Double Bass - rechtes Pedal schwingt viel mehr nach als das linke!

von Chris678, 28.12.06.

  1. Chris678

    Chris678 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.06
    Zuletzt hier:
    28.05.07
    Beiträge:
    14
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.12.06   #1
    Hallo. Habe folgendes Problem bei meinem Iron Cobra double base
    Pedal:
    Bei gleichem Pedalwinkel, Federspannung, Beaterhöhe beider Pedale schwingt das rechte Pedal deutlich länger nach als das linke.
    Das linke ist auch top eingestellt, genau so würde ich mir das rechte Pedal wünschen. Wie gesagt, es schwingt bei gleichen Einstellungen (fast doppelt so lange) nach wie das linke Pedal.

    Aufgefallen ist mir das schon seit langem, da es mit dem linken Pedal absolut kien Problem ist, schnell 2 schläge hintereinander heel up zu spielen und beim rechten total schwierig ist (das pedal kommt deswegen viel zu schnell zurück..)
    Hab shcon alles erdenkliche probiert, Federspannung so gering wie möglich oder so stark wie möglich, das ändert irgendwie alles nichts...

    Hat irgendjemand ein ähnliches problem auch einmal gehabt oder weiss wie ich das Pedal einstellen sollte?

    Ich hab schon in den anderen themen gesucht, aber nichts gefunden was mir wirklich weiterhilft.

    Viele Dank,
    Chris
     
  2. schmuggla

    schmuggla Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.06
    Zuletzt hier:
    27.05.16
    Beiträge:
    1.498
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.104
    Erstellt: 28.12.06   #2
    hallo chris

    du sagtest etwas von "gleicher winkel einstellung"

    hierbei musst du beachten: je weniger die beiden oedale parallel stehn, desto mehr rkaft geht beim treten des linken pedals verloren!
    das müsste heissen, dass obwohl du beide pedale gleichweich eingestellt hast, das linke pedal durch den nicht parallelen standpunkt zum rechten pedal schwerer zu treten ist und somit "weniger nachschwinkt"

    lösung: rechtes pedal härter stelln!

    wenn beide pedale parallel sind, weiß ich auch nichts, sry!
     
  3. Chris678

    Chris678 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.06
    Zuletzt hier:
    28.05.07
    Beiträge:
    14
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.12.06   #3
    die stehen nicht ganz parallel aber fast. Ich werds nacher gleich mal austesten ob das parallelstellen was bringt.
    Danke schonmal
     
  4. schmuggla

    schmuggla Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.06
    Zuletzt hier:
    27.05.16
    Beiträge:
    1.498
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.104
    Erstellt: 28.12.06   #4
    also so ein paar grade machn zwar schon was aus, aber nicht viel!
    ich bin jetzt davon ausgegangen, dass du sie wirklich kreisförmig angeglichen hast, weil du dann mit den füssen besser arbeiten kannst...
     
  5. Chris678

    Chris678 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.06
    Zuletzt hier:
    28.05.07
    Beiträge:
    14
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.12.06   #5
    ich glaub wir ham aneinander vorbeigeredet, bzw, ich hab mich unglücklich ausgedrückt^^

    also ich hab die 2 pedale halt so aufgebaut, wie wenn du 2 basedrums stehen hättest (also schon im leichten Halbkreis, beide pedale stehen halt auf einer linie ungefähr)
    Also ganz normal aufgebaut wie es am ökonimischsten (für mich) ist.
     
  6. LukSte

    LukSte Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.06
    Zuletzt hier:
    26.05.10
    Beiträge:
    456
    Ort:
    Garmisch
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    286
    Erstellt: 31.12.06   #6
    für dein problem gibts ne ganz einfache mechanische lösung... oder zumindest die ursache ist mechanisch bedingt. Durch die Welle zwischen den beiden Pedalen und den zwei gelenken daran hast du natürlich verluste durch reibung. das lässt sich auch nicht vermeiden. um diesen effekt zu vermeiden, muss man zwei bassdrums haben und zwei singlepedale, die exakt gleich eingestellt sind. dann umgeht man das problem.
     
  7. schmuggla

    schmuggla Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.06
    Zuletzt hier:
    27.05.16
    Beiträge:
    1.498
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.104
    Erstellt: 01.01.07   #7
    da hast du natürlich recht lukste, aber solang es keine schlechte hardware ist (und das is ne iron cobra sicherlich nicht) sollte dieser verlust durch reibung recht gering sein!

    ich kenn das ja von meiner yamaha - da hab ich kaum dieses problem und ich würd sie qualitativ schlechter einstufen...aber ein mitgrund ist das sicher!
     
  8. Chris678

    Chris678 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.06
    Zuletzt hier:
    28.05.07
    Beiträge:
    14
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.01.07   #8
    Das durch die Verbindungsstange die Reibung grösser ist, und das Pedal deswegen viel weniger schwingt ist mir schon bewusst, allerdings hatte ich vor der Iron Cobra ein no name Pedal welches wirklich billig verarbeitet war, und da war der unterschied zwischen links und rechts auch nicht so stark wie jetzt. :(

    Hab shconmal überlegt ob ich ölen sollte, möchte ich aber nur im Notfall machen.
     
  9. schmuggla

    schmuggla Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.06
    Zuletzt hier:
    27.05.16
    Beiträge:
    1.498
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.104
    Erstellt: 01.01.07   #9
    nein also die reibung dürfte so gering sein, dass kaum ein unterschied entstehen sollte!

    schonmal überlegt das pedal in reperatur zu bringen?
     
  10. PrOx3

    PrOx3 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.06
    Zuletzt hier:
    26.02.13
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.01.07   #10
    Also wenn du das rechte Pedal straffer zieht, also die Feder, dann sollte es weniger nachschwingen.. :confused: ansonsten vllt beide Beater nochmal richtig feststellen... Ansonsten muss ja irgendwas nicht richtig laufen da, weil das hat selbst bei meiner Fußmaschiene von DopplerDrums funktioniert mit em härter einstellen :p

    Falls es keine Lösung gibt, können wir einfach unserer Doppelfußmaschinen tauschen:p


    Schönen Gruß
     
  11. LukSte

    LukSte Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.06
    Zuletzt hier:
    26.05.10
    Beiträge:
    456
    Ort:
    Garmisch
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    286
    Erstellt: 02.01.07   #11
    da würde ich so nicht zu stimmen, dass die reibung recht gering ist. oder willst du sagen, dass ne sonor giant step maschine schlechte hardware ist. das ist wohl eine der leichtgängisten maschinen auf dem markt.
    Man könnte sich jetz die Arbeit machen und hochphysikalische Berechnungen anstellen, wie groß die Reibung an den zwei Kardangelenken tatsächlich ist... Aber das geht wohl zu weit. Ich bin der Ansicht, diese ist sicherlich nicht zu vernachlässigen und man kann sein Pedal ehr mal nicht so einstellen, dass beide Beater gleich schwingen. Meines Erachtens physikalisch Unmöglich (ich lass mich aber gern durch anschauliche Maplescripte überzeugen *insider für mathepro's*)
     
  12. schmuggla

    schmuggla Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.06
    Zuletzt hier:
    27.05.16
    Beiträge:
    1.498
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.104
    Erstellt: 02.01.07   #12
    ich versteh dein beispiel mit der sonor maschine nicht?!^^
    hab ich jemals sowas behauptet? oder konnte man etwas so interpretieren?
     
  13. LukSte

    LukSte Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.06
    Zuletzt hier:
    26.05.10
    Beiträge:
    456
    Ort:
    Garmisch
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    286
    Erstellt: 02.01.07   #13
    du sagst doch, dass der verlust recht gering ist. jetz geh ich von meiner eigenen maschine aus und behaupte das gegenteil, nämlich, dass der verlust schon sehr deutlich sichtbar ist. wo ist das verständnisproblem?
     
  14. schmuggla

    schmuggla Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.06
    Zuletzt hier:
    27.05.16
    Beiträge:
    1.498
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.104
    Erstellt: 02.01.07   #14
    hey lukste

    hab einfach deinen gedankengang nit gerafft ;) darf ja mal passieren :]

    also bei mir ist der verlust nicht deutlich sichtbar, aber wahrscheinlich ist meine fussmaschine auch aus inter-galaktischem-sternenstaub in der mars-fabrik geschmiedet worden

    hell-hammered sozusagen
     
  15. Chris678

    Chris678 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.06
    Zuletzt hier:
    28.05.07
    Beiträge:
    14
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.01.07   #15
    schmuggla:
    sag mir mal was du für eine hast - die mag ich auch^^

    ich überleg langsam wirklich meine mal zum reparieren zu bringen...
     
  16. schmuggla

    schmuggla Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.06
    Zuletzt hier:
    27.05.16
    Beiträge:
    1.498
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.104
    Erstellt: 02.01.07   #16
    überleg dir jeden schritt der geld kostet sehr genau!
    ich kann dir leider nichtmehr weiter helfen - würd es sehr gerne tun, aber wart noch ein wenig auf bessere antworten von leuten die wirklich ahnung von der materie haben!

    ansonsten:

    YAMAHA Doppel Fußmaschine DFP-8210 - DRUMS - Hardware - Fußmaschinen - Musik-Schmidt Frankfurt

    muss aber sagen, dass es nur die optisch identische ist ;) hat keinen kettenantrieb, sondern mit band!
    ich weiß den namen nru nimmer so genau - sorry!

    edit: das ist sie (diesmal das richtige modell - nur immernoch mit kette anstatt band) Yamaha FP-7210 Pedal - sozusagen der kleine bruder


    edit: noch was zu der reibung: beim betrachten meiner dofuma ist mir folgendes aufgefallen (was aber eigentlich total logisch war): der beater des hauptpedals wird natürlich durch ein objekt gezogen, was an dem pedal befestigt ist - jedoch ist der ebater an sich auf einer welle befestigt, die in den seiten der maschine eingelassen ist!

    der nebenbeater, der über eine lange welle mit einem andren pedal verbunden ist, ist genauso (bei paralleler stellung) über eine welle und gewinden in den seiten des pedals eingelassen!
    somit herrscht bei beiden pedalen gleiche reibung!
     
  17. LukSte

    LukSte Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.06
    Zuletzt hier:
    26.05.10
    Beiträge:
    456
    Ort:
    Garmisch
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    286
    Erstellt: 05.01.07   #17
    In diesem fall hast du recht. Aber in dem moment, wo man die Pedale ergonomischer (Also in einem gedachten Kreis um den Hocker) aufstellt, kommt die reibung der kardangelenke ins spiel. dw zum beispiel verwendet ja nicht zum spaß sündteure kugellager für diese gelenke
     
  18. Chris678

    Chris678 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.06
    Zuletzt hier:
    28.05.07
    Beiträge:
    14
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.01.07   #18
    @ schmuggla: das war doch nur spaß, ich hab leider nicht soviel geld über, dass ich mir einfach so ne neue maschine kauf ;)

    Aber ich hab jetzt den rechten beater ein klein wenig gedreht, so dass er ganz leicht schräg aufs fell auftrifft, und siehe da: es läuft schon viel besser.

    Ich hab keine Ahnung, warum das kleine bischen so viel ausmacht, aber ich lass es jetzt erstmal so, da sie nun einigermassen gut läuft^^
     
  19. schmuggla

    schmuggla Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.06
    Zuletzt hier:
    27.05.16
    Beiträge:
    1.498
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.104
    Erstellt: 06.01.07   #19
    oh man :D

    und ich mach mir hier die mühe^^

    naja...egal ;)
     
  20. Megagoth

    Megagoth Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.07
    Zuletzt hier:
    26.10.15
    Beiträge:
    280
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    165
    Erstellt: 07.01.07   #20
    Also eine wirklich exotische Lösung wäre dieses Sonor Paar.
    Ich habe nur diese ausländische Version...
    Doppelpedal.

    Jetzt kann man die Pedale wirklich 105% genau einstellen... Denke ich... :D
    Anyway, wer Geld hat, sollte es ausgeben... (Und ich gehöre leider nicht zu den Glücklichen.)

    Edit: Bitte einen Post löschen, ein Versehen. :(
    Sorry.
     
Die Seite wird geladen...

mapping