 10.08.05   #5
    ich hab schon an der optik gesehen das diese Kahler Teilé sexy sein müßen!!!

    Danke an euch Jungs!
     
  6. Shit Vicious

    Shit Vicious Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    6.12.13
    Beiträge:
    709
    Ort:
    Hessen, Wiesbaden
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    455
    Erstellt: 10.08.05   #6
    kann man so ein kahler wie es Kerry King unc Co haben einfach in die Fräsung eines Flyod Rose einbauen ?
     
  7. dogdaysunrise

    dogdaysunrise HCA - Gitarren HCA

    Im Board seit:
    21.09.03
    Zuletzt hier:
    26.02.11
    Beiträge:
    2.829
    Ort:
    Kansas, USA
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.295
    Erstellt: 10.08.05   #7
    Ich glaube nicht ganz so einfach, da Bedarf es weiterer Modifikationen. Moeglich dennoch.
     
  8. Joliet_Jake

    Joliet_Jake Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.02.05
    Zuletzt hier:
    15.04.11
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    233
    Erstellt: 10.08.05   #8
    Also: Das "Kahler" gibt es nichts, sondern es gibt verschiedene Bautypen, das kugelgelagerte, wie auch Kerry King es benutzt, es gibt die Floyd Rose Kopien Killer und das kostengünstigere Spider...welche beide Bolzen basierend sind....das tolle an denen ist, dass du es (Oktavreinheit, etc) unter vollem Saitenzug einstellen kannst, und so viel schneller bist als beim herkömmlichen Floyd.

    Die Kugelgelagerten sind sehr leichtgängig und etwas differenzierter zu Bedienen als ein Bolzenfloyd und vor allem verändert sich durch die Rädchen nicht die Saitenhöhe, wenn du den Hebel benutzt...haben allerdings die Nachteile, dass sie nicht so weit "ausgesteuert" werden können wie ein gut gefräßtes Floyd...also auf meiner Jackson schaff ich es so weit, dass die dünne E Saite vollkommen durchhängt, wobei die Jackson schon ein Extrem ist(gemessen am Tuner : über 1 1/2 Oktaven, dann is schluss mit einem Messbaren Ton), aber Standart beim FLoyd sollte so mindestens eine Oktave nach unten sein....mein Kahler Pro (Kugelgelagert) schafft auf der dünnen E aber nur 10 Halbtöne...der andere Nachteil ist, dass die Saiten mit den Ballends eingehängt werden, und dann leider relativ häufig um das Ballend herum reißen.

    Was vielleicht auch nicht so erfreulich ist, ist der Preis....der liegt mit um die 360$ für das günstigste Pro über dem Neupreis eines Gotoh, Schaller oder Original Floyds..

    Ansonsten bleibt beim neuen Einbau mehr Holz übrig, und somit mehr schwingbare Masse. Stimmstabil sind Floyd sowie Kahler gleichermaßen...wobei mein Kahler ein wenig hinter meinen FLoyds liegt, da der Sattel in den 20 Jahren etwas ausgeleiert ist...und bei Gelegenheit ersetzt wird.



    Fazit: Kahler sind ihr Geld wert, egal ob Pro, Spider oder Killer, wenn man ein gutes Locking Trem braucht....ich habe eine Kahler Klampfe und drei Floyd Gitarren (und eine Yamaha RGX Custom mit Kugelgelagertem Rocking Magic Pro II) und bevorzuge das Floyd, da hier halt keine Ballends reißen können :great:


    Ich hoffe geholfen zu haben....Bei weiteren Fragen frag...


    Viele Grüße CHow
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  9. KSBKlisk

    KSBKlisk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.07.04
    Zuletzt hier:
    9.12.07
    Beiträge:
    86
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    67
    Erstellt: 10.08.05   #9
    das ist mal ne auskunft :)
    ich persönlich hab zwar keine gitarre mit einem kahler aber mir würde der vorteil keine verstimmung beim palm muten zu haben sehr zu sagen..
     
  10. Nagash

    Nagash Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.05.05
    Zuletzt hier:
    21.10.15
    Beiträge:
    803
    Ort:
    Bonn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    89
    Erstellt: 10.08.05   #10
    Verkaufe bald ein Kahler ähnliches Tremolo bei eBay : Hohner Super Tremolo .
     
  11. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    11.666
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 10.08.05   #11
    Also einen echten Stimmungsvorteil bei mutes hat man nicht.
    Ich habe bei meinem Floyd damit absolut keine Probleme den Handballen draufzulegen, im Gegenteil das mache ich häufig.
    Genausowenig hab ich das Problem mit der Stimmung beim Kahler (ist übrigens ein Killer)

    und auf nem Spider von nem bekannten hab ich auch keine Probleme damit.



    Wenn man natürlich drauf rum ochst und drückt wie ein blöder sind beide Systeme verstimmt.
     
  12. Szczur

    Szczur Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.04
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    2.177
    Ort:
    N Ü R N B E R G
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    601
    Erstellt: 11.08.05   #12
    das killer von Kahler ist doch das einzige mit klingen oder? Kann ich das anstelle von meinem Wilkinson nutzen?
     
  13. Joliet_Jake

    Joliet_Jake Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.02.05
    Zuletzt hier:
    15.04.11
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    233
    Erstellt: 11.08.05   #13
    Also Spider und Killer haben Klingen, sind aber für Floyd Fräsungen vorgesehen, und haben wahrscheinlich einen anderen Bolzenabstand als dein Wilkinson...also ich wäre da vorsichtig...

    Viele Grüße CHow
     
  14. eternalhate

    eternalhate Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.09.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    308
    Ort:
    irgendwo im nirgendwo...
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    1.248
    Erstellt: 11.08.05   #14
    Ich kann Kahler Tremolos auch absolut empfehlen.In meiner 80er Usa Mockingbird ist eins verbaut,und es hält echt bestens die Stimmung, auch nach intensiverer Nutzung.

    Hatte bei Gitarren mit Floyd immer das Problem beim Saitenwechseln(Saiten in stimmung zu bekommen), beim Kahler gibt es da keine Probleme.Saiten drauf und ganz normal stimmen.

    Also ich bin echt zufrieden damit.
     
  15. Nagash

    Nagash Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.05.05
    Zuletzt hier:
    21.10.15
    Beiträge:
    803
    Ort:
    Bonn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    89
    Erstellt: 12.08.05   #15
    Interesse?
     
  16. Creepy

    Creepy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    21.03.16
    Beiträge:
    1.872
    Ort:
    Erlangen, Germany
    Zustimmungen:
    47
    Kekse:
    2.065
    Erstellt: 12.08.05   #16
    Hä , ich verstehe das Kahler immer noch nicht......was ist daran anders als beim Floyd hab mir jetzt mal die Kahler Page durchgeschaut , bin der englischen Sprache nicht so ganz geläufig. Haben die Kahler Systeme keine Federn wie ein Floyd ? Oder wie muss ich das verstehen. :o
     
  17. monsterschaf

    monsterschaf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.05
    Zuletzt hier:
    30.09.11
    Beiträge:
    691
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.366
    Erstellt: 12.08.05   #17

    Vielleicht aber auch Steinberger? Von ner alten Hohner Professional?



    Also mal grob gesagt:
    Floyd Rose ist eine auf zwei Bolzen beweglich gelagerte Metallplatte mit Saitenreitern und Feinstimmern.

    Das Kahler (und damit mein ich die "Slayer"-Kahlers) sind komplette Einheiten aus Metall, die von oben in eine flache Ausfräsung eingesetzt werden.

    Bei Floyd-Gitarren muss der hintere Korpus ausgefräst werden, damit die Gegenzugfedern zugänglich sind.

    Bei Kahlers sind die Federn in der Einheit integriert, und werden von oben mit nem Imbusschlüssel ge- oder entspannt.

    Vorteil bei Kahlers: es bleibt mehr Holz übrig. Nachteil: schweres Teil, die Ballends bleiben dran, teuer. Und je nach Spieltechnik ist ein bischen Übung mit dem Ding nötig.

    Hat beides irgendwie Vor- und Nachteile. Das die Kahlers damals verschwunden sind, hängt denk ich mal mit deren damiliger Werbestrategie zusammen.

    Kahler warb halt mit den bösen Buben von Slayer,
    Floyd mit Paradiesvögeln wie Eddie van Halen und Steve Vai.

    Ein witziges Gimmick gabs beim Kahler damals noch:
    Neben dem Gewinde für den Standard-Tremoloarm gab es etwas versetzt ein zweites Gewinde für einen Mini-Arm.

    Den konnte man beim spielen ganz bequem drücken, ohne dauernd die Hand von der Bridge nehmen zu müssen. Hat sich lustig angehört...aber war halt S-Klasse...
     
  18. monsterschaf

    monsterschaf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.05
    Zuletzt hier:
    30.09.11
    Beiträge:
    691
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.366
  19. Creepy

    Creepy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    21.03.16
    Beiträge:
    1.872
    Ort:
    Erlangen, Germany
    Zustimmungen:
    47
    Kekse:
    2.065
    Erstellt: 12.08.05   #19
    Ich danke dir..... :great: jetzt bin ich doch ganz Stark am Überlegen ob ich in meinen Eigenbau ein Kahler anstatt ein Floyd einsetzen werde, da mich so ein Teil und dank deiner tollen Beschreibung noch mehr reitzt ! ;) :D
     
  20. Szczur

    Szczur Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.04
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    2.177
    Ort:
    N Ü R N B E R G
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    601
    Erstellt: 12.08.05   #20
    wie ist das wenn ich so ein Kugelgelagertes nehme? Wie funzt das ? Muß ich da irgend etwas zusätzlich einbauen??
     
Die Seite wird geladen...

mapping