Diezel VH4 vs. Engel Invader 150

von Verticaldown, 04.11.07.

  1. Verticaldown

    Verticaldown Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.05
    Zuletzt hier:
    11.01.15
    Beiträge:
    65
    Ort:
    Speyer
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    141
    Erstellt: 04.11.07   #1
    Hallo zusammen ! Ich stehe vor einer schwierigen Entscheidung und bitte daher um eure Hilfe. Ich werde mir die nächsten Wochen einen neuen Amp zulegen, ich habe meine Auswahl schon so weit eingegrenzt, dass ich mich zwischen einem Engel invader 150 und einem Diezel VH4 zu entscheiden habe. Im vergleich zum Diezel habe ich den Engel noch nicht gehört, zumindest noch nicht live. Meine Erwartungen an das Teil haben sich also aus Testberichten und den technischen Daten des Tops entwickelt. Mag sich etwas naiv anhören jedoch waren meine Auswahlmöglichkeiten von anfang an realtiv gering, da ich ein Top mit 4 Kanälen und einer Midi fähigen Schaltung suche. Wenn ich Glück habe kann ich den Invader bei meinem mehr oder weniger benachbarten Händler anspielen (was mir schon sehr recht wäre), jedoch ist das nicht sicher ( je nach dem ob er das Teil da hat bzw. sich bereiterklärt ihn eventuell nur zum Testen zu bestellen). Dementsprechend würden mich alle Erfahrungsberichte über den Invader sehr interessieren. Vielleicht kann jemand ja auch einen direkten Vergleich zum Diezel ziehen. Liebe Grüße
     
  2. Metalröhre

    Metalröhre Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.04
    Zuletzt hier:
    8.10.10
    Beiträge:
    3.708
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    1.644
    Erstellt: 04.11.07   #2
    Was soll man sagen? Beides geile Amps, klingen beide hammer was besser in deinen Ohren klingt musst du entscheiden. Probier unbedingt noch den ENGL Invader 100 aus, egal wo man liest überall sagen die Leute er klinge besser als der 150er, selber getestet hab ichs nicht.

    mfg rÖhre
     
  3. prEdzL

    prEdzL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.07
    Zuletzt hier:
    15.03.12
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.11.07   #3
    Hey :)
    Ich stand vor einem guten 1/4 Jahr vor der selben Entscheidung... nachdem ich ca. 10 Amps durchgespielt hatte kam es schließlich zum Direktvergleich zw. Diezel VH4 und ENGL Invader, wobei ich sowohl die 100er als auch die 150er Version gespielt hab. An dem "Mythos", dass der 100er besser klingt könnte was dran sein, ich für meine Person fand jedenfalls auch, dass der 100 einen Tick "besser" klingt... aber das ist ja bekanntlich Geschmacksache... Ich hab mich schließlich für den VH4 entschieden, weil er meines Erachtens vielseitiger ist und mir Kanal 3/4 eher zugesagt haben als die entsprechenden Kanäle des ENGLs... Die Vielseitigkeit begründe ich damit, dass der ENGL einfach nen sehr gewöhnungsbedürftigen u. speziellen Zerrsound hat, der für mein Gehör einfach nicht das Wahre war... :) War mir irgendwie zu dumpf! Könnte aber bei dir natürlich wieder ganz anders sein, deswegen geh die Teile unbedingt anspielen! 2200€ bzw. 2799€ gibt man ja nicht jeden Tag aus! Wünsch dir viel Glück bei deiner Entscheidung :) Sind aber beides super Tops! Viel kannst du da nicht falsch machen!
     
  4. Klartext

    Klartext Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.06
    Zuletzt hier:
    27.01.16
    Beiträge:
    6.272
    Ort:
    Steelport
    Zustimmungen:
    792
    Kekse:
    28.690
    Erstellt: 05.11.07   #4
    also ICH würde da auch den VH4 nehmen ...
    wobei der Invader natürlich nicht schlecht ist, oder so, aber mir gefällt der Diezel definitiv besser

    Robi
     
  5. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 05.11.07   #5
    mir gefällt der invader nicht sonderlich,schlage daher einen gebrauchten engl se vor!bekommste easy für 2000€ und gefällt mir klar besser als der invader.
    der vh4 ist ein netter amp,ich hab mich damals aber für einen engl se entschieden (mir gefällt der vh4 auch besser als der herbert)
     
  6. Rampage

    Rampage Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.09.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    579
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    3.658
    Erstellt: 05.11.07   #6
    das kann ich unterschreiben. :great:
    Mir gefiel der Invader beim testen auch nicht besonders. Naja, 1 Kanal war gut, der Rest...

    Wenns unbeding Midi-fähig sein soll würd ich auch mal nen E-670 testen. Ansonsten mal über nen Savage oder Savage SE nachdenken, dazu gibs ja die Midiswitcher... Wobei ich persönlich den Savage vom Klang her besser fand als den Savage SE (aber hatte der dafür nicht auch schon Midi onboard?? Oder war das nur der Kabeltester?).

    Leider hab ich noch nie nen Diezel spielen können, hab also dazu keinen Vergleich.
     
  7. Jonesy

    Jonesy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    5.03.16
    Beiträge:
    1.406
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    5.357
    Erstellt: 05.11.07   #7
    ja, das is eben oft das Problem. Nen Engl ham viele schon gespielt, aber nich in jedem Musikladen steht ma eben en Diezel rum.
     
  8. Darkshadow

    Darkshadow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.05
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.583
    Ort:
    Langelsheim/niedersachsen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    930
    Erstellt: 05.11.07   #8
    hi !

    also ich bin von diezel überhaupt nicht angetan.....hat zwar damof und ne nette zerre aber für mein geschmack is der klang eeinfach zu dünne.hab den vh4 angetestet und ich muss sagen....ich würde eher zum Invader (100er) version tendieren zumal ich früher schoneinmal einen Engl in meinem besitz hatte und angenehm davon überrascht war und ihn eigentlich nimmer verkaufen wollte :D


    Gruss Darki !
     
  9. scottph

    scottph Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.06
    Zuletzt hier:
    11.03.10
    Beiträge:
    3.085
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.147
    Erstellt: 05.11.07   #9
    Ich würde klar zum Diezel raten. Der VH4 ist zwar nicht meins, aber ich hab vor etwa einem Jahr auch die beiden getestet, also den VH4 und den Invader, neben ein paar anderen Amps in der Preisklasse und ich fand den Grundsound des Diezel in jedem Kanal klar besser, griffiger und definierter - ist auch der Grund warum ich dann den Herbert gekauft habe, da der VH4 weniger Fehler verzeiht. :D
     
  10. optimusprime

    optimusprime Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.06
    Zuletzt hier:
    28.11.13
    Beiträge:
    863
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    332
    Erstellt: 05.11.07   #10
    ich würd den VH4 nehmen, aber was hilft DIR das ;)

    entscheidend für mich ist die zerre, die mir beim engl einfach nicht gefallen mag. ich steh nicht so auf classic metalsounds und IMHO(!) klingt mir der einfach zu sehr nach melodic metal.
     
  11. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 05.11.07   #11
    frage des geschmacks,gut sind die alle!
     
  12. reifer16

    reifer16 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.05
    Zuletzt hier:
    28.04.16
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.11.07   #12
    beide hervorragende amps....nur eine sache des geschmackes...Zerrsound des Engel Invader100 geschmacksache...mir gefällt er besser als der des VH4....
     
  13. Klartext

    Klartext Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.06
    Zuletzt hier:
    27.01.16
    Beiträge:
    6.272
    Ort:
    Steelport
    Zustimmungen:
    792
    Kekse:
    28.690
    Erstellt: 05.11.07   #13
    ich find den VH4 irgendwie Brutaler ...
    der invader klingt auch in allen Kanälen wie alles schonmal dagewesen,
    da ist der VH4 doch eigenständiger

    Robi
     
  14. Ottochilli

    Ottochilli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.07
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    558
    Ort:
    Norddeutschland
    Zustimmungen:
    145
    Kekse:
    2.376
    Erstellt: 05.11.07   #14
    Moin,

    ich bin stolzer VH4-Besitzer. Den Invader kenn ich nicht. Ich will nicht wieder die leidige Diskussion über die Fertigungsqualität bei Engl lostreten.

    Weiter oben meinte einer, der VH4 klingt dünn. Kann ich nicht nachvollziehen.

    Für mich sind die Pluspunkte:

    -Transparenz und Definition
    -Eine gehörige Portion Aggressivität ohne nach NuMetal zu klingen
    -Vielseitigkeit (Midi, 4 Kanäle, diverse Zusatzschalter,...)
    -Gleichbleibend hoher Standard der Sounds in allen Kanälen. Da ist kein schwacher Kanal dabei.
    -Gain bis zum Abwinken (kein Scherz, ich kann mir keinen Amp mit mehr Gain vorstellen).
    -Fertigungsqualität, Service

    Gruß Otto
     
  15. Cryin' Eagle

    Cryin' Eagle Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.05.04
    Zuletzt hier:
    28.10.16
    Beiträge:
    2.741
    Ort:
    Cupertino
    Zustimmungen:
    90
    Kekse:
    12.040
    Erstellt: 05.11.07   #15
    Wenn du es finanziell richtig krachen lassen willst möchte ich dir noch zwei weitere Edelschmieden empfehlen: Müller und Larry Amplification. Beide haben Tops im Programm die (auch) für die härtere Gangart gemacht sind.

    Von Larry wäre auf jeden Fall der Dino zu nennen. Die meisten kennen den Sound wohl von Iced Earth, John hat min. 3 davon (ich meine sogar 5).
    --> Klick mich


    Von Müller ganz neu in Zusammenarbeit mit Siggi Braun: Siggi's Favorit. Den kannst du in Göppingen antesten - HAMMER aber ehrlich wie die Sau!
    --> Klick mich


    Und dann wären da noch die Kulik Amps ...


    Auf den ersten Blick sind das alles keine 4 Kanaler aber durch clevere interne Boostfunktionen am Ende halt doch ...
     
  16. UncleReaper

    UncleReaper Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    5.893
    Ort:
    Babylon-5
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    11.652
    Erstellt: 05.11.07   #16
    Siggi's Favorit... Ich mag den Namen gar nicht, aber der Amp ansich ist ganz Knorke.
    Den Larry, als auch den Müller, würde ich dem Diezel und dem ENGL deutlich vorziehen.
    Das sind einfach die besseren Amps. Gerade der Larry ist eine richtig gut klingende Kiste.

    Bitte nicht! Wäh..
     
  17. sOL1d

    sOL1d Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.05
    Zuletzt hier:
    5.06.15
    Beiträge:
    524
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    60
    Erstellt: 05.11.07   #17
    Ich hoffe es ist nicht zu sehr off topic aber kann es so gesehen der Invader mit dem "Rekalfeuer" aufnehmen ;)
     
  18. MAI

    MAI HCA Gitarren/Amps HCA

    Im Board seit:
    02.10.05
    Zuletzt hier:
    21.11.16
    Beiträge:
    3.025
    Ort:
    der goldene Süden
    Zustimmungen:
    223
    Kekse:
    30.256
    Erstellt: 06.11.07   #18
    Sowohl der Dino als auch der Siggi's Favorite sind definitv eine andere Klang-Liga als der VH-4 und der Engl.

    Im Frühjahr hatten wir mal das direkte Shoot-Out mit einem VH-4, Dino und Soldano SLO. Der VH-4 wurde dabei nicht allzu lange gespielt. Die anderen beiden sind beide für sich sehr eigenständig und da kann schon mal der Geschmack entscheiden. Verarbeitungstechnisch liegt aber der Dino gegenüber dem ( klasse verarbeiteten ) SLO noch meilenweit vorne.

    Aber dennoch ist's schon ein wenig gewagt, den Dino ins Rennen zu schmeißen:

    der kostet mit 5370 € in der Basisausstattung fast das Doppelte eines VH-4
    http://www.music-station.de/index.cfm?374,5,106167,1,0,1,1,10

    Mit dem erforderten MIDI wird's richtig teuer.

    Und beim Invader bekommst Du zwei Stück und ne Box dazu. :rolleyes:

    Der Siggi's Favorite dürfte im Edelholzgehäuse in ähnlichen oder höheren Sphären schweben.

    Das wär schon ein gehöriger finanzieller Sprung, den nicht jeder bereit ist, zu zahlen.

    Also: wenn ich nun zwischen den beiden Amps entscheiden müsste, dann würde ich den Diezel nehmen. Die diezels sind schon sauberer aufgebaut im Vergleich zu den Engl.
     
  19. Cryin' Eagle

    Cryin' Eagle Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.05.04
    Zuletzt hier:
    28.10.16
    Beiträge:
    2.741
    Ort:
    Cupertino
    Zustimmungen:
    90
    Kekse:
    12.040
    Erstellt: 06.11.07   #19
    Jupp, mit dem Namen kann ich mich auch nicht 100%ig anfreunden. Das ganze Konzept ist mir persönlich auch "too much", ich würde mich für den Müller Classic entscheiden. Nachteil: Der ist noch ehrlich :D

    So verhält es sich auch bei den Larrys; British Purist vor Dino.

    Über das Konzept von dem Kulik Amps kann man sich streiten, für mich ist das auch nicht. Eine Alternative ist es trotzdem :)

    Wenn wir schon beim Boutique Kram aus Deutschland sind: THC Sunset.
    Dieser Amp dürfte aber für den Threadersteller total uninteressant sein.
     
  20. elmwood_3100

    elmwood_3100 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.07
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.962
    Ort:
    AC
    Zustimmungen:
    860
    Kekse:
    23.020
    Erstellt: 06.11.07   #20
    Ich glaub dem Onkel stößt weniger das technische Konzept als die Art und Weise von Sebastian Kuliks "Vermarktung" bitter auf (wie mir übrigens auch)
    Der künstlich gestartete Thread um die Kulik Amps ist mir noch in bester Erinnerung.

    Schon mal einen gespielt? :eek: Ich kenne nur Larry's mitlerweile gelöschte Soundclips aus dem Tube Town "Es war einmal" Thread.

    Beim Müller Amp hab ich so meine Zweifel - Marc verfolgt nicht unbedingt das Soundkonzept für Heavy Amps. Weniger schönfärbend und fast keine Kompression!
    Bei Diezel sieht das da anders aus.

    Gruß P.
     
Die Seite wird geladen...

mapping