BluG Amp X - Der übersehene Gamechanger?

von javi, 18.01.20.

Sponsored by
pedaltrain
  1. javi

    javi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.05
    Zuletzt hier:
    26.01.20
    Beiträge:
    656
    Zustimmungen:
    53
    Kekse:
    1.360
    Erstellt: 18.01.20   #1
    Neues Teil von Thomas Blug ! Soll voraussichtlich erst in einem Jahr erscheinen, könnte aber der nächste "Game Changer" werden :D

    Hier die Infos von der Homepage

    https://www.bluguitar.com/amp-x/

    Youtube Video von der Namm:

     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  2. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    19.02.20
    Beiträge:
    7.459
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    493
    Kekse:
    28.417
    Erstellt: 18.01.20   #2
    Wird der Amp X dann den Amp 1 ersetzen oder ergänzen?
     
  3. Markusaldrich

    Markusaldrich Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.08.13
    Beiträge:
    3.650
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    3.242
    Kekse:
    13.509
    Erstellt: 18.01.20   #3
    Ich denke er wird den Amp1 ergänzen. Dann kann jeder für sich entscheiden, was man haben will. Ich denke Thomas Blug ist geschäftlich clever genug , das so anzubieten.
     
  4. strat88

    strat88 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.04.08
    Zuletzt hier:
    19.02.20
    Beiträge:
    1.008
    Zustimmungen:
    191
    Kekse:
    4.454
    Erstellt: 19.01.20   #4
    Preislich dann wohl bei Kemper Stage?
     
  5. Mr.513

    Mr.513 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.12
    Zuletzt hier:
    19.02.20
    Beiträge:
    4.842
    Ort:
    im lkrs hildesheim
    Zustimmungen:
    5.639
    Kekse:
    88.142
    Erstellt: 19.01.20   #5
    Um die 1.500 EUR gem. Thomas´ Aussagen auf dem NAMM.
     
  6. Captain Knaggs

    Captain Knaggs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.15
    Zuletzt hier:
    19.02.20
    Beiträge:
    3.564
    Zustimmungen:
    3.731
    Kekse:
    22.670
    Erstellt: 21.01.20   #6
    *Edit: Nach Zusammenlegung obsolet*

    Ich finde das erstaunlich, denn im Prinzip hat Thomas Blug einen analogen Kemper entwickelt, sensationell durchdacht und in einem tollen Format. Preislich wird man irgendwo bei 1500.- Euro landen, allerdings ist noch ein gutes Jahr Entwicklung vorgesehen.
    Das Produkt soll Ende 2020, bzw. Januar 2021 auf den Markt kommen.

    Für mich ist das eines der interessantesten Produkte der NAMM und könnte einigen Wirbel verursachen. Vor allem die Sache mit den BluGPrints finde ich genial. Diese ist sogar auf einige Effekte anwendbar. Hammer!

    Wenn ihr das Produkt noch nicht kennt, unbedingt ansehen und ich habe euch auch die Webseite verlinkt.

    https://www.bluguitar.com/amp-x/


    Ich dachte ursprünglich daran nächstes Jahr mein Helix durch ein Neural DSP Quad Cortex zu ersetzen, aber Thomas Blug hat mich umgestimmt. Der Preis für das Gerät liegt absolut im Rahmen und Thomas hat angekündigt, dass das Produkt, ähnlich dem Kemper für 10 Jahre weitestgehend unverändert bleibt. (Alle Änderungen kommen über Software) Bezüglich des Sounds mache ich mir keine Gedanken, da Thomas seine Versprechen bisher immer erfüllen konnte;)


    Viel Spaß beim Anschauen, meine Kohle hat Thomas schon in der Tasche:D
     
    gefällt mir nicht mehr 4 Person(en) gefällt das
  7. tuckster

    tuckster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.08
    Zuletzt hier:
    19.02.20
    Beiträge:
    4.127
    Ort:
    Weißwursthauptstadt
    Zustimmungen:
    1.532
    Kekse:
    13.209
    Erstellt: 21.01.20   #7
    Tolles Konzept, starke Leistung. Mit dem Begriff Game Changer wäre ich jedoch vorsichtig, dazu müsst eman grundlegend was ändern :D
     
  8. Captain Knaggs

    Captain Knaggs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.15
    Zuletzt hier:
    19.02.20
    Beiträge:
    3.564
    Zustimmungen:
    3.731
    Kekse:
    22.670
    Erstellt: 21.01.20   #8
    Das tut er doch. Er kann analoge Schaltkreise auf Bauteilebene nachbilden. Er kann jeden Ampsound ANALOG nachstellen, ohne Modelling etc... Das gleiche gilt für Effekte.

    Ich wüsste nicht, dass das sonst irgendwer kann.
     
  9. Markusaldrich

    Markusaldrich Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.08.13
    Beiträge:
    3.650
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    3.242
    Kekse:
    13.509
    Erstellt: 21.01.20   #9
    Was soll man auch groß über ein Produkt berichten, welches noch nicht lieferbar ist. Klar ist das Teil interessant, aber was genaues kann man ja erst berichten, wenn man es in den Händen hält und testen kann.
     
  10. Captain Knaggs

    Captain Knaggs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.15
    Zuletzt hier:
    19.02.20
    Beiträge:
    3.564
    Zustimmungen:
    3.731
    Kekse:
    22.670
    Erstellt: 21.01.20   #10
    Dann schau mal nach "Neural DSP Quad Cortez". Gleiche Situation. Nur ein Prototyp vor Ort, nicht lieferbar vor September/November. Noch nicht vollständig entwickelt. Aber man findet Dutzende von Videos dazu. Und das ist im Prinzip nur ein weiterer Modeler.

    Allerdings konnte man den Prototypen antesten, das machte ihn vielleicht interessanter.
     
  11. SlowGin

    SlowGin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.08.10
    Beiträge:
    387
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    297
    Kekse:
    3.308
    Erstellt: 21.01.20   #11
    Das hat mit "Kemper" absolut nichts zu tun.
    Andere Technik, andere Baustelle.

    Der Amp1 (oder auch der zukünftige AmpX) ist ein analoges Gerät, zumindest was die Signalführung des Gitarrensignals betrifft.
    Im Grunde ist der AmpX die logische Fortsetzung/Weiterentwicklung der bisherigen Geräte, bzw. die Integration in einem Gerät.
    Finde ich persönlich sehr klasse.
     
  12. Captain Knaggs

    Captain Knaggs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.15
    Zuletzt hier:
    19.02.20
    Beiträge:
    3.564
    Zustimmungen:
    3.731
    Kekse:
    22.670
    Erstellt: 21.01.20   #12
    Schon klar, aber die Idee dahinter ist gleich:)
     
  13. SlowGin

    SlowGin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.08.10
    Beiträge:
    387
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    297
    Kekse:
    3.308
    Erstellt: 21.01.20   #13
    Nein, ist sie überhaupt nicht, die "Idee". ;-)

    Der Kemper hat einen grundsätzlich anderen Ansatz.
    Im Grunde erstellt er digitale Abziehbilder des Sound eines abgenommenen Amps in der jeweiligen Einstellung.

    Der Amp1 ist ein flexibler "normaler" analoger Transistoramp mit dieser "Nano-Tube".
    Funktioniert super, keine Frage. Ich finde das Ding auch sehr cool.

    Aber das hat mit Kemper & Co. nichts zu tun.
    Ich kenne diese Geräte sehr gut. ;-)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  14. tuckster

    tuckster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.08
    Zuletzt hier:
    19.02.20
    Beiträge:
    4.127
    Ort:
    Weißwursthauptstadt
    Zustimmungen:
    1.532
    Kekse:
    13.209
    Erstellt: 21.01.20   #14
    Warten wir ab, ob es so viele Leute dazu bewegt, ihre Goldstücke zu Hause zu lassen, wie es beim Kemper war.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  15. ChP

    ChP Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.17
    Beiträge:
    665
    Zustimmungen:
    358
    Kekse:
    275
    Erstellt: 21.01.20   #15
    Wird der AmpX alle Sounds der vorangegangenen Modelle enthalten oder ist zu erwarten, dass dann z.B. ein AmpX iridium erscheint? Der Amp1 Iridium hat bei mir Begehrlichkeiten geweckt, aber noch nicht so große, dass ich nicht auf den AmpX warten würde:D
     
  16. Captain Knaggs

    Captain Knaggs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.15
    Zuletzt hier:
    19.02.20
    Beiträge:
    3.564
    Zustimmungen:
    3.731
    Kekse:
    22.670
    Erstellt: 21.01.20   #16
    @ChP Die Sounds beider Versionen sollen auf dem Amp X vorinstalliert sein:

    Steht hier

    https://www.bluguitar.com/amp-x/

    FEATURES

    • • Fully programmable
    • • All-analog amp circuit
    • • Neural Analog Amp™ design
    • • 100 watt Nanotube™ X power amp
    • • Ships with tones from AMP1™ Mercury Edition and Iridium Edition
    • • Onboard analog effects (compressor, boost, overdrive, fuzz, tremolo)
    • • 8 core digital FX processing
    • • Pre/post, mono/stereo digital effects (chorus, phaser, flanger, univibe, delay, reverb)
    • • Dynamic IR™ stereo speaker emulation/recording output
    • • Get more amps, effects, and cabinets with the expandable BlugPrints™ sound library
    • • Flexible I/O: two speaker outputs, line output, headphone jack, effects loop, MIDI In/Out, two expression-pedal inputs
    • • AMP X Wings™ option to integrate additional pedals or controllers
    • • Universal power (100-240 volts)
    • • 9 volts phantom power option
    • • Weight: approx. 5 lbs.
    --- Beiträge zusammengefasst, 21.01.20, Datum Originalbeitrag: 21.01.20 ---
    Doch, ist es. Schau Dir mal das Video an. Er möchte dann z.B. mit Friedman kooperieren, um dessen Amps "nachzubauen". Friedman könnte dann Geld verdienen, indem man bei diesem den BluGPrint kauft.
    --- Beiträge zusammengefasst, 21.01.20 ---
    Ab ca. Minute 12:20 "Is it gonna be like the Kemper"?

    Antwort Thomas: "At least"...
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  17. Dr_Martin

    Dr_Martin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.07.17
    Zuletzt hier:
    19.02.20
    Beiträge:
    829
    Zustimmungen:
    1.029
    Kekse:
    5.257
    Erstellt: 21.01.20   #17
    Sieht auf jeden Fall besser aus als der grüne Toaster von Kemper.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  18. Captain Knaggs

    Captain Knaggs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.15
    Zuletzt hier:
    19.02.20
    Beiträge:
    3.564
    Zustimmungen:
    3.731
    Kekse:
    22.670
    Erstellt: 21.01.20   #18
    Dann schau Dir mal das Video an.

    Ab ca. Minute 12:20 "Is it gonna be like the Kemper"?

    Antwort Thomas: "At least"...


    Ich glaube das ist an den meisten vorbeigegangen. Das ist nicht der Amp1 Version 2.0, sondern viel viel mehr...:)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  19. SlowGin

    SlowGin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.08.10
    Beiträge:
    387
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    297
    Kekse:
    3.308
    Erstellt: 21.01.20   #19
    Dann schauen wir mal.

    Ich habe auch schon mal mit Thomas persönlich geplaudert, kenne die bisherigen Geräte und erwarte da etwas anderes.

    Das war allerdings im letzten Jahr.
    Halten wir die "Spannung" also mal noch ein bisschen hoch. ;-)
     
  20. Captain Knaggs

    Captain Knaggs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.15
    Zuletzt hier:
    19.02.20
    Beiträge:
    3.564
    Zustimmungen:
    3.731
    Kekse:
    22.670
    Erstellt: 21.01.20   #20
    @SlowGin Gespannt bin ich auch, bisher haben Produkte aus dem Haus Blug noch nie entäuscht, weshalb ich ziemlich große Erwartungen habe. Vor allem dieser Satz läßt mich sabbern :D

    "einen voll analogen Nanotube™-Gitarrenverstärker zu entwickeln, der so flexibel ist, dass er den Aufbau und den Sound eines jeden erdenklichen Amps originalgetreu nachbilden kann - sowohl Amps, die uns in der Vergangenheit begeistert haben als auch solche, die es heute noch gar nicht gibt."

    In einem Jahr unterhalten wir uns einfach wieder;)

    59HP Twin, Plexi, Two-Rock Bloomfield Drive, mehr bräuchte ich nicht zum glücklich sein:D
     
Die Seite wird geladen...

mapping