Zildjian vs. Paiste vs. Meinl vs. Sabian

von Nusskugeldingsi, 12.11.05.

  1. Nusskugeldingsi

    Nusskugeldingsi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.05
    Zuletzt hier:
    24.05.16
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.11.05   #1
    Hallöchen
    Ich hatte Heute ein ca. 4 Stündiges Streitgespräch mit einem befreundeten Drummer über "Anfänger"-Becken. Dabei ging es nicht nur um den Klang, sondern besonders um den Preis.
    Naja, darauf möchte ich jetzt auch nicht besonders eingehen.

    Mich würde alledings mal Eure Meinung zu diesen Becken interssieren.
    Was glaubt Ihr, welche der folgenden Serien, ist ihr Geld wirklich wert?
    (Und mir ist sehrwohl klar, dass man die verschiedenen Hersteller eigentlich nicht mit einandern vergleichen kann.)

    ZILDJIAN
    ZBT
    ZXT
    Avedis

    PAISTE
    101 Brass
    201 Brass
    PST3
    PST5

    MEINL
    MCS
    Classic
    Amun

    SABIAN
    XS20
    B8Pro
    B8

    (Serien wie Solar und so, habe ich weggelassen, weil die nun wirklich größter Mist sind. Ausserdem habe ich nur die Bekanntesten Marken genommen, weil das sonst zu viel werden würde.)


    Meine Meinung:
    Zildjian
    Kenn ich kaum. Kann ich wenig drüber sagen. Ich weiss das die Avedis schon ziemlich gut sein sollen. Und die ZBT Schrott.

    Paiste
    Ich bin der Meinung, Paiste lohnt sich erst ab PST5. Wobei die auch nicht das gelbe vom Ei sind. Alles unter PST5 ist Schrott.

    Meinl
    Classic und Amun sind ziemlich gut finde ich. MCS sind trotz des Preises fast mit Classic ebenbürtig. (Oha, jetzt gibts haue :D)

    Sabian
    XS20 sind schon gehobene Mittelklasse. B8 sind beide ein bisschen gewöhnungsbedürftig, aber haben Potenzial.


    Bin mal gespannt was draus wird.

    so long.
    MFG NordDrummer

    (Sry, wusste nicht genau welches Forum. Wäre Plauderecke besser gewesen? Ich mein es geht um Becken.)
     
  2. racw_disaster

    racw_disaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.03.05
    Zuletzt hier:
    2.08.15
    Beiträge:
    545
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    109
    Erstellt: 12.11.05   #2
    Meine Meinung:

    Zildjian
    Die ZBT kenn ich kaum, das Ride fand ich ganz ok. Die ZXTs sind gar net soo schlecht. Serien wie die Avedis klingen allerdings deutlich besser.

    Paiste
    Wenn du Sabian Solar weglässt kannst du Paiste 101 auch weglassen (---> Müll in Beckenform). Auf 201er hab ich noch nicht draufgehauen. PST3/5 haben ein super Preis/Leistungs-Verhältnis.

    Meinl
    Mit Außnahme der Byzance-Serie haben mir keine Meinlbecken wirklich gefallen.

    Sabian
    XS20 mögen gut sein, ich persönlich mag sie nicht. B8 habe ich noch nicht gespielt.
     
  3. fred->Drums

    fred->Drums Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.07.05
    Zuletzt hier:
    17.05.08
    Beiträge:
    161
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.11.05   #3
    also , ich bin erstmal Paiste Fan :great: , guter Klang in allen Bereichen wie ich finde ! Das PST hat mich überrascht als ichs letztes mal gespielt habe , besonders für den Pries:eek: ! aber so darunter darfs nicht sein irgendwie . Auch im hochklassigen Bereich (Signature Serie) einfach Top und für mich ungeschlagen
     
  4. Iron*Cobra

    Iron*Cobra Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.05
    Zuletzt hier:
    18.08.09
    Beiträge:
    167
    Ort:
    Alaska
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    52
    Erstellt: 12.11.05   #4
    bei PAISTE geb ich dir zu 110prozent recht, genau so wie sabian. naja mit sabian macht man schon guten sound, bei zildjian lohnt sich erst xbtpro becken, die sin aber viel zu teuer für anfänger und man könnte sich davon schon anderes holen.

    bei paiste 101 brass klingt jedes becken gleich, nur die lautstärke ändert sich.
    obwohl das ride irgendwie n krassen klang hat,hat was...
     
  5. macprinz

    macprinz HCA Drums HCA

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    25.01.11
    Beiträge:
    3.346
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    754
    Erstellt: 12.11.05   #5
    Die Avedis Serie von Zildjian sticht bei dem Vergleich natürlich heraus, da sie qualitativ und preislich keine aufgelisteten Konkurenten haben!

    Bei Zildjian würde ich z.B. keine ZBTs und erst recht keine ZXT kaufen, da meiner Meinung nach das Preis/Leistungs Verhältnis nicht stimmt. Die ZBT Rides sind für den Preis nicht schlechte, aber bei Zildjian finde ich die Avedis Serie, was Preis/Leistung sowie klangliche Fielfalt angeht, einfach innerhalb der Zildjian Serien unschlagbar.

    Was die gelisteten Paists und Meinls angeht, bin ich definitiv racw_disaster Meinung! Allerdings geht ja vorallem bei Meinl die Meinung sehr stark auseinander. Deshalb sollte man vorallem da, unbedingt selber antesten. Ich persönlich (!) finde z.B. die Amuns überteuerte Krachmacher (Darf ich dem Jost ja nicht sagen...). Die Rides klingen so, als müsste man mal ne' Klarsichtfolie anziehen und die Crashs und Splashs scheppern einfach nur. Und die Classics sind klanglich auch nicht besser, nur kostengünstiger (darf der Pressroll ja nicht lesen ;-). Aber wie gesagt, hier ist sehr stark der Geschmack gefragt.

    Die B8, Pro und XS sagen mir hingegen schon eher zu. Vorallem, wie so oft gesagt, die B8 medium Hats haben einfach einen super klang. Nicht sehr charakterstark, aber bei dem Preis kann man da keines Wegs meckern. Ebenso gefallen mir die Rides aus der B8 und Pro Serie recht gut. Allerdings kann ich mit keinen Crashs der genannten Serie etwas anfangen. Preis/Leistung stimmt aber hier, wie bei PST5 von Paiste am ehsten. Wie gesagt, Avedis lass' ich mal außen vor, da sie nunmal in einer anderen Liga spielen.

    Und um es nochmals zu sagen: Persönliche Meinung!

    Wenn ich allerdings knapp Geld habe, mir aber klanglich wenige dieser Serien zusagen, würde ich aber mal Stagg oder Zultan Aja antesten, oder gar gebraucht kaufen.
     
  6. mupfi

    mupfi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.05.05
    Zuletzt hier:
    19.09.07
    Beiträge:
    49
    Ort:
    Taka-Tuka-Land
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.11.05   #6
    Mmhh.. Mit dem Thread gießt du Öl ins Feuer^^

    Meine Erfahrungen:

    Paiste: PST 5 ist vollkommen in Ordnung für den Preis, gut durchsetzungsfähig und fähig..
    Alpha: kann Powerride und -hihat sehr empfehln!!! Traut man ihnen niocht zu den
    präzisen Sound! :great:
    Zildjian: kaum Erfahrung, kann nur Avedis serie vom hörenher sehr loben..

    Sabian: gar keine Erfahrung, hab nur ma nen AAX Crash getestet, fand es ganz ok..

    Meinl: Will ich noch antesten, habe aber relativ gutes gehört... Besonders von den mb20
    So weit, so gut...

    mupfi :twisted:
     
  7. Pressroll

    Pressroll Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    19.05.06
    Beiträge:
    1.366
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    466
    Erstellt: 13.11.05   #7
    ERWISCHT

    Na Gott sei Dank hast du's gleich entschärft. Ich geh bei Becken sehr stark nach P/L und verständlicherweise auch nach Ohr - wie jeder hier. Bin halt der nüchterne Beckenkäufer. Mich beeindruckt Frau am besten mit anderen Becken... Genug Albernheit

    Man kann über die guten alten Becken eigentlich nur streiten denn jeder hat hier und da Favouriten und die Vorbilder spielen da gewollt oder nicht auch noch mit rein. Hier Unterschiede zwischen den Serien und das Übercymbal oder die Übercymbalschmiede zu suchen muß unweigerlich zum Streit führen. Man kann lediglich fragen ob der Preis dem Material und der Verarbeitung angemessen ist. Ob die Beste Qualität dem Ohr gefällt oder vielleicht doch die billigste - das ist ja die niemals enden wollende Palgerei hier im Forum...

    JUDITH:
    Code:
    War das Laufrad noch anstrengend, ich liebe Karussel fahren!
    Egal wie lange man fährt man kommt trozdem nicht weiter!!!
     
  8. Gaylord Birch

    Gaylord Birch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.09.03
    Zuletzt hier:
    9.10.06
    Beiträge:
    1.126
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    396
    Erstellt: 14.11.05   #8
    Bei den großen vier Herstellern tut sich im unteren Segment qualitativ nicht viel. Ist wie bei den Shellsets - ob jetzt Force, Rockstar, Cabria, ELX... im wesentlichen ist das ganze beinahe ein Brei. Wobei ich da demnächst aber einen Sprung nach oben erwarte, nachdem Tama (Superstar) und Sonor (Force x005) noch eine Schüppe draufgelegt haben.

    Der Einsteigermarkt im Beckensegment ist viel zu unübersichtlich, als das man sagen könnte, das ist gut oder das ist Müll. Gerade im unteren Bereich ist es einmal wichtig, auf das Material zu schauen. Also wenn möglich, Bronze statt Messing kaufen. Gute P/L-Verhältnisse bieten da die Türken mit diesen 14/16/20-Sets für unter 300 Euro. Das ist schon sehr spielbar.

    Zu dem ganzen subjektiven Qualitätsempfinden:
    Paiste turnt mich nur noch ab. Eins klingt wie das andere, alle klingen nach Paiste. Irgendwie finde ich die einfach nicht mehr sexy. Mag auch daran liegen, dass die nicht selber gießen, sondern nur sheets ausstanzen. Und das in der gesamten Modellpalette. Im Moment bin ich auf einem kleinen Zildjian-Trip. Die haben gerade in der K-Range ein paar sehr tolle neue Modelle aufgelegt. Außerdem klingen die nicht wie Klone. Da kann ich auch sehr gut verschmerzen, dass auch ein K-Cons nicht einmal von einem Beckenschmied handgehämmert wurde. Die Dinger haben Charakter, und der fehlt Paiste.
    Meinl ist auf dem aufsteigenden Ast, schöne high-end Serie (Byzance) darunter durchweg guter Sound für's Geld. Der Sex-Faktor kommt vielleicht noch, ich würde es Meinl jedenfalls sehr gönnen. Sabian ist cool. Mit die innovativsten Beckenhersteller da draußen (Sound Control) und die Vault Artisan Rides sind der absolute Oberknaller.
    Schade, dass Ufip in den Köpfen der Konsumenten bis jetzt noch keinen Zugang in den Club der Großen bekommen hat, denn qualitativ sind sie mindestens ebenbürtig.

    Wieso? Steht doch ganz außer Frage, dass Roberto Spizzichino ein absoluter Meister vor dem Herrn ist, was der Mann macht ist schon Kunsthandwerk.
     
  9. -Tony Hajjar-

    -Tony Hajjar- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.04
    Zuletzt hier:
    28.04.14
    Beiträge:
    643
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    267
    Erstellt: 14.11.05   #9
    hm, das ist ziemlicher schwachsinn. ich bin nach 2 jahren ZTB immernoch zufrieden. lediglich die Hihat musste gegen eine K-Hat weichen, aber mit dem Crash, sowohl auch mit dem Ride bin ich zufrieden.
    Für anfänger die auf den Preis achten müssen, ist das eine sehr gute alternative zu den Sabian-becken, die auch recht gut sind.

    Abraten kann ich nur von den ZXT-Rock. die sind sowas von schrill und gongig, das es richtig nervt zuzuhören. zudem sind die nur für Hardhitter zu empfehlen, da man wirklich reichlich draufhauen muss, das man da einen ton raus kommt (sehr dick).

    edit: ich mag übrigens den Paiste-typischen klangcharakter auch überhaupt nicht. das klingt alles viel zu blechern....
     
  10. Benno17

    Benno17 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.05
    Zuletzt hier:
    7.12.11
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.11.05   #10
    hi, also ich überlege mir meinl amun(powerful sound) zu holen, was haltet ihr davon? wir spielen punk, rock und pop.....
     
  11. loli..

    loli.. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.04
    Zuletzt hier:
    30.01.11
    Beiträge:
    1.584
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    176
    Erstellt: 16.11.05   #11
    JVS hält viel davon, macprinz hält nicht soviel davon. Ich selber konnte sie noch nicht spielen. Will heissen: Teste es, wenns dir gefällt kaufe es, wenn nicht dann eben nicht. ;)

    Gruss Loli..
     
  12. drummer_domi

    drummer_domi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    18.12.14
    Beiträge:
    258
    Ort:
    Wicklesgreuth
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    42
    Erstellt: 16.11.05   #12
    Also ich muss etz auch mal was sagen.
    Zildjian ZXT ist kein "Müll" ich hab die Hi-Hat davon und dieser "gongige" sound ... is ganz cool.
    Zildjian Avedis sind ziemlich beliebte Becken im Coverbereich (kenn zumindest genügend die davon überzeugt sind)
    Meinl Byzance kann ich nicht viel sagen, hab ein 10er Splash das taugt für sein Geld *gg*
    Ich spiel ne 20er Meinl Amun BigBell Ride ... ist zwar nicht superlativ aber für ~200€ schon ganz tauglich (spiel ich auch nur weil ichs von meinl bekommen hab *gg*)
    Ich find Sabian HandHammered schön, spiele davon die 16er Rock Crash und die 17 Medium Thin Crash.
    PST5 hab ich ein altes 15er Crash erst letzte woche zu nem "bell-splash" umfunktioniert, das die Serie nicht viel verkraftet ist es nach ca. 1nem Jahr gerissen, lag dann erst mal a wenn im Proberaum rum, und nun hat sich Mr. Flex dran ausgetobt... KLingt verkehrtherum gestackt auf meinem kaputten Wuhan Handhammerd 16" ganz schön... ist zwar recht leise, aber für ruhige Songs durchaus tauglich.
    Von Sabian find ich ausser der HH Serie auch die HHX und AAX.
    Rides kann ich von Anatolian empfehlen ... hab vor ein paar wochen mal auf einer Spielen dürfen... echt Sahne ;)
    Zildjian ZBT Chinas sin auch ganz ok ... je nach dem was man für einen Sound gern hat... ich steh mehr auf den Handhammered Sound ;)

    lg domi

    ------------------------------
    Bin auf der Suche nach einem Stick endorsment Stärke 5B (d-schweiger@web.de)
     
  13. loli..

    loli.. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.04
    Zuletzt hier:
    30.01.11
    Beiträge:
    1.584
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    176
    Erstellt: 16.11.05   #13
    Das Avedis beliebt im Coverbereich ist würde ich nicht sagen. Ich weiss es zwar nicht aber ich denke das Avedis wohl die meistgespieltesten Becken überhaupt sind. Halt ein guter Allrounder IMHO mit nem guten P/L Verhältnis.

    Bei dem gongigen Sound würde ich sagen, ist halt geschmackssache wenns dir gefällt super. Anderen gefällts vielleicht weniger.. alles eine Sache des Geschmacks.

    Sabian HH gehen totalübers Preisverhältnis der Becken dieses Thread hinaus.

    Das PST-5 nicht viel verkraften ist blödsinn, die verkraften genausoviel wie andere Becken auch, liegt eher an deiner Technik oder einem Materialfehler aber zu sagen die Serie würde nix aushalten ist erstens ziemlich pauschal und kann man nicht daran ausmachen wenn ein Becken gerissen ist. :rolleyes:

    Anatolian sind auch sone Geschmackssache, vielen gefallen die garnciht anderen sehr. Haben gnaz gute Preise, sollte man sich auf jeden Fall man angucken.

    Gruss Loli..
     
  14. macprinz

    macprinz HCA Drums HCA

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    25.01.11
    Beiträge:
    3.346
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    754
    Erstellt: 17.11.05   #14
    Was für ein "gongier" Sound? Erläuter das mal näher. Ich habe noch nie einn gongigen Sound bei Hi-hats gescheigedenn bei ZXT wahrgenommen.

    Naja, in einer Coverband kommen die natrülich gut, weil es sehr gute Allroundbecken sind. Aber warum sollten sie in nicht-Coverbands bzw. Coverbands die nur eine Musikrichtung bedienen, dort nicht verbreitet sein?

    Was war das für eine Ride? Serie, Größe, Stärke? Solche Aussagen bringen hier einem keinen weiter.


    Die Preis sind okay, wobei man sagen muss, dass sie nicht mehr ganz so gut sind, wie sie mal waren, da Anatolian sich nun auf dem Markt einen Namen verschaffen haben. Von Preis/leistung gibts eher noch bessere Marken, wie Zultan/Pasha und die ganzen unbekannteren Türken, aber ist jetzt auch nicht wichtig.

    Eher würde ich gerne wissen, warum gerade bei Anatolian das Geschmackssache ist? Bei Stagg z.B. würde ich dir zustimmen, da sie einen sehr speziellen Klang haben. Ebenso viele Paists, die den uverwechselbaren Paiste-Sound haben oder irgendwelche handgehämmerten Trürken, aber Anatolian baut in den meisten Serien inwischen genauso (gute) Stangenware, wie z.B. Zildjian und Sabian auch. Und dort würde man auch nicht gerade sagen, dass es dort speziell auf die Geschmackssfrage ankommt. Klar, in einer gewissen Weise ist jede Beckenmarke/Serie/Modell Geschmackssache, aber wie gesagt, warum gearde bei Anatolian?
     
  15. loli..

    loli.. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.04
    Zuletzt hier:
    30.01.11
    Beiträge:
    1.584
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    176
    Erstellt: 17.11.05   #15
    macprinz Post unterschreibt meinen eigentlich nurnoch.

    Ja ich kenne nur die neuen Anatolians und fand die ok nicht spitze aber ok.


    Gruss Loli..
     
Die Seite wird geladen...

mapping