Für Gigs welcher Größe ist der Laney Lionheart ausgelegt?

von Narsol, 12.08.08.

  1. Narsol

    Narsol Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.07
    Zuletzt hier:
    30.08.10
    Beiträge:
    173
    Ort:
    Karlsruhe/Knielingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    107
    Erstellt: 12.08.08   #1
    Hallo Mitmusikanten,
    Ich habe eine Frage betreffend des Laney Lionheart 112 Combos, und zwar folgende:
    Er hat nur eine Endstufenleistung von 5 Watt, laut Beschreibung mit dem Ziel den Sound einer voll aufgerissenen Endstufe auch bei geringeren Lautstärken zu ermöglichen.
    Nun frage ich mich wie laut das ist, denn 5 Watt erscheinen nicht viel und ich würde mir mehr als nur einen Übungscombo erwarten, mit seinem 12" Lautsprecher sieht er ja auch nicht nach einem solchen aus.
    Reichen müsste er für Veranstaltungen von der Größe eines Clubgigs, und dafür möglichst dicke.
    So, danke schonmal für die Antworten :)
     
  2. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 12.08.08   #2
    nunja,

    schonmal was davon gehört, dass man gitarrenamps bei live-gigs abnimmt? und bevor das rumgenöhle gleich wieder losgeht, JA und gerade in clubs sollte man die amps abnehmen.

    ob der lionheart für eine reine beschallung ausreichend ist? OK 5 watt können wirklich schweinelaut sein, aber ich persönlich glaube es fast nicht, zumal sich die vielgerühmte endstufenzerre nicht wirklich toll anhört. wenn der lautstärkemäßig ausreicht, dann ist er höchstwahrscheinlich schon hart an der grenze des machbaren.

    also entweder den amp abnehmen oder lieber nen amp mit etwas mehr reserven kaufen.
     
  3. Narsol

    Narsol Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.07
    Zuletzt hier:
    30.08.10
    Beiträge:
    173
    Ort:
    Karlsruhe/Knielingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    107
    Erstellt: 12.08.08   #3
    Ja, davon habe ich bereits gehört, aber ich hätte eben trotzdem gerne einen lauten Amp, den mal auch mal spielen kann, wenn keine Abnahmemöglichkeit besteht und der durchaus auch proberaumtauglich ist ;)
     
  4. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 12.08.08   #4
    na dann solltest dir aber lieber nen anderen amp kaufen, denn dafür wird der lionheart zu schwach auf der brust sein.

    aber mal ganz ehrlich....
    da müsstest du doch von alleine drauf kommen.... :rolleyes:
     
  5. stefan77

    stefan77 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.08
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    549
    Ort:
    Freising
    Zustimmungen:
    186
    Kekse:
    2.867
    Erstellt: 12.08.08   #5
    Den Lionheart gibts übrigens auch mit 20 Watt und als Topteil.
    In dieser Ausführung sollte er locker für die meisten Live- und
    Proberaumanwendungen reichen:).

    Gruß
    Stefan
     
  6. Catweazle

    Catweazle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    2.106
    Ort:
    Down on the bayou...
    Zustimmungen:
    1.146
    Kekse:
    28.249
    Erstellt: 12.08.08   #6
    Zumal mit 5 Watt die Endstufenzerre früh einsetzt und somit der Clean-Headroom nicht allzugross ist.
    Für Jam's isser auf jeden Fall zu gebrauchen !
     
  7. Narsol

    Narsol Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.07
    Zuletzt hier:
    30.08.10
    Beiträge:
    173
    Ort:
    Karlsruhe/Knielingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    107
    Erstellt: 12.08.08   #7
    Ich habe den Amp nochnie persönlich angespielt, aber was ich bis jetzt gehört hab hat mir sehr gut gefallen, das vorweg.
    Und eben weil ich ihn noch nie gehört hab, hatte ich keine Ahnung wie laut er sein kann.
    Aus 5 Watt Röhre lässt sich bestimmt einiges rausholen, oder eben auch nicht, woher soll ich das speziell für diesen Verstärker wissen?
    Die Möglichkeit der Abnahme besteht zwar oft aber auch nicht immer, deswegen wollte ich ja fragen ob er denn laut genug dafür ist auchmal in den Proberaum mitgenommen zu werden, du meinst "nein".
    5 Watt sind in der Tat wenig, aber vielleicht gibt es hier einen Besitzer der sagt es wäre bei diesem Amp genug, die Endstufe ist laut wie sau, daher der Thread.
    Am Ende ist das noch so ein Brüllwürfel ;)

    Zu der Sache mit den 20 Watt und Topteil:
    Das wär leider zu teuer, der 410er kostet 1050€, das Top (über 600€) + Box (knapp 600) kommen zusammen über 1200€.
     
Die Seite wird geladen...

mapping