KORG PROMEGA 3 gebraucht oder MP4 NEU???

von nayaka, 21.05.06.

  1. nayaka

    nayaka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.06
    Zuletzt hier:
    25.05.07
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.05.06   #1
    Hallo!

    Würdet ihr euch bei etwa gleicher Preislage GEGEN ein gebrauchtes PROMEGA3 und FÜR ein KAWAI MP4 entscheiden (das MP4 wird ja vielfach hier empfohlen)? Falls ja, WARUM?

    Geplanter EInsatzbereich: HOmestudio, keine Gigs.

    Gruß,
    Nayk
     
  2. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 21.05.06   #2
    Hi,
    ich würde mich für das Promega entscheiden, weil es mir vom Klanger her einfach zusagt. Die Klaviatur des MPs finde ich persönlich nicht besser.
    Die des Promegas ist zwar sicher nicht der Weisheit letzte schluss, aber mir persönlich liegt sie besser.
    Gruß
     
  3. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 21.05.06   #3
    kann toeti da nur zustimmen!

    allerdings solltest du natürlich auch mal hören, ob dir der promega-klang wirklich gefällt...
    wenn das nicht der fall sein sollte, könnte es evtl. vielleicht sinnvoller sein das mp4 zu nehmen - würd ich aber wegen der tastatur nur empfehlen, wenn dir der sound wirklich GARNICHT gefällt...

    achja, und: was hat das ganze mit "korg" zu tun (siehe topic)?
     
  4. nayaka

    nayaka Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.06
    Zuletzt hier:
    25.05.07
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.05.06   #4
    war ein Vertipper!
     
  5. TravelinLight

    TravelinLight Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.06
    Zuletzt hier:
    12.12.13
    Beiträge:
    716
    Ort:
    Berlin & mein VOLVO
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    808
    Erstellt: 23.05.06   #5
    Ich habe mich seinerzeit für das Promega 3 entschieden und diese Entscheidung bislang keine Sekunde bereut. Einziger Wehrmutstropfen: die MIDI-Funktionalitäten sind relativ bescheiden und unkomfortabel zu händeln. Ausserdem fängt bei mir nach jetzt ca. einem Jahr ein Motorfader an, beim Restore seine genaue Position nicht mehr einzunehmen. Könnte allerdings auch ein Einzelfall sein. Das Brett geht jetzt deswegen in Reparatur.
     
Die Seite wird geladen...

mapping