bass(!) -saiten schneiden sich in fingerkuppen

von DumBass, 11.05.05.

  1. DumBass

    DumBass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.05
    Zuletzt hier:
    12.05.05
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.05.05   #1
    kennt ihr dass auch dass nach 2 stunden spielen auf euren fingerkuppen 3m tiefe gräben sind? :rolleyes:
    ich hab dass problem dass sich bei mir keine richtige hornhaut bildet bzw. sie bei der nächsten probe immer abfällt :(
    habt ihr irgendwelche geheimtipps damit ihr ein konzert nicht abrechen müsst weil die finger anfangen zu bluten ? (kein witz ist mir nach einen 2 stunden gig passiert - war aber trotzdem geil :D )
     
  2. Sunnyboy

    Sunnyboy Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    10.05.05
    Zuletzt hier:
    30.05.05
    Beiträge:
    63
    Ort:
    Ort: Ort: Ort: Ort: Ort: Ort:
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.05.05   #2
    Ein Tipp von mir: Nicht so fest drücken ;)
     
  3. Hellfire

    Hellfire Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.04
    Zuletzt hier:
    11.11.12
    Beiträge:
    2.477
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.173
    Erstellt: 11.05.05   #3
    Weiter üben. Ich weiß nicht, wie lange du schon spielst, aber gerade beim Bass dauerts durch die doch recht straffen Saiten ein wenig länger, bis die Sache ganz schmerzfrei von statten geht. Die Hornhaut muss sich ja auch erst entwickeln. Alternativ könntest du einen dünneren Saitensatz probieren, das hilft Wunder.
     
  4. blackout

    blackout Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.03
    Zuletzt hier:
    31.05.15
    Beiträge:
    2.355
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.102
    Erstellt: 11.05.05   #4
    junge junge, wie groß bist du?
     
  5. Nullchecker

    Nullchecker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Zuletzt hier:
    5.08.16
    Beiträge:
    1.700
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    3.392
    Erstellt: 11.05.05   #5
    Naja solche "Gräben" hab ich nach der Probe auch immer, aber wehtun tutet's nich :) . Sollte aber eigentlich bald weg sein.
     
  6. freaky_fnk

    freaky_fnk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.05
    Zuletzt hier:
    7.11.07
    Beiträge:
    371
    Ort:
    magdeburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 11.05.05   #6
    bei mir pellt sich die hornhaut alle par monate, echt! zumindest die obere schicht. @dumbass hast du extrem trockene haut? wenn man glauben kann dass sich bei dir NIE hornhaut bildet und die IMMER wieder abbröckelt:D , dann hab ich folgenden
    Tipp: mit den andern fingern so üben dass, wenn einer ausfällt, du immer noch 4 zum spielen übrig hast, oder plectrum oder pflaster oder fingerkuppenschoner erfinden(mhh, gute geschäftsidee, damit könnte ich millionen.....gleich notieren:D )
     
  7. DumBass

    DumBass Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.05
    Zuletzt hier:
    12.05.05
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.05.05   #7
    naja ich spiele gitarre seit 9 bass seit 4 jahren - ich hoffe also dass ich doch schon die richtige grifftechnik drauf haben sollte ;)

    @ hellfire: was meinst du mit dünneren saitensatz?
     
  8. Dextra

    Dextra MB-Staatsbürger

    Im Board seit:
    21.11.04
    Zuletzt hier:
    12.09.16
    Beiträge:
    974
    Ort:
    bei Kassel
    Zustimmungen:
    132
    Kekse:
    5.270
    Erstellt: 11.05.05   #8
    Bei DER Frage nehm ich dir das nicht so wirklich ab... :)
     
  9. Ganty

    Ganty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.05
    Zuletzt hier:
    6.10.16
    Beiträge:
    1.619
    Ort:
    Fürstentum Lippe
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    11.912
    Erstellt: 11.05.05   #9
    Wie wäre es denn mit Fingerhüten? Gibt mit Sicherheit auch einen ineressanten Klang. Frag doch mal Deine Oma, die hat bestimmt noch welche im Nähkästchen.
     
  10. Sunnyboy

    Sunnyboy Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    10.05.05
    Zuletzt hier:
    30.05.05
    Beiträge:
    63
    Ort:
    Ort: Ort: Ort: Ort: Ort: Ort:
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.05.05   #10
    Jemand der seit 4 jahren Bass spielt und bei dem sich die Saiten immer noch in die Finger schneiden muß wohl ziemlich blöd sein.
     
  11. DumBass

    DumBass Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.05
    Zuletzt hier:
    12.05.05
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.05.05   #11
    danke für dass kompliment :p

    zu den saiten: ich bin kein millionär deshalb gucke ich beim saitenkauf vor allem auf den preis d.h. von warwick 4 saiten für 20€
     
  12. Sunnyboy

    Sunnyboy Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    10.05.05
    Zuletzt hier:
    30.05.05
    Beiträge:
    63
    Ort:
    Ort: Ort: Ort: Ort: Ort: Ort:
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.05.05   #12
    Kauf dir doch Rotosound Stainless Steel Roundwound für 15 €. Die schneiden auch nicht so in die Finger ;) *dreckig lach*
     
  13. DumBass

    DumBass Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.05
    Zuletzt hier:
    12.05.05
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.05.05   #13
    werd ich dass nächste mal ausprobieren wenn ich neue saiten brauche - und geld habe
     
  14. Naturkost

    Naturkost Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.04
    Zuletzt hier:
    6.01.14
    Beiträge:
    2.729
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.155
    Erstellt: 11.05.05   #14
    Wie du vileicht schon bemerkt hast, gibt es aber alle Seiten in den Stärken 40, 45, 50(für die G Saite), sind alle gleich teuer..
    Ps: von Warwick gibts auch die Red Lables für 10€ der Satz, bei Musik Produktiv gibts die Hausmarke MPI, da kostet der 4er Satz nur 5€.....
     
  15. DumBass

    DumBass Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.05
    Zuletzt hier:
    12.05.05
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.05.05   #15
    aber wenn saiten soo billig sind verschleißen die dann nicht viel eher bzw. haben einen schlechteren klang?
     
  16. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    9.988
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    539
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 12.05.05   #16
    ja, deshalb bezahl ich auch fürn satz saiten ungefähr 40-50€....

    es gibt saiten die sind unangenehm (warwick, sowohl red als auch black) und es gibt saiten die sind sehr nett zu den fingern, bspw. GHS bassboomers...
     
  17. Heliklaus

    Heliklaus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.04
    Zuletzt hier:
    3.04.07
    Beiträge:
    154
    Ort:
    zw. Mainz-Worms
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    154
    Erstellt: 12.05.05   #17
    Also mich wundert es ein wenig.

    Nach 4 Jahren immer noch einschneidende Finger :confused: . Da ist doch was faul.
    Ich will dir ja nicht so nahe treten, aber mir geht es nicht in den Kopf. Entweder stimmen die 4 Jahre net, oder du greifst seit 4 Jahre total falsch.

    Oder du hast Abschleppseile drauf :D . Oder zwischen Saite und Bund so großen Abstand das man mit Finger durchgreifen kann :o .
     
  18. rand0m

    rand0m Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.05
    Zuletzt hier:
    27.06.09
    Beiträge:
    22
    Ort:
    Hameln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.05.05   #18
    Ich kann dir raten, dass du etwas Sekundenkleber (kein Witz!) auf die Fingerkuppen schmierst. Musst du selbst wissen wie dick die Schicht sein
    muss. Der von Uhu in den kleinen lilanen Tuben ist der beste!
    Mach ich ab und zu bei meinem kleinen Finger, da der recht wenig
    Hornhaut hat.
     
  19. Brick Stone

    Brick Stone Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.03.05
    Zuletzt hier:
    14.12.15
    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    332
    Erstellt: 12.05.05   #19
    Eigentlich sollte dies schnell einleuchten, aber ich sags sichheitshalber nochmal:

    Man greift die Saite so nahe wie möglich am Bund.
    Man drückt die Saite nur so fest und so weit herunter, bis sie den Bund berührt. Auf keinen Fall, mit aller Kraft, die Saite bis aufs Griffbrett runter drücken (wenn auch schon weniger Kraft ausreicht um einen guten Bund-Saiten Kontakt herzustellen).

    Gilt natürlich nur teilweise für flache Bünde und überhaupt nicht für Fretless Bässe :D.
     
  20. ibanez-basser

    ibanez-basser Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.03
    Zuletzt hier:
    22.04.15
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.05.05   #20
    ... oder nimm ´nen weißen, mit Glasperlen gespickten Handschuh à la Jacko für die Griffhand und diese Dinger für die Anschlaghand. :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping