Kommerzielle Betätigungen von Usern im Musiker-Board, Kleingewerbe

von Johannes Hofmann, 23.01.13.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Johannes Hofmann

    Johannes Hofmann v.i.S.d.P. Administrator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    22.02.20
    Beiträge:
    27.528
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    14.794
    Kekse:
    115.053
    Erstellt: 23.01.13   #1
    Immer wieder kommt es zu Meinungsverschiedenheiten mit Usern, die in dieser Branche kommerziellen Tätigkeiten nachgehen und das Musiker-Board für ihre Zwecke nutzen möchten. In ihrem Selbstverständnis sehen sie ihre oft nützlichen und kompetenten Beiträge als eine Art Gegenleistung für die Gelegenheit, in Foren nach geeigneten Kunden suchen zu dürfen.

    Nun ja, das entspricht nicht ganz unserer Sichtweise. Wir sehen das Musiker-Board eher als Plattform, wo sich Musiker begegnen, ohne dabei unbedingt kommerzielle Gedanken zu haben. Wir sind zwar Herstellern, Handel und Werbung gegenüber nicht feindlich eingestellt... aber Werbung hier kostet Geld und hat, wenn überhaupt, klar und unverdeckt zu geschehen.

    Es ist uns andererseits aber natürlich klar, dass in einem Forum mit einer fachlich solch hoch komplexen Thematik, vermutlich jeder zweite, der kluge Beiträge schreibt, irgendwie auch beruflich mit der Materie zu tun hat. Und dass dabei nicht immer der optimale Fall vorliegt, dass mit dem Engagement hier keine kommerziellen Absichten verbunden sind, ist auch klar. Wo aber kontroverse Interessen aufeinander treffen, muss geregelt werden... insbesondere, weil wir sehen, wie diese Problematik in anderen Foren immer wieder zu heftigen Konflikten und Entgleisungen führt.

    Ich werde versuchen, unsere Sicht der Grenzen anhand von Beispielen zu erläutern, wobei klar ist, dass es Graubereiche und verschiedene Sichtweisen geben kann, unsere Sichtweise aber im Musiker-Board letztlich maßgebend ist.

    Was stört uns, was stört uns nicht:

    :) 1a. User A gibt Musikunterricht und lässt diese Tätigkeit erkennen. User B, der zufällig in der gleichen Stadt wohnt, liest das und die beiden verabreden per PM bezahlte Unterrichtsstunden.

    :( 1b. User A gibt Kurse an einer Musik-Schule in einer bestimmten Stadt und startet einen Thread, der den Beginn des neuen Kurses ankündigt, mit dem Ziel, die noch freien Plätze zu besetzen.

    :) 2a. User A macht Musik und versucht Connections und Möglichkeiten des Musiker-Boards in nicht penetranter Weise zu nutzen, seine Musik populärer zu machen.

    :( 2b. User A nervt andere, die nicht einsehen wollen, dass seine künstlerischen Ergüsse höherwertig sind, im Vergleich zu Produkten anderer User.

    :) 3a. User A betreibt ein Tonstudio und diese Tätigkeit ist in den Beiträgen zu erkennen. User B, dem das aus den Beiträgen kompetent und sympatisch erscheint, fragt per PM nach dem Preis und die beiden verabreden eine Aufnahmesession für die Band des Users B.

    :( 3b. User A betreibt ein Tonstudio und schreibt einen Beitrag, in dem er darauf hinweist, dass es bei den nächsten 10 Abschlüssen für Aufnahmesessions einen Rabatt von 10% gibt.

    :) 4a. User A ist Gitarrenbauer. User B erkennt das, hält User A wegen seiner Beiträge für kompetent und beide vereinbaren per PM, die Gitarre von User B mit neuen Bünden zu versehen.

    :( 4b. User A ist Gitarrenbauer. User B gibt zu erkennen, dass er die Anschaffung einer Grtlbrnft Custom-Shop Gitarre für 3000€ erwägt. User A springt in den Thread und bietet seine Dienste an, weil er der Meinung ist, die von ihm gefertigte Gitarre sei erheblich wertiger oder preisgünstiger, als die von Grtlbrnft.

    :mad: 4c. User A aus Beispiel 4b "bittet" den befreundeten User C, dem User B klar zu machen, dass eine Bastelgitarre von User A eine erheblich bessere Wahl als Grtlbrnft sei.

    :) 5a. Ein User, der als Gitarrenbauer tätig ist, wird gefragt, was das austauschen der Bünde bei einer Gitarre kostet. Er antwortet: "Abhängig von der Konstruktion des Halses kann das 200 bis 350€ kosten."

    :mad: 5b. Antwort auf die Frage 5a: "Normalerweise kostet das 350€, aber für dich als Board-Kumpel mache ich das für 200€."

    :) 6a User A hat einen PA-Verleih. User B erkennt das, hält A aufgrund seiner Beiträge für kompetent und die beiden vereinbaren per PM, für den Gig von User B eine PA bei User A zu mieten.

    :( 6b. User A hat einen PA-Verleih. User B möchte für seine Band eine kleine PA für Proberaum und kleine Gigs anschaffen. User A kontaktiert User B per PM und sagt, seine geplante Anschaffung sei Schrott. Er könne ihm aber richtigen Profikram zu saucoolen Preisen besorgen...


     
    gefällt mir nicht mehr 34 Person(en) gefällt das
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.