Anfäger Frage

von AndréderAnfänger, 27.12.06.

  1. AndréderAnfänger

    AndréderAnfänger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.06
    Zuletzt hier:
    7.01.07
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.12.06   #1
    Nachträglich frohe Weihnachten an alle.

    Seit vielen Jahre bewundere ich Menschen wie Knopfler, de Lucia, di Meola, Clapton, Laughlin usw. Zu Weihnachten hat mir meine Freundin eine Gitarre geschenkt.
    Sie war der Meinung ich habe zu viele passive Hobbys und sollte mal was lernen was ich bei anderen Leuten so bewundere.
    Zum erstenmal in meinem Leben halte ich ein solches Instrument in Hände. Ein wirklich schönes Stück, das muss man sagen.
    Meine Frage: kann es sein, das jemand ungeeignet ist zum Gitarre spielen, z.B. zu dicke Finger?
    Ich bemühe mich seit 3Tagen mit einer G-Dur, D-Dur und einer A-Dur ab.
    Ok, das mit dem G klappt sogar blind:great:. Ist ja auch nicht so schwer.
    Aber sonst tun mir saumäßig die Finger weh und es haben sich schon zwei Blasen gebildet, jetzt fällt mir das greifen noch schwerer.
    Hattet ihr am Anfang auch so Probleme? Oder hab ich das falsche Instrument?
     
  2. konbom

    konbom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.06
    Zuletzt hier:
    23.01.12
    Beiträge:
    470
    Ort:
    Plettenberg/Sauerland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    351
    Erstellt: 27.12.06   #2
  3. GI Peter Pan

    GI Peter Pan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    3.001
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.276
    Erstellt: 27.12.06   #3
    aaaaaaalso: nein, solang du finger hast, und die auch funktionieren kannst du auch gitarre spielen. wenn ich mich recht zurückerinner fand ich den einstig ins gitarre spielen auch sehr, sagen wir, sperrig und mühselig, aber das wird mit der zeit besser. vor allem die sache mit den blasen an den fingerkuppen is eigentlich ganz normal. mit der zeit bildet sich da ne hornhaut und das greifen tut nemmer weh. also einfach am ball bleiben, weniger zweifeln und einfach spielen ;)
     
  4. AndréderAnfänger

    AndréderAnfänger Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.06
    Zuletzt hier:
    7.01.07
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.12.06   #4
    ...noch eine Frage:
    Ich habe gelesen, dass man auf eine Konzertgitarre keine Stahlsaiten aufzieht. Meine wurde aber so gekauft und empfohlen. Kann da was nicht stimmen?
     
  5. GuitarRa

    GuitarRa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.05
    Zuletzt hier:
    12.01.08
    Beiträge:
    617
    Ort:
    Nienburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 27.12.06   #5
    Wenn sie dir so verkauft und empfohlen wurde stimmt da alles ! ;)
    Es gibt Konzertgitarren mit Stahlsaiten und welche mit Nylonsaiten ^^
     
  6. GI Peter Pan

    GI Peter Pan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    3.001
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.276
    Erstellt: 27.12.06   #6
    normalerweise kommen auf ne konzert gitarre nylonsaiten, und auf ne western gitarre eben die stahlsaiten. nylonsaiten haben den vorteil für anfänger dat sie viel ''weicher'' sind und sich leichter und schmerzfreier spielen lassen. es wird gemunkelt dat stahlsaiten normale konzertgitarren zerstören könnten, halt ich aber eher für nen gerücht ;)
     
  7. BlueChaoz

    BlueChaoz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.06
    Zuletzt hier:
    22.03.12
    Beiträge:
    840
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    608
    Erstellt: 27.12.06   #7
    Kann es sein dass du eine Westerngitarre hast? :D Aber es stimmt, auf eine Konzert tut man keine Stahlsaiten! Die hält die Spannung nicht aus...sagt man...

    Zu deinem "Problem": Ich würde sagen dass ist nen typisches Anfängerproblem :D Keine Sorge, die schmerzen hören "bald" auf, die Finger müssen sich erst an die Belastung gewöhnen!

    Nach welchem Buch gehst du vor?! Wenn du noch keins hast, kauf dir das Buch von Peter Bursch (such ma im Forum, da fidnest du zig. Empfehlungen ) da wird dir alles gut erklärt.. Mit Beispielen etc pp! Hab danach auch angefangen...

    Wie heißt es so schön? Jedem ernsthaften Anfänger müssen mindestens 1mal die Finger bluten :D (Nicht ganz so Ernst nehmen )
     
  8. AndréderAnfänger

    AndréderAnfänger Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.06
    Zuletzt hier:
    7.01.07
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.12.06   #8
    ...recht herzlichen Danke an alle. Mir tun zwar tierisch die Finger weh, aber ich geh ein bißchen üben.
     
  9. AndréderAnfänger

    AndréderAnfänger Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.06
    Zuletzt hier:
    7.01.07
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.12.06   #9
    Hey BlueChaoz. Ich habe keine Ahnung welche Art von Gitarre mir meine Freundin geschenkt hat. Wie kann man das erkennen.
    Achso das Buch ist von Peter Bursch, mit CD und DVD :-))
     
  10. GuitarRa

    GuitarRa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.05
    Zuletzt hier:
    12.01.08
    Beiträge:
    617
    Ort:
    Nienburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 27.12.06   #10
    ich kann auch noch das Buch von Hansi Tietgen - Guitar Action empfehlen, ist auch mit CD ;) damit hab ich auch angefangen
     
  11. KeinGerede

    KeinGerede Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.366
    Zustimmungen:
    47
    Kekse:
    5.415
    Erstellt: 27.12.06   #11
    also das mit der Akustik und mit stahlsaiten da braucht man sich eigentlich keine gedanken machen. erst recht nich wenn sie dir so verkauft wurde. ein bekannter von mir hat auf seiner konzertgitarre auch stahlsaiten drauf und da passiert nichts. klingt sogar ganz gut.
    wenn du eine western gitarre hast, dann fällt es am anfäng wirklich schwerer die saiten zu drücken als bei einer konzertgitarre mit nylonsaiten (so finde ich jedenfalls)
    aber das legt sich ja mit der zeit. genauso wie die schmerzen
    als ich angefangen hatte gitarre zu spielen hab ich D und G erst nach einer woche in angriff genommen ^^ ich hatte mich zuerst mit E und A zufrieden gegeben ^^
     
  12. AndréderAnfänger

    AndréderAnfänger Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.06
    Zuletzt hier:
    7.01.07
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.12.06   #12
    ...wie erkenne ich den nun den Typ meiner Gitarre?
     
  13. Chrise

    Chrise Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.06
    Zuletzt hier:
    19.12.14
    Beiträge:
    167
    Ort:
    Bremerhaven
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
  14. KeinGerede

    KeinGerede Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.366
    Zustimmungen:
    47
    Kekse:
    5.415
    Erstellt: 27.12.06   #14
    also die konzert gitarre sieht so aus:
    Konzertgitarre
    sie hat einen im vergleich zur Western dicken hals.
    sie ist mit nylonsaiten bespannt (kann aber auch mit stahlsaiten bespannt sein)
    die western sieht eher so aus:
    Westerngitarre
    sie ist mit stahlsaiten bespannt und hat einen dünnen hals

    schau dir mal die headstocks an (das ist der "kopf" der gitarre am ende des halses.. ich weiß nich wie ich das erklären konnt :o)
    bei einer konzert sind die saiten anders aufgespannt als bei einer western
     
  15. AndréderAnfänger

    AndréderAnfänger Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.06
    Zuletzt hier:
    7.01.07
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.12.06   #15
    Alles klar, dann habe ich eine Westerngitarre.

    Danke.
     
  16. Luminous

    Luminous Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.05.04
    Zuletzt hier:
    11.09.11
    Beiträge:
    454
    Ort:
    Schweiz/Canada/USA
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.471
    Erstellt: 27.12.06   #16
    (Bild von Wikipedia)

    [​IMG]

    Das ist eine Konzertgitarre. Meiner Meinung nach erkennt man sie schnell, da die Form immer etwa gleich ist. Ausserdem sind die Saiten sehr weit auseinander, der Hals ist breit.

    [​IMG]

    Das ist die Westerngitarre. Die Taille ist normalerweise nicht so stark ausgeprägt wie bei der Konzertgitarre, der Korpus ist eher ein Kasten...aber es gibt hier viel grössere Unterschiede in den Formen. Ausserdem hat sie Stahlsaiten, keine Nylon. Einen schmalen Hals. Die Saitenabstände sind klein, ähnlich einer E-Gitarre. Der Klang ist brillant, nicht stumpf.

    Wenn deine Stahlsaiten hat ist es eine Western. Ich habe beide Arten und sie haben beide Vor und Nachteile. ;) Da die Stahlsaiten recht hart sind gibt es halt am Anfang Blatern und so weiter...aber wenn du weiter machst bekommst du Hornhaut und du spürst die Saiten fast nicht mehr.
    Wenn ich dich wäre, würde ich auch ein paar Melodien üben. Da verkrampft man sich nicht so schnell und es ist so oder so eine gute Abwechslung zu den Griffen. :)

    Gruss Lum

    Edit: Verdammt! Zu spät! Argh! xD

    und...sorry für das grosse Bild. Habs eigentlich verkleinert beim schreiben des Beitrags, im Post wars dann wieder gross. -.-
     
  17. AndréderAnfänger

    AndréderAnfänger Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.06
    Zuletzt hier:
    7.01.07
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.12.06   #17
    ...Haha Melodien spielen.
    Ich hab die Gitarre am 24.12. das erstemal in der Hand gehabt.
    Trotzdem Danke. Muss eine Zwangspause einlegen, da mein Ring und Mittelfinger mittlerweile offen sind und ein bißchen bluten. Bei der Auswahl an Vorbildern ist es aber schwer das Instrument wegzulegen. Ich muss sagen es macht mehr Spaß als ich dachte.
    Schönes Hobby.
    Ach Thomas, fals du auch hier in diesem Forum bist, wir treffen uns so in 20 Jahren und spielen mal was zusammen.
     
  18. GuitarRa

    GuitarRa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.05
    Zuletzt hier:
    12.01.08
    Beiträge:
    617
    Ort:
    Nienburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 27.12.06   #18
    gut mit den offenen fingern kannst du vielleicht erstmal eine 'kleine' pause einlegen,
    aber was die Melodien betrifft, das ist nicht schwerer als Akkorde .... wenn nicht sogar einfacher !
    Muss aber nicht, es gibt schwere und leichte Melodien...
    eine leichte ist zB die von Sportfreunde Stiller- Ein Kompliment...
    Is vielleicht jetzt nicht eins deiner Vorbilder oder so aber das ist eine Melodie die mir
    spontan grad einfällt und wirklich nicht sehr schwer ist :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping