Lehrer wechseln?

von Treden, 13.10.07.

  1. Treden

    Treden Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.06
    Zuletzt hier:
    22.11.16
    Beiträge:
    179
    Ort:
    Bad Bellingen
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    365
    Erstellt: 13.10.07   #1
    Hi, ich stelle hier mal die obenstehende Farge, die mich schon länger beschäftigt...
    Ich spiele seit 4 Jahren Gitarre, seit Anfang diesen Jahres E-Gitarre. Ich ahbe erst die Grundlagen bei einem Volkshochschulkurs gelernt, später bin ich zu einem Gitarrenlehrer in der MUsikschule gewechselt. Das ist ca. 2 1/2 Jahre her. In dieser Zeit haben sich meine Ambitionen zu spielen auch verändert. Wollte ich früher reine Akkorde spielen, möchte ich nun doch wirklich in de Rocktechnik gehen, mit Soli und allem was dazu gehört.
    Aber nun erstmal zu meinem Lehrer: Er hat Gitarre studiert und spielt heutzutag fast n ur noch LAute. Auf der Gitarre spielt er am liebsten klassische Sachen. Ich habe bei ihm dann auch Picking-Techniken etc. gelernt. Mit der Zeit wurde mir abe rdas zu langweilig, so dass ich außerhalb des Unterrichts "meine " Musik gespielt habe. Irgendwann habe ich ihm mlal erzählt, dass ich gerne E-Gitarre spielen möchte und er hat gesagt, ichb solle diese mitbringen. Jetzt spielen wir zur Zeit in der Musikschule über zwei Verstärker, er mit seiner Klassik-Gitarre mit Tonabnehmer, da er keine E-Gitarre hat(!). Und ich weiß nicht, irgendwie bringt mich sein Unterricht nicht mehr voran. Ich kenne mich mit den Technuiken viel mehr aus als er, verwende auch komplett andere Fingersätze, die mir viel sinnvoller erscheinen als seine.
    Aber irgendwie weiß ich nicht wirklich, ob ich wechseln soll. Er ist ein so netter MEsnche, aber mir kommt das Geld fast vergeudet vor, sind immerhin fast 55€ im Monat, und dass ich in 2 Stunden hier im Board mehr lerne, als bei ihm im Monat will was heißen...

    Was ist eure Meinung?
     
  2. knoopas

    knoopas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.05
    Zuletzt hier:
    28.11.15
    Beiträge:
    1.319
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.195
    Erstellt: 13.10.07   #2
    nimm dir doch mal bei anderen lehrern ne probestunde, geht fast immer kostenlos!!
     
  3. Shitbreak

    Shitbreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.02.05
    Zuletzt hier:
    6.08.10
    Beiträge:
    179
    Ort:
    Ex-Hauptstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    175
    Erstellt: 13.10.07   #3
    du musst vergleichen, um entscheiden zu können:
    wenn du ne möglichkeit hast, bei nem anderen lehrer ne stunde zu nehmen, probier das unbedingt aus!
    ich hab damals auch mehrfach den lehrer gewechselt, das sind auch nur musiker mit bestimmten neigungen, die dir größtenteils "ihre" musik nahebringen wollen. dein jetziger scheint absolut nicht der richtige zu sein. wenn du selbst schon den eindruck hast, dass das board dir mehr bringt als der lehrer: so nett er sein mag, bloß weg da! dazu wäre mir jeder euro zu schade.
    erklär ihm halt, notfalls mit ner ausrede, dass du gern einen anderen weg gehen würdest. jeder halbwegs professionelle lehrer wird das verstehen.
     
  4. Moshpit

    Moshpit Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.06
    Zuletzt hier:
    16.07.16
    Beiträge:
    948
    Zustimmungen:
    104
    Kekse:
    3.075
    Erstellt: 13.10.07   #4
    Du brauchst unbedingt einen Lehrer der auch die Musik drauf hat die du spielen willst. Wenn jemand Jazz oder Country lernen will, muß ich ihn auch zu jemand anderem schicken, weil ich eben ein Rock-und-Metal-Fachidiot bin und daher auch nichts anderes rüber bringen kann.

    Nimm eine Probestunde bei einem anderen Lehrer und dann wirst du ja sehen ob das passt. Jeder vernünftige Lehrer gibt Probestunden. Wenn jemand dich zwingen will die Katze im Sack zu kaufen dann lass die Finger davon.
     
  5. Coachinger

    Coachinger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.07
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.038
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    5.422
    Erstellt: 13.10.07   #5
    Es ehrt dich ja, dass dir dein Lehrer sympathisch ist und du ihm daher die Treue halten willst, aber wenn du eben andere musikalische Interessen hast, bei denen er dir nicht weiterhelfen kann solltest du ihm das sagen und dir einen neuen Lehrer suchen.


    willkommen im Club!!:great:
     
  6. Gast 2111

    Gast 2111 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.06
    Zuletzt hier:
    26.04.16
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    26
    Erstellt: 13.10.07   #6
    Jo,

    Lehrer wechslen ist für dich wirklich das beste.
    Das problem hatte ich auch mal. Mein alter Lehrer war eigentlich ziemlich jung und kannte damals (vor 3 jahren) nichtmal smells like teen spirit^^

    sonst ist das wesentliche eigentlich schon gesagt worden...!
     
  7. Treden

    Treden Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.06
    Zuletzt hier:
    22.11.16
    Beiträge:
    179
    Ort:
    Bad Bellingen
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    365
    Erstellt: 14.10.07   #7
    Danke erstmal für eure Antworten.
    Ich ruf' mal in den nächsten TAgen in der Musikschule deswegen an, und lasse mir mal die anderen Lehrer vorstellen. Vllt. finde ich ja einen, der zu mir passt.
    ICh hätte ja eigentlich von Anfang an stutzig sein müssen, als er gesagt hat, dass er nie Radio hört und die ganzen neuen Songs auch nicht kennen würde... . Außerdem bin ich der einzige "fortgeschrittene" Gitarrist bei ihm, alle anderen spielen nur ihre Standart-Akkorde und singen dazu. A propos singen: Er war ganz verwundert, als ich gesagt habe, dass ich nicht singen möchte zum Gitarrespielen. Nunja, vllt. hätte ich gleich zu Anfang sagen sollen, dass ich lieber einen anderen Lehrer nehme...
     
  8. Messer_Mecky

    Messer_Mecky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.08.07
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    325
    Ort:
    Niedersachsen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.340
    Erstellt: 14.10.07   #8
    Also,
    Ich habe vor 2 Wochen meinen Lehrer gewechslet, da ich beim alten
    Lehrer schon lange das gefühl hatte, ich würde nicht "das richtige" lernen!

    Und ich bin im Nachhinein sehr glücklich, die Musikschule gewechselt zu haben.
    Mein neuer Lehrer geht viel viel mehr auf Technik etc. ein, obwohl wir nur A-Gitarre spielen, aber
    auch dies gefällt mir auf einmal.
    Mir ist es wichtiger, eine gute Technik zu haben und das Komponieren zu lenren,
    als jede Woche irgendein Stück von meinem alten Lehrer "rausgehört" zu bekommen.

    Aber du must für dich selbst entscheiden....ein wechsel ist meist sehr von Vorteil, da man auch andere Spielweisen kennenlernt.
    MfG & viel Erfolg bei der Suche
    Messer_Mecky
     
  9. O.B.I.Hörnchen

    O.B.I.Hörnchen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.06
    Zuletzt hier:
    22.10.15
    Beiträge:
    711
    Ort:
    Soest
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    2.109
    Erstellt: 21.10.07   #9
    Hehe, als ich noch Unterricht hatte, war ich noch in den Startlöchern. Von den 3 Gitarrenlehrern, die es hier gibt, habe ich den bekommen, den ich nach meinem jetzigen Stand als letztes nehmen würde. Bei ihm hatte ich auch nie die Motivation was zu lernen, irgendwann hatte ich dann keinen Unterricht mehr, so hab ich mir halt zu Hause was selber beigebracht und bin in zwei Jahren 10 mal weitergekommen als in 6 Jahren. :(

    Nochmal zum Thema^^
    Den Lehrer den ich bekommen habe, war auch so einer, such dir einen modernen und professionellen Lehrer, die sind auch nett und so weiter, sonst könnten sie ja nicht den Beruf ausüben und wenn sie mal ein wenig strenger sind, ist das auch nur zu deinem besten.
     
  10. Fadenscheinig

    Fadenscheinig Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.06
    Zuletzt hier:
    16.07.08
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    40
    Erstellt: 21.10.07   #10
    Such dir aufjedenfall einen Lehrer der deinen Anforderungen entspricht. Dafür sind Lehrer schliesslich da, vor allem wenn man dafür so viel Geld bezahlt.

    Einfach mal ein paar Stunden bei anderen Lehrern ausprobieren und danach Urteilen welcher am besten passt.. wird schon :great:
     
  11. Lekstil

    Lekstil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.07
    Zuletzt hier:
    26.01.11
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    54
    Erstellt: 21.10.07   #11
    Dieses "netter Mensch"-Problem hatte ich auch schon.^^
    Aber bin im Nachhinein doch sehr froh darüber das ich meinen Lehrer auch gewechselt hab.
    Und irgendwie is mir jetzt mein neuer sogar doch noch n bissl mehr sympatischer.^^
     
  12. ChrisLeebear

    ChrisLeebear Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.06
    Zuletzt hier:
    16.08.14
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    422
    Erstellt: 21.10.07   #12
    Jo is oft so!
    Auch früher noch als ich mal Keyboardunterricht hatte.
    Wollte von meinem ersten Lehrer eigentlich garnicht weg.
    Der andere hatte mir dann später jedoch besser gefallen - mehr als das Keyboard spielen.
    Na zum Glück bin ich jetzt bei der Gitarre gelandet :p
     
  13. dixo

    dixo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.07
    Zuletzt hier:
    19.01.13
    Beiträge:
    361
    Ort:
    Neumarkt stmk austria
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    287
    Erstellt: 22.10.07   #13
    wenn er so ein netter mensch ist geh mit den 55€ zu nem e-gitarren lehrer und lad den alten einfach mal au einen kaffee oder so ein
     
  14. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 22.10.07   #14
    Wozu brauchst denn überhaupt noch einen Lehrer?
     
  15. Jiko

    Jiko Ex-Mod Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    7.316
    Ort:
    Speyer
    Zustimmungen:
    739
    Kekse:
    45.833
    Erstellt: 22.10.07   #15
    Dasselbe hatte ich mich auch gefragt - wenn das stimmt:
    Dann würde ich sagen, dass du die Grundkenntnisse eigentlich gut genug drauf hast und dass du dir viel selbst beibringen könntest, was im Jahr eine Ersparnis von 12x55€ (= 660€) wäre :rolleyes:
    Auch gibt es einige gute Bücher, die Fortgeschrittenen neue Anregungen geben sollten und mit denen man sich über längere Zeit vergleichsmäßig günstig beschäftigen kann.
     
  16. -=Mantas=-

    -=Mantas=- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.06
    Zuletzt hier:
    18.11.16
    Beiträge:
    2.091
    Ort:
    Deutschlähnd
    Zustimmungen:
    246
    Kekse:
    3.363
    Erstellt: 23.10.07   #16
    Hi,
    ich hab jetzt den Threat ncht gelesen,nur jikos Beitrag.Und da stimm ich voll zu.

    Ich bin zwar selbst in Unterricht und seit ich in Unterricht bin mach ich echt im vergleich von vohrer krasse Steigerungen.
    Aber leztendlch ist ein Lehrer nur da um zu erklären,um zu helfen und dir Tipps zu geben falls du eine Frage hast oder was falsch machst.
    Das Spielen bringst du dir im großen und ganzen bei.Das kann dir kein lehrer auf der WWelt beibringen.Die Technik,die Haltung,Die Griffe und Lieder können dir wie gesagt lehrer beibrignen aber der beste lehrer nützt nix ohne eigeninitiative.
     
Die Seite wird geladen...

mapping