[Box] Meine neue 2*15 (Selbstbauprojekt)

von fourtwelve, 23.06.08.

  1. Mad*

    Mad* Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.06
    Zuletzt hier:
    19.03.13
    Beiträge:
    1.714
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    5.075
    Erstellt: 28.06.08   #21
    Sehr cool :)

    Wow sag ich nur :eek: Machste da noch ein Gitter vor? Naja, ich warte wie die Anderen hier auch auf Samples ;)

    Tante Edit fragt nach dem Gewicht :o
     
  2. -Martin-

    -Martin- Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    14.01.06
    Zuletzt hier:
    18.01.18
    Beiträge:
    2.652
    Ort:
    Dusty Hill
    Zustimmungen:
    438
    Kekse:
    13.491
    Erstellt: 28.06.08   #22
    War aber auch gut versteckt ;)

    Aber sehr schöne Arbeit :great: freue mich auf die Fortsetzung.
     
  3. you

    you Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.06
    Zuletzt hier:
    11.03.13
    Beiträge:
    588
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    884
    Erstellt: 28.06.08   #23
  4. fourtwelve

    fourtwelve Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.06.05
    Zuletzt hier:
    14.01.19
    Beiträge:
    3.288
    Ort:
    Rheinhessen
    Zustimmungen:
    929
    Kekse:
    14.726
    Erstellt: 29.06.08   #24
    Schöner Thread!
    Kommentar meiner Frau: "Schöne Landschaftsaufnahmen. Nur die Instrumente stören." :D
    Ich werd mal schauen ob mir was einfällt, wie ich mein Stack szenisch geschmackvoll ablichten kann, denn

    ES IST VOLLBRACHT!


    [​IMG]

    Isse nich schön? Ich bin ganz stolz auf mich.

    Eine Frage habe ich noch an Euch:

    Wie man sieht, hat die Frontbespannung (noch) keinen Keder drumrum. So kann man's lassen, das wäre dann wie bei den alten Fender-Boxen. Oder würdet Ihr die Frontbespannung mit Keder, so wie bei Hiwatt oder Marshall, besser finden? Ich bitte um Meinungen! :)

    Zum Schluss noch die wichtigsten technischen Daten der Box:

    • Gehäusematerial: 15 mm Birke-Multiplex
    • Bauart: geschlossen
    • Speaker: 2 x Eminence Kappalite 3015
    • Hochtöner: nein
    • Impedanz: 4 Ohm (16 Ohm auch möglich)
    • Belastbarkeit: 900 Watt RMS, 1800 Watt Peak
    • Maße ü.a.: 64 x 89 x 37 cm (B x H x T)
    • Gewicht: 34,5 kg

    Materialliste:

    [​IMG]

    ~~ ENDE ~~


    P.S.: 'SCHLAAAAAAAAAAND! :great::great::great:
     
  5. Mad*

    Mad* Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.06
    Zuletzt hier:
    19.03.13
    Beiträge:
    1.714
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    5.075
    Erstellt: 29.06.08   #25
    Na das ist doch mal ein Ergebnis, was sich sehen lassen kann :)
    Wenn's nicht zuviel Umstände macht, mach ruhig Keder noch drum, würde zum Gitter passen, sozusagen das i-Tüpfelchen. Das Gewicht ist für eine 2*15 ja auch stark. Da wird man richtig neidisch :o
     
  6. fourtwelve

    fourtwelve Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.06.05
    Zuletzt hier:
    14.01.19
    Beiträge:
    3.288
    Ort:
    Rheinhessen
    Zustimmungen:
    929
    Kekse:
    14.726
    Erstellt: 01.07.08   #26
    Nachtrag:

    hab ich ganz vergessen zu erwähnen. Die Box ist natürlich auch gedämmt. Und da hab ich auch gleich noch einen Tip für alle Boxenbauer: eine günstige Alternative zur speziellen Boxen-Dämmwolle ist Aquarien-Filterwatte! Ist genau das selbe, nur viel billiger.

    [​IMG]

    [​IMG]
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  7. Herr_Mannelig

    Herr_Mannelig Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Beiträge:
    267
    Ort:
    Hagen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    224
    Erstellt: 01.07.08   #27
    Respekt :great:
    Ist 'ne wirklich schöne Box geworden, könnte man schon fast als Möbel bezeichnen ;)

    Der Tip mit der Aquarien Filterwatte ist gut, wird bei der nächsten Box direkt umgesetzt :)
     
  8. JS72

    JS72 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.07
    Zuletzt hier:
    28.11.13
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    39
    Erstellt: 02.07.08   #28
    wirklich sehr geiles Ergebnis! Respekt an den Erbauer, immer weiter so!
     
  9. fourtwelve

    fourtwelve Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.06.05
    Zuletzt hier:
    14.01.19
    Beiträge:
    3.288
    Ort:
    Rheinhessen
    Zustimmungen:
    929
    Kekse:
    14.726
    Erstellt: 10.07.08   #29
    Ich konnte die Box jetzt endlich mal mit meinem Hauptamp testen.

    [​IMG]

    Was soll ich sagen: klasse. Ich bin selbst erstaunt, dass sie meine Erwartugnen sogar noch übertrifft. Hatte ich im Vorfeld nicht geschrieben, dass die Bässe eher schlank sein würden? Das ist nicht der Fall: die Box drückt in Verbindung mit dem Mywatt einen dermaßen fundamentalen Bass raus, das hätte ich anhand des theoretischen Frequenzschriebs von WinISD niemals gedacht. Und das ohne Wummern oder Dröhnen! Die Kappalite Speaker klingen wirklich sehr sauber und klar. Viel linearer als die normalen Kappas.

    Ich mach nachher noch Soundfiles und stelle sie hier rein. (Hab ganz vergessen, dass ich ja das Zoom H2 zuhause habe und gar nicht auf das popelige PC-Mikrofon angewiesen bin.)

    Bis später!
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  10. fourtwelve

    fourtwelve Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.06.05
    Zuletzt hier:
    14.01.19
    Beiträge:
    3.288
    Ort:
    Rheinhessen
    Zustimmungen:
    929
    Kekse:
    14.726
    Erstellt: 10.07.08   #30
    Teilweise hört man ziemlich deutlich, wie der Kompressor vom Zoom H2 anspringt, aber ich glaub man bekommt trotzdem einen Eindruck vom Sound der Anlage. Wenn ihr wollt, könnt ihr raten, welchen Bass ich benutzt hab.
    Die Einstellungen am Amp waren wie folgt:

    File 1)

    [​IMG]

    File 2)

    [​IMG]

    File 3)

    [​IMG]
     
  11. .s

    .s .hfu Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    12.03.06
    Beiträge:
    16.291
    Zustimmungen:
    2.454
    Kekse:
    47.571
    Erstellt: 10.07.08   #31
    hehe die idee der links is geil, alleni dafür gibs schon ne bewertung, und für den ganzen aufwand das hier alles zusammenzutragen und ein prächtigen nachwuchs gezeugt zu haben :)


    edit: mist, ich hab dich zulezt schon bewertet...naja...nen andermal :o
     
  12. Buzz Lightyear

    Buzz Lightyear Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.06
    Zuletzt hier:
    22.12.18
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    774
    Erstellt: 11.07.08   #32
    Das ist ja richtig cool! Den Sound find ich wirklich überzeugend! Ich dachte: naja, vielleicht wär irgendwas "hochtönendes" doch nicht so schlecht, aber ich vermisse keine Höhen bei den Soundbeispielen. (Ist natürlich auch ein hervorragender Amp) Hast du eigentlich einen Bauplan dieser Box? Ich glaub, ich würd das Ding gern nachbauen ...
     
  13. .s

    .s .hfu Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    12.03.06
    Beiträge:
    16.291
    Zustimmungen:
    2.454
    Kekse:
    47.571
    Erstellt: 11.07.08   #33
    den gedanken habe ich auch verfolgt, hab mich nur nicht getraut zu fragen :D
     
  14. fourtwelve

    fourtwelve Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.06.05
    Zuletzt hier:
    14.01.19
    Beiträge:
    3.288
    Ort:
    Rheinhessen
    Zustimmungen:
    929
    Kekse:
    14.726
    Erstellt: 14.07.08   #34
    Okay, vielleicht hätte ich schon gleich am Anfang einen Plan zeichnen sollen. Aber mir fehlt ein gescheites CAD Programm. Egal, mit Excel geht's auch, nur halt nicht so schön. ;)

    [​IMG]

    Die Gehäuseteile bestehen aus 15 mm starkem Birke-Multiplex.
    Die Verbindungen zwischen den Teilen sind geleimt (Ponal Express) und geschraubt.
    Inwändig habe ich Fichtenleisten 15*20 mm als Hilfsleisten angeschraubt, wie man auf dem Bild im ersten Post sehen kann. Braucht man nicht unbedingt, aber ich fand es so einfacher, weil dann die Gehäusewände beim Zusammenfügen nicht verrutschen können.
    Zwischen den Speakern befindet sich ein Versteifungsbrett, das die Schallwand mit der Rückwand verbindet. Ich finde, das ist das Minimum, was man an Versteifung machen sollte. Mehr geht immer.
    Die Schallwand ist von der Vorderkante der Box 25 Millimeter nach innen versetzt. Dieses Maß ist variabel.
    Die Vorderkante der Box, die die Schallwand einrahmt, habe ich noch mit 15 mm breiten Holzleisten verbreitert, wie man hier ganz gut sehen kann. Das hat rein optische Gründe. Kann man machen, muss man aber nicht.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  15. Buzz Lightyear

    Buzz Lightyear Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.06
    Zuletzt hier:
    22.12.18
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    774
    Erstellt: 14.07.08   #35
    Das ist cool!
    Danke und:
    God bless you!
     
  16. Buzz Lightyear

    Buzz Lightyear Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.06
    Zuletzt hier:
    22.12.18
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    774
    Erstellt: 14.07.08   #36
    Noch ne Frage:
    eigentlich kommt es doch lediglich auf das Volumen an?
    Ich frag deshalb, weil mein Nachbau dann höher, aber schmaler werden würde ...
     
  17. fourtwelve

    fourtwelve Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.06.05
    Zuletzt hier:
    14.01.19
    Beiträge:
    3.288
    Ort:
    Rheinhessen
    Zustimmungen:
    929
    Kekse:
    14.726
    Erstellt: 14.07.08   #37
    Das Innenvolumen sollte zwischen 150 und 175 Litern liegen. Ob die Box nun schmaler und höher oder z.b. mit quadratischer Front gebaut wird, ist erstmal egal.
     
  18. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    16.01.19
    Beiträge:
    5.075
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    807
    Kekse:
    28.772
    Erstellt: 14.07.08   #38
    Nö, die Maße der Schallwand haben schon Einfluss auf die Wiedergabe. Allerdings sollte das vernachlässigbar sein, solange sich die Veränderungen im Rahmen halten.
     
  19. Quake

    Quake Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.05
    Zuletzt hier:
    4.12.17
    Beiträge:
    324
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    402
    Erstellt: 15.07.08   #39
    Sehr schönes Projekt, macht Laune.
    Ich persönlich würde noch den weißen Keder dranmachen, dann passt die Box noch besser zum Amp.
     
  20. Flagbass

    Flagbass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.11.09
    Zuletzt hier:
    17.05.18
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.12.09   #40
    Hallo zusammen!

    Bitte verzeiht mir, dass ich diesen alten Fred ausgrabe um meinen ersten Beitrag hier im Board zu verfassen, aber es ist quasi unumgänglich:

    Ich spiele seit rund 15 Jahren Bass und habe mein Equipment insofern über die Jahre verfeinert, dass ich momentan hauptsächlich einen Marleaux Votan Deluxe 5-saiter über einen Weber Mywatt200 spiele.

    Ich habe daran eine Ampeg 810 E hängen - mit den bekannten Vor- und Nachteilen....tja, aber ich wollte eben schon immer eine solche haben.

    Am Mywatt klingt sie mir zu derbe und daher bin ich auf der Suche nach einer Zweitbox auf den Beitrag von "fourtwelve" gestossen.

    Ich hatte als transportable Alternative auch schon was von Mesa im Auge, aber noch nichts angetestet.

    Kurzer Rede langer Sinn: Ich baue mir die 2x15 nach, die Speaker sind bereits bestellt und ich kenn mich Basteleien aller Art aus. Bin gelernter Mechaniker und habe bereits diverse Saiteninstrumente und Möbel gebaut. Kann also nix schiefgehen.

    Es wurmt mich allerdings dennoch die Frage, ob Du, mein werter "fourtwelve" die Box heute (nach ja rund einem Jahr) noch genauso bauen würdest, oder ob es noch Optimierungsmöglichkeiten gäbe.

    Mit Boxensimulationssoftware kenn ich mich nicht wirklich aus und somit ist es für mich wohl am besten, hier ein kurzes Feedback zu erhaschen.

    MASKIL hab ich mir angehört und finds Klasse!


    Besten Dank an alle hier!

    Gruss
     
Die Seite wird geladen...

mapping