Diskussion in der Band - zuviel Technik

  • Ersteller PapaFleischi
  • Erstellt am
PapaFleischi
PapaFleischi
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.10.21
Registriert
11.06.14
Beiträge
488
Kekse
3.694
Ort
Oberpfalz
Hallo Zusammen,

ich spiele seit ein paar Jahren in einer Hochzeitsband. Unser Programm umfasst um die 300 Songs aus den Bereichen, Tanzmusik, Balladen, Gassenhauer, Classic-Rock und Partysongs.

Wir spielen in der folgenden Besetzung:
E-Gitarre (2 x)
Akustik-Gitarre
E-Bass
Schlagzeug

Jetzt gibt es Nummern bei denen ich entweder nichts zu tun habe, bzw. nur minimalistische Einwürfe spiele.
Beim surfen auf YouTube bin ich über das Mel9 von Electro Harmonix gestolpert. Das bietet die Möglichkeit mit der Gitarre diverse Sounds abzubilden (Orchester, Streicher, Bläser, Saxophon, Chor usw.)
Meine Idee war, das ich das Gerät für die ruhigeren Nummern sparsam mit einsetzte und im Mix zum auffüllen unseres Sounds beimische um das ganze etwas voller zu machen. (Natürlich nicht bei allen Songs, sondern da wo es eben passt).

Der Großteil der Band war davon begeistert, jedoch meinte einer meiner Kollegen das er das nicht so gut findet, da wir dann nicht mehr alles selbst spielen bzw. das Publikum hinters Licht geführt wird. Das hat mich natürlich wieder zum nachdenken gebracht...

Wie seht ihr so etwas?
Mich würden einfach nur eure Meinungen interessieren.

Gruß
Papa
 
Eigenschaft
 
chris_kah
chris_kah
HCA PA- und E-Technik
HCA
Zuletzt hier
16.10.21
Registriert
18.06.07
Beiträge
6.086
Kekse
76.959
Ort
Tübingen
  • Gefällt mir
Reaktionen: 4 Benutzer
LtdBoomer
LtdBoomer
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.10.21
Registriert
01.12.16
Beiträge
398
Kekse
616
Ort
Das RuhrgeBeat
denn dann ist das ja nicht mehr Live
Naja,so wie Ich das verstehe spielt man schon mit der Gitarre weiter Live,nur das Klänge dazugemischt werden können,zB. Mellotron,Streicher etz.
Kann für diverse Sachen ganz witzig sein.
Also,Ich würde es einfach mal probieren.

Ahh,sorry.Ich hab quer gelesen,Du meinst ja das gleiche...Tschuldigung.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
glombi
glombi
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.10.21
Registriert
17.05.06
Beiträge
3.330
Kekse
15.013
Ort
Aschaffenburg
Ich verstehe die Bedenken nicht, ist doch immer noch live gespielt?! Das Teil ist doch nur ein „recht heftiger Effekt“. Oder spielt ihr eure E-Gitarren auch nur clean ins Pult, um das Publikum nicht zu täuschen? Andere Bands haben dafür einen Keyboarder, so what. Ob es zu eurer Musik und eurem Stil passt, könnt ihr aber nur selbst beurteilen…

Gruß,
glombi
 
  • Gefällt mir
  • Interessant
Reaktionen: 5 Benutzer
thorwin
thorwin
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.10.21
Registriert
17.10.19
Beiträge
848
Kekse
1.338
Ort
Darmstadt
Ich sehe da auch kein "Hinters-Licht-Führen". Du spielst ja nach wie vor live. Solange ihr keinen auf Milli Vanilli macht... :D
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 4 Benutzer
Andy Hilvar
Andy Hilvar
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.10.21
Registriert
01.12.20
Beiträge
288
Kekse
2.633
Ort
Flensburg
Ob Mel9, B9 oder auch C9 (habe ich selbst)... Es wird immer noch die eigens gespielte Gitarre benötigt.
Ich sehe da auch kein Problem drin.

Jedoch mach Dich vertraut mit dem Gerät.
Es ist recht gewöhnungsbedürftig, wenn man darüber die ersten Wochen spielt.
Nicht nur die leichte Latenz kann irritieren, sondern auch ein völlig anderes Gitarre-Spielen ist gefragt.
Das benötigt einiges an Eingewöhnungszeit.
Wenn man's aber erstmal raushat, bringt es enorm viel Spaß! :great:

Und denk an einen Compressor vor dem Gerät!
Zudem sollte die Gitarre nicht so hohen Output bringen.
Und dann viel Rumprobieren, bis es paßt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
B.B
B.B
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
17.10.21
Registriert
02.06.06
Beiträge
3.006
Kekse
38.209
Der Großteil der Band war davon begeistert, jedoch meinte einer meiner Kollegen das er das nicht so gut findet, da wir dann nicht mehr alles selbst spielen bzw. das Publikum hinters Licht geführt wird. Das hat mich natürlich wieder zum nachdenken gebracht...

Wie seht ihr so etwas?
Mich würden einfach nur eure Meinungen interessieren.
Ich schließe mich an, "Betrug" kann ich da keinen erkennen, du spielst dann ja nach wie vor selbst. Ob es musikalisch sinnvoll ist, steht wieder auf einem anderen Blatt, da müsste man jetzt wissen um welche Nummern es geht.

Ich würde mir das persönlich nicht antun. Wann immer möglich versuche ich sowas dem Keyboarder zu überlassen, der hat da ggf einfach die besseren Sounds am Start, bzw auch die besseren Akkord-Voicing-Möglichkeiten.

Bläser-Lines übernehme ich auch manchmal an der Gitarre. Aber mit einem Gitarrensound. Da geht es meiner Erfahrung nach eher mehr darum, dass der charakteristische musikalische Part da ist und weniger darum, dass es genau so klingt wie mans gewohnt ist.

Es ist natürlich wie immer Ansichts- und Geschmackssache. Ich glaube mir wäre es einfach zuviel Aufwand. Wenn du dich dafür entscheidest würde mich aber ein Erfahrungsbericht interessieren.

grüße B.B
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 3 Benutzer
Charvelniklas
Charvelniklas
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.10.21
Registriert
29.06.07
Beiträge
1.656
Kekse
4.125
Ort
Braunschweig
Ich finde die Bedenken, mit Verlaub, totalen Blödsinn. Ende.

Zumal das Mel9 nicht die angegebenen Instrumente imitiert, sondern es imitiert ein Tonband-Gerät, das wiederum diese Instrumente imitiert. Danach geht das Signal mono in einen Gitarrenverstärker. Das ist immer noch ein E-Gitarrensignal und nicht so, als würdest mit Umrechnung in MIDI und zusätzlichen MIDI-Effekten eine Orchester-Sample-Library steuern (was unnötig aufwändig, aber ja doch möglich wäre).

Man könnte noch überlegen, ob du mit einem relativ günstigen Aufbau aus Laptop (muss nicht mal ein MacBook sein), Audiointerface, MIDI-Keyboard und Freeware oder günstiger Software ein paar Sachen dazu spielst. Solange es eher einfach zu spielen ist, kann man das auch als nicht Pianist gut bewältigen, denke ich.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Dr Dulle
Dr Dulle
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.10.21
Registriert
16.06.14
Beiträge
5.728
Kekse
17.055
Ort
Berlin Wedding
Ich schließe mich an, "Betrug" kann ich da keinen erkennen,
(das geht jetzt nicht gegen dich @B.B !!)

Ich würde mal diese ganze moralische Seite hier rauslassen. Was hier andere User denken/empfinden
ob das gut/schlecht/"Betrug" oder was auch immer das ist, ist doch gar nicht relevant.

Relevant sind eigentlich nur 2 Dinge
a) was halten ALLE Mitglieder der Band davon
b) wie wird das dem Kunden ggü verkauft

Wenn sich bei a) nicht alle einig sind hilft nur hinsetzen und ausdiskutieren. Und zwar bis es
einen Kompromiß gibt den alle ok finden. Ob man dann darauf verzichtet oder einen neuen
Kollegen braucht (oder etwas dazwischen) wird sich dann schon herausstellen.
 
twentyone
twentyone
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.10.21
Registriert
06.07.12
Beiträge
217
Kekse
63
Ort
Koblenz
Was mich grade viel mehr irritiert ist, dass ihr als Hochzeitsband schafft ohne Keyboarder auszukommen?! Wie steht denn der kritisierende Kollege dazu, die dir vorschwebenden Sounds ganz konventionell mit Hilfe eines wie auch immer gearteten Keyboards zu erzeugen?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 3 Benutzer
C
Christian_Hofmann
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.10.21
Registriert
21.07.20
Beiträge
557
Kekse
2.144
Ich sehe es auch so das es kein Betrug wäre so etwas zu nutzen, im Grunde könnte man ja so jedes Gerät bezeichnen welches etwas am Klang ändert oder diesen Verstärkt.

Trotzdem würde ich solche Extras lieber einen Keyboarder überlassen. Er hat technisch und klanglich eben sehr viel mehr Möglichkeiten solche Parts zu übernehmen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
PapaFleischi
PapaFleischi
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.10.21
Registriert
11.06.14
Beiträge
488
Kekse
3.694
Ort
Oberpfalz
Erstmal danke für die zahlreichen Antworten die mich nur weiter bestätigen.

@twentyone : ja wir haben keinen Keyboarder und spielen bisher alles sehr gitarrenlasitg. Viele Songs sind dann so arrangiert worden das man dort eben mit Fills der E-Gitarre arbeitet usw.
Klappt eigentlich recht gut, nur gibt es eben Songs bei denen ich nur "rumstehe" und das langweilt mich. Deshalb eben die Idee.

Warum haben wir keinen Keyboarder: nun das ganze ist sehr einfach erklärt. Wir haben das große große Glück das wir nicht nur zusammen Musik machen sondern auch alle sehr gute Freund sind.
Deshalb haben wir für uns beschlossen, dass wir keine zusätzliche Person dazunehmen um die Harmonie nicht zu gefährden (wir hatten schon über eine Sängerin oder Keyboarder diskutiert). Es ist wirklich eine unserer größten Stärken und scheinbar überträgt sich dies auch aufs Publikum weil wir sehr oft das Feedback bekommen das wir sehr viel Spaß auf der Bühne vermitteln. Dies als Anmerkung weil ja mehrere die Frage nach dem Keyboard gestellt hatten.
 
Dr Dulle
Dr Dulle
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.10.21
Registriert
16.06.14
Beiträge
5.728
Kekse
17.055
Ort
Berlin Wedding
Deshalb haben wir für uns beschlossen, dass wir keine zusätzliche Person dazunehmen um die Harmonie nicht zu gefährden (wir hatten schon über eine Sängerin oder Keyboarder diskutiert).
Genauso wie eine Sängerin (sowieso gefährlich!) oder ein Keyboarder die Harmonie gefährden kann,
kann das jetzt durch deine Idee zu Harmoniestörungen kommen. Redet intensiv darüber !!!
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
PapaFleischi
PapaFleischi
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.10.21
Registriert
11.06.14
Beiträge
488
Kekse
3.694
Ort
Oberpfalz
@Dr Dulle : danke für den Hinweis, allerdings sehe ich die Gefahr bei uns nicht wirklich.

Ich bin mit meiner Argumentation beim Großteil der Antworten, sprich es wird ja weiterhin selbst gespielt und das Pedal ist eben ein "sehr spezieller" Effekt.
Außerdem haben wir schon immer die Vereinbarung falls einem etwas nicht gefällt oder passt machen wir das auch nicht.
Wir sind so verblieben, das ich den Effekt bestelle und wir einfach mal probieren und dann noch einmal darüber diskutieren.

Mich hat wirklich nur interessiert ob ich da mit meiner Ansicht eher alleine stehe. Aber das ist ja scheinbar nicht der Fall. Ich halte euch auf dem laufenden.

@B.B : habe ich mal so abgespeichert, wenn wir es verwenden gebe ich dazu gerne Feedback.

Gruß
Papa
 
F
fpmusic22
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.10.21
Registriert
18.11.19
Beiträge
476
Kekse
1.164
Ort
Hamburg
Warum haben wir keinen Keyboarder: nun das ganze ist sehr einfach erklärt. Wir haben das große große Glück das wir nicht nur zusammen Musik machen sondern auch alle sehr gute Freund sind.
Never touch a running system!
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
InTune
InTune
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
17.10.21
Registriert
04.07.11
Beiträge
5.672
Kekse
35.898
Ort
Süd Hessen
Ein Grundsatzentscheidung muss doch dazu im Vorfeld auch IMO gar nicht getroffen werden.
Man kann das doch mal bei der einen oder anderen Nummer subtil mit einbauen und schauen, wie man sich damit fühlt und wie es ankommt.

Am Ende ist das IMO so eine Kopfangelegenheit "Unsere Musik ist noch Hand gemacht und ehrlich....!" Doch genau genommen ist ein Delay Pedal auch schon Playback! Wenn The Edge von U2 mit Feedback/Shimmer Effekt da ein "Pad" erzeugt, ist das "echt", aber ein Mel9 ist "fake"? Da hakt die Argumentation IMO.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
B.B
B.B
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
17.10.21
Registriert
02.06.06
Beiträge
3.006
Kekse
38.209
(das geht jetzt nicht gegen dich @B.B !!)

Ich würde mal diese ganze moralische Seite hier rauslassen. Was hier andere User denken/empfinden
ob das gut/schlecht/"Betrug" oder was auch immer das ist, ist doch gar nicht relevant.
kein Stress, ich bin völlig bei dir! drum habe ich es in Anführungszeichen gesetzt.

Er ja wir haben keinen Keyboarder und spielen bisher alles sehr gitarrenlasitg. Viele Songs sind dann so arrangiert worden das man dort eben mit Fills der E-Gitarre arbeitet usw.
Klappt eigentlich recht gut, nur gibt es eben Songs bei denen ich nur "rumstehe" und das langweilt mich. Deshalb eben die Idee.
Das hatte ich völlig überlesen. Wenn mans dem Keyboarder nicht überlassen kann, dann ist es vll wirklich keine so schlechte Idee. Einen versuch ist es allemal Wert.

grüße B.B
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Uwi1976
Uwi1976
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.10.21
Registriert
23.05.21
Beiträge
349
Kekse
798
Ort
Wien
Du hast am Anfang geschrieben, dass Du in einer Hochzeitsband mitwirkst. D.h. ihr tretet hauptsächlich auf privaten Feierlichkeiten auf.
Ganz ehrlich: Auf einer Hochzeitsfeier interessiert das nach 2 Stunden niemanden mehr, ob die Band tatsächlich live spielt oder ein Laptop mit ner mp3-Playlist rennt :D
Wenn ihr für gute Stimmung sorgt und die Hochzeitsgesellschaft gut unterhaltet, passt das völlig.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 5 Benutzer

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben