Zoom oder Boss!!

von Gravid, 13.11.07.

  1. Gravid

    Gravid Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.07
    Zuletzt hier:
    16.11.07
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.11.07   #1
    Hallo liebe Boardgemeinde,
    Frage vielleicht schon oft gestellt, aber da ich ein Zoom HD-16CD oder Boss BR-1200 meinen Sohn schenken will, brauch ich Eure Hilfe. Dient hauptsächlich zum Aufnehmen von Gitarre und Bass, Einspielen mehrerer Spuren. Er nutzt z.Z. das Korg Toneworks PX 4
    zur Aufnahme, im Speicher leider Sehr begrenzt.
    Ausschlaggebend wäre auch die Qualität der Aufnahmen. Oder gibt es noch in dieser Preisklasse eine bessere Alternative?
    Danke für Eure Unterstützung!
    :rolleyes:
     
  2. JeffVienna

    JeffVienna Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.03
    Zuletzt hier:
    14.04.16
    Beiträge:
    1.086
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    721
    Erstellt: 13.11.07   #2
    In Punkte Soundqualität schenken sich die beiden m.E. nicht viel. Allerdings traue ich dem Boss die besseren Gitarreneffekte zu. Zoom hingegen hat die größere Spuranzahl (16 plus 2 Drums vs 12 minus 2 Drums beim Boss).
     
  3. Gravid

    Gravid Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.07
    Zuletzt hier:
    16.11.07
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.11.07   #3
    Danke erstmal für die Antwort,
    so denke ich eigentlich auch, aber läßt sich nicht das Pandora PX4 für die Effekte nutzen, zwischenschalten?
    Dann wäre das Zoom (80gb HD) der Favorit, aber das Boss soll ja auch vom Handling besser sein.
     
  4. KlausP

    KlausP HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    25.01.04
    Zuletzt hier:
    14.07.11
    Beiträge:
    6.293
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    13.246
    Erstellt: 13.11.07   #4
    Das ginge selbstverständlich, indem man z.B. beim Zoom dann in der Signalkette einen leeren Insert patch anwählt so daß das Signal nicht weiter beeinflusst wird.
    Die Pandora Sounds finde ich selbst allerdings nicht allzu gut, vor allem die verzerrten Sounds z.T. sogar richtig schlecht, da würde ich lieber gleich die eingebauten Sounds des neuen Gerätes verwenden.
     
  5. JeffVienna

    JeffVienna Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.03
    Zuletzt hier:
    14.04.16
    Beiträge:
    1.086
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    721
    Erstellt: 13.11.07   #5
    Ich fände es auch besser, vollständig auf ein neues Gerät umzusteigen und das alte Gerät nicht weiter zu verwenden. Das ist ja auch der große Vorteil der All-in-one-Recorder. Instrument direkt reinstöpseln und los geht's!

    Die Anzahl der Spuren dürfe beim Boss wahrscheinlich reichen. 8x Mono (plus 1x Stereo für die integrierten Drums plus 1x Stereo für den finalen Mixdown) sollten für ein paar Gitarren- und Bassspuren reichen. Wenn noch Keyboards dazu kämen, dann würde es eng werden. Aber ohne.... vermutlich kein Problem.

    Allerdings... wenn 8 Monospuren zum Aufnehmen reichen, dann würde der Zoom HD-8 CD wahrscheinlich auch reichen: 6x Mono, 1x Stereo plus eine Stereospur für die integrierten Drums. Kostet lediglich 570,- EUR. Der hat aber nicht die (sehr) guten Boss Effekte an Bord.

    Und dann gäbe es noch den Fostex MR-16 HD/CD. 8x Mono, 4x Stereo, aber dafür keine integrierten Drums (vermutlich unverzichtbar?) und nur einen lauwarmer Equalizer-Ersatz. Kostet 600,-.

    Unter den gegebenen Umständen (Gitarre- und Bassrecordings mit amtlichen Effekten, integrierter Drumcomputer vermutlich Pflicht) würde ich zum Boss BR-1200 tendieren.
     
  6. Gravid

    Gravid Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.07
    Zuletzt hier:
    16.11.07
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.11.07   #6
    Das leuchtet schon ein, werde das BR 1200 nehmen. Schon von den angesprochenen Effekten her.
    Danke Euch nochmals!!:great:
     
  7. franni7

    franni7 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.07
    Zuletzt hier:
    11.12.13
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.11.07   #7
    hallo, ich hatte das zoom. da es im laden auf den ersten blick über kopfhörer mit pseudo-stereo... glänzt und auch bei der aufnahme sofort auf die karte geschrieben hat und nicht lange herumgerechnet hat habe ich es mitgenommen. zuhaus war ich enttäuscht, da das boss selbst mit dem eingebauten microphon bessere ergebnisse liefert, was aber wohl zum teil mit an der mastersektion liegt. das zoom arbeit zu viel mit effekthascherei (richtig geschrieben?), was die dynamik killt und auch die frequenz verschiebt - ich habe es am nächsten tag zurückgegeben.

    frank
     
  8. JeffVienna

    JeffVienna Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.03
    Zuletzt hier:
    14.04.16
    Beiträge:
    1.086
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    721
    Erstellt: 16.11.07   #8
    Also, ich verwende selber das Zoom MRS-8 als Luxus-Notizbuch. Dafür macht es seinen Job anstandslos und dafür reichen die internen Effekte auch allemal. Ich hab allerdings noch nie ernsthaft in Erwägung gezogen, das interne Mikro zu verwenden. Wozu auch hier sparen?
     
  9. Gravid

    Gravid Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.07
    Zuletzt hier:
    16.11.07
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.11.07   #9
    War meine Entscheidung doch richtig, habe mich für das Boss entschieden.
    Berichte dann hier später kurz über die ersten Erfahrungen damit.
    Danke nochmals und schönes Wochenende!

    Rock'n'Roll :cool:
     
Die Seite wird geladen...

mapping