bass + ebay?

  • Ersteller blackout
  • Erstellt am
blackout

blackout

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.06.19
Mitglied seit
29.11.03
Beiträge
2.339
Kekse
3.467
hi,

ich will anfang des neuen jahres bassunterricht nehmen und wollte hier mal nachfragen, ob es sinnvoll ist sich nen gebrauchten bass bei ebay zu kaufen. da ich noch nie gespielt habe, möchte ich auch nicht gleich massen an kohe investieren...

also der hier beispielsweise:
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=2577020664&category=47581

ich weiß, die versteigerung is noch recht am anfang und der preis wird wohl auch noch ziemlich hochgehn... aber könntet ihr mir den z.b. empfehlen?

thx, black.
 
Satan Claus

Satan Claus

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.12.10
Mitglied seit
18.08.03
Beiträge
514
Kekse
326
Ort
Pulsnitz
Ein Fender Mexico ist nicht schlecht, aber nicht unbedingt ein Anfängerbass. Guck dich am besten mal im Anfängerbässe-Thread hier um, da gibt gute Tipps für relativ wenig Geld.
Der den du dir ausgeguckt hast, wird - richtig erkannt - noch gewaltig steigen, da kommste mit 'nem neuen Einsteigermodell günstiger hin.
 
blackout

blackout

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.06.19
Mitglied seit
29.11.03
Beiträge
2.339
Kekse
3.467
warum genau is der denn kein anfängerbass?
und meinste der preis geht noch deutlich über 250€?
 
T

thirsk

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.09.08
Mitglied seit
05.10.03
Beiträge
96
Kekse
21
ja sehr deutlich - unter 300€ auf keinen fall.vermute ich.
 
Willi

Willi

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.08.19
Mitglied seit
30.08.03
Beiträge
680
Kekse
33
also eigentlich kannst du dir den holen
allerdings glaub ich auch wie die anderen hier das der noch gewaltig steigen wird
 
Satan Claus

Satan Claus

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.12.10
Mitglied seit
18.08.03
Beiträge
514
Kekse
326
Ort
Pulsnitz
Hmm..ausserdem ist es 'n Jazzbass - nicht jedermanns Sache!
Die beiden SingleCoils machen weniger Druck ( evlt auch zu wenig für Rock / Metal ) und der dünne Hals ist nix für Leute mit grossen Händen.
 
EDE-WOLF

EDE-WOLF

HCA Bass/PA/Boxenbau
HCA
Zuletzt hier
07.03.21
Mitglied seit
01.09.03
Beiträge
10.691
Kekse
35.110
Ort
Düsseldorf
ich mag jazzbässe :)
 
Satan Claus

Satan Claus

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.12.10
Mitglied seit
18.08.03
Beiträge
514
Kekse
326
Ort
Pulsnitz
Der eine mag sie, der andere nicht - sind halt Geschmackssache und damit keine Universalempfehlungen.
 
blackout

blackout

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.06.19
Mitglied seit
29.11.03
Beiträge
2.339
Kekse
3.467
ich hab ehrlich gesagt keine ahnung worin der unterschied liegt...
hab ihr zufällig n paar soundproben?
 
G

Gastovski

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.06.08
Mitglied seit
18.08.03
Beiträge
1.392
Kekse
320
Bevor du für irgendwas bietest, gehst du besser in einen Musikladen und testest da die Bässe. ;)
 
Heike

Heike

HCA Bass
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
14.02.21
Mitglied seit
19.11.03
Beiträge
4.160
Kekse
14.663
GTaFan schrieb:
Hmm..ausserdem ist es 'n Jazzbass - nicht jedermanns Sache! [...] und der dünne Hals ist nix für Leute mit grossen Händen.

'Ne one size fits all Lösung gibt's sowie nicht. Allerdings hätte ich eher den Jazzbass als Standard bezeichnet, den kann man auch gut slappen und tappen. Ein Precision ist doch etwa rustikaler im Klang wie auch von der Bespielbarkeit her. Was extremes für Leute mit kleinen Händen gibt's eher von Ibanez.

GTaFan schrieb:
Die beiden SingleCoils machen weniger Druck ( evlt auch zu wenig für Rock / Metal )

Nun gut, die kann man austauschen. Für'n gutes Pfund gefallen mir z.B. immer noch Seymour Duncan Basslines Quarter Pound.
 
S

Stefan Kunte

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.03.04
Mitglied seit
06.10.03
Beiträge
37
Kekse
0
Ich kann nur ein Tipp geben :
Wenn ihr bei E-bay irgend so ein Stagg ''Einsteiger-Set'' sehen solltet und anfangen wollt mit Bass spielen dann rate ich euch lasst bloss die finger von diesem stagg scheiss . Das versaut euch den spass am bass spielen(na gut mir nicht). Ich hab den Fehler am Anfang gemacht .
 
blackout

blackout

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.06.19
Mitglied seit
29.11.03
Beiträge
2.339
Kekse
3.467
also freunde meinen bei dem bass könne ich bis 300€ mithalten um ein gutes geschäft zu machen.. was meint ihr?
 
L

Larry_Croft

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.09.10
Mitglied seit
03.10.03
Beiträge
1.215
Kekse
0
Ort
NRW
spiel in nem laden nen jazzbass an und vergleich ihn mit anderen. gefällt er dir kannste zuschlagen
 
blackout

blackout

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.06.19
Mitglied seit
29.11.03
Beiträge
2.339
Kekse
3.467
ich hab noch nie gespielt, da liegt das problem ;)
 
A

apo

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.06.05
Mitglied seit
24.09.03
Beiträge
30
Kekse
0
Ort
Göttingen
wenn du noch nicht gespielt hast dann geh in nen laden und lass dich erstmal gescheit beraten und informier dich über bässe.
 
EDE-WOLF

EDE-WOLF

HCA Bass/PA/Boxenbau
HCA
Zuletzt hier
07.03.21
Mitglied seit
01.09.03
Beiträge
10.691
Kekse
35.110
Ort
Düsseldorf
hast du große hände???
wenn ja, dann ist vielleicht ein JB nicht unbedingt das richtige...
wenn du "normale" hände hast, dann schlag zu
 
Basstom

Basstom

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.10.20
Mitglied seit
19.08.03
Beiträge
1.429
Kekse
3.139
Ort
Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
Hai,

grundsätzlich würde ich auch erst einmal in ein oder mehrere Geschäfte gehen und mich über Bässe und deren Klangverhalten informieren.
Die Dinger klingen doch zum Teil sehr unterschiedlich, der "ganz normale Durchschnittsmensch" wird kaum glauben, was für´n Unterschied zwischen einem tiefen Ton und einem tiefen Ton liegen kann! ;)
Vielleicht solltest Du erst einmal darüber nachdenken, welche Art(en) von Musik Du hauptsächlich machen möchtest. Dann solltest Du viel Musik hören und dabei besonders auf den Bass achten. Dabei werden Dir bestimmt Basssounds auffallen, die Dir gefallen und die Du vielleicht selber mal in der Art spielen möchtest. Wenn Du das weißt, dann hast Du bereits eine Grundlage, auf der Dir hier sicher einige Leute Empfehlungen geben können, welcher Bass klanglich in Deine bevorzugte Richtung geht.
Wenn Du so ein paar Modelle herausgefunden hast, dann solltest Du in Musikgeschäfte gehen und diese Instrumente einfach einmal in die Hand nehmen, anfassen, umhängen, fühlen. Wie hängst es am Gurt? Gefällt es Dir optisch und vom Feeling? -Optisch ist nicht unwichtig, ein häßliches Instrument kann einem auch den Spaß verleiden! ;)

So auf Verdacht würde ich jedenfalls keinen Bass ersteigern.
Ich selber bin kein Jazzbassfan, obwohl ich die auch nicht schlecht finde. Aber ich mag mehr den druckvollen, bassigeren Sound von Humbucker-Pickups.
 
B

BallTongue

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.08.13
Mitglied seit
30.08.03
Beiträge
431
Kekse
22
Naja aber is ja Mexiko und die sind ja nicht ganz so viel wert wie die USA Bässe von Fender oder? Ich würde aber trotzdem nen Einsteigerbass nehmen.
 
T

thirsk

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.09.08
Mitglied seit
05.10.03
Beiträge
96
Kekse
21
nicht ganz so viel wert ist gut - die kosten etwa die hälfte (highways mal außen vor..)

geh lieber mal irgendwo hin und probier einige bässe durch,das vermeidet unnötige schnellschüsse.
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben