Kabel - kaufen oder selber löten

von ulze, 18.06.06.

  1. ulze

    ulze Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.06
    Zuletzt hier:
    10.12.11
    Beiträge:
    792
    Ort:
    Burghausen/Burgkirchen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    805
    Erstellt: 18.06.06   #1
    Ich hab zwar danach gesucht aber nichts gefunden was ich garnicht glauben konnte- naja jedenfalls nach ein paar ausrutscher meinerseits hoff ich mal wieder was gescheites zu schreiben:

    soll man kabel fertig kaufen oder meterware und stecker und dann selber basteln?

    geht um ganz gewönliche sachen - z.b. 10m xlr
     
  2. lini

    lini HCA PA-Praxis & LS-Selbstbau HCA

    Im Board seit:
    16.11.03
    Zuletzt hier:
    30.07.12
    Beiträge:
    2.426
    Ort:
    95032 Hof
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.627
    Erstellt: 18.06.06   #2
    Wenn Du fit bist im Umgang mit dem Schmelzeisen und eine günstige Quelle für die Einzelteile hast, dann kann sich sowas durchaus lohnen.
     
  3. Direwolf

    Direwolf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    974
    Ort:
    Thüngfeld
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    913
    Erstellt: 18.06.06   #3
    Die kannst du ohne Probleme kaufen, du solltest nur drauf achten nicht gerade die billigsten zu nehmen. Selbst bauen lohnt sich eher bei ungewöhnlichen Kablen, bzw Längen.

    cu Direwolf
     
  4. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 18.06.06   #4
    bei einem kabel lohnt es sicher nicht, aber wenn du zb ne 100m rolle kabel nimmst, dann lohnt sich das langsam. und immer neutrik stecker verwenden!
     
  5. Gast 23432

    Gast 23432 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.432
    Zustimmungen:
    6.508
    Kekse:
    150.155
    Erstellt: 18.06.06   #5
    ulze, Du stellst in einer rasanten Zeit hier Threads mit zwar z.T. recht interessanten Fragen, die aber auch widersprüchlich erscheinen....einerseits Fragen nach sehr differenzierten und problematischen Details wie letztens bei den Funkaussetzern, dann die Frage nach den Mini-Monitoren, die aktiv sein sollen und nach zig Antworten begnügst Du Dich mit den passiven Control 1, die Du locker selbst in jedem Online-Shop hättest finden können und die passiv sind, fragst nach Qualität von Kabelmaterial und nach "harten Sprüchen" - nja, schweigen wir über letzteres....und interessierst Dich für die Verkabelung drehbarer Bühnen.... (!)

    Jetzt stelle ich Dir mal die Frage, bevor es ein andere tut :-)D ).
    Wer bist Du, und was was machst Du so, daß Deine Interessen derartig vielfältig sind?
    Einen Steckbrief von Dir hab ich nicht finden können und aus dem Profil geht auch nichts weiter hervor....

    Wenn man wüßte, ob und wieviel Vorkenntnisse man bei Dir voraussetzen kann, wäre manche Antwort leichter zu geben...
     
  6. ForEverJoe

    ForEverJoe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.05
    Zuletzt hier:
    11.06.07
    Beiträge:
    744
    Ort:
    Neufahrn Niederbayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    193
    Erstellt: 18.06.06   #6
    Was von tonstudio nett gemeint ist...! Man kann an bestimmte Sachen ganz anders "rangehen:D" wenn man bescheid weiß was der gegenüber auf dem Kasten hat in dem Gebiet!

    Aber naja...wie schon im andern Thread erwähnt....ich denke du verarscht uns irgendwie..! Ich weiß zwar nicht wie...aber naja :rolleyes:

    Aber bitte geh mal auf die Fragen von tonstudio ein...könnte interessant werden!
     
  7. Tobse

    Tobse PA-Praxis Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    21.02.11
    Beiträge:
    3.318
    Ort:
    Pforzheim
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    8.896
    Erstellt: 19.06.06   #7
    ts2,
    interessant das dus ansprichst ;)
    ging mir neulich genauso, musste aber dann doch recht schnell schmunzeln und das ganze hatte sich für mich erledigt..

    du hast sogar noch ein beispiel vergessen, war nicht noch so eine geschichte im digital <-> analog thread? da kamen wenn mich nicht alles täuscht doch auch die tollen beispiele die auf den ersten blick erkennen liesen das betreffender user noch nie mit so einer konsole (oder auch einem anaolgen großpult) gearbeitet hat.... oder verwechsle ich da jetzt 2 kandidaten...

    ums mal kurz zu machen (ich versuchs mal):
    das hier ist ein forum, es geht dabei um informationsaustausch und um lerneffekt. natürlich geben sich hier auch mods, hfus,hcas, sogar betreiber die "blöse" (welche in meinen augen keine ist) und fragen offen nach wenn sie was nicht wissen. dafür ist diese plattform ja da. wenn jetzt jemand dazukommt und ganz offensichtlich über kein bis kaum wissen verfügt dann stört mich das überhaupt nicht. im gegenteil. wenn der jenige einfach frägt und gut ist.
    wenn er aber versucht wissen bewusst vorzutäsuchen das nicht da ist (und ihm nichtmal das gelingt) muss ich wirklich höchtens noch schmunzeln. den aus dem alter wo mich sowas interessiert oder gar ärgert bin sogar ich schon raus. und sind wir mal ehrlich, im kindergarten war unser spielzeug auto doch auch besser als das der anderen ;) ist doch eigentlich eher amüsant und kein grund sich den kopf zu zerbrechen. solange die board regeln dabei eingehalten werden. who cares?! und im härtefall gibts immer noch die ignore funktion..

    wenn sich also bewarheitet was ich annehme so wird sich dieser user in die reihen 2,3 anderer "Kollegen" einreihen, deren threads ich einfach überlese bis zu einem zeitpunkt wo ich sehe das die antwort auf eine frage auch noch anderen usern weiterhelfen kann. oder der sarkasmus mich übermannt ;)

    @ ulze: siehs nicht als einen persöhnlichen angriff, mehr als ein feedback auf deine ausenwirkung auf einige leute. sowas wirst du sicher noch öfter bekommen (wie viele anderen hier auch, mich inbegriffen) ob immer so öffentlich wie von ts2 und mir oder mehr zwischen den zeilen sei mal dahingestellt. ob dich diese kritik jetzt interessiert und du sie annimmst oder ob du weiterspielst ist mir herzlich egal, ich brauch keine neuen freunde. und damit von mir mal willkommen im forum...

    @ peter: meine signatur weiß rat :D
     
  8. ulze

    ulze Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.06
    Zuletzt hier:
    10.12.11
    Beiträge:
    792
    Ort:
    Burghausen/Burgkirchen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    805
    Erstellt: 19.06.06   #8
    ich hab scho auf einem analogen pult gearbeitet.... nein der kanditat war ich

    ich ich jetzt wissen vortäuschen wollte weiß ich nich... aber is jetzt auch egal man lernt ja aus fehlern
    und ich denk jeder macht mal einen;
    und nein bin dir nicht beleiditg

    :D
     
  9. ulze

    ulze Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.06
    Zuletzt hier:
    10.12.11
    Beiträge:
    792
    Ort:
    Burghausen/Burgkirchen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    805
    Erstellt: 19.06.06   #9
    und nochmal kurz (und hoffentlich zum allerletzten mal) weg vom topic:

    ich hab soger alles gewusst was ihr dann an richtigem zeug geschrieben habt, meins find ich immer noch nicht wirklich zu 100% falsch, klar es gibt mehr als nur ein digitales pult aber wie gesagt mein fehler...

    aber du hattest recht hab noch nie an einer digitalen console gesessen;
    und um nochmal auf die zeit bis zum eingreifen zu kommen:

    in wien hab ich einen toni mit einem YAMAHA M7CL48 (glaub ich - vom aussen zumindest) eine 6 köpfige band (4mal gesang 8mal schlagzeug 1mal 1malbass 4mal keys (stereo schon mitgerechnet) mit natürlich 6 monitorwegen abmischen sehn; fand des irgendwie übertrieben,naja vll hatte er ja kein anderes fürn straßenkonzert- mir auch
    jedenfalls hat er länger als 1 sec für umschalten auf die verschiedenen sachen zb.(monitorweg 1 auf hauptmix)

    so auf diesen beitrag braucht ihr jetzt nichts schreiben könnt aber - mir egal - ich hoffe ich hab jetzt aber nicht geklungen wie jemand der keine ahnung von der materie hat und hofft das es keiner merkt, weil ich an sich schon bescheit weiß (hab halt wenig erfahrung)


    Ulze
     
  10. ulze

    ulze Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.06
    Zuletzt hier:
    10.12.11
    Beiträge:
    792
    Ort:
    Burghausen/Burgkirchen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    805
    Erstellt: 19.06.06   #10
    zum topic: also würde es sich lohnen 100m (gescheites) kabel zu kaufen und des dann zu 10m teilen zu löten? gibt es einen qualitätsunterschied im gegensatz zum gekaufent? und wenn wie gravierend ist dieser?
     
  11. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 19.06.06   #11
    wenns gutes kabel, stecker und du n guter löter bist und schön mit schrumpfschlauch arbeitest wird die qualität besser als bei gekauften und du sparst auch noch n bissle. gilt allerdings nur wenn du das nicht als arbeitszeit verrechnest ;)
     
  12. ulze

    ulze Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.06
    Zuletzt hier:
    10.12.11
    Beiträge:
    792
    Ort:
    Burghausen/Burgkirchen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    805
    Erstellt: 19.06.06   #12
    ne verrechnes nicht als arbeitszeit; also danke für die antworten
     
  13. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 19.06.06   #13
    kauf dir mal schönes Sommercable Primus, oder wenn etwas weniger aschvorhanden ist auchg The Source MK2 und brutzle dort vernünftige neutrik stecker dran. kabel und stecker kannst du sb bei www.kabelsound.de beziehen
     
  14. ForEverJoe

    ForEverJoe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.05
    Zuletzt hier:
    11.06.07
    Beiträge:
    744
    Ort:
    Neufahrn Niederbayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    193
    Erstellt: 19.06.06   #14
    sorry nochmal fürs ot, aber ulze, ne richtige antwort auf tonstudio2 und meine frage hast du aber jetzt nicht gegeben! auch wenn es uns vll nix angeht...!

    Zum Topic: Wofür brauchst du soviel Kabel? Hast du ein gewerbe o.ä? Weil wenn´s nur für den privaten gebrauch ist, dann kauf dir doch lieber die fertigen kabel...anstatt dass du ne 100 meter kabeltrommel voll mit speakon im keller stehen hast...
     
  15. Carl

    Carl Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    14.01.14
    Beiträge:
    3.768
    Zustimmungen:
    427
    Kekse:
    15.951
    Erstellt: 19.06.06   #15
    Kabel gibt's besonders günstig bei www.reichelt.de
    Dort auch die echten neutrix Stecker und auch billige XLR Stecker. Die kann man verwenden, sind halt nicht so hochqualitativ aber taugen schon!
     
  16. NightflY

    NightflY Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.05
    Zuletzt hier:
    22.08.11
    Beiträge:
    1.010
    Ort:
    Belgier an die Costa Blanca, España
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.073
    Erstellt: 20.06.06   #16
    Also für mich persönlich wäre ein guten grund zum selbe löten der grund das was ich brauche, es nicht gibt "von die stange", es sei denn man kauft ein kurzen MuCo und schneidet der aussenmantel auf. Dann ist aber der kabeldurchmesser siemlich dünn.
    Ich brauche gitarrenkabel mit farbkodierung, aber kein farbigen kabel, der kabel sollte schwarz sein, nur farbige ringen oder kappen an die klinkenstecker... und nicht nur rot schwarz oder rot weiss.
    Wenn man die kappe austauschen muss, muss man sowieso der klinkenstecker ablöten, dann kann man ihn genau so gut komplett selbe machen.
    Zweck: anschlüss mehrere keyboards und pedalen an ein lokalen mischpult. (also nicht FOH )...
    LG
    NightflY
     
  17. Gast 23432

    Gast 23432 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.432
    Zustimmungen:
    6.508
    Kekse:
    150.155
    Erstellt: 20.06.06   #17
    Ich verwende seit fast Anbeginn meiner "XLR"-Laufbahn selbstgelötete Kabel, ok, den ersten Satz hatte wir konfektioniert gekauft, aber seitdem nur noch selbst gebaut.

    Seit einiger Zeit ordere ich mir Kabel auf Trommel, 100m lang von Sommercable (MK1 fürs Studio, MK2 für die Bühne) sowie in 20er Packungen Neutrik-Stecker und -Kupplungen von meinem örtlichen Fachhändler.
    Vorteile: preiswerter als fertige Kabel, freie Längenwahl, ich verwende 3m, 5m, 7,5m, 10m und 15m-Längen.Vorher Schrumpfschlauch drüber, drunter ein kleines Etikett mit der Längenangabe, der Übersicht dienlich...
    Manche Kabel sind mit Winkelstecker sinnvoll....

    Nebenbei, interessant finde ich die Menge der XLR-Stecker, die ich in den letzten Jahren "verbraucht" habe. Das müssen Hunderte sein, obwohl mich ich nicht erinnern kann, daß je einer kaputtgegangen wäre...:rolleyes:

    (Vermutlich ein ähnliches Phänomen wie das mit den verschwundenen Socken in der Waschmaschine :D )
     
  18. ulze

    ulze Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.06
    Zuletzt hier:
    10.12.11
    Beiträge:
    792
    Ort:
    Burghausen/Burgkirchen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    805
    Erstellt: 20.06.06   #18
    nochmal @ForEverJoe

    nein ich hab kein gewerbe; und wieso keller voller xlr kabel??? brauchst du die nich???
    ich hab jetzt schon mindestens 150m sommer cabel fertig unten liegen
    brauch aber wirlich alles

    was willst du wissen???
    interessen: pa seit ca. 1 jahr und denk dafür weiß ich relativ gut bescheit; deseweiteren spiel ich klavier 8 jahre und schlagzeug 2 jahre
    geh aufs gym und bin 15 so noch irgenwelche fragen.....................

    und wenn ihr die langfassung wollt:

    So da dus haben wolltest mein profil:
    1. nein ich hab euch nich verarscht

    so und jetzt das eingentliche profil:

    bin (erst)15 ... naja kann man sich jetzt darüber denken was man will.
    meine interessen sind vielseitig spiel unteranderem klavier (8jahre) und schlagzeug (ca.2 jahre)
    bin an unserer schule (aventinus gymnasium) leiter der technik (also hab so 5 leute unter mir) obwohl alle älter sind als ich..
    kenn mich aber von allen auch am besten aus.
    an sich kenn ich mich für n 15-jährigen denk ich mal sehr gut aus
    hab zwar selber nicht wirklich viel geld um mir high-end ware zu kaufen aber mich intereressiert pa schon sehr

    an sich kenn ich mich mit der materie doch recht gut aus aber bin erst seit kurzem wirklich dabei und kenn die verschiedensten hersteller und deren produkte nicht wirklich zu 100%,

    mein equimpent: macky onyx 1640
    db technologie modular serie 415
    4mal shure sm58
    Behringer fbq3102
    und n lexicon mx200

    erfahrung hab ich durch ein paar veranstaltungen in der schule, meiner kirchenband , und noch ein paar verschiedenste sachen

    die monitore waren fehlgriff hatte aber erst einen anderen thread geschrieben aber hatte danach gemerkt das ich im falschen forum war und wollt n löschen- ging nich- dann hab ich ihn umgeschrieben zu einer - naja relativ unsinnigen sache- wollt ihn aber eigentlich löschen

    so noch irgendwelche fragen? - und wie gesagt ich denk für 15 nich wirklich schlecht wie weit ich mich damit auskenne (nein ich will mich jetzt nicht selbst loben)

    Markus Ulze
    außerdem hab ich euch ne mail geschickt .. also hab ich euch geantwortet

    also noch irgendwelche fragen hir zu meiner person?
     
  19. ulze

    ulze Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.06
    Zuletzt hier:
    10.12.11
    Beiträge:
    792
    Ort:
    Burghausen/Burgkirchen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    805
    Erstellt: 20.06.06   #19
    würde ich gerne deine meinung zu meiner person wissen tonstudio2 und ForEverJoe

    könnt mir die auch gerne so mailen oder ähnliches

    wenn sonst nix mehr is back 2 topic falls noch wer was weiß
    ps: nich eure meinungen vergessen ForEverJoe und ts2
     
  20. Carl

    Carl Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    14.01.14
    Beiträge:
    3.768
    Zustimmungen:
    427
    Kekse:
    15.951
    Erstellt: 21.06.06   #20
    Hallo Markus,

    sowas hab vermutlich nicht nur ich mir schon in etwa gedacht. Soll keine Kritik sein, ich finde es sehr lobenswert wenn sich jemand heutzutage noch mit Technik und Musik auseinandersetzt anstatt nur vor der Glotze oder dem nächsten Computerspiel zu hocken. Schön, dass du hergefunden hast und hier wird man dich, vermutlich jetzt erst recht, auch unterstützen.
    Dennoch schau etwas, dass du nicht jede Frage, die dir durch den Kopf schießt, hier sofort als Thread loslässt. Hier sind viele, sehr hilfsbereite Menschen, aber die Kombination aus etwas sinnfreien Threadtiteln, verschiedensten Themengebieten, Kenntnis, vorgespielter Kenntnis und doch wieder Unkenntnis war etwas komisch.

    Insofern: Keine Sorge, keiner will dir hier was und tonstudio2 als letzter, so wie ich ihn kennen gelernt habe. Der freut sich doch, wenn er einen hat, den er fördern kann. Wenn du eine konkrete Frage hast, her damit!
    Aber schau, dass einerseits die Anzahl der Threads im Rahmen bleib, versuch nicht zu verbergen, dass du recht neu in der Materie bist (zu deinem Post oben gehört mehr Mut als wenn man irgendwelche Fachkenntnis vortäuscht und das wird auch anerkannt), sei einfach offen, aber überleg auch gründlich was du fragen willst und wie bevor du einen Thread aufmachst.

    In diesem Sinne, schön wenn die PA Abteilung hier nicht nur aus so alten Säcken besteht:D sondern auch mal Jugendliche sich für die Materie interessieren.
    Keine Sorge, du wirst hier, wenn du etwas beachtest, was ich oben geschrieben habe, immer ein offenes Ohr finden. (wir waren nämlich auch alle mal jung und übermütig:rolleyes: ;) :D )

    Na denn, cool down und bis bald mal!


    Und zu den Kabeln:
    Löte die alle selber, denn:
    1. Du wirst fluchen!
    2. Ein oder zwei Kabel werden einen Wackler oder kurzen haben.
    aber
    3. Du wirst dabei das Löten lernen (oder lass es dir zeigen), das braucht man immer mal wieder
    4. Den Reichelt Versand zu schätzen lernen
    5. Kauf dir ein Multimeter, damit kannst du die Kabel hinterher ausmessen und das Ding kann man immer mal gebrauchen. So lernst du damit umzugehen
    6. Du lernst mit Schrumpfschlauch etc. umzugehen

    Also kauf erst mal einen Satz (so 10 Stk) billige XLR Stecker und Buchsen, 10m Kabel, Lötkolben, Schrumpfschlauch, Multimeter, vielleicht noch Abisolierzange und Seitenschneider, vielleicht einen kleinen Schraubstock, dazu, ähm, n Spezi:rolleyes: , und spiel dich mal einen Tag! Wirst ne Menge bei lernen und so nach dem 3. oder 4. Stecker hast du's raus!
     
Die Seite wird geladen...

mapping