Gibt es eigentlich einen BassOverdrive der gut klingt?!

mjmueller

mjmueller

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.05.21
Registriert
05.08.14
Beiträge
6.005
Kekse
25.568
Ort
thedizzard.bandcamp.com
Kennt vielleicht jemand einen gut klingenden Bassoverdrive? Alles, was mir bislang unterkam (ich gebe zu, es waren nicht viele) oder was ich an Samples im I-net finde, fällt meist schon nach 1 Sekunde durch.
Hat jemand vielleicht einen heissen Tipp für mich?
Ob Röhre oder Transistor ist egal, aber bitte keine rein digitale Lösung.
Preis ist egal.
Ich bin allerdings sehr kritisch (wie wohl die meisten), insbesondere was Nebengeräusche anbelangt.
Grüße
 
ACIES

ACIES

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.05.21
Registriert
30.09.16
Beiträge
1.577
Kekse
6.226
Ort
RLP
Ist natürlich mehr ein "Dist/Fuzz"... aber
unser Bassist hat den Big Muff Pi...der tuts eigentlich ganz gut. Hatte nur etwas gedauert bis unser Bass die Settings hatte, die ihm zugesagt haben.
Ist natürlich mehr ein "Dist/Fuzz"...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Ruhr2010

Ruhr2010

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
13.05.21
Registriert
08.01.10
Beiträge
4.695
Kekse
29.770
Jetzt kann man natürlich in diesem Thread ein Gerät nach dem anderen abkippen und mal schauen, wie Du reagierst. Oder Du gehst in Vorleistung und schreibst mal, was dazugehört, damit für Dich ein Bass-Overdrive für Dich gut klingt.
Ein Big Muff im Auslieferungszustand ist es jedenfalls nicht, das wissen wir jetzt schon. ;-)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 10 Benutzer
EPBBass

EPBBass

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.05.21
Registriert
30.08.16
Beiträge
854
Kekse
2.798
Ort
Kreis Segeberg
Ich muss @Ruhr2010 da zustimmen...
Es wäre einfacher, wenn du ein paar Kriterien festlegst und eine Richtung in die der Sound gehen soll.

Ich suche zum Beispiel einen Overdrive der mir eine cremige leichte Zerre gibt, wobei mein Favorit derzeit nicht erschwinglich ist.

Willst du was HighGain brutales, was sanftes oder was ganz anderes?

Edith sagt: Schonmal den EHX Metal Muff gehört? Hab den äh Pocket und der ist für harte Overdrive Sachen oder fetten Distortion am Bass recht brauchbar. Evtl. Auch mal die großen Brüder anhören.
 
Hauself Zwo

Hauself Zwo

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.05.21
Registriert
06.05.17
Beiträge
1.121
Kekse
2.894
Ort
Fichtelgebirge
Oder Du gehst in Vorleistung und schreibst mal, was dazugehört, damit für Dich ein Bass-Overdrive für Dich gut klingt.

... und da würde ich gerne noch einen drauf setzen und Dich fragen: Was hast Du denn schon alles durchprobiert und was ist bei Dir "durchgefallen"?

Alles, was mir bislang unterkam (ich gebe zu, es waren nicht viele) oder was ich an Samples im I-net finde, fällt meist schon nach 1 Sekunde durch

Wobei ich es schon etwas komisch finde, wenn man das nach Samples im Net (über PC-Monitorboxen) innerhalb von einer Sekunde beurteilt. Ich würde mir da kein Urteil zutrauen (obwohl ich gute PC-Monitore habe), sondern den Klang danach beurteilen, wie das mit 'nem echten Bass am Bassamp -also live- klingt.
Und "nach 1 Sekunde"? Da habe ich ja noch nicht mal drei Töne gespielt und an keinem einzigen Regler gedreht. Die mir bekannten Bass-Overdrives haben Regler zum Formen des Sounds...

... oder verstehe ich da was falsch?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
mjmueller

mjmueller

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.05.21
Registriert
05.08.14
Beiträge
6.005
Kekse
25.568
Ort
thedizzard.bandcamp.com
was dazugehört, damit für Dich ein Bass-Overdrive für Dich gut klingt.
Sehr gute Frage :great:
Das kann ich Dir gar nicht genau sagen. Wenn ich einen höre, dann weiß ich es :D
ZB auch von EHX der Bass Soulfood, der, finde ich, geht schon mal in die richtige Richtung - hat mich aber bisher noch nicht überzeugt. Das wäre aber einer, dem eine Chance geben würde.
Wobei ich es schon etwas komisch finde, wenn man das nach Samples im Net (über PC-Monitorboxen) innerhalb von einer Sekunde beurteilt.
Ich finde schon, der Charakter ist doch sofort erkennbar. Klar, keine tieferen Details, aber die Richtung. Und wenn einem bei solchen Samples das Gematsche direkt ins Ohr springt ... dann mag ich nicht mehr :-(

Also was soll er können:
- Bassfundament muss erhalten bleiben.
- dafür ua wäre ein Blend-Regler wohl Pflicht
- einen warmen, geschmackvoll-obertonreichen Klangcharakter suche ich, sowas wie eine leichte Vorstufenzerre am Röhrenamp
- stramm in den Tiefmitten, satt im Bass
- kein Gematsche (dabei scheiden übrigens die meisten bisher aus - auch der Big Muff Pi)
- was ich ganz widerlich finde, ist so eine Art metallische Verzerrung, wie zB beim EBS FuzzMo oder auch beim Boss ODB3

Den Ampeg Scrambler hatte ich zb auch voller Erwartungen bekommen, um dann krass enttäuscht zu werden.
https://soundcloud.com/mjmueler/bass-test-ampeg-scrambler

Ich hätte gerne, dass es so klingt, wie in diesem Song:
https://soundcloud.com/mjmueler/the-vagabond-v2m4
Halt ohne das ich dafür mein Studio mitschleppen muss :)
 
el murdoque

el murdoque

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.12.20
Registriert
01.02.13
Beiträge
279
Kekse
3.578
-Fulltone OCD
-(Geheimtipp:) MI Audio Blueboy Deluxe MkII
-Fairfield Barbershop
-Tech21 Sansamp BDDI
-OBNE Haunt
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 3 Benutzer
EPBBass

EPBBass

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.05.21
Registriert
30.08.16
Beiträge
854
Kekse
2.798
Ort
Kreis Segeberg
- was ich ganz widerlich finde, ist so eine Art metallische Verzerrung, wie zB beim EBS FuzzMo oder auch beim Boss ODB3

Vergiss den EHX Metal Muff wieder :redface:


Ich wäre dann wohl beim von El murdoque vorgeschlagenen OCD Fulltone
 
EPBBass

EPBBass

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.05.21
Registriert
30.08.16
Beiträge
854
Kekse
2.798
Ort
Kreis Segeberg
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Nefarius696

Nefarius696

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.04.21
Registriert
20.05.13
Beiträge
1.360
Kekse
1.049
Ort
Freiburg
Hast du dir denn schon mal die Pedale von Darkglass angehört? Der Vintage Microtubes könnte in die richtige Richtung gehen oder der Alpha Omega. B3K oder B7K halte ich für fraglich.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 4 Benutzer
Petri

Petri

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.10.18
Registriert
07.05.05
Beiträge
1.168
Kekse
3.039
Hmm, das lässt sich alles einstellen.
Es erfüllt auch alle Punkte.

Tech21 hat auch eingies im Regal.
SansAmp wurde schon genannt.
Es gibt noch eine Character Serie.
 
EPBBass

EPBBass

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.05.21
Registriert
30.08.16
Beiträge
854
Kekse
2.798
Ort
Kreis Segeberg
Ich halte Darkglass auch für vielseitig, zumal ich B3K v1 und VTM schon getestet habe und seitdem selbst gern besitzen würde.

Tatsächlich würde Ich, wenn wir schon bei Darkglass sind, eher zum VTM tendieren.

Wo mir gerade einfällt, das gar keine Obergrenze für den Preis gesetzt wurde...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Ruhr2010

Ruhr2010

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
13.05.21
Registriert
08.01.10
Beiträge
4.695
Kekse
29.770
Mein Tipp, arbeite mal die Liste von @el murdoque ab (soweit ich sie kenne). Mich würde nicht wundern, wenn Du am Ende keinen Overdrive sondern eine DI-Box in Besitz nehmen würdest. ;-)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Petri

Petri

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.10.18
Registriert
07.05.05
Beiträge
1.168
Kekse
3.039
Viel Spaß

 
mjmueller

mjmueller

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.05.21
Registriert
05.08.14
Beiträge
6.005
Kekse
25.568
Ort
thedizzard.bandcamp.com
Hallo,
ja, super cool! Vielen Dank für die prima Inspirationen :great: Da sind ein paar Kandidaten dabei, die ich spontan schon mal sehr interessant finde.
Und ein wenig Auswahl kann ja nicht verkehrt sein. :)
Die Darkglass Sachen lachen mich gerade am stärksten an.
Mich würde nicht wundern, wenn Du am Ende keinen Overdrive sondern eine DI-Box in Besitz nehmen würdest. ;-)
Eine grandiose DI-Box darf ich schon mein eigen nennen :D. Den Gedanken hatte ich aber tatsächlich auch schon mal. Aber nachdem ich jetzt bestimmt drei Jahre verschiedene Sachen für Live und Probe ausprobiert habe, und zuletzt endlich auch "meinen" Kompressor gefunden habe, bin ich schon gaaaanz nah an meinem "perfekten Sound" - nur ab und an ein wenig mehr "krrr", das wäre jetzt noch das Sahnehäubchen.
Eure Vorschläge machen mir Mut, bald fündig zu werden :great:
Besten Dank!
 
Slidemaster Dee

Slidemaster Dee

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.05.21
Registriert
18.08.17
Beiträge
1.141
Kekse
6.516
Ort
Aachen
Die MXR D.I.+ hatte ich eine zeitlang in Gebrauch und war sehr zufrieden. Recht vielseitig und gut „reinzublenden“. Würde ich noch Effekte nutzen, wär der wahrscheinlich dabei.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben