immer wieder risse, was tun?

  • Ersteller mustang76
  • Erstellt am
M
mustang76
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.10.16
Registriert
15.04.04
Beiträge
22
Kekse
0
hi,
ich hab schon viel gelesen hier, aber mein drummer hat immer wieder risse
in seinen becken. und ich weiß, weil ich dabei bin, dass er ziemlich "normal" spielt. zwar hart aber halt kein berserker!
wie kann er die becken einstellen, bzw. woran liegt es?
dazu muss man sagen dass er carbon sticks benutzt, aber auch bei seinen holz sticks ist eins gerissen.
spielt er zu hart?

ach so, wo gibt es denn lebenszeit-garantie auf becken? bei den marken: paiste, zildjian???

vielen dank

alex
 
Eigenschaft
 
Gaylord Birch
Gaylord Birch
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.10.06
Registriert
23.09.03
Beiträge
1.089
Kekse
386
Lebenszeitgarantie gibt es nicht. Drei Jahre Gewährleistung bei Anatolian ist das Maximale. Alles andere ist Kulanz durch die Hersteller.

Becken sollten
a) schräng aufgehangen
b) nicht festgeschraubt werden
c) mit einer Wischbewegung seitlich und nicht voll auf die Kante angecrasht
werden.

Bei dieser Methodik und einer nicht überharten Behandlung hält jedes Becken, sofern es keine Produktionsfehler hat.
 
bob
bob
Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
04.02.23
Registriert
18.08.03
Beiträge
6.674
Kekse
28.689
Ganz wichtig ist auch der Transport der Becken.

Eine gut gepolsterte Tasche, besser noch ein Hardcase ist Pflicht.

Und niemals die Becken auf die Kante stellen.

Auff www.paiste.de gibts übrigens einen Abschnitt, bei dem es um Anschlagtechnik und Beckenbehandlung geht.,

Grüße

Bob
 
C
C~H
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.01.17
Registriert
18.08.03
Beiträge
777
Kekse
51
Ort
Deutschland
Zudem sollte man auch für den jeweiligen musikalischen Zweck konzipierte Beckenmodelle spielen, also beispielsweise kein 16er Thin Crash für Hardrock usw.

Ansonsten siehe PM & Bob.
 
Chris-Crash
Chris-Crash
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.05.09
Registriert
15.08.04
Beiträge
69
Kekse
17
Ort
Neuwied
Ich denke: :confused:
...der Grund sind die Carbonsticks. Die Holzsticks gehen kaputt, weil das Beckenmaterial zu hart ist für das HOlz. Nur andersherum bei den Carbonsticks.
Die Becken bekommen Risse, weil die Sticks aus einem Härteren Material bestehen. Zwar spart man damit die Kosten für Sticks, aber wie du sicher mitbekommen hast musst du dann in Becken investieren.

Quält eure Becken doch nicht so damit !!!! :( *kopfweh bekomm*

..das ist so, als wenn ihr mit dem Hammer auf euren Hamster einschlagt, der ist dann auch irgendwann kaputt und der Hammer hat keinen Kratzer. Vllt nur ein paar Flecken :great:

Achja! Ich denke das Becken, das trotz Holzsticks kaputt gegangen ist hatte einfach nur Pech. Das passiert ab und zu. Achtet sehr auf die Dinger , wenn ihr sie transportiert. Es gibt auch gute Pflegemittel für Cymbals , dadurch bekommen die dann auch ne Schutzschicht.
Durchforstet mal die Angebotspalette--->sehr günstig.

Viele Grüße!
Chris :rock:
 
900?
900?
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.12.15
Registriert
24.01.04
Beiträge
953
Kekse
374
Chris-Crash schrieb:
Ich denke: :confused:
...der Grund sind die Carbonsticks. Die Holzsticks gehen kaputt, weil das Beckenmaterial zu hart ist für das HOlz. Nur andersherum bei den Carbonsticks.
Die Becken bekommen Risse, weil die Sticks aus einem Härteren Material bestehen. Zwar spart man damit die Kosten für Sticks, aber wie du sicher mitbekommen hast musst du dann in Becken investieren

nö...dem ist nicht so
das ist (meiner meinung nach) eher bei den aheads möglich (auch nur bei unsach gemäßer benutzung)
carbosticks geben sehrwohl nach...bloß langsamer....aber auch hier gilt: die technik machts!!!
 
T
turtlekp
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.03.05
Registriert
20.09.04
Beiträge
64
Kekse
0
hey ho,
das es an den carbon sticks liegen kann stimmt nicht. ich selber spiele carbonsticks und bin nicht gerade sanft zu meinem schlagzeug und mein schlagzeuglehrer ist erst recht nichts sanft zu seinem schlagzeug und da is noch nie was kapput gegangen. noch net mal ein fell. also an den sticks liegt es 100 nicht!! das mit dem schräg aufhängen beachten viele nicht und das is glaub ich auch der haupt grund weswegen so viele becken das zeitliche segnen.

Cu in drummerheaven
TurtleKP
 
T
turtlekp
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.03.05
Registriert
20.09.04
Beiträge
64
Kekse
0
Ach und noch was,
carbon sticks geben sehr wohl nach. sogar eher als das thincrash meines teachers. der hat nämlich seine sticks an nem thincrash zerdeppert.
die sticks sind es 100 pro net.
 
macprinz
macprinz
HCA Drums
HCA
Zuletzt hier
25.01.11
Registriert
30.08.03
Beiträge
3.161
Kekse
747
Ort
NRW
Jetzt bitte hier keine Grundsatzdiskussion über Carbonsticks und deren Folgen.
Das hatten wir schonmal und kann gerne in dem passenden Thread fortgesetzt werden!

Der Thread und die Antworten fingen schon so gut an... :rolleyes:
 
J
JostVonSchmock
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.03.13
Registriert
18.08.03
Beiträge
2.121
Kekse
439
Becken Pflegemittel ist unnötig! Der Sound formt sich erst mit der Zeit.
 
G
Grooveguru
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.08.10
Registriert
20.10.04
Beiträge
184
Kekse
0
Ort
Wernigerode
Falls du nur einen Riss im Becken hast und keine Kohle für ein neues geb ich noch einen Tipp. Bohre das Becken am Ende des Risses an und säge den Riss mit ner Metallsäge aud. Klingt zwar nicht mehr so aber lässt sich als notlösung prima realisieren. Ansonsten liegt es wahrscheinlich an am Anschlagswinkel der gespielt wird. Wenn man ein Becken zu steil anspielt passiert es ziemlich schnell das es reisst.
 
macprinz
macprinz
HCA Drums
HCA
Zuletzt hier
25.01.11
Registriert
30.08.03
Beiträge
3.161
Kekse
747
Ort
NRW
Grooveguru schrieb:
Wenn man ein Becken zu steil anspielt passiert es ziemlich schnell das es reisst.

Oder wenn man es zu fest anschraubt, oder wenn man falsch drauf schlägt...
 
O
OFFFI
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
10.01.07
Registriert
30.06.04
Beiträge
2.968
Kekse
1.152
PM schrieb:
.

Becken sollten
a) schräng aufgehangen
b) nicht festgeschraubt werden
c) mit einer Wischbewegung seitlich und nicht voll auf die Kante angecrasht
werden.


ich mach genau das gegenteil... trotzdem hatte ich noch NIE nen Riss im Becken...
 
bob
bob
Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
04.02.23
Registriert
18.08.03
Beiträge
6.674
Kekse
28.689
Ganz toll OFFI,

mach doch was Du willst, es ist trotzdem falsch.

Ich kenne auch Leute, die haben noch nie nen Stick kaputtgespielt, klar, die streicheln auch Ihr Set.

Geh mal auf Paiste. com und guck da mal nach Beckenpflegetips oder so.
Und die Paiste-Leute sollten es wohl wissen.

Geh mal in anderre Foren und lass Dir mal Tips zum Becken anspielen oder dergl. geben ...... na ..... und ..... genau, Du bekommst ähnliche Tips. Warum? Weil es richtig ist, was PM da sagt.

Bob
 
P
paule
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.11.06
Registriert
09.12.04
Beiträge
231
Kekse
8
Ort
Eisenberg/Thür.
ich habe nun auch '' fast'' einen riss drinne in meinen Becken also 2 richtig schöne Dellen
ich hab immer Beckenpflegemittel druff gemacht und schrag aufgehängt und auch nicht zu fest angeschraubt aber ich hab keine Wischbewegung gemacht und ich spiele ZBT's die Middle von der Stärke und ich spiel eigentlich unterschiedlich mal normal und mal hart


MFG paule
 
J
JostVonSchmock
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.03.13
Registriert
18.08.03
Beiträge
2.121
Kekse
439
Shoash
Shoash
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.05.06
Registriert
20.10.04
Beiträge
366
Kekse
3
Ort
München
mich würde mal interessieren welche bekcne euer drummer so spielt. es kann schonmal vorkommen dass ein becken reißt, aber mir selber ist es noch nie passiert und von meinen kollegen auch erst 1. eig passiert sowas meiner meinung nach nur höchst selten, deshalb wundere ich mich auch immer wieder wenn solche threads auftauchen.
 
J
JostVonSchmock
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.03.13
Registriert
18.08.03
Beiträge
2.121
Kekse
439
Das wird wohl an einigen Usern dieses Boardes liegen... Threads wie "Hab meine Becken zerschlagen" muss man ironisch betrachten, ansonsten krepiert man.
 
P
paule
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.11.06
Registriert
09.12.04
Beiträge
231
Kekse
8
Ort
Eisenberg/Thür.
JostVonSchmock schrieb:
Das wird wohl an einigen Usern dieses Boardes liegen... Threads wie "Hab meine Becken zerschlagen" muss man ironisch betrachten, ansonsten krepiert man.

ist fast so ähnlich wie bei deinen Aussagen...da diese sehr aussage kräftig und hilfreich sind(welch ironie)


MFG paule
 
J
JostVonSchmock
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.03.13
Registriert
18.08.03
Beiträge
2.121
Kekse
439
ist fast so ähnlich wie bei deinen Aussagen...da diese sehr aussage kräftig und hilfreich sind

Die Quote der aussagekräftigen und brauchbaren Posts meinerseits liegt aufjedenfall höher als deine.
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben