Japanische Tonleitern?

von Der Seerrrräuber, 25.04.07.

  1. Der Seerrrräuber

    Der Seerrrräuber Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.06
    Zuletzt hier:
    20.04.13
    Beiträge:
    1.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.225
    Erstellt: 25.04.07   #1
    Hallo,
    Ich hab in letzter Zeit eine verstärkte Affinität zur Japanischen Kultur festgestellt, sowohl kleidungstechnisch als auch musikalisch. Nun würde ich als Gitarrist gerne selber etwas in diese richtung musizieren.
    Gibt es da Tonleitern oder Pentatoniken oder ähnliches?

    Ton/Tabulatur/GP-Beispiele wären sehr erwünscht und würden meinen Dank ernten.


    arrrr!
     
  2. X!nyoung

    X!nyoung Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.04
    Zuletzt hier:
    15.04.15
    Beiträge:
    475
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    153
    Erstellt: 25.04.07   #2
    Hi

    dir geht´s wie mir. fahre auch auf dieses japanische ab.

    ich gehe aber nicht nach skalen, sondern nach gefühl. spiele auch final fantasy und da hör ich sowas oft.

    grundsätzlich kann man sagen, dass pentatoniken sinnvoll sind, jedoch nicht zwingend. in guitar pro sind solche skalen angegeben unter "hilfsmittel -> Tonleiter und Skalen"

    es ist auch nicht unbedingt einfach die gitarre japanisch klingen zu lassen.. bei einem chinesischen instrument wie die chinesische geige erhu klingt ein einziger ton direkt nach diesem chinesischen flair. bei der gitarre muss man sich da schon mehr mühe geben ;)

    verdammt wie lad ich denn hier was hoch!!! =)

    dann eben über links.. hab hier mal eine gp5 datei von nem song von mir hochgeladen..

    http://home.arcor.de/naos05/song1.gp5

    ab takt 20 ist die strophe, hab nach der a-moll pentatonik gespielt und dürfte sich einwenig fernöstlich anhören.. natürlich in kombination mit härter musik.

    hier nochmal mit echten instrumenten und bescheidener qualität.. (hab aber draus gelernt und mache mittlerweile besser aufnahmen)

    http://home.arcor.de/naos05/song1-128kbits.mp3

    ab 0:59 hörst du eine violine, die auch etwas chinesisch klingt.

    und hier ein ruhigeres von mir... ab 1:59 hörst du dieselbe violine wie im vorherigen link...

    http://home.arcor.de/naos05/eternity.mp3

    wenn ich das gleiche mit der gitarre spielen würde, würde es nicht mehr fernöstlich klingen.. die instrumente machen das oft aus....

    gibt z. B. von best service ein vst programm das heisst ethno world 3 complete oder orient world, da gibt es einige orientalische instrumente, die gut klingen und mit denen du auch asiatisches hinbekommst ;).. ansonsten einfache violinen tun´s auch.

    X!nyoung
     
  3. Der Seerrrräuber

    Der Seerrrräuber Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.06
    Zuletzt hier:
    20.04.13
    Beiträge:
    1.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.225
    Erstellt: 26.04.07   #3
    Poah, deas klingt mal knorke. Wielang spielstu denn schon gitarre?^^


    Ja, ich meine wie du schon erkannt hast nicht direkt den Japanischen Sound sondern Japanische Tonleitern, denn ich hab davon schonmal was gehört und deshalb binnich ziemlich sicher dasses welche gibt.
    Aber danke soweit. :)
     
  4. Sam Razr

    Sam Razr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.05
    Zuletzt hier:
    1.06.15
    Beiträge:
    4.006
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    4.279
    Erstellt: 26.04.07   #4
    probier mal C C# F G G#
    das wäre eine Japanische Tonleiter auf C
     
Die Seite wird geladen...