Fender Stratocaster USA

von luggi04, 29.04.08.

  1. luggi04

    luggi04 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.08
    Zuletzt hier:
    3.09.10
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.04.08   #1
    Hallo liebe Leute,

    war gestern beim Händler und hab mich beraten lassen. Ich spiele jetzt ca. 1 Jahr begeistert Gitarre (hab mir alles selbst beigebracht, wahrscheinlich auch tonnen weise Fehler :D) und liebäugle deshalb mit einer Stratocaster.
    Irgendwie wollte ich vor allen Leuten niht unbedingt was vorspielen (so toll bin ich nun auch wieder nicht :o) deshalb hat mir der Verkäufer was vorgespielt. Na gut, klang auf dem kleinen VOX Amp irgendwie auch nicht so toll.
    Jetzt zu meiner Frage:
    Auf der Gitarre steht Fender Stratocaster USA (1150€ mit Koffer). Die Gitarre hat die typische Sunburst-Lackierung wie sie zB auch frusciante spielt. Auf meine Frage hin wie die genaue Modellbezeichnung wäre meinte er ebn genau das was draufsteht. Ich habe aber im Internet nirgends eine Fender mit dieser Bezeichnung gefunden :confused:
    Ist damit die American Standard gemeint?
    außerdem meinte er er müsste ins Büro um das Baujahr herauszufinden.....kann man das nicht irgendwo von der Gitarre ablesen???

    Könnt ihr mir da bitte helfen?


    lg luggi


    PS: Er hat mir auch den kleinen VOX empfohlen. Kostet 100€ und hat so 11 verschieden Modes. Weiß auch nicht was ich davon halten soll. Was meint ihr zum Verstärker und zur American Standard generell?

    Fragen über Fragen!!
    Danke im Voraus!
     
  2. pandora's-X-box

    pandora's-X-box Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.07
    Zuletzt hier:
    25.08.08
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    188
    Erstellt: 29.04.08   #2
    Hmm Fender hat in der Preisklasse eigentlich fast nur Gitarren mit gutem Preis/Leistungsverhältnis. An deiner Stelle würde ich sie aber zumindest vorher einmal anspielen egal wie schlecht du dich dabei machst(wenn das geht meiner Meinung nach nicht geht, da man höchstens in schlechter form ist und das l´Level nunmal von der Übung die man hat abhängt welche niemanden interessieren wollte es sei denn du fragst ihn danach :)) um zu sehen wie gut dir die Bespielbarkeit gefällt. Wenn dir der Style und Stratocaster an sich liegen spricht meiner Meinung nach nix gegen die Gitte.
    Die kleinen Vöxe werden eigentlich als Übungsamps relativ gut bewertet... ich hab auch ma einen angespielt und er war eigentlich soundtechnisch ok. Du hast natürlich nix großes und nix zum posen aber zum üben isses ok. Wenn du direkt mehr Geld zur Verfügung hast kannste dich aber auch gleich nach was größerem umschaun wenn nich sind die in ihrer Preisklasse ok.
     
  3. Thilo278

    Thilo278 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.07
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.108
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    78
    Kekse:
    2.438
    Erstellt: 29.04.08   #3
    Ich würde an deiner Stelle auch mal die Classic Player Strats (Mexiko) vergleichsweise testen.... Hab sie selber einer USA Deluxe (!!!) vorgezogen. Außerdem hättest du dann auch noch bisschen mehr Geld übrig für nen guten Amp. Bei einem 100€ Amp wird der Sound nicht so gut rüberkommen wie auf einem besseren.. Mal davon abgesehen klingt die Classic Player auf keinen Fall schlechter als eine USA Standard (wenn du eine gute erwischst, was ich aber voraussetze) Guck dich auf jeden Fall mal etwas genauer um. Und denk dran: Höherer Preis ist nicht immer = besser.
     
  4. markfast

    markfast Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.07
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    84
    Erstellt: 29.04.08   #4
  5. Crestfallen

    Crestfallen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.05
    Zuletzt hier:
    28.02.12
    Beiträge:
    1.170
    Ort:
    Linz
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    3.599
    Erstellt: 30.04.08   #5
    Z8 ... 2008
    Z7 ... 2007
    ...
    Z0 ... 2000

    soweit mal die richtwerte.
    ich würd dir auch dringend empfehlen, mal die fender classic und fender classic player (beide made in mexico) anzuspielen. sind um einiges billiger aber können durchaus mit den teureren fender mithalten, du sparst dir viel geld und kannst das irgendwann in einen besseren verstärker investieren.
     
  6. luggi04

    luggi04 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.08
    Zuletzt hier:
    3.09.10
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.04.08   #6
    Danke für die Antworten...

    Hat jemand Erfahrung mit American Standards der letzten Jahre gemacht? Wenn ja, welche?
    Nennt mich dumm aber ich möchte wirklich eine Gitarre made in USA, auch wenn ich sofort glaube, dass die mexikanischen toll klingen. alleine schon wegen dem Wiederverkaufswert und auch der Garantie...

    lg luggi
     
  7. foxytom

    foxytom Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    24.11.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    11.574
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    2.496
    Kekse:
    117.144
    Erstellt: 30.04.08   #7
    also ist es eine Gebrauchte oder stand die nur lange Zeit im Laden rum??? ... für eine gebrauchte US Standard sind 1150 Euro doch zu viel ...


    ich spiele auch eine US Standard, ich will dir nicht davon abraten, weil ich sehr mit ihr zufrieden bin,... meine Jimmie Vaughan Strat (Mex) kommt da lange nicht ran.

    Allerdings nach Alternativen Ausschau halten und dafür einen besseren Verstärker zu kaufen, find ich am sinnvollsten ;)
     
  8. mr.caster

    mr.caster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.07
    Zuletzt hier:
    5.04.16
    Beiträge:
    363
    Ort:
    bei Darmstadt
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.032
    Erstellt: 30.04.08   #8
    Die Classic Player sind nur assemled in Mexico, die Teile sind aus USA. Deine Entscheidung ist generell gut. Würde aber schauen das ich ein Modell aus 2008 bekomme da einige wirklich gute Veränderungen ab 2008 verbaut sind, z. B. dünnerer Lack, neues Tremolo mit Vintage-Saitenreiterchen aus Stahlblech (Hätte die Classic Player auch)... Der Preis ist auch kein knaller den Du angegeben hast... Aber mit einem US Modell machst Du generell normalerweise nix falsch... Viel Erfolg! Gruß, Dirk
     
  9. CMatuschek

    CMatuschek Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.05.05
    Zuletzt hier:
    28.11.09
    Beiträge:
    876
    Ort:
    Wesel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    228
    Erstellt: 30.04.08   #9
    Erstmal: Willkommen :D
    Ich mach mir bei dir nur um eins Sorgen: Du scheinst wirklich noch nicht so erfahren zu sein, spielst auch erst 1Jahr. Sicher das du dir sofort für über 1000€ eine Gitarre kaufen willst? Wer weis, vllt. spielst du im kommenden Jahr immer wenig, und irgendwann liegt das teure Stück nurnoch in der Ecke rum, doer auf einmal stehst du total auf LesPauls oder wasweisich. Da kann, und ich denke da WIRD, sich auch noch viel tun bei dir. Also, nach meinem ersten Jahr hätt ich mir ne weiße Gibson LP gekauft. Hätt ich das gemacht würd ich mir heute in den Arsch beißen! Außerdem denke ich (sry, vllt irre ich mich ja) das du garnicht so genau weist was eine gute Strato ausmacht. Ich würd es für sicherer(!) halten wenn du dich erstmal bei den Fender Squier Gitarren umgucken würdest. Die Teile sind von super Qualität, geniales PreisLeistungsVerhältnis und werden für dich vllt. genauso gut klingen wie ne 1100€-Strat.

    Viel Erfolg!
     
  10. Chirp

    Chirp Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    121
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    20
    Kekse:
    174
    Erstellt: 30.04.08   #10
    Hallo luggi04,

    wenn Du wirklich eine Fender USA willst, würde ich auch nur eine solche kaufen. Die Mex oder Squier kann noch so gut sein, Du denkst immer....ist die USA Fender besser?
    Voraussetzung ist, dass Du weisst, was man beim Kauf beachten muß. Ich habe auch erst die achte! USA-Strat gekauft, die ich in der Hand hatte. Der Schriftzug USA ist nicht unbedingt der Garant für DIE --->Super-Klampfe. Auch spielt die Psyche eine große Rolle. Der eine kauft eine Pazifica und ist "berechtigterweise" jahrelang zufrieden und der andere will schon Wochen später die nächst bessere Gitarre. Bei mir ist es jetzt andersherum...
    Ich habe eine ausgesuchte USA Fender Strat, aber duch MAD seine Reviews bin ich wieder mal angeGASt, wie die Squier Deluxe Stratocaster ist. Und ich denke die ist bestimmt echt voll ihren Preis wert. Also auch mal ins Auge fassen.;) OT. Seine Squier Deluxe würde ich sofort kaufen.:DSchon wegen dem krummen, unansehnlichen Hals.:D

    lg
     
  11. Boerni

    Boerni Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.07
    Zuletzt hier:
    27.04.14
    Beiträge:
    228
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.713
    Erstellt: 30.04.08   #11
    Hi,

    ich würde auch die USA Strat kaufen, wenn schon, denn schon:) aber der Amp passt nicht zur Gitarre (IMHO). Ich kann aus eigener Erfahrung den Fender G-DEC 30 wärmstens empfehlen. Ich habe ihn an einer 15er Fender Box angehängt, erst da kann er sein volles Potenzial ausspielen, die Sounds sind sehr authentisch und Rhythmen sind abwechslungsreich und bereichern das rumjammen ungemein. Kurzum das Ding macht Spaß klingt gut und ist bei Bedarf sehr laut und reicht auch für den Probenraum aus. Preis-Leistungsverhältnis ist unschlagbar!

    Fazit: eine gut erhaltene gebrauchte American Standard (für 5-6hundert Euro) und das gesparte Geld in den kleinen Fenderamp investiert, da hast Du die nächste Zeit richtig viel Freude dran, trotzdem noch einen Batzen Geld gespart, den du dann bei Bedarf in Fat 50´s PUs oder Noten oder wasweissichnoch investieren kannst.

    Gruß
    Boerni
     
  12. JeffVienna

    JeffVienna Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.03
    Zuletzt hier:
    14.04.16
    Beiträge:
    1.086
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    721
    Erstellt: 30.04.08   #12
    Hm... eine 1150-EUR-Gitarre über einen 100-EUR-Amp zu spielen dürfte so in etwa das selbe Erlebnis sein, wie einen Porsche mit einem Smart-Fahrgestell zu fahren.

    Wenn die ca. 1300 EUR dein Limit darstellen sollten (weiß ich aber nicht), würde ich dir dringend empfehlen, eine günstigere Gitarre und einen hochwertigeren Amp zu nehmen. Das wird wohl das bessere Ergebnis darstellen. Um insgesamt 1300 EUR (ist nur meine Annahme) ist da schon eine Menge drin, denke ich.
     
  13. mr.caster

    mr.caster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.07
    Zuletzt hier:
    5.04.16
    Beiträge:
    363
    Ort:
    bei Darmstadt
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.032
    Erstellt: 01.05.08   #13
    Ideal ist es natürlich mehrere US Strats miteinander direkt zu vergleichen, aber das ist nicht bei allen Händlern gegeben. Aber einen Griff ins Klo wirst Du auch nicht machen wenn Du dir eine z. B. Online über ein Musikhaus bestellst. Erstens könntest Du sie zurück schicken wegen Onlinerecht, sollte sie Dir nicht gefallen, zweitens Klogriffe bei US Strats eher selten. Und idealerweise solltest Du die Gitarre mit einen vergleichbaren Amp testetn wie Du vor hast zu kaufen. Idealerweise planst Du für einen Amp so 300-400€ ein. Da gibt es ganz schöne, kleine Röhrenamps mit wenig Watt. Die kann man zu Hause ziemlich aufdrehen und hat trotzdem einen Klang der den gewünschten Sound einer Hochwertigen Gitarre zeigen kann und wirklich groß klingt. z. B. der Fender Super Chanp xd
     
  14. delayLLama

    delayLLama Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.05
    Zuletzt hier:
    1.04.10
    Beiträge:
    6.280
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    36.102
    Erstellt: 01.05.08   #14
    ...ich krieg gleich nen dicken Hals :D:D

    Ach die Klampfe ist schon toll, ist keinen cent schlechter als die mexikanische Kollegin aus dem Mutterhaus.... und die ist schon nicht schlecht!
    Da isse :eek: ...mit unansehnlichem Halse
    https://www.musiker-board.de/vb/reviews/253804-gitarre-squier-fender-stratocaster-deluxe-series.html

    Ach so schlecht find ich das nicht mal der kleine Vox klingt eigentlich ganz erwachsen...
    https://www.musiker-board.de/vb/use...saustausch-meinungen-alternativem-sounds.html

    aber klar, man sollte da ruhig auch mal an mehrere amps ran:cool:
    Schlimmer wärs, wenn er die Gitarre an ner Marshall Mikrobe getestet hätte :D

    Das ist übrigends diese dlx Squier mit dem Vöxchen.
    http://mdalu.md.ohost.de/MyMP3/Squier_deluxe_strat01.mp3
    clean song ...schrammel schrammel

    http://mdalu.md.ohost.de/MyMP3/MAD_Squier_deluxe_strat02.mp3
    clean, picking ohne irgendwas

    ...und das ist die heissere Variante, Squier VM Strat HSS mit dem Vox
    http://mdalu.md.ohost.de/MyMP3/MAD_DA5_003.mp3

    ...also wäre auch ne Squier denkbar und das Geld dann in nen geilen amp stecken, Möglichkeiten gibts ja viele, und ne ami-Strat kann man sich immer noch irgendwann holen, oder ein Mexikaner, oder ne Diego oder oder
     
  15. Crestfallen

    Crestfallen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.05
    Zuletzt hier:
    28.02.12
    Beiträge:
    1.170
    Ort:
    Linz
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    3.599
    Erstellt: 01.05.08   #15
    vorweg ... wenn du eine usa haben willst, aus welchen gründen auch immer, dann kauf dir die usa.
    die argumente die du vorbringst, sind meiner meinung aber nicht ganz korrekt. erstens gibts bei jedem größeren musikalienhändler genug garantiezeit (egal ob usa oder mexico), zweitens glaube ich nicht, dass du beim verkauf der mexico strat mehr verlust machst als beim verkauf der usa-strat (eher umgekehrt).
     
  16. luggi04

    luggi04 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.08
    Zuletzt hier:
    3.09.10
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.05.08   #16
    Hallo Leute,

    danke für die vielen Antworten!!

    Hab mir die American Standard jetzt gekauft und bin vollends begeistert!!! Hab sie acuh schon auf dem Hot rod meines Nachbars gespielt....der Wahnsinn!!!
    Übrigens sie ist Baujahr 07.....noch einer hier mit so einem Modell?

    lg
     
  17. delayLLama

    delayLLama Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.05
    Zuletzt hier:
    1.04.10
    Beiträge:
    6.280
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    36.102
    Erstellt: 02.05.08   #17
    ...und macht Spass die aus dem Koffer oder Gigbag zu holen?

    ...wenn sie nicht grade offen im Ständer steht, dass man sie jederzeit im Blick hat :D

    Congrats!!!
     
  18. Lautenquäler

    Lautenquäler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.12.03
    Zuletzt hier:
    21.12.12
    Beiträge:
    776
    Ort:
    Haiger
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    2.368
    Erstellt: 02.05.08   #18
    Hallo
    Herzlichen Glückwunsch! Sicher ne gute Gitte mit der du nichts falsch machen kannst, ausser falsch spielen :) meine ist auch 7 aber mit ner 8 davor.
    Gruß
    Hartmut
     
  19. Chirp

    Chirp Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    121
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    20
    Kekse:
    174
    Erstellt: 02.05.08   #19
     
  20. schmendrick

    schmendrick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    10.116
    Ort:
    Aue
    Zustimmungen:
    3.244
    Kekse:
    44.987
    Erstellt: 03.05.08   #20
    Bleibt immer noch die Frage, welcher Halsabschneider dir das 2007er Modell für 1150€ verklingelt hat...
     
Die Seite wird geladen...

mapping