Workshop

von Darksoul666, 05.09.03.

  1. Darksoul666

    Darksoul666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    13.06.12
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.09.03   #1
    Moinsen...wollte mal fragen ob jemand (der sich auch auskennt und sowas schon mal gemacht hat) lust hat so ne art workshop zu machen.
    Wie man eine Band aufnimmt (mit Cubase oder so).
    Ich meine wie man was wo abnimmt und so weiter....
    Also eine quasi schritt für schritt anleitung
    So ungefähr: Ich hab ne Band,jetzt will ich unseren Song aufnehmen.
    Dazu mache ich folgendes....usw...
     
  2. Patrick Beyer

    Patrick Beyer Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    6.09.06
    Beiträge:
    653
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.09.03   #2
    Hi,

    die Idee finde ich im Grunde nicht schlecht. Das Problem was ich sehe ist nur folgendes:
    Es bringt ja wahrscheinlich niemanden was, wenn der Workshop das Thema Recording behandelt und zwar auf professionellem Niveau - denn wenn auch der Workshop-Veranstalter alle Geräte und vor Allem auch das Wissen hat damit umzugehen, so hat das die Masse der Leute die hier ins Forum posten wohl eher nicht. So liegt es natürlich nahe, dass wir das dann nicht auf professioneller Basis machen sondern auf einem Leverl drunter. Nur wie sollen wir uns da auf ein Level festlegen, denn der eine hat drei Gesang-Mikros und will/muss damit klarkommen und ein anderer hat zwar ein Drum-mikro-koffer, aber kein Gesangsmikro etc.

    Also was ist da ein Minimum an Recording-Equipment, auf das der Workshop aufbauen kann damit er überhaupt erst funktioniert? Wenn wir uns da auf etwas verständigen können, dann könnte so ein Workshop durchaus sonnvoll funktionieren.

    Hier mal ein Vorschlag
    Recording-Platform: PC (1,5GHz, 256MB, 80GB HDD)
    Audio-/Soundkarte: Soundkarte à la SBlive // oder doch 8-Kanal à la INCA
    Sequencersoftware: Steinberg Cubasis VST
    Mischpult: 8-Kanal à la Behringer MX-2004
    Mikrofone: 1x SM58, 1x Stagg-Drumkit-Koffer

    Eine derartige Art Basis dürfte wohl jede Band mit recht wenig Aufwand - wenn sie nicht sowieso schonetwas derartiges hat - kriegen. Der Workshop könnte nun versuchen aus diesen Möglichkeiten das Beste herauszuholen.

    Ein anderer Ansatz für den Workshop könnte aber auch sein mit etwas besserem Equipment - das die Bands vielleicht ausleihen können - ein sehr gutes Ergebnis zu erzielen. So wäre es zum Beispiel mit folgenden Basic-Änderungen:

    Mischpult: Soundcraft M8
    Mikros: 1x Studio Projects C1

    Das kann man dann unter Umständen nicht direkt zu Hause nachmachen, würde aber schon bessere Ergebnisse erzielen.

    Das sind jetzt mal so auf die Schnelle meine spontanen geistlichen Ergüsse zu diesem Thema. Mal gespannt was andere drüber denken.
     
  3. DaRRioT

    DaRRioT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    11.04.05
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.09.03   #3
    hervorragende idee.

    auf sowas hab ich gewartet.
    eine easy schritt für schritt anleitung um sich auch als "laie" mal ne aufnahme machen zu können ohne sich aufzuregen weils irgendwie nicht hinhaut, oder rauscht oder sostwas.

    meine stimme habt ihr :)

    riot
     
  4. Darksoul666

    Darksoul666 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    13.06.12
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.09.03   #4
    Also ich finde die erste austattung schon recht gut..da sie ja (wie du schon sagtest) s ogut wie jede band hat.
    Also jetzt muss nur noch jemand her der das in die hand nimmt.
    Also son worksop für laien...die auch mal ein gutes recording ergebnis haben wollen.
    Ich denke das man auch schon mit diesen Mitteln ein anständiges ergebnis erreichen kann
     
  5. Pelztier

    Pelztier Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    3.05.11
    Beiträge:
    196
    Ort:
    Deidesheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 06.09.03   #5
    Hi, also so was wäre echt klasse!wr versuchen grad auch uns so was zuzulegen und was aufzunehmen, also son workshop wär sicherlich sehr hilfreich!!
     
  6. Darksoul666

    Darksoul666 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    13.06.12
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.09.03   #6
    Hm...aber irgendwie will hier wohl niemand sowas machen...also der resonanz nach *gg*
    Los..leute...macht mal was.....ICH WILL NEN WORKSHOP!!!
     
  7. Darksoul666

    Darksoul666 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    13.06.12
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.09.03   #7
    Will denn keiner einen Workshop??? Sind doch bestimmt viele leute hier die das auch interessiert
     
  8. Christoph

    Christoph Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.013
    Ort:
    H-Haus
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    87
    Erstellt: 10.09.03   #8
    dark schau mal hier
    http://homerecording.de/
     
  9. EON

    EON Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.03
    Zuletzt hier:
    2.10.03
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.09.03   #9
    Hi,

    grundsätzlich ist die Idee von Dark und Patrik, auf Homerecording-Ebene zu arbeiten, nicht schlecht. Einen gemeinsamen Equipment-Level zu finden halte ich dabei aber für sehr schwer, um nicht zu sagen: unmöglich.

    Aber:
    Das Equipment allein macht nicht das gute Recording aus, sondern das Wissen um den Umgang damit.
    Es gibt sehr viel Grundlagenwissen, welches völlig losgelöst vom Equipment, anwendbar ist.

    Die Grundproblematik ist oft: Verkabelung, Routing und Mikrofonie.
    Dabei spielt es kaum eine Rolle, ob ich mir ein HighEnd-Studio einrichten will oder im Proberaum (oder am PC) Aufnahmen machen will.

    So ist das Prinzip des Routings (Signalflußes) an sich überall gleich, egal ob ich eine SSL-Konsole nehme oder mit Cubase arbeite. Lediglich die "Bedienoberfläche" ist eine andere, und natürlich der Klang.

    Die Aufstellung der Mikrofone, um z.B. eine Snare abzumehmen, variiert nicht sehr gravierend bei verschiedenen Mikrofonen (sondern der Klang).
    (Ich hoffe, Günter stimmt mir zu).

    Ist sicherlich etwas verallgemeinert, aber wichtig sind die Grundlagen und das Anwenden dieser auf das gegebene Equipment !
    Daher kann auch der Besuch eines "prof" Workshops durchaus Sinn machen, auch wenn man von dem in den Studios vorhandenen Equipment meist nur träumen kann. Man sogar eher von dem KnowHow der Tontechniker profitieren.

    In diesem Sinne

    Mike
     
  10. Fader

    Fader Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.03
    Zuletzt hier:
    8.08.07
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.09.03   #10
    Da ich keine unerwünschte Werbung hier rein setzen möchte, ich dies aber für ein wichtiges Thema halte, versuche ich mich kurz zu fassen.

    Ich bin Betreiber eines Tonstudios zwischen Osnabrück und Bielefeld und werde in naher Zukunft einen Workshop starten, der genau auf diese Wünsche, Probleme und Fragen zugeschnitten ist.
    Wenn Interesse besteht sendet mir eine mail zu, dann bekommt ihr alle notwendigen Infos zu dem Workshop.

    Gruß Thorsten
     
  11. Fader

    Fader Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.03
    Zuletzt hier:
    8.08.07
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.09.03   #11
    email Adresse:

    info@blue-sound.de
     
  12. Patrick Beyer

    Patrick Beyer Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    6.09.06
    Beiträge:
    653
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.09.03   #12
    @Fader
    hihi 8)
     
  13. Zockerbulette

    Zockerbulette Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.03
    Zuletzt hier:
    19.09.12
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.09.03   #13
    hey dunkle seele, ich würd an deiner stelle mal in nem drumshop vorbeischaun...manche haben n tonstudio gleich mit dabei...
    wie ich sehe kommst du aus wolfsburg,..ich bin aus braunschweig...hier gibst diesen silverfile-laden (als drumshop halt ich von dem ding nicht viel) aber ich würde an deiner stelle mal anrufen und fragen ob du mal vorbeikommen kannst und die dir mal n paar sachen zeigen können...n paar nette worte und das sollte eigentlich kein problem sein (kommt nur drauf an wie die leute da drauf sind) ...

    so long...
     
  14. Darksoul666

    Darksoul666 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    13.06.12
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.09.03   #14
    juhuuu mal wer aus meiner gegend...danke für die info...werde mich da wohl ma schlau machen
     
  15. Zockerbulette

    Zockerbulette Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.03
    Zuletzt hier:
    19.09.12
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.09.03   #15
    wie gesagt ich kann für nix garantieren...mag die leute auch net so...sind n bissel anti-engagiert...aber evtl. erreichst ja was :D
     
  16. Boomshop

    Boomshop Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.04
    Zuletzt hier:
    27.01.10
    Beiträge:
    130
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    1.084
    Erstellt: 30.08.04   #16
    Oh... Braunschweiger, gibts ja nicht :D

    Zum Thema:
    Wir haben einige kleine Workshops zum Thema Aufnahme, Mischen Mastern etc. auf unser Seite veröffentlicht. Wer mag, kann ja mal rumschauen. Ist aber schon ein wenig für Leute mit Grundkentnissen.

    Gruss...Martin

    Ach ja, dort kann man sich auch ein SoundFont2-Sampleset eines Remo-Drummset runterladen. Quasi dann zum üben ;)
     
  17. KlausP

    KlausP HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    25.01.04
    Zuletzt hier:
    14.07.11
    Beiträge:
    6.293
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    13.246
    Erstellt: 30.08.04   #17
    toller Link, vielen Dank!
     
  18. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    8.058
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    563
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 31.08.04   #18
    Ich habe vor einiger Zeit ein Seminar/workshop von Wolfgang Küllenberg speziell zu diesem Thema unter Cubase mitgemacht.

    http://www.music-seminars.de/

    Das hat mich meilenweit nach vorne gebracht.



    Topo :cool:
     
Die Seite wird geladen...

mapping