[Box] Meine neue 2*15 (Selbstbauprojekt)

von fourtwelve, 23.06.08.

  1. fourtwelve

    fourtwelve Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.06.05
    Zuletzt hier:
    18.01.19
    Beiträge:
    3.288
    Ort:
    Rheinhessen
    Zustimmungen:
    930
    Kekse:
    14.726
    Erstellt: 04.12.18   #81
    Schön, dass mein Thread immer wieder mal hochpoppt. ;)

    Wenn ich mich recht erinnere, hatte ich in meine 215 einen Umschalter eingebaut, der die beiden 8-Ohm-Chassis parallel oder seriell schaltet, wodurch die Box in 4- oder 16-Ohm-Konfiguration betreibbar ist. 4 Ohm für Transistoramps, damit die Endstufe ordentlich angepasst ist, 16 Ohm für Röhrenamps - manche Röhrenamps klingen nämlich an 16 Ohm besser/sauberer als an 4 Ohm.

    Wie so ein seriell/parallel-Schalter verdrahtet wird, kann man sich in Cadfaels Schaltplansammlung anschauen.
     
  2. Smoke165

    Smoke165 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.09
    Zuletzt hier:
    15.01.19
    Beiträge:
    3.494
    Zustimmungen:
    1.522
    Kekse:
    8.333
    Erstellt: 04.12.18   #82
    Es gab da auch mal was im Tubetown-Forum zu, finds nur grad nicht. Ist jedenfalls eindeutig, dass dickere Wandstärken nur relativ wenig Einfluss auf weniger „Mitschwingen“ haben, dagegen Querstreben sehr effektiv helfen. Also über 18mm würde ich nie eine Box bauen. Machts nur sschwer. Bei der Wandstärke gehts imo wirklich hauptsächlich um Stabilität im Sinne von „Roadtauglichkeit“, sag ich mal. Ausnahme ist vielleicht noch die Schallwand. Da habe ich aber seber nie wirklich experimentiert.
     
  3. ibanez fan

    ibanez fan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.16
    Zuletzt hier:
    19.01.19
    Beiträge:
    368
    Zustimmungen:
    134
    Kekse:
    1.027
    Erstellt: 04.12.18   #83
    Interressant wäre glaub ich noch die materialwahl an sich. MDFplatte, massivholz, birkensperrholz, pappelsperrholz oder vielleicht sogar HDFplatte. Welches Material für welche Anforderungen?
     
  4. Smoke165

    Smoke165 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.09
    Zuletzt hier:
    15.01.19
    Beiträge:
    3.494
    Zustimmungen:
    1.522
    Kekse:
    8.333
    Erstellt: 04.12.18   #84
    Wenn man Berichten von TT glauben schenken darf, ist das vergleichsweise nichtmehr sehr ausschlaggebend, zumindest der Unterschied zeischen verschiedenen Sperrholzarten etc. Größte Einfluss ist und bleibt Volumen/Aufbau der Box in Kombination mit dem Speaker. Verschiedene Holzarten würde ich dann am ehesten noch bei der Schallwand testen. Steife Gehäuse kriegst de aber mit allem hin, und dann tut sich da auch kein riesiger Klangunterschied mehr.
    MDF würde ich nie nehmen. Anfälliger für Schäden und ist einfach sau schwer. Ich hab nur ein Headshell mal aus MDF gebaut, und wünschte schon, ich hätte MPX genommen, nur des Gewichts wegen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping