Kaufberatung zum D.Piano Kauf

von Magnetmann, 11.10.07.

  1. Magnetmann

    Magnetmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.07
    Zuletzt hier:
    22.04.15
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.10.07   #1
    Hallo.
    Bin neu hier und über meine Suche an Informationen über ein Digi-Piano zu dieser Seite hier gekommen.
    Meiner einer hatte Mal vor langer Zeit (über 30 J. ist`s wohl schon her ..) für etwa 10 Jahre Klavierunterricht genommen.Ausschliesslich mit klassischer Musik hab`ich mich damals ,den Unterricht betreffend, auseinandergesetzt.Irgendwann mal hab`ich mir nen DX7 zugelegt um es dann mal inner Band zu versuchen.Ein bisschen habe ich mit meinem Yamaha-Synthie "rumgefrickelt" und das wars auch schon.
    Bald verkauft und Ende.
    Lange Rede, kurzer Sinn, nach all den Jahren möchte ich wieder-"einsteigen" ,da mir das Klavierspielen seinerzeit tierisch viel Spaß gebracht hat.
    Hierfür möchte ich mir nun ein entsprechendes Gerät zulegen.(Ein reines Klavier soll es aber keines sein).
    Der Gadanke keimte eigentlich erst so richtig auf, nachdem ich beim Musikhändler im Ort ein Yamaha CVP 303 gesehen und gehört habe.Ist mir aber von der Art her doch etwas zu , ich sag mal, konservativ.
    Spiele also mit dem Gedanken mir ein ´gescheites Stage-Piano zuzulegen.88Tasten gehören ins Plichtenheft ;-) .Und natürlich ne sehr gute Tastatur.Und lecker`Piano-Sound natürlich.
    Habe hier z.B www.musik-service.de schonmal nachgesehen .
    Was mir schon sehr zusagen würde ist z.B das Kawai MP8 II .Das Clavia Nord Stage gefällt mir allerdings auch sehr gut.
    Im Laden habe ich mir dann auch noch ne`Korg-TR Workstation angesehen um danach zu Grübeln ,was für tolle Sachen ich wiederum mit so einem Teil anstellen könnte :screwy:
    Mal ganz abgesehen vom Preis für das TR88 weiß ich momentan nicht,ob ich bezüglich Tastatur und Sound dann damit glücklich werden würde als Piano-Ersatz .......
    Wie wäre das z.B. mit einem MO8 ??
    Worauf ich hinaus will ist: gibt es so was ähnliches wie ne "eierlegende Wollmilchsau" im (Stage)-Piano Bereich, mit dem ich dann halt ausser bloss Piano zu spielen ein wenig "herumexperimentieren" kann ?!?
    Evtl. das Clavia Nord Stage ..... ??


    Bitte um viel Pro u. Contra ........;)

    p.s.: und hier nochmal der Fragebogen


    1) Welches Budget steht dir zur Verfügung?
    ___ bis 2800___ €
    [x] Gebrauchtkauf möglich

    (2) Ist bereits Equipment vorhanden, das weiterbenutzt werden soll?
    [ ] ja: __________________________
    [x] nein.

    (3) Wie schätzt du dich spieltechnisch ein?
    [x] Anfänger + [evtl.] Fortgeschrittener :D
    [ ] ambitionierter Fortgeschrittener
    [ ] Profi (Berufsmusiker)

    (4) Wo setzt du das Instrument ein? (nur zuhause, auf der Bühne, im Studio...) Wie oft wird es bewegt? Wie viel Gewicht willst du maximal schleppen?
    _______überwiegend zuHause ,Gewicht (fast) egal___________________________________________

    (5) Zu welchem Zweck benötigst du das Instrument (Klavierersatz, als Workstation für die Band/für Musikproduktion, als Alleinunterhalter-Board...)
    _____in erster Linie Klaviersersatz mit Workstation-Features_______________

    (6) Welche Musik-Stile spielst du und in welchen Besetzungen?
    __________________________________________________

    (7) Welche Sounds benötigst du? Welche davon besonders wichtig? Soll dein Instrument "Spezialist" auf einem bestimmten Soundgebiet sein?
    _______________Piano-Sounds ___________________________________

    (8) Welche Erwartungen stellst du an die Soundqualität?
    [ ] Naja, man soll schon das Klavier vom Banjo unterscheiden können...
    [ ] Gute Sounds
    [x] Nur das Allerbeste! ;-)
    [ ] Besonders wichtige Aspekte: ___________________

    (9) Welche Instrumenttypen suchst du / kommen für dich infrage?
    [x] Hardware-Klangerzeuger mit Tastatur
    [ ] Hardware-Klangerzeuger ohne Tastatur (Rack)
    [ ] MIDI-Masterkeyboard
    [ ] Software-Klangerzeuger

    (10) Welche Features sind die besonders wichtig?
    [x] Standard-Sounds (Piano, E-Piano, Orgeln, Streicher, Bläser)
    [x] Synthese / Soundbearbeitung
    [x] Sampling
    [x] Sequencing
    [ ] Begleitautomatik
    [ ] Masterkeyboardeigenschaften
    [ ] Orgeldrawbars
    [ ] Lesliesimulation
    [ ] Eingebaute Lautsprecher
    [ ] Eingebaute Effekte (falls gewünscht, konkret: __________)
    [ ] sonstiges: ________________________________________

    (11) Welche Tastaturgrößen kommen für die infrage?
    [ ] 25
    [ ] 37
    [ ] 49
    [ ] 61 (Standardgröße Keyboards/Orgeln)
    [ ] 73/76
    [x] 88 (Standardgröße Klavier)

    (12) Welche Tastaturgewichtungen- und Typen kommen für dich infrage?
    [ ] ungewichtet
    [x] (leicht-)gewichtet
    [ ] Waterfall
    [x] Hammermechanik (eher schwer oder leicht gewichtet? ____eher leicht_______)

    (13) Hast du bestimmte Ansprüche an die Optik? (klavierähnliches Aussehen, wohnzimmertauglich, cooles Design...)
    __________________________________

    (14) Sonst noch was? Extrawünsche?



    Schon mal Danke vorab für die zahlreichen Antworten :great:
     
  2. Sticks

    Sticks Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Beiträge:
    7.381
    Ort:
    "Rhinelunt"
    Zustimmungen:
    437
    Kekse:
    48.180
    Erstellt: 11.10.07   #2
    Hallo und herzlich willkommen im Forum,

    Deinem Anforderungsprofil nach fallen reine Stage-Pianos durchs Raster, denn Sequenzer und Sampler sind weder beim MP-8 noch beim Nord-Stage an Bord. Gleiches gilt - ganz überwiegend - für Keyboards und VA-Synthesizer.

    Daher bleiben Dir als Kandidaten nur noch die sog. Workstations. Ein weiterer Vertreter dieser Kaste wäre neben Korgs Triton und Yamahas Motif z.B. der Roland Fantom. (Der Mo bietet Dir zwar einen Sequenzer, aber keine Sampling-Sektion).

    Die angesprochenen 88er-Leisten besitzen alle eine Hammermechanik. Von denen dürfte der Fantom X8 von Roland die am ehesten leichtgewichtete Tastatur haben. Leider bin ich über die aktuelle Produktpalette zu wenig informiert, um Dir Genaueres sagen zu können, aber in unserem Synth & Midi-Forum kannst Du Dir über die Wollmilchsäue erstmal einen Überblick verschaffen. :)
     
  3. bluebox

    bluebox HCA Keyboard HCA

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    2.333
    Ort:
    Südpfalz
    Zustimmungen:
    91
    Kekse:
    4.976
    Erstellt: 11.10.07   #3
    wenn du nicht unbeding Sampling und Sequenzing an Board haben wolltest würde ich dir einen Yamaha S90 Es empfehlen. Zufällig möchte der User holtman in einem anderen Thread gerade einen gebraucht verkaufen. Vielleicht wäre das was für dich. Für das gesparte Geld wäre noch ein Sequenzer- und Sampler-Programm für den PC drin. Nur mal so als Idee .....

    ciao

    bluebox
     
  4. Magnetmann

    Magnetmann Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.07
    Zuletzt hier:
    22.04.15
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.10.07   #4
    Hi.

    Danke für die schnelle Antwort.
    Würde es denn Sinn machen, evtl. an ein gutes Stage-Piano irgendwann mal (muß nicht gleich sein) ein nettes Synthie-Modul dranzuhängen.
    Wollte eigentlich erstmal wieder zum Pianospiel finden.Und das am besten über ein Gerät ,welches einem "richtigen" Klavier recht nahe kommt.
    Die Möglichkeiten der sog. Workstations finde ich halt klasse; mittelfristig gesehen ;-)

    p.s: das MO8 scheidet demnach für mich aus. Und beim Korg TR bin ich mir nicht sicher,ob die Tastatur in Verbindung mit dem Piano-Sound auf Dauer überzeugt .

    Gruß,Thorsten
     
  5. bluebox

    bluebox HCA Keyboard HCA

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    2.333
    Ort:
    Südpfalz
    Zustimmungen:
    91
    Kekse:
    4.976
    Erstellt: 11.10.07   #5
    Klar die Möglichkeit hast du immer. In Hinblick dahin würde ich aber dann schauen, dass bei dem ich sag jetzt mal "Stage-Piano" auch entsprechende Masterkeyboard-Funktionen und Spielhilfen wie z.B. Pitch-Bend-Wheel und Modulations-Wheel vorhanden sind.
    Hast du dir eigentlich mal Gedanken über die Verstärkung des ganzen gemacht ?
    Falls ein Sound-System vorhanden ist, ist das ja kein Problem. Falls nicht wäre am Anfang auch die Möglichkeit gegeben über interne Speaker zu spielen - auch wenn die meist nicht so prall klingen.
    In diesem Fall würde ich dann auch schonmal gucken ob das neue Teil einen "audio-in" hat um dann später da auch mal den fiktiven Expander audiomässig anschließen zu können.
    Weiteres Achtung: Gerade bei Stage-Pianos der unteren klassen werden in letzten Zeit immer öfter MIDI durch USB-Buchsen ersetzt. Das halte ich für nicht sehr sinnvoll, da bei einer Erweiterung immer der PC mitlaufen muss - also bitte ein Teil mit MIDI-Buchsen kaufen.

    Du siehst - man muss (sollte) auf viele Dinge achten... aber ein MP8II wäre m.E. schon eine sehr gute Wahl... ;-)

    ciao

    bluebox
     
  6. LinuxHasser

    LinuxHasser Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.07
    Zuletzt hier:
    28.10.07
    Beiträge:
    27
    Ort:
    Lindenfels
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 11.10.07   #6

    wieso scheidet das MO8 demnach für Dich aus ?

    schließlich hat es 88 Tasten mit Balanced Hammer Effect.

    (http://www.musik-schmidt.de/osc-schmidt/catalog/yamaha-mo8-p-14162.html)

    schau Dir mal die Multimedia Demo an....
     
  7. Magnetmann

    Magnetmann Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.07
    Zuletzt hier:
    22.04.15
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.10.07   #7
    Hi.
    Hat halt keine Sample-Möglichkeit.
    Der Preis von 1400.- € würde mir wiederum seeehr zusagen ;-))))
    Der Sound wird so schlecht bestimmt nicht sein.
    Weiß jemand was über die Tastatur des MO ??? Schonmal wer angetestet ??

    Magnetmann
     
  8. Magnetmann

    Magnetmann Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.07
    Zuletzt hier:
    22.04.15
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.10.07   #8
    Sind die Sounds wirklich dieselben wie vom Motif XS ??
     
  9. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 11.10.07   #9
    Nein, Motif ES
     
  10. Magnetmann

    Magnetmann Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.07
    Zuletzt hier:
    22.04.15
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.10.07   #10
    Und wie ist das zu Bewerten ??
    Wenn das MO8 ne gute Tastatur mit einem klasse Pianosound verbindet, wäre das natürlich eine Überlegung wert.
     
  11. lucjesuistonpere

    lucjesuistonpere Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    1.09.16
    Beiträge:
    2.486
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.193
    Erstellt: 11.10.07   #11
    Cool, endlich mal jemand, der dezidiert n Stagepiano haben will :-)great:) und kein Homepiano "weil so schön nach Klavier aussieht" :-)rolleyes:).

    Wenn's ne Workstation mit sehr gutem Klavierklang sein soll, wäre ein Roland Fantom X8 - http://www.musik-service.de/Synthesizer-Roland-Fantom-X8-Workstation-prx395740112de.aspx mit der Piano-Expansion Card SRX-12 http://www.musik-service.de/Roland-SRX-11-Complete-Piano-Wave-Exp-prx395749489de.aspx mein klarer Favorit.

    Da kommt die Konkurrenz mE klanglich nicht drüber. :D Mal abgesehen von Yamahas S90ES, das nah dran ist, aber eben kein Sampling und Sequencing besitzt. Der neue Motif XS hat zwar tolle Key-Off-Samples, aber der Grundsound ist recht brilliant und exotisch, eben nicht der typische Flügelklang, den man erlebt, wenn man vor dem Instrument sitzt oder Mikrophone nah am Korpus placiert. Und Korg ist einfach nur Schrott für meine Begriffe.

    Vielleicht wäre auch die Kombination Laptop + Masterkey + Plugins was für dich. Wenn du die Möglichkeit hast, das auszuprobieren, mach das mal. Es ist nicht jedermanns Sache, auf dem Laptop Klavier zu spielen, wenngleich die Klangqualität deutlich höher ist als bei Hardware-Klangerzeugern. Und wer meint, die Bedienung einer Workstation sei kompliziert, der hat noch nie mit nem PC musiziert. ;)

    Ach, zum MO8, den du erwähnt hast: der Preis ist sicherlich unschlagbar. Der Klaviersound gefällt mir allerdings nicht so gut wie bei Roland oder bei der Yamaha-internen Alternative S90ES. Am besten zu einem großen (!) Musikladen fahren, mal selber antesten und dann im Preis und Klang mit der Konkurrenz abwägen.
     
  12. LinuxHasser

    LinuxHasser Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.07
    Zuletzt hier:
    28.10.07
    Beiträge:
    27
    Ort:
    Lindenfels
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 11.10.07   #12
    naja....beim MO8 ist, im gegensatz zu den preisgleichen e-pianos, halt der piano-sound eins unter hundert anderen, dass darf man nicht vergessen....aber es kommt einer eierlegenden wollmilchsau schon recht nahe, vorallendingen ist es noch bezahlbar.

    ich fand den piano klang nicht schlecht, ist halt yamaha typisch.

    aber der beste tip ist: anspielen und eine eigene meinung bilden....
     
  13. Magnetmann

    Magnetmann Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.07
    Zuletzt hier:
    22.04.15
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.10.07   #13
    Hi.

    Upgrade:
    Habe heute mal im Laden das eine oder andere Gerät angetestet.
    Mit Abstand am besten gefallen und meines Erachtens "meine" Wollmilchsau ( Anforderung / zukünftiger Nutzen) war das Yamaha MOTIF XS 8.
    Leider auch mit Abstand das Teuerste der für mich interessanten Teile.
    Die Möglichkeiten dieser Workstation in Verbindung mit der recht guten Tastatur und den Sounds sind schon klasse !!
    Und "nur" reines Klavierspiel macht ebenso Laune wie das "frickeln" mit dem Synthie selbst .
    In der Summe der Eigenschaften hat`s mir am besten gefallen !!:great:

    Das Nord ist halt doch eher ein reines Stage-Board.Tastatur und Sounds sind auch heftig.
    Und beim MP8 II muß ich sagen ,ist die Tastatur doch eher ein "Schwergewicht" .
    Ist aber nur meine Meinung ;)
    Ziemlich schnelle und trotzdem präzise Tastatur hingegen beim Motif XS.

    Roland bestimmt auch net schlecht, wobei ich dann doch eher der Yam -Typ bin .....:D

    Gruß,Thorsten
     
  14. Magnetmann

    Magnetmann Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.07
    Zuletzt hier:
    22.04.15
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.10.07   #14
    Upgrade II :

    Habe mir doch tatsäcjlich am Sa. ein XS 8 zugelegt.
    "Denn er wußte nicht ,was er tut " :screwy::D:screwy:

    "Holla , die Waldfee" ,ist das Teil fein ..... !!!!!!

    Allerdings werde ich mich erstmal gaaanz langsam rantasten. :D

    Jetzt erstmal das Klavierspiel (wieder-) erlernen und dann irgendwann mal die Möglichkeiten des XS ausloten ;) (vielleicht ...)

    Für mein Verständnis ist`s Momentan für mich noch etwas "überdimensioniert" .......

    Habe auch irgendwie so ein "Perlen vor die Säue" -Gefühl bei .Naja,hoffe das legt sich mit der Zeit.


    p.s.: Danke an Alle für die zahlreichen Info`s hier :great::great:


    Gruß,Thorsten
     
  15. JeffVienna

    JeffVienna Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.03
    Zuletzt hier:
    14.04.16
    Beiträge:
    1.086
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    721
    Erstellt: 15.10.07   #15
    Gratulation! :great:
    Fettes Teil...
     
  16. CapFuture

    CapFuture Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.05
    Zuletzt hier:
    22.01.13
    Beiträge:
    379
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 15.10.07   #16
    Ui, dass ging so schnell, dass ich den Thread nichtmal mitbekommen habe :D
    Wenn du noch bissel Geld übrig hättest, kannst du mir ein paar Monitore kaufen *liebschau* ;)
     
  17. Magnetmann

    Magnetmann Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.07
    Zuletzt hier:
    22.04.15
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.11.07   #17
    Upgrade III :D

    Sooooo.
    Nur Mal so zur Info.
    Ihr denkt jetzt bestimmt , der hat nen`absoluten "Sockenschuss".:screwy:

    Aber ich wollte nur Mal kurz mitteilen,daß ich meinen Motif XS8 wahrscheinlich zurücktauschen werde - und zwar gegen einen Yamaha S90ES Mit Wertausgleich ,versteht sich .......

    Die Tastatur des S90ES ist identisch mit der des XS und der Piano-Sound klingt meiner Meinung nach sogar noch nen`ticken besser.
    Diese nicht ganz leichte Entscheidung beruht auf der Tatsache, daß ich doch die Möglichkeit des Sampling garantiert nicht nutzen werde (wußte der das nicht schon vorab ...? :rolleyes:)
    Der Motif XS ist ein Wahnsinns-Teil, keine Frage.Die Sounds u. Presets sind schon sensationell.Die Möglichkeiten extrem .....
    Nur werde ich das Teil als "hauptsächlichen" Klavierersatz niemalsnie nur ansatzweise ausreizen können, habe ich festgestellt.

    Und in Anbetracht der eingesparten Euronen könnte ich mir für den S90 noch ein Paar "lecker" Genelec 8020A gönnen.
    Quasi als Trostpflaster ;-)
    In der Summe der Eigenschaften wäre das doch das passendere Equipment für mich !?!

    p.s.: wollte erstmal garnix drüber schreiben, aber nach der netten Kaufberatung hier möchte ich Euch die Neuigkeiten nicht vorenthalten.

    So. Und jetzt Kommentare bitte ..... :D


    Gruß,Thorsten
     
  18. Magnetmann

    Magnetmann Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.07
    Zuletzt hier:
    22.04.15
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.11.07   #18
    .....
     
  19. bluebox

    bluebox HCA Keyboard HCA

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    2.333
    Ort:
    Südpfalz
    Zustimmungen:
    91
    Kekse:
    4.976
    Erstellt: 07.11.07   #19

    Ich habs ja gleich gesagt..... ;):D:confused::great:
     
  20. Sticks

    Sticks Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Beiträge:
    7.381
    Ort:
    "Rhinelunt"
    Zustimmungen:
    437
    Kekse:
    48.180
    Erstellt: 07.11.07   #20
    Wenn es Dir nicht auf maximale Linearität und Verfärbungsarmut der Abhöre ankommt, dann nimm lieber die 8-Zöller von KRK. Die sind deutlich preiswerter als Vergleichbares von Genelec und haben "untenrum" schon einen richtigen "Punch", ohne zu matschen ...

    ... aber gut: es steht halt nicht Klein&Hummel, ADAM, EMES oder Genelec drauf. :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping