Ist diese "Homerecording-Komplettlösung" gut?

von Hyper-Horst, 21.05.06.

  1. Hyper-Horst

    Hyper-Horst Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.06
    Zuletzt hier:
    10.11.16
    Beiträge:
    1.492
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    700
    Erstellt: 21.05.06   #1
    Hallo,

    Ich hab mir bei Musikhaus Thomann mal ne "Komplettlösung" zum Aufnehmen meines Schlagzeugs zusammengestellt. Die Qualität muss nicht Profimäßig sein, sollte aber schon relativ gut sein.Würde mich freuen wenn ihr mir sagen könntet ob man damit ein halbwegs ordentliches Ergebnis erziehlen kann. Das sind die Artikel (Kabel und Ständer sind ja selbstverständlich):

    https://www.thomann.de/de/beyerdynamic_opus_53.htm
    https://www.thomann.de/de/akg_d_11xlr_ccs.htm
    https://www.thomann.de/de/behringer_ub1002fx_eurorack.htm

    PS: wenn ich net online bin könnt ihr auch über ICQ schreiben. danke schonmal!
     
  2. DavidS

    DavidS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.07.05
    Zuletzt hier:
    2.10.16
    Beiträge:
    570
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    695
    Erstellt: 21.05.06   #2
    eine Frage hast du vor dein Schlagzeug mit 2 Mikrofonen abzunehmen?
     
  3. DrummerinMR

    DrummerinMR Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    16.10.15
    Beiträge:
    6.718
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    12.888
    Erstellt: 21.05.06   #3
    david:
    grob gesagt: sieht wohl so aus *Gg*

    ich hab gestern in der drums und percussion über ein komplettes mikroset was gelesen, kostet um die 190 euro und soll wohl nicht schlecht sein (also auch in etwa dein preisrahmen) also für homerekording und bühne tauglich auch wenns in den höhen etwas schwammig wird.
    es handelt sich um ein: IGM stage Line Drum 40-set inkl softbag.

    fazit:
    Die Mikros weisen gute Klangqualitäten auf, sind im Höhenbereich nicht gang verfärbungsfrei, zeigen sich aber im Bassbereich druckvoll und recht kontrolliert und stellen eine preisgünstige alternative für die semiprof. schlagzeugmikrofonierung dar.

    joa, natürlich ist das immer etwas lobhudelei in der d&p aber ich denke das sollte seinen dienst erfüllen.

    auch die DAP mikros sind nich zu verachten


    jetzt zu deiner lösung:
    ein BD mikro ist pflicht, an deiner stelle würde ich aber entweder 2 günstige overheads (ich hab zB 2 von "fame" für 50 euro, die tuen ihren dienst) nehmen oder EIN wirklich gutes (richtig gute kondenser können einiges ^^)
    ansonsten würde ich noch über ein snare mikro nachdenken ( DAP PL 07 bei musikservice für 37 euro oder sowas mit kabel, ist eine anerkannte shure sm 57 kopie, die nah ans orginal rankommt aber weniger als die hälfte kostet).

    ich selbst hab gute resultate mit einem akg 550 und den beiden overheads von fame erzielt, lediglich die snare ist nicht ganz so stark wie man sie sich wünscht, deswegen hab ich mir jetzt noch ein dap pl geholt.
    wenn du willst kann ich dir mal aufnahmen verlinken :)
    für homerekording ist das schon ausreichend, nur wenn du später mal mit anderen instrumenten aufnehmen willst ist es gut wenn man die snare nochmal extra abnimmt, weil die dann einfach durchsetzungsfähiger sein muss :)
     
  4. rumbaclave

    rumbaclave Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.05
    Zuletzt hier:
    25.12.12
    Beiträge:
    1.833
    Ort:
    Großraum Stuttgart
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    2.272
    Erstellt: 21.05.06   #4
    Warum eigentlich auch nicht?

    Wenn ich in einem Raum bin und einem Schlagzeuger live zuhöre, dann habe ich auch nur zwei Ohren und kann trotzdem das ganze Schlagzeug gut hören.

    Von daher muss es doch prinzipiell möglich sein, ein Schlagzeug oder was auch immer mit zwei Mikrofonen vernünftig aufzunehmen. Dass als Voraussetzung der Raum akustisch halbwegs geeignet sein muss ist natürlich klar.

    mfg
     
  5. Hyper-Horst

    Hyper-Horst Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.06
    Zuletzt hier:
    10.11.16
    Beiträge:
    1.492
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    700
    Erstellt: 21.05.06   #5
    joa wenn dirs nix ausmacht kannst mal ne hörprobe verlinken. und diese 2 fame-overheads waren in einem set oder hast du die einzeln gekauft? und der mixer, ist der ok?
     
  6. DavidS

    DavidS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.07.05
    Zuletzt hier:
    2.10.16
    Beiträge:
    570
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    695
    Erstellt: 21.05.06   #6
    ich hatte nachgefragt, weil ich etwas verwundert war über den kleinen mixer.
    ich bin zwar kein spezialist in sachen aufnahmen (eigtl überhaupt nicht) aber wie DrummerinMR schon geschrieben hat , hab ich mir auch gedacht, dass das Bassdrummikro Pflicht ist.

    Also wenn ich das jez richtig verstanden hab (mich interessiert das nämlich auch), bestände das "kleinste vernünftigste set" für Aufnahmen aus nem Mixer, nem BD-mikro und 2 Overheads??

    @Hyper-Horst
    Wie willst du denn eigtl aufnehmen, mithilfe eines pc's oder wie?
     
  7. DrummerinMR

    DrummerinMR Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    16.10.15
    Beiträge:
    6.718
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    12.888
    Erstellt: 21.05.06   #7
  8. Hyper-Horst

    Hyper-Horst Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.06
    Zuletzt hier:
    10.11.16
    Beiträge:
    1.492
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    700
    Erstellt: 21.05.06   #8
    also diese aufnhamen sind jetzt mit bassdrummikro und den zwei fame-overheads gemacht worden?
     
  9. DrummerinMR

    DrummerinMR Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    16.10.15
    Beiträge:
    6.718
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    12.888
    Erstellt: 21.05.06   #9
    ja, wobei bei der ersten die BD etwas unterrepräsentiert ist, nach jeder unterrichtsstunde bei mir nehme ich das was ich lernen soll bis zum nächsten mal auf, damit ichs in erinnerung habe *g* d.h. diese aufnahmen sind nicht irgendwie sonderlich ausgepegelt sondern nur für die erinnerung da :)
     
  10. Hyper-Horst

    Hyper-Horst Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.06
    Zuletzt hier:
    10.11.16
    Beiträge:
    1.492
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    700
    Erstellt: 21.05.06   #10
    hört sich aber ganz gut an für den preis. mehr wollt ich eigendlich auch gar nicht für mich.
    jetzt brauch ich nur noch tips welchen mixer ich nehmen soll. was für einen benutzt du?
     
  11. DavidS

    DavidS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.07.05
    Zuletzt hier:
    2.10.16
    Beiträge:
    570
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    695
    Erstellt: 21.05.06   #11
    'tschuldigung dass ichs nochmal frage:

    wie möchstest du das aufnehmen? PC? MD-Recorder?
     
  12. Hyper-Horst

    Hyper-Horst Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.06
    Zuletzt hier:
    10.11.16
    Beiträge:
    1.492
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    700
    Erstellt: 21.05.06   #12
    mit dem pc
     
  13. DrummerinMR

    DrummerinMR Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    16.10.15
    Beiträge:
    6.718
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    12.888
    Erstellt: 21.05.06   #13
    ich hab für lau ein 16 kanal mischpult bekommen, was eine schule ausrangiert hat
    der mixer den du auswählt hast würde ich als gut erachten, zumindest reicht es für deine zwecke aus :)
    der kann wahrscheinlich sogar mehr als mein altes ding *Fg*.
    wobei https://www.thomann.de/de/behringer_ub1002_eurorack.htm wahrscheinlich auch ausreichen würde für 65 euro *g* aber mit den dingern kenn ich mich so gut aus, deswegen halte ich mich da lieber zurück :)
     
  14. DavidS

    DavidS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.07.05
    Zuletzt hier:
    2.10.16
    Beiträge:
    570
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    695
    Erstellt: 21.05.06   #14
    ah danke,

    was für eine soundkarte nennst du denn dein eigen? *g*
    interessiert mich weil ich auch bald mal nen bisschen "recorden" will.
     
  15. DrummerinMR

    DrummerinMR Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    16.10.15
    Beiträge:
    6.718
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    12.888
    Erstellt: 21.05.06   #15
    zum pc rekording kann ich sagen:
    dazu brauch man nich unbedingt ne super soundkarte, wir nehmen u.a. mit der band mit einem 3 jahre alten ibm notebook auf, das hat sicherlich keine gute soundkarte, auch mein alter pc (2 jahre alt) lässt sich gut dafür verwenden...
    also da würde ich nich unnötig viel geld verschwenden, brauchst nich mal nen line in eingang verwenden, geht auch über den mikro eingang (so mach ich das meistens)

    programmäßig gibts audacity als freeware, das is ganz ok :)
     
  16. Hyper-Horst

    Hyper-Horst Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.06
    Zuletzt hier:
    10.11.16
    Beiträge:
    1.492
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    700
    Erstellt: 21.05.06   #16
    mh ... soundkarte kann ich dir net genau sagen, weiß ich net. ist auf jedenfall so eine 5.1-karte. müsste für meine zwecke reichen. software hab ich auch audacity.
     
  17. Hyper-Horst

    Hyper-Horst Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.06
    Zuletzt hier:
    10.11.16
    Beiträge:
    1.492
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    700
    Erstellt: 21.05.06   #17
    also ich bedanke mich mal für die guten infos. ihr habt mir echt weitergeholfen. demnächst werd ich die sachen dann bestellen *freu*.
     
  18. Puncher

    Puncher Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    21.02.06
    Zuletzt hier:
    23.09.10
    Beiträge:
    2.559
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.663
    Erstellt: 22.05.06   #18
    Ist zu spät um noch groß was zu schreiben :) aber prinzipiell würde ich den Teil Soundkarte jetzt nicht einfach so außer acht lassen. Gerade bei Karten, die nicht fürs Recorden gedacht sind hast du wahrscheinlich zum einen keine ASIO Treiber, und zum anderen relativ viel Latenz. Schau mal im Recording-Unterforum rein, da ist viel geschrieben zum Thema Schlagzeug aufnehmen.
     
  19. sanderdrummer

    sanderdrummer Mod Drums Moderator HFU

    Im Board seit:
    31.10.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    3.380
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    391
    Kekse:
    9.394
    Erstellt: 22.05.06   #19
    Naja so an den großen Nagel würd ich das jetzt nicht hängen.
    Klar gibts bei ner schlechten Soundcarte Störgeräusche und
    ekliges rauschen.

    Wenn dann würd ich mir gleich ein Pult mit Firewire kaufen
    oder etwas anderes Externes. Alles was im Rechner ist
    produziert mehr Störgeräusche als das was aussen ist.
    Da sich in son nem Rechner als mit großen Geschwindigkeiten
    dreht und vibriert.

    Die Frage ist nur ob sich das mit ner Soundcarte bei dem
    Equipment lohnt. . .
    Ich für meinen Teil hab meinen ganzen Scheiß mit ner total zerstörten billigen
    uralten On Board Carte aufgenommen. Klar Sound ist nicht perfekt
    rauschen ist da. Aber das kann man minimal wegretouchieren oder
    es juckt einen einfach nicht. ( so wie mich :D)

    Ich denke mal nicht das unser Horst Studioaufnahmen machen will :D
    Wenn doch würd ich das Pult und die Mics nochmal überdenken :o
     
  20. Puncher

    Puncher Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    21.02.06
    Zuletzt hier:
    23.09.10
    Beiträge:
    2.559
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.663
    Erstellt: 22.05.06   #20
    Standard Empfehlungen für Soundkarten wären entweder http://www.musik-service.de/Recordi...diophile-2496-Stereokarte-prx395662393de.aspx bzw. http://www.musik-service.de/Recordi...are-M-Audio-Delta-1010-LT-prx395662387de.aspx , je nachdem wieviele Ein-/Ausgänge du brauchst. Schöner ist es definitiv, die Spuren einzeln aufnehmen zu können, und nicht nur die Stereo-Summe. Dazu wäre es nötig für die Mikros Preamps extern zu haben (das 1010 LT hat 2 vorverstärkte Eingänge). Das kannst du auch per Mischpult machen, wenn das Pult Direct-Outs oder Inserts hat.
    So schlecht sind die Mikros ja auch nicht. Minimum wäre Bassdrum plus 2x Overhead. Nächste Ausbaustufe noch ein Snare-Mikro. Danach meistens Komplettabnahme (Kick, Snare, HiHat, Toms einzeln, 2x OH).
     
Die Seite wird geladen...

mapping