Kondensatoren und Widerstände isolieren

  • Ersteller Gast112019
  • Erstellt am
G

Gast112019

Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
06.01.18
Mitglied seit
13.01.09
Beiträge
185
Kekse
30
Hallo Forum

Wollte mal nachfragen was es damit auf sich hat: http://www.thegearpage.net/board/showthread.php?p=3838050

Die freien Drähte der Kondensatoren und Widerstände wurden alle mit Schrumpfschlauch ummantelt. Was bringt das genau? Wurde das im obigen Fall nur wegen der Point 2 Point Verdrahtung gemacht, damit kein Kurzschluss o.ä. entsteht? Oder schützt das auch gegen Rausch- und/oder Brummeinstreuungen?

Gruss, Marc
 
uija

uija

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.01.21
Mitglied seit
12.01.09
Beiträge
717
Kekse
4.320
Ort
Ahrensburg
ich glaub das ist rein für den Schutz vor Kurzschluss gemacht. Da er das nicht abgeschirmt haben wird, bringt schrumpfschlauch nicht viel gegen brummen/rauschen.
 
uija

uija

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.01.21
Mitglied seit
12.01.09
Beiträge
717
Kekse
4.320
Ort
Ahrensburg
das war eine "ich bin mit nur 99% sicher" einschränkung ;)
 
züborch

züborch

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.11.19
Mitglied seit
23.03.06
Beiträge
2.087
Kekse
6.777
Ort
Hamburg
Matchless Amps sehen echt aus wie Kraut und Rüben von innen. Bringt wahrscheinlich viiieeel Mojo.
Aber die Idee mit den durchsichtigen Frontblenden und den Glühbirnen find ich schick.
 
G

Gast112019

Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
06.01.18
Mitglied seit
13.01.09
Beiträge
185
Kekse
30
Ich hätte jetzt gesagt, die von Matchless machen das sicher nicht einfach nur so zum Spass ... Für den Käufer kommt es dafür dann umso teurer. :(
 
züborch

züborch

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.11.19
Mitglied seit
23.03.06
Beiträge
2.087
Kekse
6.777
Ort
Hamburg
Naja zum Spaß bestimmt nicht, bei der Freiluftverdrahtung würde ich auch vorher alles isolieren, (wenn ich Ämps baun könnte...) um nicht bei der Fehlersuche alle zwei Zentimeter eine gewischt zu kriegen. Nur mit Abschirmung hat's nichts zu tun, dass übernimmt das Chassis. Die wechselstromführenden Drähte sind mit dem dazugehörenden Massekabel verdrillt und die V1 in die Nähe der Eingangsbuchse und hoffentlich soweit vom Netztrafo weg wie möglich.
 
raphrav

raphrav

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.02.13
Mitglied seit
02.04.08
Beiträge
1.398
Kekse
3.432
Ort
Karlsruhe
das problem ist bei der schrumpfschlauchisolation halt immer, dass du es ohne weiteres nicht wieder abbekommst, weil das zeug beim erhitzen innen auch klebrig wird, dass es wirklich hält. mitm teppichmesser gehts schon einfacher, aber davon rate ich wegen verletzungsgefahr hier ganz klar ab.
von daher ist es bei der fehlersuche eher nervig - generell gibt es glaub effektivere varianten, kurzschlüsse auszuschließen :) ich denk z.b. an festen, stabilen aufbau, in dem nichts wackelt und rumfliegt, dann ist das eigentlich schon ausgeschlossen...
 

Ähnliche Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben