Hat jemand Erfahrungen mit dem Zoom 9002???

von Berdi, 07.07.10.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Berdi

    Berdi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.10
    Zuletzt hier:
    29.12.18
    Beiträge:
    202
    Kekse:
    54
    Erstellt: 07.07.10   #1
    Hallo zusammen,

    Ein Bekannter von mir hat ein Zoom 9002 zu Hause rumliegen. Leider kenn ich dieses Modell gar nicht weil das wahrscheinlich noch vor meiner Zeit war.
    Vielleicht hat jemand von euch Erfahrungen mit diesem Gerät gemacht oder hat es zu Hause selber. Dann wäre ich glücklich wenn ihr mir vielleicht ein paar Informationen geben könnt oder Erfahrungsberichte geben könnt?!?

    Dann noch ne 2 Frage. Er will noch ein wenig Geld für das Teil. Wie viel sollte ich höchstens zahlen?
    Und wie viel hat das Effektgerät neu gekostet.

    Danke für eure Hilfe
    Gruß Berdi
     
  2. Berdi

    Berdi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.10
    Zuletzt hier:
    29.12.18
    Beiträge:
    202
    Kekse:
    54
    Erstellt: 16.07.10   #2
    Kennt den keiner das Gerät??? Bitte helft mir. Nächste Woche geb ich es zurück und sollte dann eine Entscheidung haben.
     
  3. schnirk

    schnirk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.08
    Zuletzt hier:
    3.05.15
    Beiträge:
    627
    Ort:
    SYLT
    Kekse:
    1.679
    Erstellt: 16.07.10   #3
    Hallo, ich kenn das Teil, ist aber schon 20 Jahre her (gefühlte 40 Jahre) einer meiner Kumpel hatte das.
    Ich weiss nur noch, daß das Teil bei Erscheinung der Knüller war, quasi einer der ersten Multieffekte.
    Ob das nun heutzutage noch gilt?
    Ich denke, mit nem modernen Modeling-Gerät, PocketPod, oder ähnlich, kannst Du mehr anfangen.
    Die Digitaltechnik hat ja gerade in den letzten Jahren unglaubliche Fortschritte gemacht.
    Ich selber hab noch das Zoom 9000 (was ungefähr gleichzeitig erschien), hatte es neulich kurz angeschlossen und mich über das RAUSCHEN gewundert, das hatte ich so nicht in Erinnerung und das benutze ich nie wieder...(es sei denn, ich brauch n Rauschgenerator...):D

    Gruss Schnirk
     
  4. Berdi

    Berdi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.10
    Zuletzt hier:
    29.12.18
    Beiträge:
    202
    Kekse:
    54
    Erstellt: 16.07.10   #4
    danke schon mal, ich hab es angestestet und ich finde es mal gar nicht so schlecht. Ich hab mir gedacht, wenn ich mal in Urlaub fahre oder so, sit das Teil bestimmt nicht schlecht. Jetzt noch dir Frage zum Preis. Arg viel wird er wahrscheinlich nicht mehr verlangen können. Also es funktioniert auf jeden Fall alles einwandfrei und bin auch rundum zufrieden.
    Wie viel Geld soll ich eurer Meinung nach höchstens bezahlen?:confused:
     
  5. MrDent

    MrDent Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.09
    Zuletzt hier:
    18.06.19
    Beiträge:
    29
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.07.10   #5
    Hi! Um ehrlich zu sein würde ich da eher zu einem modernen Multi raten. Pocket Pod gibts ja schon ziemlich günstig. Damals hatte ein Freund auch das Zoom 9002 und ich das 9000. Irgendwie klangen die Dinger immer ziemlich steril und kalt. Hat sich eben einiges getan in den letzten 20 (oh, mein Gott) Jahren.
     
  6. dongle

    dongle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.09
    Zuletzt hier:
    26.01.21
    Beiträge:
    2.127
    Ort:
    Münchens Westen
    Kekse:
    4.206
    Erstellt: 27.07.10   #6
    Wenn er Glück hat, findet er auf E-Bay einen Sammler, der 5, 10, vieleicht 15 € dafür zahlt. Da es aber Dein Bekannter ist und Du kein Sammler, sollte er es Dir fairerweise gegen ein Feierabendbier überlassen...
    Schau mal, was ein gebrauchter PocketPod kostet. Ein PocketPod Express gibts bei Ebay für 57 €. Mehr als ein Viertel davon ist ein 20 Jahre altes, gebrauchtes Gerät mit weniger Funktionen sicher nicht Wert - wenn überhaupt. Ein bis zwei Bier würde ich zahen, wenn ich soetwas suchen würde, mehr nicht.
     
  7. rabbitgonemad

    rabbitgonemad Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.07
    Zuletzt hier:
    26.01.21
    Beiträge:
    2.204
    Kekse:
    10.407
    Erstellt: 27.07.10   #7
    Wenn ich mich recht erinnere, hat mein defekter 9002 schon etwa soviel (um die 10-15EUR eingebracht). War erstaunt, dass den überhaupt jemand haben wollte, vielleicht ist also auch mehr zu zahlen!? Ich meine bei Ebay die Tage noch eins gesehen zu haben (inkl. Zubehör!), einfach mal beobachten.

    Die Sound sind eigentlich ganz cool, fast schon cheesy/ trashy. Die wenigsten wissen, dass das damals Anfang der 90er das erste digitale Multieffektgerät war (oder wars eins der ersten:confused:) und irgendwas um die 400 Dollar gekostet hat. Wie sich die Zeiten doch ändern.
    Aber wahrscheinlich kommt man mit einem PocketPod wirklich besser weg; wobei, hat der ein Metronom eingebaut???? ;)
    Ist schon ein abgefahrenes Teil, das 9002. Hab meins vor ein paar Jahren leider schon im defekten Zustand überlassen bekommen, ein funktionierendes hätte ich wahrscheinlich behalten, just for fun.
     
  8. Berdi

    Berdi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.10
    Zuletzt hier:
    29.12.18
    Beiträge:
    202
    Kekse:
    54
    Erstellt: 05.08.10   #8
    Danke für eure Antworten.
    Ich war gestern bei ihm und er wollte 100 € für das Teil:eek:.
    Ich wollte höchstens 25€ zahlen, aber er blieb stur. Also hab ich es nicht gekauft, weil für 100€ bekomm ich ja schon ein gutes multieffektgerät von heute.
    Trotzdem Danke für eure hilfe
     
  9. Andy Blitz

    Andy Blitz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.08
    Zuletzt hier:
    17.06.20
    Beiträge:
    16
    Ort:
    Hannover
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.08.10   #9
    frechheit :bad:von deinem Bekannten.25 eu sind aber auch noch zu viel.Dat kann er dir
    schenken,dann nimmt es ihm kein Platz mehr weg.;)

    Wo und wie brauchst du und willst denn so ein Teil nutzen? Amp oder Stereoanlage nur Kopfhöhrer...?

    Tip. Line6 Pod2.0 ist gebraucht denke ich schon sehr günstig zu bekommen.Da geht alles mit

    Gruss Andy
     
  10. Berdi

    Berdi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.10
    Zuletzt hier:
    29.12.18
    Beiträge:
    202
    Kekse:
    54
    Erstellt: 05.08.10   #10
    Ich wollte mir schon länger ein Multieffektgerät kaufen und dann dachte ich mir, dass das gerät von meinem Bekannten vielleicht das richtige wäre für den Anfang. Aber dass er dann so viel für das alte Teil will hät ich nicht gedacht.
    Das Teil hät ich wahrscheinlich mit Kopfhörer angeschlossen, dann hät ich immer daheim üben können ohne meinen Verstärker, der im Proberaum steht. Dann müsste ich ihn immer nicht hin- und hertragen. Aber gut, dann muss ichhalt noch ne Weile warten.
    https://www.thomann.de/de/line6_pocket_pod.htm
    Du meinst wahrscheinlich das hier. Was meinst du für wieviel das Teil bei Ebay gebraucht weg geht???

    Gruß berdi

    http://cgi.ebay.de/Line-6-Pod-1-0-2..._Musikinstrumente_Zubehör&hash=item1e5d752440 ich habe grad ein wenig rumgestöbert. Das hört sich doch gut an. Und vom Preis her ja noch zeimlich weit unten.
     
  11. Andy Blitz

    Andy Blitz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.08
    Zuletzt hier:
    17.06.20
    Beiträge:
    16
    Ort:
    Hannover
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.08.10   #11
    jo,das sind die richtigen Dinger:great:

    den kleinen pocket Pod bekommst du neu für ca.85,-und der Grosse Pod 2.0 kostet neu ca 140,-
    bei Ebay läuft gleich ein Pod 2.0 aus.lag eben bei 83,-:gruebel: Wenn das Geld kein problem is
    denke ich, wäre neu aber besser.Nur nichts überstürzen....!!!
    Mach dich erst einmal richtig schlau und heiss auf das Teil,umso mehr Spass hast du damit.
    Die Teile kannst du auf jeden fall überall anschliessen,.. oder über Kopfhöhrer spielen.
    Zum üben um niemanden zu stören genau das richtige.Sounds ohne ende von Hard bis Husi Wusi Tralllala:)

    Ich habe meinen Pod 2.0 jetzt ca.7-8 Jahre.Hat damals 698,-DM gekostet und wird immer noch hergestellt.Neu 139,-euronen.Das Spricht natürlich
    auch für dieses Teil.

    Gruss Andy
     
  12. Berdi

    Berdi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.10
    Zuletzt hier:
    29.12.18
    Beiträge:
    202
    Kekse:
    54
    Erstellt: 05.08.10   #12
    Cool danke . Ich werde mich auf jeden Fall mal umhören. Wenn ich eine Entscheidung treffe meld ich mich nochmal.
    Danke .;)
     
  13. Berdi

    Berdi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.10
    Zuletzt hier:
    29.12.18
    Beiträge:
    202
    Kekse:
    54
    Erstellt: 06.08.10   #13
  14. Seppo666

    Seppo666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.06
    Zuletzt hier:
    26.01.21
    Beiträge:
    1.270
    Ort:
    im Speckgürtel der Hauptstadt
    Kekse:
    5.799
    Erstellt: 06.08.10   #14
    wenn du auf dem Rechner aufnehmen willst, ist der Pod nur bedingt geeignet. Da brauchste dann noch ein Midi-Port.
    Der Pocket Pod hat eine USB-Schnittstelle und ist somit sofort PC-kompatibel.

    Nimm lieber die den PocketPod. Kostet weniger und du kannst erstmal ganz gemütlich ausprobieren, was du überhaupt an einem Multi brauchst. Für unterwegs und die schnelle Verbindung zum Laptop/PC gibt's sicherlich kaum was besseres...alles andere mit mind. dieser Ausstattung ist dann gleich auch deutlich größer.

    Wenn du etwas mehr ausgeben kannst, und recorden für dich wichtig ist probier mal den Boss MiniBR. Der ist Drum Maschine, Effektgerät und 4-Spur-Recorder in einem und kostet zwischen 100 und 150 Euro.
     
  15. Das Nichts

    Das Nichts Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.04.09
    Zuletzt hier:
    2.10.18
    Beiträge:
    485
    Ort:
    NWM/MV
    Kekse:
    1.067
    Erstellt: 06.08.10   #15
    Zum Aufnehmen braucht man keinen MIDI-Port. Und der USB-Anschluss beim PockedPod ist auch nur dazu da, die Patches mit dem Rechner editieren zu können — hat nichts mit Recorden zu tun.

    cu,
    Das Nichts
     
  16. Seppo666

    Seppo666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.06
    Zuletzt hier:
    26.01.21
    Beiträge:
    1.270
    Ort:
    im Speckgürtel der Hauptstadt
    Kekse:
    5.799
    Erstellt: 06.08.10   #16
    Nun, meine Aussage war auf den Pod 2.0 bezogen, den der Threadersteller sich bei ebay rausgepickt hat. Um damit auf den Rechner zu kommen, braucht man dann sehr wohl ein Midiport am Rechner (plus Software).
    Dass man mit dem PocketPod nicht via USB aufnehmen kann, wußte ich nicht. Is ja dann auch blöd, wenn's nur zum editieren ist. Dann ist das ja mobil auch nur eingeschränkt flexibel.
    Bleibt das Micro BR übrig dass dann alles und noch mehr in sich verbindet. Is aber kein Multieffekt im eigentlichen Sinne.

    Der nächste Pod mit USB-Schnittstelle, die auch zum Recorden geeignet ist, wäre dann wohl der Pod XT, aber der ist auch gebraucht noch nicht unter 100 Euro zu haben....
    Musst du für dich entscheiden, was dir wichtiger ist.
     
  17. Berdi

    Berdi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.10
    Zuletzt hier:
    29.12.18
    Beiträge:
    202
    Kekse:
    54
    Erstellt: 06.08.10   #17
    Sow wichtig ist es dann auch wieder nicht.;) das ist mir dann auch zu viel Geld...
    Aber danke für eure Hilfe.
    Ich werde mich jetzt mal nach einem PocketPod umschauen und dann vielleicht auch einen kaufen.
    Wenn sich was tut melde ich mich nochmal.:great:
     
mapping