guter Transistor Amp

von BiTurbo, 25.05.06.

  1. BiTurbo

    BiTurbo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.02.06
    Zuletzt hier:
    30.12.13
    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    152
    Erstellt: 25.05.06   #1
    moin leute,

    ich habe zwar einiges durchgelesen über Amps, aber meistens geht es um Röhrenamps.
    Nun habe ich mir ein gt-8 gekauft und hab gelesen, dass der am besten mit einer neutralen Transistorendstufe klingt ( da wird der "Character" von der Ampsimulation nicht durch den Character des Verstärkers beeinflusst ). Und nur so nebenbei entfällt beim Transistorverstärker ja auch noch der Röhrenwechsel.
    Ich lege erst mal keinen Preis fest, die Kriterien sind:

    - der Amp soll rauscharm sein (und das bedeutet man soll ihn in den Pausen zwischen Songs nicht hören)
    - er soll sich auch ohne gt-8 gut bis sehr gut anhören ( also gitarre direkt in den Amp )
    - er soll mindestens 2 Kanälle haben, am besten 3 Clean/Rythm/Lead
    - und das Übliche: er muss natürlich Proberaum tauglich und durchsetzungsfähig sein. Wenn er nebenbei noch ein paar Reserven (Lautstärke) hat ist es kein Problem.
    - ach ja, er soll wenn möglich nicht Feedback anfällig sein.

    Musikrichtung: Grunge/Punk/Rock

    Wie schon oben geschrieben, ist der Preis vorerst nicht festgelegt, aber er soll realistisch bleiben ( also bitte nicht gleich k€ Bereich ;) )

    mfg
     
  2. kamykaze

    kamykaze Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.05
    Zuletzt hier:
    6.07.10
    Beiträge:
    649
    Ort:
    Cuxland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    625
    Erstellt: 25.05.06   #2
    Spontan fallen mir die 3 ein.
    Peavey Bandit 112
    Fender FM212R
    Crate GT212

    oder solls n top sein ?
     
  3. BiTurbo

    BiTurbo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.02.06
    Zuletzt hier:
    30.12.13
    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    152
    Erstellt: 25.05.06   #3
    ob top oder combo ist recht egal,

    ich hab z.B. an CRATE GT-1200H gedacht.
    Zum dem Fender: hab hier gelesen, dass vor allem der Volume Poti Mist ist und auch so einiges den Ampusern nicht gefällt, der fällt für mich aus.
    Und bevor ihr sagt anspielen:
    Ich will mich zuerst erkundigen, was überhaupt ein Anspielen wert ist. :)
     
  4. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 25.05.06   #4

    schau mal nach nem guten alten hughes & Kettner aus der attax serie
    combos ab mindestens 60 watt (die sollten schon sein wegen bandraum u. bühnentauglichkeiten) oder die tops...
    die meisten haben schon ne vorstufenröhre (Attax 100/Attax 200)

    die älteren amps mit der blauen beflockung klingen noch nen tick besser aber das ist wie immer geschmackssache...

    dem peavey bandit kann ich mir nur anschließen, das mit den mängeln beim frontmann unterschreib ich blind, nur der gute alte marshall valvestate gehört IMHO auf die liste...

    wenn du richtig druck auf die speaker bringen willst wäre auch noch der peavey valveking ne überlegung wert, ne röhrenendstufe hat halt schon was für sich...
    der amp klingt ohne effekte auch nicht unbedingt schlecht, hat halt für nen röhrenamp sehr ekelige umschaltzeiten, aber das GT8 davor bzw. in den return vom FX-Loop macht mit sicherheit nen verdammt guten sound

    im zweifelsfall einfach ausprobieren:great:
     
  5. BiTurbo

    BiTurbo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.02.06
    Zuletzt hier:
    30.12.13
    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    152
    Erstellt: 26.05.06   #5
    so danke für eure ratschläge.
    Was ist mit Marshall Lead 100 Mosfet??
     
  6. VisionaryBeast

    VisionaryBeast Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.09.04
    Zuletzt hier:
    22.07.09
    Beiträge:
    1.677
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    540
    Erstellt: 26.05.06   #6
    Probier doch mal den Crate VTX 200S, der kostet 500€ und ist wirklcih eine geniale Transe! Hab ihn am WE das erste mal gespielt und bin restlos begeistert! Super dynamische Sounds und die Vielfallt ist nicht von schlechten Eltern :great:
    Wird mein nächster Amp werden (oder villt das Top mit Box aber das tut sich nur nen bissi im Druck und der Lautstärke etwas)
     
  7. sebbl

    sebbl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.05
    Zuletzt hier:
    5.06.07
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.05.06   #7
    kann dir da nur den peavey xxl empfehlen, gibts als 2x12 combo oder als topteil
    hat 100watt, kannst ihn aber auch auf 25 bzw. 50 watt fahren

    hat 3 kanäle (clean, ultra, lead) unheimlich flexibel und klasse sound, irgendwo hier schwirrt auch ein review rum mit soundsamples...mal die sufu durchchecken
     
  8. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 27.05.06   #8
    der ist auch jeden cent wert, klingt auch ohne effekte gut....
    wenn du günstig an einen rankommen kannst, schlag zu!:great:
     
  9. Fl4sh_danc3r

    Fl4sh_danc3r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.06
    Zuletzt hier:
    17.12.13
    Beiträge:
    805
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    701
    Erstellt: 27.05.06   #9
    Ich würde dir empfehlen, alles von Tech21 anzuspielen, imo mit die besten Transistoramps.
     
  10. theabandoneddoor

    theabandoneddoor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    379
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    596
    Erstellt: 27.05.06   #10
    marshall mode four!

    gebraucht sehr günstig=500 euro für nen zwei jahre alten.

    hatt vier kanäle getrente loops tuner out, und 350 Watt.

    viele sagen der ist scheiße, aber das sagen die die ihn nich haben:D

    der erste amp (zwei-amp konzept)
    ist eine replica des jmc 800-also hatt marshall sich selbst kopiert und er klngt so-ich weiß es weil ich 1. unter anderem den md4 habe und 2. in userem proberaum ein jmc800 steht,das heiß ich hatte zeit und raum das zu probieren.und 3. das sogar im handbuch steht.

    beim zweiten "amp" is halt nu-metal angesagt, das ist schon sehr scoopt das ganze aber keiner zwingt dich diese nu-metal keule zu schwingen!

    ist sau leise wärend den spielpausen, und kannst mit dem .mitgeliefertem- pedal stumm schalten.

    einzige schwäche für dich ,er hatt ne vorstufen röhre, also das soundgenerierende ist röhrensound- nicht reiner transistor.

    hast echt alles in dem ding drinnen. und der clean sound ist hammer, besser als von meinem engl savage se.headroom ohne ende.


    @ all: so hasst mich :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping