Bodentreter machen den Sound kaputt!!!

von thejone, 06.08.06.

  1. thejone

    thejone Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    363
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    1.603
    Erstellt: 06.08.06   #1
    Meine Bodentreter machen meinem Sound kaputt!!!
    Mich nervt es furchtbar, dass mein Signal so anders klingt, wenn ich es durch die Effektgeräte(nicht aktiviert) laufen lasse. Wenn ich direkt in den Amp spiele, dann klingt es irgendwie klarer und viel besser.
    Ich habe schon viel experimentiert mit Patchkabeln und so weiter aber das Resultat bleibt annähernd gleich.
    Da kommt nun das Schlagwort "True Bypass" ins Spiel.
    Aber wie bekomm ich das am geschicktesten hin und ist das überhaupt bei allen Effektgeräten?
    Über das Crybaby hab ich schon einiges im Forum gelesen und weiß, dass das kein Problem darstellt. Aber wie sieht das mit dem TubeFactor und einem Volumepedal(Morley: ProSeries)aus????
    Was würdet ihr sagen. Empfielt es sich, alle Geräte mit einem Bypass auszustatten oder wäre ist besser, einen Art von AB-Schalter zu verwenden?
    Kann man überhaupt in einem Volumepadel oder einem TubeFactor einen TrueBypass einbauen?
    Was würde ein entsprechender AB-Schalter bzw. die Aufrüstung kosten?
    Vielen Dank schon mal.
     
  2. Mr.Randy_Rhoads

    Mr.Randy_Rhoads Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.11.05
    Zuletzt hier:
    22.09.09
    Beiträge:
    360
    Ort:
    Luxemburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    48
    Erstellt: 06.08.06   #2
    Es wäre vllt. interessant zu wissen, um welche Geräte es sich handelt.
    Dann könntest du Gerät für Gerät zwischen Gitte und AMp hängen, und somit feststellen, bei welchen Geräten der Sound sehr, bei welchen nur wenig bis garnicht beeinflusst wird.
     
  3. the raven

    the raven Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.06
    Zuletzt hier:
    20.09.12
    Beiträge:
    89
    Ort:
    Waldkirch
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    39
    Erstellt: 06.08.06   #3
    jep, dem würd ich mich anschließen. Und wenn sichs nich grad um ein Volumenpedal oder Zerrer handelt würde ich so viel wie möglich durch den Effektloop einschleifen! ;-) MFG Raven
     
  4. jimi?

    jimi? Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.05
    Zuletzt hier:
    16.11.14
    Beiträge:
    1.155
    Ort:
    Niedersachsen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    148
    Erstellt: 06.08.06   #4
    Das Problem hatte ich auch bis vor kurzem:D Ich habe es mit einem selbstgebauten True Bypass Looper gelöst. Hat mich vllt. 30€ gekostet aber lohnt sich alle male.

    E: Hier ist sonst auch ne nette Lösung, wenn du keine Lust auf DIY hast:D
     
  5. Fusionwedge

    Fusionwedge Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.05
    Zuletzt hier:
    23.02.11
    Beiträge:
    826
    Ort:
    Beckum
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    278
    Erstellt: 07.08.06   #5
    Könnte es sein, dass du das Volumenpedal nicht richtig runtergedrückt hast oder da irgendetwas nicht stimmt?

    Versuch mal, obs mit dem H&K einzeln Probleme gibt.
     
  6. slugs

    slugs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    14.02.16
    Beiträge:
    1.513
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    2.398
    Erstellt: 07.08.06   #6
    Ja, dafür werden mich jetzt gleich viele hassen, aber ich finde dieses "mein Sound geht durch den Bypass kaputt" einfach nur lächerlich. Ich habe mal all meine Effekte (müssten so an die 8 Treter sein) in meinen FX Loop vom Amp gehängt, welchen ich so steuern kann, das wenn ich ihn abschalte, er komplett umgangen wird. Sprich, einmal geht das Signal durch alle Treter durch, einmal nicht.
    Und wenn ich ehrlich sein soll, ja ein KLEIN bisschen hört es sich anders an. Aber, das merkt man doch fast nicht ...
    Und das sag ich nicht, weil ich Tomaten auf den Ohren habe.

    Fandet ihr, dass Hendrix & co geil geklungen haben, auch wenn sie mal ihre Effekte abgeschaltet hatten?
    Ich schon, und damals gabs auch keinen True Bypass.



    So, bald gibts hier ein Gewitter. *sichduck*
     
  7. thejone

    thejone Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    363
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    1.603
    Erstellt: 07.08.06   #7
    Mag ja sein, dass du es nicht als schlimm empfindest, deine Effekte im Singnalweg zu haben. Es gibt sogar leute, die sogar sagen: ich finde das Singnal besser wenn es erst durch die Bodentreter geht. Die Frequenzen werden ganz sicher verändert.
    Aber ich finde, dass auf jedenfall ein Klangunterschied besteht, den ich weg haben möchte. Ich will den Sound des Amps nicht verfälschen das ist alles. Hätte ich gefragt, ob mein Vorhaben Sinn macht, dann wäre dein Komentar und die Bewertung konstruktiv gewesen.
    Abgesehen davon liegt das Perfektionist sein sowieso im Blut eines Gitarristen. Was Jimi betrifft....gut der hatte vielleicht keine anderen Möglichkeiten...aber ich schätze Jimi für seinen Individualismus und für seine Kreativität, nicht aber für seinen Gitarrensound, den finde ich ehrlich gesagt grausig.....
    Nun noch einmal zu der Geschichte: Ich kann da nicht viel Hören also können andere da auch keinen großen Unterschied hören.......
    Ich will ja nicht mal unbedingt sagen, dass du "Tomaten auf den Ohren" hast, sondern dass es durchaus auch an dem Equipment liegen könnte, dass man es bei dir weniger hört und bei mir vielleicht mehr....man weiß es nicht.
    Du sagt schließlich auch nicht: Ich kann an einem Abend nicht mehr als einen Kasten Bier trinken also kann das niemand......oder?????
    Wie dem auch sei.
    Dein Vorschlag die Effekte in den Effektloop des Amps einzuschleifen hilft mir leider nicht.
    In den Betriebsanleitungen meine Bodeneffekte steht dass die ausschließlich vor dem Amp verwendet werden müssen und das ist wirklich auch notwendig.
    Verzerrer und Wah Wah klingen zwischen Vor und Endstufe einfach nicht.....
    Naja und das Volume Pedal........
    nunja.....
     
  8. RfC

    RfC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.04
    Zuletzt hier:
    17.08.13
    Beiträge:
    932
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.411
    Erstellt: 07.08.06   #8
    Also der HK TubeFactor hat afaik einen True Bypass. Da brauchst du nix umbauen.
    Aber bedenke bei den True Bypass geräten: das Signal wird nicht beeinflusst, also addieren sich die entsprechenden Kabellängen, was durchaus auch mal den Sound verändern kann. Allerdings muss man dazu wohl schon jedes Gerät mit mehr als 6 Meter Kabeln verbinden, damit sich da was tut...
     
  9. Bluesmaker

    Bluesmaker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.04
    Zuletzt hier:
    28.02.12
    Beiträge:
    838
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    621
    Erstellt: 07.08.06   #9
    Hi !
    Ich hatte vor einiger Zeit mich damit beschäftigt und kann dass 100% bestätigen, dass eine Kette von Bodentretern durchaus den ampeigenen Sound verändern können ohne dass ich den Effektsound damit meine.

    Ich bin nicht so sehr mehr in der Materie drin, da ich auf t.c. G-Major umgestiegen bin. Aber es ist von Tretminen zu Tretmine abhängig. Z.B. von der Qualität des Bodeneffektgerätes an sich (es gibt in der Tat große Qualitätsunterschiede die sich u.a. nämlich auch darin ausdrücken wie stark der Sound beeinflußt wird). Außerdem spielt auch die Reihenfolge d.h. die Anordnung an sich ein große Rolle. Ebenso gibt es Effekte die sind besser vorm Amp aufgehoben. Andere sollten lieber in die FX-Loop genommen werden.

    Mein Tip: Stelle ersteinmal sicher, ob die Bodentreter optimal in der Kette hängen (vorm Amp, in der FX-Loop, ferner die richtige Reihenfolge der Effektr !). Wenn das geschehen ist, versuche durch ausprobieren die Schwachstelle zu finden ! Da kann man sich dann immer noch überlegen diese Schwachstell dann durch ein bessers Gerät zu tauschen oder nachträglich ein True-Bypass einzusetzen bzw. die Black-Box von Tone-Toys als True-Bypass ...

    Im Netz gibt es viele Infos dazu !
     
  10. kittenskinner

    kittenskinner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.06
    Zuletzt hier:
    29.01.15
    Beiträge:
    596
    Ort:
    Kölle am Rhing
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    241
    Erstellt: 07.08.06   #10
    Naja, 39 Euro ist etwas viel für etwas, was man für 10 selber basteln kann!
     
  11. RalleO

    RalleO Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.04
    Zuletzt hier:
    22.11.15
    Beiträge:
    790
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    335
    Erstellt: 07.08.06   #11
    Das Problem mit dem Soundqualitätsverlust hast du sogar mit 19"-Zoll-Effektgeräten der preislichen Mittelklasse. (Ich bereue z.B. mittlerweile den Kauf meines G-Major.) Kommentare dazu findest du überall im Board verstreut, z.B. hier:

    https://www.musiker-board.de/vb/racks-midi/53776-problem-mit-g-major.html

    Solange die Hersteller auf Grund des immensen Preisdruckes am Musikalienmarkt auch noch am allerletzten Bauteil versuchen, zu sparen, wird sich an diesem Problem wohl auch nichts ändern, zumal für die meisten Käufer so etwas wie True Bypass oder Langlebigkeit der Komponenten kein gewichtiges Kriterium darstellen, sondern oft eher die Einflüsterungen der Werbung (der und der Prominente spielt das auch) oder der Feature-Overkill. Ist halt so.
     
  12. slugs

    slugs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    14.02.16
    Beiträge:
    1.513
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    2.398
    Erstellt: 07.08.06   #12
    Das ist mir schon klar ;)

    War auch kein Vorschlag zur Lösung, sondern damals meine Herangehensweiße, um den Unterschied zwischen, Signal läuft durch alle abgeschalteten Effekte und Signal läuft nicht duch alle abgeschalteten Effekte, zu hören.
    Aber gut. Es kann ja wirklich sein, dass es bei dir ein viel stärkerer Unterschied ist, wie bei mir.
     
  13. thejone

    thejone Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    363
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    1.603
    Erstellt: 08.08.06   #13
    Hey danke Leute für die Tipps und Denkanstöße.
    Mhm....das ist keine schlechte Idee mit dem selbstgebauten Looper aber dann müsste ich immer zwei Dinge bedienen um letzten Endes einen Effekt zu haben. Vom Stepptanzen habe ich ohnehin Abstand gewonnen, weil ich MidiEffekte verwende.
    Wie dem auch sei. Liegt das Problem schon mal nicht beim TubeFactor.
    Da bleibt nur noch das Morley VolumePedal und das CryBaby.
    Im Forum habe ich schon öfter gelesen, dass Leute mit ihren CryBabies unzufrieden waren. Möglicherweise ist das ja dann auch ein Ansatzpunkt für mich. Ich werde wohl dieser Internetbeschreibung folge leisten und mein Wah umbauen, sofern das mein handwerkliches Geschick zulässt.
    Danke soweit.
    Aber was denkt ihr über das Morley VolumePedal?
    Ich meine normalerweise sind in VolumePedals ja Poties.....quasi wie in der Gitarre oder seh ich da was falsch? Das heißt ja, dass ein VolumePedal bei voll aufgedrehtem Poti den Sound nicht verändern dürfte oder?
    Aber mein Morley hat ja kein Poti sondern das läuft über einen optischen Sensor.
    Meint ihr, dass das Pedal selbst bei aufgedrehtem Volume den Sound verfälscht?

    Zum G-major:
    Ich benutze das G-major auch aber ich muss sagen, dass ich sehr zufrieden damit bin.
    Ich habe zwar auch festgestellt, dass es im Bypassmodus den Sound verändert aber das macht mir nichts, denn mein Amp ist midisteuerbar dadurch läuft das Signal nur dann durch das G-major, wenn ich auch wirklich einen Effekt verwenden will.
    Bei Sound mit Effekten kann ich ehrlich gesagt nicht hören ob am Sound was verloren geht ich kanns nur ahnen, weil im Bypass ja auch was verloren geht. Wie dem auch sei, macht mir das nichts aus, weil mein Signal nur für Effekte durch das G-major läuft.
     
  14. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.143
    Zustimmungen:
    1.121
    Kekse:
    49.592
    Erstellt: 08.08.06   #14
    Rein theoretisch ist sowas immer möglich, sobald ein Signal irgendwelche Bauteile durchläuft. Da wir hier mit Theorie beim Hören nicht weiterkommen, hilft Dir wirklich nur der direkte A/B-Vergleich mit Hilfe eines Blackswitch oder Ähnlichem um herauszubekommen, ob die GEsamtheit Deiner Kette an der Tonberänderung beteilgt ist oder besonders nur 1 oder 2 bestimmte Geräte. Sonst wird TB nachrüsten "auf Verdacht" unter Umständen zum teueren Blindflug.

    Zudem ist Folgendes zu bedenken: Viele Nicht-Truebypass-Bodentreter wandeln das hochohmige Gitarrensignal in ein niederohmiges. Auch im Aus-Zustand. Vorteil ist, dass alle darauf folgenden Kabel kaum noch als Last wirken.

    Der TB umgeht diese Wandlung, mit der Folge, dass nun die Kabel wieder stärker als Dämpfungs- und Störquelle ins Spiel kommen. Durchläuft das Gitarrensignal nun alle Effekte im TB, sind deswegen hochwertige induktionsarme Kabel im gesamten Signalweg gefragt.

    Deshalb ist es nie ein Nachteil, wenn zumindest das erste Pedal in der Kette an seinem Ausgang niederohmig ist (Die Eingangs- und Ausgangsimpedanzen findet man auf den kleinen Manuals der Pedale). Da bis zu diesem ersten Punkt noch das hochohmige Gitarrensignal führt (bei passiven PUs), ist hier das beste (induktionsärmste) Kabel zu verwenden, das man hat.

    Früher gab es extra die so genannten "Buffer" als Impedanzwandler zu kaufen. Heute wie gesagt, steckt das in vielen Bodentretern schon mit drin. Es gibt sogar Leute, die vor ihrer TB-Kiste oder zwischen Gitarre und Ihrem 10-Meter Ampkabel extra einen impedanzwandlerischen Bodentreter haben, den Sie gar nicht benutzen.


    .
     
  15. Fusionwedge

    Fusionwedge Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.05
    Zuletzt hier:
    23.02.11
    Beiträge:
    826
    Ort:
    Beckum
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    278
    Erstellt: 08.08.06   #15
    Bau dir nicht einfach dein Wah um
    Nimm das doch erst raus und guck, was das für Einflüsse auf den Sound hat.
    Das wurde doch schon mehrmals hier vorgeschlagen!
     
  16. thejone

    thejone Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    363
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    1.603
    Erstellt: 08.08.06   #16
    hm.....das mit dem Impedanzwandler scheint mir sehr plausibel.
    Ich habe nämlich schon vor längerer Zeit festgestellt, dass es fast egal ist, ob ich nach dem VolumePedal ein 2m oder ein 9m Kabel verwende.
    Das ist dann ja genau das Phänmen, welches mir so gut beschrieben worden ist.
    Meint ihr, dass durch die Signalwandlung der Impedanzen ein Soundunterschied zu stande kommt?

    Das Problem des Tru Bypasses:
    Ihr habt mich ja davor gewarnt, das durch die Kabellängen zwischen den Tretern das Signal leiden könnte. Aber ich hoffe mal, dass ich dem vorbeugen kann indem ich ausschließlich vernünftiges Kabelmaterial verwende.

    Zum Wah:
    Ich bastele sehr gerne und die Teile sind nicht sehr teuer, deshalb werde ich wohl an meinem Wah rumbauen.
     
  17. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.143
    Zustimmungen:
    1.121
    Kekse:
    49.592
    Erstellt: 08.08.06   #17
    Zwangsläufig, da 1. das Signal ja dabei Bauteile durchläuft und 2. sich bei anderem Widerstand das Kabel anders auswirkt. Wie viel sich davon jedoch wirklich hören lässt, kannst du eben nur mit einem direkten A/B-Vergleich machen. Außerdem ist damit noch lange nicht gesagt, dass jede Wirkung schlecht sein muss.

    Physikalisch gesehen ist alles, was an der Gitarre dranhängt nichts weiter als eine Verlängerung der Tonabnehmer. Das betrifft bereits die Kabel in der Gitarre und deren Potis.

    Nur: Wenn man nix in die Git. reinstöpselt, kommt eben auch nix raus. Und die PUs ausbauen und direkt in die Ohren stöpseln geht ja auch nicht :D

    Von daher sollte man auch nicht allzu sehr das Gras wachsen hören. Zudem man leichten Höhenverlusten viel eher am Anfang der gesamten Kette beikommt - nämlich in der Gitarre selber! Beispielsweise durch Entfernen der Tone-Potis oder Ersetzen durch No-Load-Potis.

    Letztlich kann man auch darüber Spekulieren, was wäre, wenn meine PUs 20 Wicklungen mehr oder weniger hätten und gleichzeitig das Kabel 1,5 länger oder kürzer wäre. Klar, das hätte irgendwelche Auswirkungen. Aber man muss da einfach auch mal realistische Grenzen ziehen. Letztlich führt das sonst alles dazu, dass man nicht mehr aus dem Haus gehe, weil einem der Himmel auf den Kopf fallen könnte. ;)
     
  18. thejone

    thejone Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    363
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    1.603
    Erstellt: 08.08.06   #18
    @Hans 3
    Okay...ich glaube du hast recht.
    Aber das Wah werde ich wohl noch umbauen.

    An alle: Vielen Dank für Eure Hilfe und Denkanstöße!
     
  19. RalleO

    RalleO Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.04
    Zuletzt hier:
    22.11.15
    Beiträge:
    790
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    335
    Erstellt: 08.08.06   #19
    Tja, das ist bei mir leider anders, der Effektloop meines Amps (Engl Savage SE, ältere Version) läßt sich leider nicht per Midi on und off schalten, der ist immer an. Daher der Frust :rolleyes:
     
Die Seite wird geladen...

mapping